Ein-/Ausklappen

Suche verfeinern

alle Filter löschen

Schlafzimmer

Ausstattung

Geeignet für

Urlaub

Sportmöglichkeiten

Objekttyp

Angebote

0 Ergebnisse

0 Ergebnisse


    Ihre Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus in Cottbus in nur 20 Minuten erfolgreich vermieten!

    Urlaub in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung in Cottbus und Umgebung

    Ferien in Cottbus bieten sich sowohl für Städtereisende als auch für an der sorbischen Kultur interessierte Menschen an. Auch während großer Messen wie Impuls, dem Reisemarkt und der Erotik-Messe sowie der Herbstmesse sind Ferienwohnungen in Cottbus gefragt, zumal das Messegelände nahe der Innenstadt liegt. Die Einwohner bezeichnen sich selbst überwiegend als Cottbuser, der Duden erlaubt daneben auch die Schreibweise Cottbusser. Urlauber begegnen im Stadtbild auf Hinweistafeln auch dem sorbischen Stadtnamen Chóśebuz.

    Das Wendische Museum informiert Urlauber über die Geschichte und Kultur der Niedersorben. Wenden kann sowohl die Gesamtheit der seit dem siebten nachchristlichen Jahrhundert in mehreren heute norddeutschen und ostdeutschen Gebieten siedelnden Elbslawen bezeichnen als auch in einem einschränkenden Sinn und in Abgrenzung zu den Obersorben die Niedersorben meinen. Nicht nur wegen des Museums, sondern auch dank des einzigen Gymnasiums mit niedersorbischer Unterrichtssprache gilt Cottbus als sorbisches Zentrum Brandenburgs. Auch wenn in der Stadt selbst nur noch wenige Sorben leben, sind die Straßenschilder überwiegend zweisprachig.

    Das Stadtmuseum informiert die Gäste einer Cottbuser Ferienwohnung über die Stadtgeschichte. Ein Schwerpunkt der Ausstellung besteht auf den beiden früher für Cottbus prägenden Industriezweigen der Glas- und Teppichproduktion. Freunde ungewöhnlicher Museen besuchen das Brandenburgische Apothekenmuseum und erkennen anhand ausgestellter Apothekeneinrichtungen der 1930er Jahre und der DDR die zunehmende Bedeutung von Apotheken. Das Cottbuser Kunstmuseum trägt gemäß des früheren Verwendungszweckes des Ausstellungsgebäudes den Namen Dieselkraftwerk und zeigt vorwiegend Werke einheimischer Künstler. Auf dem Gelände des früheren Militärflugplatzes befindet sich das von Verein privat betriebene Flugplatzmuseum, dessen Ausstellung Militärflugzeuge der NVA und der NATO zeigt.

    Der schönste Weg zwischen Neustadt und Altstadt führt Gäste eines Cottbuser Ferienhauses durch die Lindenpforte der Stadtmauer. Das markanteste Einzelgebäude der Stadtbefestigung stellt der Spremberger Turm dar. Städtebaulich interessant sind auch die barocken Bürgerhäuser rund um den Altmarkt. Die Häuser im Wendischen Viertel kombinieren die Plattenbauweise mit einer abwechslungsreichen Bemalung der Fassaden durch einheimische Künstler. Die Sankt-Nikolai-Kirche ist vor allem als größte aus dem Mittelalter stammende Kirche in der Niederlausitz interessant.

    Die Reise nach Cottbus ist auch für Karnevalsfreunde empfehlenswert, denn dort findet am Tulpensonntag der größte Karnevalsumzug in Ostdeutschland statt. Im Gegensatz zu Berlin, wo der Umzug von früheren Rheinländern organisiert wird, besitzt Cottbus eine eigenständige und für einen langen Zeitraum belegbare Karnevalstradition. Weitere große Feste sind die Altstadtnacht im April und das Töpferfest im September. Im Dezember buchen Liebhaber von Weihnachtsmärkten ein Ferienhaus in Cottbus. Der Cottbuser Weihnachtsmarkt ist überregional bekannt und bietet neben einer großen Anzahl an Buden auch Fahrgeschäfte wie das Riesenrad.

    Auch für erholsame Ferien finden sich in Cottbus zahlreiche Angebote. Am bekanntesten ist der Branitzer Park im gleichnamigen Stadtteil. Im Zentrum des Parks steht das Schloss mit Marstall und einem Gutshof. Der Zugang zum Branitzer Park ist frei, während für die Gebäude ein Eintrittsentgelt zu entrichten ist. Die interessantesten Ausstellungsstücke innerhalb des Schlossgebäudes sind neben der prunkvollen Einrichtung Gegenstände, welche Fürst Pückler von seinen Reisen als Andenken mitgebracht hatte. Das heutige Fürstenpaar bietet zu ausgewählten Terminen exquisite Führungen an. Für die Fahrt zum Schlosspark bietet sich in den Sommermonaten die Cottbuser Parkeisenbahn an. Diese führt auch am Tierpark sowie an den Parkanlagen Spreeauenpark und Eliaspark vorbei.