Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Hunsrück

Mieten Sie eine von 37 Ferienwohnungen & Ferienhäuser günstig von privat in der Region Hunsrück/Nahe für einen erholsamen Aufenthalt in einer naturschönen Landschaft zwischen Mosel, Nahe, Saar und Rhein.

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Hunsrück mieten: schon ab 29 € pro Übernachtung

Weitere Regionen für Ihren Urlaub in Hunsrück

  1. Erbach

Ihr Urlaubswetter in Hunsrück

Max.
Min. -2°
2 h/Tag
12 Tage
Max.
Min. -2°
2 h/Tag
11 Tage
Max.
Min.
5 h/Tag
9 Tage
Max. 13°
Min.
6 h/Tag
8 Tage
Max. 17°
Min.
7 h/Tag
11 Tage
Max. 20°
Min. 11°
7 h/Tag
10 Tage
Max. 22°
Min. 13°
8 h/Tag
11 Tage
Max. 21°
Min. 13°
7 h/Tag
11 Tage
Max. 18°
Min. 10°
6 h/Tag
8 Tage
Max. 12°
Min.
4 h/Tag
11 Tage
Max.
Min.
2 h/Tag
10 Tage
Max.
Min. -1°
2 h/Tag
13 Tage
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
- Sonnenstunden pro Tag im Durchschnitt
- Regentage im Durchschnitt

Finden Sie den perfekten Monat für Ihren Urlaub in Hunsrück. Der Dezember ist aufgrund von 13 Regentagen der feuchteste Monat, trockener ist es im September. Wenn Sie die Wärme bevorzugen, sollten Sie den Juli für Ihre Reise wählen und den Februar eher meiden. Sonnenanbeter sollten sich den Juli in ihrem Kalender notieren, denn in diesem Monat kann man mit 8 Stunden Sonne am Tag rechnen: die perfekten Voraussetzungen für einen Urlaub!

Urlaub in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung in Hunsrück-Nahe

Die Ferienregion Hunsrück-Nahe liegt in Rheinland-Pfalz und umfasst das gleichnamige Mittelgebirge sowie den Lauf den genannten Flusses. Die Nahe entspringt in Nohfelden-Selbach im Saarland und mündet zwischen Bingerbrück und Bingen-Mitte in den Rhein. Ferien in der dortigen Region bieten sich nicht nur zum Radfahren und Wandern, sondern auch für Mineraliensammler und Schmuckliebhaber an. Besonders Idar-Oberstein ist als Zentrum des Achatabbaus bekannt. Mit dem Edelsteinmuseum und dem Mineralienmuseum besuchen Gäste eines dort gelegenen Ferienhauses gleich zwei Fachmuseen zu Mineralien und Schmuck. Als weitere Sehenswürdigkeit ist die Felsenkirche zu nennen. Diese stammt aus den 1480er Jahren und enthält als wertvollstes Ausstattungsdetail einen aus ihrer Bauzeit stammenden Flügelaltar. Mit etwas Glück finden Urlauber in den Steinbrüchen rund um Idar-Oberstein selbst wertvolle Mineralien. Viele Orte der Region Hunsrück-Nahe verfügen über mittelalterliche Burgen wie die heute als Freilufttheater genutzte Kyrburg in Kirn. Viele Urlauber schätzen im Hunsrück und an der Nahe Ferienwohnungen in kleinen und romantischen Ortschaften wie Karrenbrock und Dorweiler. Pferdefreunde entscheiden sich gerne für eine Unterkunft in Bruchweiler. Der an der Edelsteinstraße gelegene Erholungsort zeichnet sich durch die Zucht von Island-Ponys und durch eine der bekanntesten Ferienreitschulen in Rheinland-Pfalz aus. 



Nach Bad Kreuznach reisen Kururlauber und Städtetouristen gleichermaßen. Für die Kuranwendungen stehen die europaweit größte natürliche Salinenanlage und zwei große Badenzentren zur Verfügung. Sehenswert sind die auf der Nahebrücke stehenden Wohnhäuser sowie die oberhalb der Stadt gelegene Kauzenburg. Weitere beliebte Kurorte sind Bad Münster und Thalfang am Erbeskopf. Dieser Berg stellt mit 816 Metern Höhe die höchste Erhebung des Bundeslandes Rheinland-Pfalz dar und gehört zu den idealen Reisezielen für Ferien im Hunsrück während der Wintersaison, da er sowohl Skilifte als auch Langlaufmöglichkeiten anbietet. Unweit vom Erbeskopf liegen die Gemeinden Buhlenberg und Börfink in einer schönen Höhenlage.



Freunde von Altertümern reisen während ihres Aufenthalts im Hunsrück in den bei Wederath und Hinzerath gelegenen Archäologiepark Belginum. Dieser befasst sich mit der Besiedlung der Region vom vierten vorchristlichen bis zum vierten nachchristlichen Jahrhundert. 



Der Hunsrück ist eine traditionell fromme Region, worauf neben zahlreichen Kirchen in vielen Orten Wegkreuze hinweisen. Zu den unter Denkmalschutz stehenden Kreuzen am Wegesrand gehört ein in den 1830er Jahren aufgerichtetes Kruzifix in Malborn.



Zu den zahlreichen alten Burganlagen der Region Hunsrück-Nahe gehört die Grimburg im gleichnamigen Ort. Sie liegt zwei Kilometer vom Ortskern entfernt auf einer Anhöhe und dient heute dem Hermeiskeiler Standesamt als Außenstelle sowie als Kulisse für Freiluftkonzerte und Theateraufführungen.



Pilger mieten gerne ein Ferienhaus in Blankenrath und legen den Weg zur Wallfahrtskirche des Klosters Maria Engelport von dort aus zu Fuß zurück. Das Gnadenbild stammt aus dem frühen fünfzehnten Jahrhundert, seinen heutigen Platz in der Klosterkirche nimmt es jedoch erst seit 1913 ein. 



Zu den waldreichsten Teilgebieten im Hunsrück zählt der Soonwald. Die Flora weist dort mit mehr als achthundert Arten an Farnen und Blütenpflanzen eine ungewöhnlich reichhaltige Artenvielfalt auf. Hinsichtlich der Tierwelt des Soonwaldes sind vor allem die zahlreichen Vogelarten interessant. Eine Ferienwohnung in Schöneberg im Hunsrück stellt einen idealen Ausgangspunkt für Wanderungen durch den Soonwald dar. Zu den bemerkenswerten Sehenswürdigkeiten in Schöneberg zählt die Kirche, deren Fenster dank der Spenden privater Mäzene renoviert werden konnten.

Zum Seitenanfang