Ein-/Ausklappen

Suche verfeinern

alle Filter löschen

Schlafzimmer

Ausstattung


mehr anzeigenweniger anzeigen

Geeignet für


mehr anzeigenweniger anzeigen

Urlaub


mehr anzeigenweniger anzeigen

Sportmöglichkeiten


mehr anzeigenweniger anzeigen

Objekttyp


mehr anzeigenweniger anzeigen

Angebote

Ergebnisse


Erfahrungen unserer Urlauber in Winsen (Aller)


5
von 5
4 Bewertungen für unsere Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Winsen (Aller) mit im Schnitt 5 von 5 Sternen.

Neueste Bewertungen

Ihre Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus in Winsen (Aller) in nur 20 Minuten erfolgreich vermieten!

Wandern in Winsen an der Aller

Winsen an der Aller ist eine landwirtschaftlich geprägte Kleinstadt, die in einer waldreichen Umgebung liegt. Die mehr als 170 Kilometer langen Wanderwege führen den Gast eines Winsener Ferienhauses durch Mischwälder und Moorlandschaften. Der Allerradweg verbindet mit dem Weserradweg und dem Elberadweg zwei der längsten durch Niedersachsen führenden Radwanderwege. Für das Segeln und das Windsurfen bietet der im Stadtteil Meißendorf gelegene Hüttensee ideale Voraussetzungen. Um den See führt ein gut vier Kilometer langer Rundweg, von dem aus viele seltene Vögel zu beobachten sind. Unmittelbar an den Hüttensee schließt sich das Naturschutzgebiet Meißendorfer Teiche an. Das zuvor landwirtschaftlich genutzte Gut Sundern beherbergt heute das vom NABU eingerichtete Informationszentrum. Bei ihren Rundgängen schauen Urlauber sich auch den Museumshof an, dessen Exponate über das Leben in der Lüneburger Heide während der vergangenen Jahrhunderte informieren. Ein weiteres Thema des Freiluftmuseums stellen die traditionellen Fachwerkhäuser der Region dar. Weitere Sehenswürdigkeiten in der Stadt sind die Prinzensteine und das Junkertor. Längere Wanderungen planende Gäste erreichen benachbarte Städte wie Celle und Bergen über ausgeschilderte Wanderwege.

Nicht nur Kinder schätzen einen Ausflug von Winsen (Aller) nach Soltau

Ein Ausflug nach Soltau ist bei einem Familienurlaub in Aller unverzichtbar. Der dortige Heidepark, der sich heute Heide Park Resort nennt, gehört zu den größten und vielfältigsten Freizeitparks in Deutschland. Im Vogelpark Walsrode lassen sich einheimische ebenso wie exotische Vögel betrachten. Wer gerne klettert, unternimmt während der Reise nach Verden an der Aller einen Tagesausflug nach Schneverdingen und besucht dort den Kletterpark Höhenwegarena. Auf der Rückfahrt bietet sich ein Abstecher nach Seevetal an, wo der Rangierbahnhof Maschen Eisenbahnfans begeistert. Kunstfreunde schauen sich die Kunstwerke des Skulpturenparks in Seevetal-Ramelsloh an. Kinder lieben Fahrten mit einem Schiff. Eine preiswerte Möglichkeit bietet die Allerfähre von Kirchlinteln nach Otersen. In Kirchlinteln selbst sind die überwiegend aus dem achtzehnten Jahrhundert stammenden Fachwerkhäuser sehenswert. Eine weitere reizvolle und günstige Fährverbindung verkehrt auf der Elbe zwischen Bleckede und Neu-Bleckede. Auf Schienen mit dem Fahrrad fahren lässt sich in Neuenkirchen, wo ein Teil der vormaligen Bahnstrecke Soltau-Neuenkirchen heute mit Draisinen befahrbar ist.

Tagesausflug ab Winsen (Aller) nach Celle und Lüneburg

Die für die Vielzahl der in ihr erhaltenen Fachwerkhäuser bekannte Stadt Celle grenzt direkt an Winsen an. Ebenfalls sehenswert ist das Schloss, dessen Räume zum Teil in ihrer ursprünglichen Ausstattung erhalten und zu besichtigen sind. Des Weiteren beherbergen Teile des Welfenschlosses heute das Residenzmuseum, dessen Exponate sich mit der Geschichte der Welfen und des ehemaligen Königreiches Hannover befassen. Die Stadt Lüneburg gab der Lüneburger Heide den Namen. Sie gilt dank der zahlreichen historischen Häuser als »bewohntes Freiluftmuseum«. Zu den interessantesten Museen in Lüneburg gehören das Deutsche Salzmuseum und das Ostpreußische Landesmuseum. Der Salzabbau trug in der Vergangenheit wesentlich zum Reichtum der Stadt und der Nachbarstädte bei.