ab 59
pro Nacht

Ferienhaus Aura Maris in Conil

Conil de la Frontera

Schoenes komfortables Ferienhaus in Conil / Spanien in Küstennähe
In der Urlaubsregion : Andalusien, Costa de la Luz, Conil de la Frontera

Ferienhaus Aura Maris in Conil

Conil de la Frontera

Schoenes komfortables Ferienhaus in Conil / Spanien in Küstennähe
In der Urlaubsregion : Andalusien, Costa de la Luz, Conil de la Frontera

2
Pers.

65 m²
Wohnfl.

1
Schlafz.

ab 410 € pro Woche
entspricht  59 € pro Nacht
Preisrechner

  • gute Ausstattung
  • Seit über 14 Jahren online
  • 3 mal in Wunschlisten

Beschreibungen

Das Ferienhaus

Schönes komfortables Ferienhaus in Conil / Andalusien / Südspanien, ca. 65qm, für 2 P / 1K von privat zu vermieten.
Wohn- Esszimmer mit integrierter und gut ausgestatteter Küche, Schlafzimmer, Bad/WC, überdachte Terrasse, abgeschlossenes Privatgrundstück mit großer Rasenfläche, Sat-TV, Waschmaschine, Zentralheizung, Tresor; 10 Fussminuten zum Meer. Endlose Sandstrände für ausgedehnte Spaziergänge sowie kleine Sandbuchten für jeden Badespaß.
Conil ist ein typischer andalusischer Fischerort mit ca. Einwohnenrn, liegt zentral an der Costa de la Luz direkt am Atlantischen Ozean und bietet Sonnenstunden im Jahr.
Die hohen sommerlichen Temperaturen werden klimatisiert durch den frischen Atlantikwind; im Winter werden noch angenehme 20°C erreicht. Daher auch ideal zum Überwintern
Mehr Informationen finden Sie in unserer Homepage:

Zimmer und Ausstattung


max. 2

65 m²
 
 

WLAN

Schlafzimmer

  • Anzahl insgesamt : 1
  • 1 Doppelbettzimmer

Badezimmer und WCs

  • Anzahl insgesamt 1
  • 1 Badezimmer mit Dusche

Aussenausstattung

  • Garten
  • Grill
  • PKW-Stellplatz
  • Terrasse
  • Tischtennisplatte
  • eingezäunter Garten

Innenausstattung

  • Safe
  • Zentralheizung
  • Küchenzeile
  • sep. Eingang

Geräte und Zubehör

  • Bettwäsche
  • CD-Spieler
  • Fernseher
  • Handtücher
  • Radio
  • Satelliten-/Kabel-TV
  • Sonnenliegen
  • Waschmaschine
  • Gartenmöbel
  • WLAN
  • Föhn
  • Staubsauger
  • Terrassenmöbel
  • HiFi-Anlage

Ausstattung der Küche

  • 4-Plattenherd
  • Gefrierfach
  • Kühlschrank
  • Backofen
  • Wasserkocher
  • Kaffeemaschine
  • Toaster
  • Besteck
  • Gläser
  • Geschirr
  • Ceranfeld

Dienstleistungen

Andere Merkmale

  • Langzeitmiete möglich
  • für Senioren geeignet
Lage

Anreise und Entfernungen

Strand: 1 km
Einkaufsmöglichkeit: 0.5 km
Restaurant: 0.5 km
Ortsmitte: 5 km
Flughafen:
Jerez - 50 km
Bahnhof:
San Fernando - 30 km
Autobahnabfahrt:
Colorado / Conil - 5 km

Sportmöglichkeiten in der Umgebung

Angeln
Fahrradfahren
Golf
Reiten
Schwimmen
Segeln
Surfen
Tauchen
Tennis
Wellenreiten
Kitesurfen

Ort und Lage der Unterkunft

Unser Ferienhaus „Aura Maris“ befindet sich in Roche Vijejo (zwischen Fuente del Gallo und Cabo Roche) in einer landschaftlich sehr reizvollen, ruhigen Lage. In diesem Gebiet sind in den letzten Jahren, teils auf freiem Feld, teils am Rande des Pinienwaldes individuell im andalusischen Stil gestaltete Häuser entstanden, die sich insbesondere bei Ruhesuchenden sehr großer Beliebtheit Ferienhaus "Aura Maris" liegt, umgeben von Pinienwäldern sowie Feldern und Wiesen, in "Roche Viejo", einer ruhigen , küstennahen Gegend direkt bei Conil de la seinen 65 m² Wohnfläche bietet es zwei Personen (evtl. mit Kind) einen gemütlichen Rahmen für einen erholsamen Urlaub an der "Küste des Lichts".Das Ferienhaus ist ausgestattet mit:
1 großzügiger Wohn-/Essraum mit integrierter, gut ausgestatteter Küche
1 Schlazimmer mit King-Size-Bett (2 x 2 m)
1 Badezimmer mit Dusche/WC Außenbereich:
Terrasse (ca. 15 m²) mit Garten
Gartenmöbel
Sonnenliegen
Gartengrill
PKW-Stellplatz im abgeschlossenen PrivatgrundstückAllgemein:
Zentralheizung mit Gas
Waschmaschine
TV/SAT mit allen deutschen Programmen, Radio/CD
Tresor
Bettwäsche und Handtücher Besonderheiten:
Babybettchen und/oder Zustell-Liege inklusive Bettwäsche auf Anfrage erhältlich. Conil de la Frontera
Das Fischerstädchen Conil de la Frontera, vor ca. 3000 Jahren von den Phöniziern gegründet, verdankt seit dieser Zeit seinen Wohlstand dem Fischfang, insbesondere dem Thunfisch. Auch wenn seit kurzem der Fremdenverkehr wirtschaftlich mehr an Gewicht gewinnt, bleibt Conil ein beschaulicher Ort mit erfrischender Ursprü erste Eindruck aus der Ferne: Conil ist tatsächlich einer jener Bilderbuchorte Andalusiens aus den Reiseführern. Malerisch kauern die gekalkten Häuser am Hang über dem unendlich weiten und breiten Strand des Atlantiks. Conil – aus der Totalen eine Postkartenschönheit. Andalucia, „pueblo blanco“, weißes Dorf, plärren die Prospekte. Das letzte Paradies, „el ultimo paraiso“.Aus der Nähe freilich sieht das schon anders aus, und das ist auch gut so. Weder ist Conil eine gelangweilte paradiesische Schönheit, noch ist es ein Dorf. Conil ist eine Stadt, zumindest ein Städtchen mit bald Menschen, die immer hier leben. Das bedeutet viel: eine funktionierende Infrastruktur nämlich, mit allem was zu einer Stadt gehört. In kleinen und größeren Läden, in Haushaltsgeschäften und Werkstätten, in Bars und Restaurants herrscht der Alltag der Conilener. Auch die Straßen und Gassen, die sich hangabwärts dem Meer nähern, gehören nicht dem Billigtourismus mit den sonst üblichen Andenkenbuden, Tuchboutiquen, Sonnenölschuppen. Noch gibt es sie nicht, jene Kneipen für Analphabeten, in denen folieneingeschweißte Speisekarten schlecht fotografierte eklige Schnitzel mit Pommes und Mayo feilbieten. Weit und breit kein Ballermann, und auch Ballermänner gehören eher zu einer seltenen Spezies. In der Hochsaison fallen Ausländer sowieso kaum auf, weil dann der Tourismus fest in spanischer Hand mancher Fremde ist hier hängengeblieben: aus purer Leidenschaft, der Liebe wegen, die ihn an Conil bindet. Ein vielfach verwinkelter Ort, europäische Einflüsse mischen sich mit maurischen. Anrührend liebliche Gässchen und Plätze. Gebäude, Fenster Türen, Nahaufnahmen von andalusischen Innenhöfen, den patios mit den vielen Blumen. Terrassen mit Meeresblick, „con vista al mar“ und bei klarer Sicht dahinten links Afrika.
Conil - ein Lebensraum, in dem man sich wohl fühlen kann. Soziale Gegensätze fallen nicht weiter ins Gewicht. Schillernder Reichtum läßt sich ebensowenig ausmachen wie bedrückende Armut. Kaum Gedanken an Chic oder Eleganz, womöglich an Luxus. Kein Tummelplatz für Neureiche, denn die können ihr Geld nicht vorzeigen. Keine rauschenden Bälle, keine Empfänge, bei denen man edle Kleider vorführen konnte. Auch schöne Autos sind nicht wichtig, durch Conil fährt man nicht mit dem Porsche. Durch die Gassen geht man zu Fuß.Conils Kapital ist das Meer, der atlantische Ozean. Conils Kolorit ist von der Nähe zum Meer geprägt. Conil ist wie das Meer: liebenswürdig und listig, strahlend und ürdig:
Das heitere Tanzen und Singen auf den fiestas und ferias. Wenn Jung, Mittel und Alt sich putzt, schminkt und schö:
Wenn die Fischer im Mai und Juni die würdevollen Thunfische heimtückisch in einer raffinierten Netzfalle fangen und anschließend die rießigen Tiere in einer rituellen Handlung mit Harpunen :
Mehr als Sonnenstunden im Jahr, hier ist die Gegend Nomen und Omen – Costa de la Luz, die Lichtküste strahlt in blau und weiß.Hart:
Wenn der Ostwind mit dem harmlosen Namen Levante sich meldet, dann ist Schluß mit sanftem Tourismus, dem tourismo sensible, dann duckt sich, wer kann. Mit Orkangeschwindigkeit fetzt der Levante die Gassen blank, und der Strand mutiert zum Wüstensturm. Rette sich wer Conil. Kleine Stadt mit vielen Gesichtern. Es gibt ein geniesserisches Conil, ein forderndes, ein lässiges, ein tiefes und schwermütiges, es gibt ein oberflächliches und ein geistreiches Conil. Apropos geistreich: wenn Sie dann zu später Stunde in der Calle Cadiz oder Penon oder der Plaza de Espana in einer der 362 Kneipen, Cafes und Bodegas einlaufen; wenn Sie dann Menschen, Atlantikbekanntschaften oder sogar Freunde treffen bei vino, fino, cerveza, was auch immer; wenn Sie mit denen Einmal erlebt, werden Sie es wieder tun wollen.
Zu den Besonderheiten dieses Küstenabschnitts gehören die großen Pinienwälder, welche ca. 5km nordwestlich von Conil beginnen und häufig bis nahe an die malerische Steilküste mit ihren zahlreichen kleinen Stränden und Badebuchten heranreichen.
Viele Sandwege durchziehen diese Wälder. So kann man zu Fuß, zu Pferd oder auch mit dem Auto / Fahrrad das Meer Winde tragen den unterschiedlichsten Blütenstaub in die weitläufigen Pinienwälder. Wer auf einem Spaziergang Nase und Augen offenhält, findet einen wahren Kräutergarten und sogar wilde Pinienwälder und Sandbuchten westlich von Conil sind wohl die größte Attraktion der Gegend. Selbst wenn der Levante, der Ostwind, wieder einmal unbarmherzig bläst, findet man in diesen Buchten immer ein geschütztes Fleckchen zum ungestörten der „Cala del Aceite“ der großen Badebucht von Roche Viejo siedelt sich im Hochsommer in der Regel mindestens eines der sogenannten „Chiringuitos“ (zeltähnliche Strandbar) an.

Preise

Preisrechner

Mietpreis : ab 410 € pro Woche entspricht  59 € pro Nacht

inkl. fixe Nebenkosten

Inklusivleistungen

In diesem Preis sind die Kosten für Endreinigung enthalten.

Hinweise des Vermieters

Check-in: 14:00, Check-out: 10:00

Anzahlung: 30 % bei Buchung
Restzahlung: 1 Woche vor Anreise

zusätzliche Informationen zum Mietpreis:

keine zusätzlichen Kosten

Weitere Informationen

So kommen Sie nach Conil de la FronteraMit dem PKW:
Die Strecke zwischen Ihrem Heimatort und dem Ziel beträgt ca. - km. Sie können zwischen zwei Routen wählen: a) der Route entlang der Mittelmeerküste über Barcelona, Valencia, Alicante, Granada, Malaga, Algeciras ( gebührenpflichtige Autobahnen), dann weiter auf der Nationalstraße N 340 (E05) Richtung Cádiz;b) der Route durch Zentralspanien über San Sebastian, Burgos, Madrid, Sevilla, Cádiz (kürzer, bis auf den Abschnitt Sevilla - Cádiz nicht gebührenpflichtig).Die spanischen Autobahnen und Fernstraßen sind inzwischen sehr gut ausgebaut und entsprechen mitteleuropäischen Maßstäben.
Entspannter reisen Sie mit dem Autoreisezug, der Sie bis nach Bordeaux oder Narbonne, bzw. von Barcelona nach Sevilla and Drive:
Vor allem bei kürzerem Aufenthalt ist die Anreise mit dem Flugzeug wohl die empfehlenswertere Alternative. Als Zielflughäfen bieten sich an:
- Jeréz (ca. 1 Autostunde bis Conil de la Frontera),
- Sevilla (ca. 2 Autostunden) oder
- Málaga (ca. 3,5 Autostunden). Jeréz, Sevilla und Málaga werden das ganze Jahr über von Charterflügen angeflogen. Alternativ können Sie auch mit IBERIA, auch mit Lufthansa einen Linienflug buchen, allerdings mit Zwischenlandung in Madrid oder Barcelona.

Verfügbarkeit

Belegungskalender Ferienhaus Aura Maris in Conil

Legende: frei belegt An bzw. Abreisetag

Zuletzt aktualisiert: 28.12.2018

Kontakt

Vermieter/in

2
Pers.

65 m²
Wohnfl.

1
Schlafz.

ab 410 € pro Woche
entspricht  59 € pro Nacht

Kontaktdaten

Herr B. Lang

Wir sprechen Deutsch, Englisch

Vermieterporträt lesen

Wir lieben das Land Andalusien, seine Menschen sowie die wundervolle Natur.

0034(0) 956739423

0049(0) 15127520037

Objektnummer 3659 bei www.ferienhausmiete.de

Herr B. Lang
Bewertungen

Das Ferienhaus hat noch keine Bewertung.

Weitere Informationen
Ferienhaus Aura Maris in Conil Schoenes komfortables Ferienhaus in Conil / Spanien in Küstennähe https://static.ferienhausmiete.de/pictures/3381/bilder_original/3381_49525177306451.jpg
59 EUR