Der Traum von Bella Italia wird in einer von 3.956 Ferienwohnungen und Ferienhäuser endlich wahr! Ob an der Riviera, an einem der oberitalienischen Seen, in der Hauptstadt Rom, auf Sardinien, Elba oder Sizilien - das Dolce Vita wartet überall im Land auf Sie.

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Italien mieten: schon ab 25 € pro Übernachtung

Weitere Regionen für Ihren Urlaub in Italien

  1. Toskana
    • Elba
    • Florenz & Umland
    • Lucca & Umland
    • San Gimignano & Umland
    • Livorno & Umland
  2. Sardinien
    • Ogliastra
    • Nuoro
    • Oristano & Umland
    • Sassari & Umland
    • Olbia Tempio
  3. Sizilien
    • Catania & Umland
    • Palermo & Umland
    • Trapani & Umland
    • Agrigento
    • Messina Region
  4. Ligurien
    • Genua
    • Imperia & Umland
    • La Spezia & Umland
    • Savona
  5. Apulien
    • Lecce & Umland
    • Brindisi & Umland
    • Foggia & Umland
    • Taranto & Umland
  6. Kalabrien
    • Catanzaro
    • Cosenza & Umland
    • Reggio di Calabria
    • Vibo Valentia
  7. Venetien
    • Gardasee
    • Verona & Umland
    • Treviso
    • Vicenza & Umland
    • Rovigo
  8. Marken
    • Ancona
    • Ascoli Piceno & Umland
    • Macerata
    • Fermo & Umland
    • Pesaro e Urbino
  9. Piemont
    • Lago Maggiore
    • Ortasee
    • Asti & Umland
    • Cuneo
    • Alessandria
  10. Umbrien
    • Perugia & Umland
    • Terni
  11. Emilia-Romagna
    • Rimini & Umland
    • Ravenna
    • Ferrara
  12. Abruzzen
    • Teramo
  13. Kampanien
    • Neapel & Umland
    • Cilento
  14. Lombardei
    • Comer See
    • Luganersee
    • Iseosee
    • Bergamo
  15. Latium
    • Rom & Umland
    • Latina
    • Frosinone
    • Viterbo (Provinz)
  16. Friaul-Julisch Venetien
    • Udine & Umland
    • Gorizia
    • Marina Julia
  17. Südtirol - Trentino
    • Bozen & Umland
    • Dolomiten
    • Vinschgau
    • Meraner Land
    • Trient & Umland

Hätten Sie es gewusst?

  • Italien ist zum größten Teil eine Halbinsel und hat die Form eines Stiefels.
  • Rote Unterwäsche an Silvester zu tragen bringt in Italien Glück.
  • 54 Stätten in Italien sind als UNESCO Weltkulturerbe anerkannt. Das schafft bisher keine andere Nation.

AnreiseWie komme ich nach Italien?

So kommen Sie an Ihr Reiseziel in Italien


Italien hat schon immer Menschen von nah und fern angezogen. Für viele Deutsche gehört ein Urlaub im Land der Liebe und der Sehnsucht von Zeit zu Zeit einfach zum Leben dazu. Kein Wunder, denn mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten, Inseln, Stränden, sehenswerten Städten und Regionen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, gibt es jedes Mal etwas Neues zu entdecken. Gepaart mit seiner fantastischen Küche sowie der Lebensfreude und Gastfreundschaft der Italiener bietet wohl kaum ein anderer Staat in Europa so vielseitige Möglichkeiten für einen unvergesslichen Urlaub.

Am besten genießen Sie Ihre Ferien in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung von privat. Günstige Unterkünfte finden Sie in ganz Italien verteilt. Zu den beliebtesten Regionen gehören ganz klar die Toskana, Venetien, Apulien, Ligurien, Südtirol und Emilia-Romagna. Bei der Entscheidung für ein Haus oder eine Wohnung haben Sie nicht selten die Qual der großen Auswahl. Deshalb überlegen Sie sich vor Ihrer Reise: Wollen Sie in die Berge? Möchten Sie an den Strand an die Adria? Oder darf es eine Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten sein? Soll Ihr Ferienhaus einen Pool haben? Wünschen Sie sich eine Villa im Chianti-Gebiet in der Toskana? Reizt Sie eine Ferienwohnung inmitten eines historischen Zentrums?

Wie Sie am besten anreisen, ist davon abhängig, wo Sie Ihre Unterkunft mieten. Fast jede größere Stadt in Italien besitzt einen Flughafen. Verbindungen aus Deutschland gehören zum täglichen Programm - nicht nur während der Sommermonate, sondern das ganze Jahr über. Einen Mietwagen erhalten Sie direkt nach Ihrer Ankunft am Flughafen. Und selbst wenn die Italiener nicht gerade für ihre Pünktlichkeit bekannt sind, Busse und Bahnen bringen Sie zuverlässig und vergleichsweise günstig von A nach B. Zu den Inseln bestehen regelmäßige Fährverbindungen.

Wetter & KlimaWie ist das Wetter in Italien?

Auf der Sonnenseite des Lebens in Italien


Italien liegt im Süden Europas. Es wundert daher nicht, dass es dort früher warm wird als bei uns und sich die Sommer bis in den Oktober ziehen. Das Wetter kann von Region zu Region allerdings sehr unterschiedlich sein. Allgemein spricht man von einer Untergruppe des subtropischen Klimas: dem Mittelmeerklima. Es zeichnet sich durch heiße, trockene Sommer und milde, regenreiche Winter aus.

Wann für Sie die beste Zeit ist, um eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus von privat zu mieten, hängt maßgeblich davon ab, wohin in Italien Sie reisen und was Sie in Italien tun möchten. Zu Norditalien gehören beispielsweise die Alpen. In den Dolomiten in Trentino-Südtirol können Sie sich im Winter auf Schnee freuen. Im Sommer laden milde Temperaturen zum Wandern ein. Das Wetter an Gardasee, Comer See, Luganer See und Lago Maggiore sieht dagegen schon wieder anders aus. Da sie sich im Alpenvorland und in der Po-Ebene befinden, geht es hier deutlich milder zu. Ab Mai beginnt die Saison für einen Urlaub an einem der Seen in Italien. Auch Städte wie Mailand und Venedig fallen in diese Zone.

Wenn die schönsten Strände der italienischen Adria oder der italienischen Riviera Ihr Sehnsuchtsziel sind, planen Sie Ihren Urlaub zwischen Juni und August. Dann gibt es im Durchschnitt die höchsten Temperaturen und wenigsten Niederschläge. Zu Mittelitalien gehört auch die Toskana mit der Stadt Florenz. Richtig typisches Mittelmeerklima mit viel Sonne von Mai bis in den Oktober erwartet Sie in Süditalien. Strandurlaube auf Sizilien und Sardinien oder in Kalabrien und Apulien legen Sie am besten in den Hochsommer. Sind die Sehenswürdigkeiten in Rom oder Neapel Ihr Ziel, nutzen Sie besser Frühling und Herbst, da es sonst tagsüber zu heiß werden kann. Ein privates Ferienhaus mit Pool kann in der Hochsaison Gold wert sein. Nicht ohne Grund flüchten die Süditaliener in den Schulferien in Juli und August ans Meer. Die Einheimischen lieben zum Beispiel die Versilia-Küste.

SehenswürdigkeitenWelche Sehenswürdigkeiten gibt es in Italien?

Ein Auszug aus den Sehenswürdigkeiten Italiens


Während einer Städtereise in Italien lassen sich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten am besten erkunden. Planen Sie dafür genügend Zeit ein, denn dank seiner Jahrhunderte alten Geschichte gibt es im ganzen Land verteilt sehenswerte Kirchen, historische Stätten, pittoreske Altstadtkerne und weitere Zeugen der Vergangenheit. Sie werden viel auf den Beinen sein. Eine komfortable Ferienwohnung oder ein gemütliches Ferienhaus von privat sind das ideale Refugium, um am Abend die Füße hochzulegen.

Egal wie lange Sie Ihren Aufenthalt in der ewigen Stadt Rom planen, es wird immer noch eine Sehenswürdigkeit geben, die Sie noch nicht kennen. Da ein Urlaub leider zeitlich begrenzt ist, nehmen Sie neben allen anderen Eindrücken zumindest die Highlights mit: das Kolosseum, das Forum Romanum, die Sixtinische Kapelle und die Basilika Santa Maria Maggiore. Ein Abend auf der Spanischen Treppe auf der Piazza di Spagna sollte ebenfalls nicht fehlen. Und vergessen Sie nicht, eine Münze in den Trevi Brunnen zu werfen, denn das bedeutet, dass Sie nach Rom zurückkehren werden.

Zu den weiteren TOP-Sehenswürdigkeiten in Italien gehören der Mailänder Dom, die drittgrößte Kathedrale der Welt, die Wasserstraße Canal Grande in der Lagunenstadt Venedig, der Schiefe Turm von Pisa und die Stadt Pompeji bei Neapel, die der Vesuv bei seinem Ausbruch im Jahr 79 nach Christus begraben hat. Doch die Liste der sehenswerten Städte und Stätten ist lang. So darf bei der Aufzählung keinesfalls Verona fehlen. Hier steht die Casa di Giulietta, an der sich die romantische Balkonszene mit Romeo abgespielt haben soll. Die Hauptstadt der Region Toskana, Florenz, beherbergt ebenfalls zahlreiche architektonische Meisterwerke, zum Beispiel den Duomo, eine beeindruckende Kathedrale.

Kunst & KulturWas muss man in Italien gesehen haben?

Kulturelle Highlights in Italien


Ob Malerei, Architektur, Literatur, Film oder Musik - die Italiener haben schon immer mitgemischt, wenn es um Kunst und Kultur geht. Namen wie Leonardo da Vinci, Pavarotti, Verdi und Dante sind überall bekannt. Auf der ganzen Welt haben sie ihre Spuren hinterlassen und natürlich auch im eigenen Land. Es gibt allein über 1.500 Museen. Darunter befinden sich die Vatikanischen Museen, der Dogenpalast in Venedig, die Uffizien und die Galleria dell'Academia mit dem David von Michelangelo in Florenz, das Nationalmuseum der Engelsburg und die Galleria Borghese in Rom sowie viele weitere.

Oder machen Sie sich in Ihrer Ferienwohnung oder Ihrem Ferienhaus doch mal richtig schick und besuchen Sie eines der bekannten Theater- oder Opernhäuser am Abend. Viele der Bauwerke haben nichts von ihrem Glanz aus vergangenen Zeiten verloren. Das Teatro alla Scala in Mailand ist eines der bedeutendsten Opernhäuser der ganzen Welt. Oder lassen Sie sich bei einer Aufführung im Teatro San Carlo in Neapel von der Innenausstattung des geschichtsträchtigen Gebäudes überwältigen.

Unbedingt empfehlenswert während einer lauen Sommernacht ist der Besuch einer Freiluftveranstaltung. Hochgelobt ist die Akustik in der Arena di Verona, deshalb werden hier von Juni bis August Opern unter freiem Himmel aufgeführt. Wenn Sie eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus am Gardasee bewohnen, ist es nur ein Katzensprung bis zum musikalischen Erlebnis im historischen Amphitheater. Zahlreiche Volksfeste erfüllen zudem den ganzen Sommer über jedes noch so kleine Dorf mit Musik, Gesang, traditionellen Tänzen und Gaumenfreuden auf offener Straße.

Gastronomie & KulinarischesWo kann ich in Italien essen gehen?

La Dolce Vita: Italien ist ein Genuss für alle Sinne


Pizza und Pasta kennen und lieben wir auch hierzulande. Doch in Italien schmecken Spaghetti und Co. noch einmal ganz anders und meist viel besser. Jede Region hat ihre eigenen Spezialitäten. Sie werden am Gardasee anders essen als in Rom. Das liegt unter anderem an der "Butter-Olivenöl-Grenze", die südlich von Bologna verläuft. Während in den nördlichen Regionen wie Ligurien, Venetien und Südtirol Speisen insbesondere mit Butter verfeinert werden, greifen Mittel- und Süditaliener auf Olivenöl zurück.

Entdecken Sie selbst die regionalen Köstlichkeiten der italienischen Küche. Mögen Sie es scharf, sind Sie auf Sizilien und in Neapel richtig. Käsefreunde kommen in Südtirol ganz auf ihre Kosten. An der Küste, zum Beispiel an der Adria oder auf einer Insel wie Sardinien, kommt viel frischer Fisch auf den Tisch. In der Toskana geht es wiederum mediterran zu. Unübersehbar sind neben den Olivenhainen auch die Weinberge entlang der Strada Chiantigiana, die von Florenz nach Siena führt. Einige der besten Weine stammen von hier.

Grundsätzlich kann man sagen, dass das Frühstück eher spärlich und meistens süß ausfällt. An Mittag- und Abendessen wird dagegen nicht gespart. Üppige Portionen und mehrere Gänge sowie Wein, Wasser und Brot gehören zu den beiden Hauptmahlzeiten immer dazu. Sie haben natürlich die Möglichkeit, in Ihrer Ferienwohnung oder in Ihrem Ferienhaus selbst zu kochen. Doch da Essengehen in Italien nicht teuer sein muss, sollten Sie sich während Ihres Urlaubs einfach mal kulinarisch verwöhnen lassen.

Unternehmungen mit KindernWas kann man mit Kindern in Italien erleben?

Die Familie wird in Italien großgeschrieben


In Italien wird Ihnen auffallen, dass der Nachwuchs bei fast allen Aktivitäten dabei ist. Kinderlachen ist bis tief in die Nacht zu hören und selbst wenn es mal etwas turbulenter oder lauter zugeht, bleiben alle gelassen. Während eine Städtereise zu den Sehenswürdigkeiten nach Rom, Neapel oder Mailand eher etwas für die kulturinteressierten Erwachsenen ist, haben Kinder oft mehr Freude, wenn sich das Meer oder ein See in der Nähe befinden. Sind die Kleinen gut beschäftigt, wird der Aufenthalt auch für die Erwachsenen zu einem erholsamen Urlaub.

Passende Unterkünfte mit oder ohne Pool für die ganze Familie gibt es vor allem in ländlichen Gegenden in der Toskana, auf Elba und Sardinien, in den Bergen in Südtirol, am Strand an der Adria oder an einem der Seen. Der Gardasee, der Lago Maggiore und der Lugano See sind beliebte Reiseziele für Familien. Hier werden Ihnen von privaten Vermietern günstige Villen, Häuser und Wohnungen in ruhiger Lage angeboten. Kostenfreies WLAN gehört meistens zur Ausstattung dazu. Oft ist sogar die Mitnahme des Hundes erlaubt. Selbst Last-Minute werden Sie familienfreundliche Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Italien von privat finden.

Die Aussicht auf Pizza und Nudeln wird mit Sicherheit jedes Kind überzeugen, selbst wenn das Reiseziel nicht am Strand oder am Meer liegt. Eine Gondelfahrt in Venedig, ein Blick auf einen aktiven Vulkan wie den Vesuv im Golf von Neapel und den Ätna auf Sizilien oder ein italienischer Bauernhof in der Toskana sind Attraktionen, die bei Alt und Jung gleichermaßen für leuchtende Augen sorgen. Und im Pool, der zu vielen privaten Villen im Inland gehört, kommen kleine und große Wasserratten dann trotzdem noch zum Badespaß.

Sehenswürdigkeiten & AktivitätenWas muss man in Italien erlebt haben?

Einmal Italien, immer Italien!


Seit Jahrhunderten übt Italien seinen Reiz auf Urlaubssuchende aus. Ob Schiefer Turm von Pisa, Mailänder Dom, die Kathedrale von Genua in Ligurien oder das Kolosseum in Rom - Sehenswürdigkeiten wie diese haben eine große Anziehungskraft. Doch sehenswerte historische Städte können Sie auch jenseits der bekannten Pfade entdecken. Und zu den schönsten Regionen gehört nicht nur die Toskana. Schauen Sie links und rechts der Hochburgen Mailand, Rom und Venedig und verleihen Sie Ihrem Urlaub in einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus eine Portion italienische Leichtigkeit und Lebensfreude.

Italien zeigt sich so abwechslungsreich wie kaum ein anderes Land. Ein Urlaub allein wird nicht reichen, um alle Facetten zu entdecken. Wander- und Naturfreunde lieben die Berge der Dolomiten und Alpen im Norden. An der Amalfiküste im Golf von Neapel wachsen die größten Zitronen. Die Stadt Lecce gilt mit seinen meisterhaften Barockbauten als "Florenz des Südens". Das Meer auf Sardinien hat die schönsten Farben und die Küste präsentiert sich überraschend rau, wild und grün. Die Reichen und Schönen dieser Welt zieht es übrigens insbesondere an den Comer See. Kein Grund für Sie, nicht auch dort hinzufahren. Noch ein Tipp für alle, die ihr Herz an den Gardasee verloren haben: Einen der besten Blicke über den Lago di Garda haben Sie von der Wallfahrtskirche Madonna di Monte Castello aus, die auf einem 700 Meter hohen steilen Felsvorsprung steht.

Eine private Ferienwohnung, ein schönes Ferienhaus oder eine Villa mit Pool bilden den idealen Ausgangspunkt für Ihre Aktivitäten. Trinken Sie einen Chianti in der Toskana, atmen Sie die Jahrhunderte alte Geschichte an einer der historischen Sehenswürdigkeiten in Rom ein, spazieren Sie über die Brücken von Venedig oder hören Sie dem Rauschen des Meeres auf den Inseln Elba oder Sizilien zu. Das sind sie, die echten und wahren italienischen Momente, die Sie niemals vergessen werden.
Zum Seitenanfang