Unsere Tipps zur Erstellung eines Gästefragebogens

Hören Sie auf Ihre Urlauber! Ein guter Gästefragebogen bringt Ihnen viel wertvolles Kundenfeedback zu wichtigen Themen. Doch was gibt es bei der Erstellung zu beachten und wie sollte ein guter Fragebogen aussehen?

Voraussetzung für eine erfolgreiche Gästebefragung ist zunächst eine konkrete Vorstellung von den Antworten, die Sie gerne von Ihren Gästen erhalten würden. Zudem sollten Sie auch bereit sein, auf Gästefeedbacks zu reagieren und allenfalls Anpassungen am Feriendomizil und/ oder Service vorzunehmen. Denn: Nur wer auch bereit ist, aus dem Feedback zu lernen und das Angebot zu optimieren, dem bringen solche Befragungen auch wirklich einen Nutzen.

Fragebögen haben den Vorteil, dass es sich dabei um ein internes Bewertungssystem handelt. War ein Gast nicht zufrieden und will Dampf ablassen, dann hat er mit einem Fragebogen diese Möglichkeit. Und macht das (vielleicht) im Nachhinein nicht mit einer öffentlichen Bewertung auf einem Portal, wo es dann für andere Interessenten zugänglich ist. Denn meistens ist dann die erste Enttäuschung verflogen.

Formulierung der Fragen

Wichtig ist es, die richtigen Fragen in einer einfachen Sprache zu formulieren, um von den Befragten verstanden zu werden. Es gibt es die Möglichkeit, Fragen offen oder geschlossen zu formulieren. Offene Fragen verlangen keine Antwortvorgaben. Der Befragte gibt die Antwort in freier Form. Beispiel: „Welche weiteren Serviceleistungen würden Sie sich von uns wünschen?“ Diese Art der Frage ist besonders geeignet zur Ermittlung von Wünschen.

Die geschlossene Frage hingegen hat Antwortvorgaben. Das verringert den Aufwand bei der Auswertung der Fragen. Geschlossene Fragen vermindern zudem die Verzerrungen, die durch die unterschiedlichen Fähigkeiten der Beantwortung entstehen. Beispiel: Wie empfanden Sie die Buchungsabwicklung und Übergabe?  sehr gut  gut  könnte besser sein.

Der Aufbau eines Fragebogens

Der Fragebogen sollte so aufgebaut sein, dass die Einleitungsfragen die Motivation zur Beantwortung schaffen. Sie sollen Interesse erwecken. Am Anfang des Fragebogens sollten keine Fragen zur Person stehen. Der Fragebogen sollte in einzelne Themengebiete getrennt und sinnvoll sortiert werden nach zwei grundsätzlichen Regeln:

• Vom Allgemeinen zum Konkreten
• Vom Einfachen zum Abstrakten

Fragen zu sensiblen Themen sollten zum Ende des Fragebogens stehen. Beenden sollten Sie den Fragebogen jedoch stets mit einer positiven Formulierung / Abfrage. Dies ruft dem Urlauber seine positiven Urlaubserlebnisse in Erinnerung. Beispiel: Was hat Ihnen bei uns besonders gefallen? / Ihr schönstes Urlaubserlebnis war…

Formulieren Sie Ihre Fragen…

• klar und unmissverständlich
• so kurz wie möglich, aber so lang wie nötig
• möglichst ohne Fach- und Fremdwörter sowie Abkürzungen
• ohne doppelte Verneinungen (Formulierungen wie z.B. „nicht unzufrieden“ können zu Verwirrungen führen)
• ohne Begriffe, die mit Vorurteilen belastet sind
• so dass sowohl negative, wie positive Antwortmöglichkeiten möglich sind

Hier können Sie unsere Mustervorlage für einen Gästefragebogen kostenfrei herunterladen.

Mit Klick auf das Bild öffnet sich der Musterfragebogen am linken unteren Bildschirmrand

Uns so funktioniert es:

  1. Laden Sie sich die Mustervorlage hier herunter.
  2. Passen Sie die Kopfzeile an, indem Sie z.B. den Namen Ihrer Ferienunterkunft oder Ihr Logo einfügen. Achten Sie auch darauf, die Fußzeile zu ändern.
  3. Wählen Sie ein passendes und ansprechendes Bild für Ihr Feriendomizil.
  4. Passen Sie die Fragen gegebenenfalls an.

Sollten Sie von Ihren Gästen mündlich ein positives Feedback erhalten, können Sie sie auch dazu animieren, auf ferienhausmiete.de eine Bewertung zu schreiben. Auch bei einem Fragebogen via E-Mail-Versand oder in ausgedruckter Form kann der Gast zum Schluss darauf hingewiesen werden, dass Sie sich über eine (zusätzliche) Bewertung auf ferienhausmiete.de freuen.

_______________________________________________________________________________________________________________________________

Vermissen Sie weitere nützliche Vorlagen- dann schreiben Sie uns gerne!

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag

Kommentare

  1. Gerhard Sievert

    Vielen Dank für Ihre Email und Ihren Tipps. Ich bin mir nur nicht sicher, ob es nach der neuen Datenschutz-Grundverordnung noch möglich ist, Gästen nach ihrem Urlaub einen Fragebogen zuzusenden. Könnte das nicht schon unerlaubte Werbung sein? Welche Möglichkeiten habe ich?

    Mit besten Grüßen

    • Marketingteam

      Lieber Herr Sievert,

      vielen Dank für Ihre Frage. Leider können wir Ihnen im Moment keine Auskunft zu diesem Thema geben. Sollte sich das ändern, werden wir uns noch einmal melden und Ihnen gerne helfen!

      Herzliche Grüße,
      Ihr Team von Ferienhausmiete.de

  2. Brandt,Thomas

    Sehr geehrte Damen und Herren ,
    könnten Sie die Mustervorlage / Gästefragebogen auch im pdf-Format einstellen oder zusenden .
    Danke
    MfG
    Th.Brandt

Leave a comment

* Diese Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.