Ferienhäuser & Ferienwohnungen in der Bretagne

Die Bretagne weckt sommerliche Gefühle. Die rosafarbene Granitküste, das französische Lebensgefühl in den mittelalterlichen Dörfern und die exquisite Gourmetküche warten! 249 Ferienwohnungen und Ferienhäuser machen Ihren Traum von der französischen Sommerliebe wahr.

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in der Bretagne mieten: schon ab 29 € pro Übernachtung

Weitere Regionen für Ihren Urlaub in der Bretagne

  1. Morbihan
    • Carnac
    • Penestin
  2. Finistere
    • Crozon & Umland
    • Morlaix & Umland
    • Brest & Umland
    • Quimper & Umland
  3. Ille-et-Vilaine
  4. Côtes-d'Armor
    • Lannion & Umland
    • Plouha
    • Bringolo

Ihr Urlaubswetter in der Bretagne

Max. 10°
Min.
2 h/Tag
19 Tage
Max. 10°
Min.
3 h/Tag
15 Tage
Max. 12°
Min.
4 h/Tag
13 Tage
Max. 14°
Min.
6 h/Tag
12 Tage
Max. 17°
Min.
6 h/Tag
11 Tage
Max. 20°
Min. 12°
6 h/Tag
9 Tage
Max. 21°
Min. 13°
6 h/Tag
12 Tage
Max. 21°
Min. 13°
6 h/Tag
10 Tage
Max. 20°
Min. 12°
5 h/Tag
9 Tage
Max. 17°
Min. 10°
4 h/Tag
14 Tage
Max. 13°
Min.
2 h/Tag
18 Tage
Max. 10°
Min.
2 h/Tag
17 Tage
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
- Sonnenstunden pro Tag im Durchschnitt
- Regentage im Durchschnitt

Finden Sie den perfekten Monat für Ihren Urlaub in der Bretagne. Der Januar ist aufgrund von 19 Regentagen der feuchteste Monat, trockener ist es im September. Während der August der wärmste Monat ist, fallen die Temperaturen im Februar bis auf 4°. Wer die Sonne nicht so gut verträgt, der sollte im Januar in der Bretagne reisen, denn in diesem Monat scheint die Sonne nur 2 Stunden pro Tag.

AnreiseWie komme ich nach Bretagne?

Land der Legenden? Auf in die Bretagne!


Die Bretagne, im Nordwesten von Frankreich, ist eine mondäne Region mit idyllischen Badeorten. Die vier Départments Cotes d'Armor, Finistére, Morbihan und Ille-et-Vilaine versuchen scheinbar einander an Schönheit, Genuss und Liebreiz zu übertrumpfen.

Die keltischen Einflüsse und das Geheimnis der Heidelandschaft beschäftigten bereits Künstler der vergangenen Jahrhunderte. Der 2.800 Kilometer lange Küstenstreifen ist zum Surfen und Baden ideal. Besonders, wenn Ihnen in diesen Tagen eine eigene Villa gehört. Die Cote de Granit Rose, die rosa Granitküste, ist in Natur noch viel schöner. Mieten Sie ein Ferienhaus von privat in der atemberaubenden Landschaft, in das Sie sogar Ihr Haustier mitnehmen können. So können Sie Ihren Urlaub in der Bretagne genießen und sich im Zauber der Menhire hingeben, die an der Küste verstreut sind.

Schon bei der Anreise mit der Bahn oder dem Flugzeug aus Rennes nagt die spannende Frage in Ihnen, ob das Ferienhaus in ruhiger Lage den Fotos entspricht oder wie groß Départements wie Ille-et-Vilaine sind. Mit dem hervorragend ausgebauten Bahnnetz des TGV geht es rasend schnell durch eine malerische Landschaft, die von mediterranem Flair und historisch faszinierenden Orten geprägt ist. Die schönsten Strände liegen nahe Ihrer Unterkunft. Ob Villa oder Ferienhaus: Die Bretagne stiehlt sich beim Urlaub unbemerkt in Ihr Herz. Vom Flugzeug aus glitzert eine Bucht, mit dem Auto fahren Sie mitten durch die historische Altstadt, mit der Bahn sehen Sie viel Landschaft und vielleicht auch schon Ihr Ferienhaus. Jedes Verkehrsmittel hat in der Bretagne seinen Vorzug. Mit dem Haustier ist es einfacher, mit dem eigenen Auto anzureisen und ein Ferienhaus zu nehmen, das Haustiere erlaubt. So ist Ihr Urlaub mit Hund in der Bretagne gerettet. Angekommen, vertrauen Sie Ihrem Bauchgefühl. Spazieren Sie am Strand entlang und nehmen Sie das Flair in sich auf. Spielende Kinder am Strand, alte Männer am Marktplatz von Saint-Pol-de-Léon, die sich mit dem Boule-Spiel die Zeit vertreiben. Gesellen Sie sich dazu. Lernen Sie die Bretagne auf die natürlichste Art kennen – durch die Kultur und die Menschen, die Ihnen mit herzlicher Gastfreundschaft begegnen werden.

Wetter & KlimaWie ist das Wetter in der Bretagne?

Baguette, Sonnencreme und Surfbrett – mehr braucht es nicht!


Die beste Reisezeit für Ihren Urlaub in der Bretagne hängt davon ab, was Sie am liebsten tun. Der fantastische Meerblick aus Ihrem Ferienhaus begeistert jedesmal aufs Neue. Wolken, Wind und Sonne: Dieses Trio dominiert das Reisewetter. Für Ihren Strandurlaub in der Bretagne mieten Sie am besten zwischen Juli und August ein Ferienhaus direkt am Meer. Von privat ist so eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus ideal, um unabhängig zu sein. Vor allem haben Sie mehr Platz für Klamotten und Leselektüre, als in einem kleinen Apartment. Fühlen Sie sich wie zu Hause und genießen Sie es, in dieser traumhaften Landschaft ein gutes Buch zu lesen.

Zum Windsurfen ist der Herbst perfekt. Die hohen Wellen an der Küste der Bretagne und Wassertemperaturen von bis zu 16 Grad im Oktober sorgen für sportliche Höchstleistungen am Surfbrett. Speziell die Cote de Granit Rose gilt mit ihren Wellen als Top-Revier. Der Wind, der ohnehin immer präsent scheint, und der Landschaft einen unverdient rauen Charakter verleiht, verspricht hervorragende Bedingungen, wenn Sie die Wellen bezwingen.

Möchten Sie die Küste bei einem Wanderurlaub kennenlernen oder Radfahren, sollten Sie den Frühling wählen. Von Ende April bis in den Juni hinein ist Ihre Ferienwohnung mit Meerblick günstig von privat zu mieten. Besonders beliebt ist ein Ferienhaus an der Steilküste. Mit einem warmen Pullover und Regenschutz sind Sie für jedes Wetter bereit und können unbesorgt Ihren Spaziergang zwischen Heidekraut und Ginsterbüschen fortsetzen. Möchten Sie es einfach ruhiger und sind ein Herbsttyp, erleben Sie dieses Fleckchen Erde von seiner aufgewühlten, aber nicht weniger beeindruckenden Seite. Die ungebändigte Kraft der Natur fordert nicht nur die Windsurfer. Umso schöner, wenn Sie dann mit vom Wind zerzausten Haaren in die wohlige Wärme von Ihrem Ferienhaus zurückkommen.

SehenswürdigkeitenWelche Sehenswürdigkeiten gibt es in der Bretagne?

Wenn die Natur wahre Schätze offenbart


Der Mont-Saint-Michel zählt seit 1979 zum UNESCO-Kulturerbe der Menschheit. Die meistbesuchte Sehenswürdigkeit fotografieren Sie von der Bucht aus. Versäumen Sie nicht, abschließend die Abtei zu besuchen. Die Bucht zu Füßen des berühmten Klosterbergs ist den stärksten Gezeiten in Europa ausgesetzt. Von hier könnten Sie Paris, die französische Hauptstadt, in knapp 3,5 Stunden erreichen.

Wie wäre es mit einer Ferienwohnung in Finistére, das Ende der Welt, bezeichnet das Ende Frankreichs. Das idyllische Zipfelchen ist besonders für seine schönen Strände und die kleinen Städtchen mit dem typisch bretonischen Charme bekannt. Die natürliche Halbinsel La Torche mit Megalith-Stätten zeigt die Schönheit der Natur. Buchen Sie Ihre Ferienwohnung oder eine Villa bereits im März. Dann tauchen Sie auf der La Torche in ein riesengroßes Tulpenfeld im Moor. Ein krasser Kontrast zur sonst eher schroffen Küste der Bretagne, aber ein unvergessliches Erlebnis, das Sie bis in Ihre FeWo in Finistére begleitet.

Übrigens, wenn Sie sich gerade fragen, was es mit den Megalith-Stätten auf sich hat: Diese Dolmen sind überdachte Grabgänge von überbauten Grabhügel. Sie säumen die bretonische Küste wie grau schimmernde Edelsteine. La Torche ist außerdem ein beliebter Hot-Spot zum Wandern und Surfen. Der Ero Vili, ein langer Kiesstrand, ist zudem eines der wichtigsten Zugvögelgebiete von Frankreich. Die Bucht Baie d'Audierne steht deshalb unter Naturschutz.

Kunst & KulturWas muss man in der Bretagne gesehen haben?

Krallenspuren, Dudelsack und historische Gemäuer


Die schroffe Landschaft inspirierte Maler wie Monet oder Gauguin. Das Licht und die einzigartigen Farben dieser Landschaft begeistern nicht nur Matisse oder Picasso. Nützen Sie diese Kraftorte und probieren Sie sich beim Festhalten vom Blau des Meeres oder besuchen Sie eine der zahlreichen Galerien. Ob in einem kleinen Ort oder in größeren Städten wie Saint-Malo: Die Ausdruckskraft vieler Skulpturen, Fotografien oder Zeichnungen wird vom Einfluss dieses französischen Küstenstriches geprägt. Instrumente wie die Harfe, der bretonische Dudelsack, Biniou, und das Blasinstrument Bombarde erreichen ein breites Publikum. Sicher hören Sie Fragmente daraus, wenn Sie das Radio in Ihrer Ferienwohnung am Meer einschalten.

Alte Traditionen oder der Einfluss dieser zeigen sich noch heute in Literatur oder Tanz. Wagen Sie sich aus dem Ferienhaus, rein in die Gastfreundschaft der Bretonen. Tanzen Sie bei den Gavotten und anderen Kreistänzen mit. Lassen Sie sich von überlieferten Erzählungen um die Zauberkraft der Steine mitreißen. Rennes, die Hauptstadt der Bretagne, lädt zu einer interessanten Zeitreise. Fern der gemütlichen Ferienwohnung lernen Sie die Bretagne von einst besser kennen. Häuser mit mittelalterlichen Facetten oder aus der Renaissance dominieren das Ortsbild von Rennes. Bei einem Cafe au laut in einem Straßencafé entdecken Sie Details der historischen Vergangenheit. Gassen aus Pflasterstein und die vorzügliche bretonische Küche machen Ihren Urlaub charmant und unvergesslich. Die historische Altstadt von Ville-close zeigt sich hingegen deutlich zugeknöpft. Durch enge Gassen hinter einer hohen Steinmauer schlendern Sie durch historisch bemerkenswertes Gebiet. Bereits im 14. Jahrhundert war die Insel bewohnt. Damals waren es vor allem mit Stroh bedeckte Fischerhütten, die in der hart umkämpften Stadt Unterschlupf boten. Heute ist die Altstadt von Corcarneau eine lebendige Hafenstadt. Viele prachtvolle Villen und Schauplätze für erfolgreiche Krimis der Bretagne wecken gewiss auch Ihr Interesse.

Ein weiteres Schmuckstück ist Dol-de-Bretagne, die bis zum 19. Jahrhundert Bischofsstadt war. Von hier aus rückt die Bucht von Mont-Saint-Michel rückt in Ihr Auge. Bevor Sie zu Ihrem Haus zurückkehren, versäumen Sie nicht, die gotische Kathedrale Saint-Samson zu besichtigen. Die spirituelle Vergangenheit der liebreizenden Bretagne wird hier deutlich. Geheimtipp: Schauen Sie unbedingt in das Kathedraloskop auf dem Kirchplatz. Sie erfahren, mit welcher Genauigkeit und welchem Aufwand die Kathedralen in Europa gebaut wurden. Der 65 Meter hohe Granitfelsen Mont-Dol, drei Kilometer außerhalb, soll Schauplatz für den Kampf vom Heiligen Michael gegen den Teufel gewesen sein. Noch heute sind Krallenspuren sowie ein Fußabdruck zu sehen.

Gastronomie & KulinarischesWo kann ich in der Bretagne essen gehen?

Essen wie Gott in Frankreich?


Willkommen in der Hochburg des Genusses! Ob Sie den Hummer in der Küche Ihrer Ferienwohnung zubereiten oder lieber in eines der exklusiven Restaurants von Saint-Malo oder Rennes gehen: Die bretonische Küche verwöhnt in allen erdenklichen Variationen rund um Fisch und Meeresfrüchten. Zu den größten Langustenhäfen in Frankreich zählt Camaret-sur-Mer. Hier frönen Künstler, Bretonen und Urlauber ihrer Vorliebe für gutes Essen und Kunst. Am Hafen finden Sie Cafés, Creperien und Lebendhaltebecken, sogenannte Viviers. Falls Sie Lust bekommen, Krabben oder Meeresspinnen selbst zuzubereiten, suchen Sie sich das Objekt der Begierde aus. Der Fisch wird hier im Hafen meist fangfrisch verkauft. Sie können aber am Plage Pen Hat versuchen, Ihr Mittagessen im Ferienhaus selbst zu angeln. Petri Heil!

Leckere Crépes, Jakobsmuscheln oder appetitlich angerichtete Meeresfrüchte-Platten dominieren den Speiseplan in Restaurants an der Küste oder in Ihrer komfortablen Unterkunft inmitten der Natur. Austern werden hier erfolgreich gezüchtet, was durch die sehr hohen Gezeiten-Unterscheide an der bretonischen Küste besonders gut gelingt. Etwas gewöhnungsbedürftig könnte die Algenküche sein. Spülen Sie den ungewohnten Geschmack mit Cidre oder einem Glas Chouchen hinunter. Der Honigwein keltischen Ursprungs war angeblich das Lieblingsgetränk der Druiden. Abschließend gönnen Sie sich bretonischen Whisky, der in Lannion gebrannt wird. In Schmalz gebratene Makrelen oder die mit Meersalz gewürzte Butter schmecken auch sehr köstlich. Süßspeisen wie der Far breton, ein süßer Fladen mit Backpflaumen, oder der bretonische Butterkuchen, Kouign Amann, sind jede Sünde wert.

Unternehmungen mit KindernWas kann man mit Kindern in der Bretagne erleben?

Savoir-vivre mit der ganzen Familie


Die gemeinsame Zeit mit der Familie lässt sich an einem solch herrlichen Ort am schönsten verbringen. Eine Kirche ist für die Kleinen weniger spannend, aber beim Baden und Herumtoben in Ihrem Familienurlaub in der Bretagne sind sie fix dabei. Warum nicht in Perros-Guirec Sandburg bauen, während Sie beim Anblick der rosafarbenen Granitfelsen dahinschmelzen? Saint-Brieuc mit seinem historischen Stadtkern begeistert Klein und Groß. Die Verteidigung erinnert an eine Burg. Entzückende Fachwerkhäuser aus dem 15. und 16. Jahrhundert sowie die Wehrkathedrale sind sehenswert. Etwas außerhalb des Dorfes gibt es eine Bucht, die als Naturschutzgebiet 50.000 Zugvögeln als Rückzugsort dient.

Am Strand können Sie Muscheln sammeln und den fünftgrößten bretonischen Hafen Légué besichtigen, der im Sommer mit seinem Meeresfest Besucher aus allen Himmelsrichtungen lockt. Die historische Stadt Saint-Pol-de-Léon im Norden von Finistére, liegt idyllisch an der 13 km langen Küste. Beliebtes Ausflugsziel ist ein Mausoleum.

Die Sagen der Kelten regen die Fantasie der Kinder an, aber sehr spannend und ideal für kleinere Wandertouren und Schnitzeljagden sind die vielen Leuchttürme. Sie trotzen den Winden des Atlantiks ebenso wie die Dolmen und Menhire. Die schönsten steinernen Gräber stehen in Monteneuf oder Carnac. Zwischen dem Fort La Latte und der mächtigen Stadtmauer von Saint-Malo wartet ein Kleinod der Bretagne. Saint-Cast-le-Guildo könnte der Costa Smeralda mit versteckten Buchten und den weißen Sandstränden locker Konkurrenz machen. Badeorte wie Saint-Bricac-sur-Mer, früher ein Fischerdorf, mit seinen engen Gassen und verlockenden Stränden, aber auch Telgruc-sur-Mer mit einem einzigartigen Meerblick zeigen, warum das Licht hier so unvergleichlich ist. Der Strand von Trez Bellec zählt zu den schönsten, ist aber nicht so einfach zu erreichen. Die Mühe lohnt sich, denn hier fühlen Sie sich dann wirklich wie Gott in Frankreich. Morbihan toppt das vielleicht noch, aber in der Bretagne kommen Sie ohnehin kaum aus dem Staunen heraus.

Sehenswürdigkeiten & AktivitätenWas muss man in der Bretagne erlebt haben?

Ein wunderschönes Fleckchen Erde zum Verweilen


Machen Sie ein Picknick und holen Sie die besten Schätze der bretonischen Küche aus Ihrem Picknickkorb. Die Bretagne ist in diesen Monaten ideal für einen erholsamen Familienurlaub. Zugegeben, das Bad im Meer oder eine Ferienwohnung mit Meerblick ist eine erfrischende Herausforderung, aber für Kinder ist diese Region von Frankreich ein Abenteuerspielplatz ohne Ende. Mit wetterfester Kleidung können Sie jeden Tag neue Sehenswürdigkeiten besichtigen oder sich auf einen gemütlichen Abend im Kreis von Freunden oder Familie in der Ferienwohnung freuen.

Das Schönste kommt zum Schluss: Cap Fréhel bietet an den Steilküsten Schutz für Nistvögel und lockt mit einem Leuchtturm, der 103 Meter hoch ist. Die 400 Hektar große Heide zwischen der Pointe du Grouin bis hin zur Ile de Bréhat zählt zu den größten europäischen Heideflächen. Eines geht noch? Nicht zu vergessen die Rosa Granitküste und Saint-Malo. Ein Eis im Sommer passt immer und wo Wind und Sonne warten, ist das Meer nicht weit. Ob Sie eine Kirche besichtigen, an der felsigen Küste eine Ferienwohnung an der Côtes-d'Armor mieten oder mit Ihrem Haustier in Saint-Briac-sur-Mer unterwegs sind: Die Bretagne erobert man am besten mit offenem Blick und lässt sich treiben. Im Urlaub einfach mal fünf grade sein lassen und sich für den einzigartigen Zauber von Finistére oder Côtes-d'Armor bereitmachen. Es ist schließlich die schönste Zeit des Jahres, die ausschließlich Ihrer Erholung dient.
Zum Seitenanfang