Anfragen in Buchungen verwandeln: Unsere Tipps für Sie!

Der erste Kontakt mit dem Urlauber ist meist entscheidend. Wenn Sie seine Sympathie wecken können und ihm die Unterkunft gut verkaufen, dann ist Ihnen die Buchung schon fast sicher. Nutzen Sie unsere Tipps, um möglichst viele Anfragen in Buchungen zu verwandeln. Eine Möglichkeit mehr Buchungen zu erzielen, ist die 24-Stunden Buchung: Wir  zeigen Ihnen, wie Sie diese in Ihrem Messenger-Bereich bearbeiten und wie die 24-h Buchung aus Sicht des Gastes funktioniert.

Schnelligkeit siegt!

Unsere Tipps für mehr Buchungen

1. Reagieren Sie möglichst schnell auf Buchungsanfragen

Antworten Sie so schnell wie möglich auf Anfragen. Denn die meisten Urlauber fragen oft mehrere Unterkünfte gleichzeitig an. Nutzen Sie unseren kostenlosen SMS-Service. Damit erhalten Sie eine kurze Benachrichtigung, sobald eine Anfrage eingegangen ist und können schnell darauf reagieren. Mit einer positiven Antwortrate und -zeit können Sie durchaus punkten!

2. Sparen Sie Zeit und Arbeit mit unseren Vorlagen

Verwenden Sie unsere Antwortvorlagen in unserem Messenger-Bereich, die Sie optional auch um persönliche Informationen ergänzen können. Über die Funktion „Antwortvorlage verwalten“ können Sie individuelle Vorlagen erstellen, speichern und diese auch bei zukünftigen Anfragen als Antwort an Ihre Gäste versenden.

3. Bleiben Sie in Kontakt

Der Gast sollte wissen, wie er Sie am besten erreichen kann. Vermerken Sie in jeder E-Mail Ihre kompletten Kontaktdaten. Nutzen Sie offene Fragen des Gastes, um die Vorzüge Ihrer Unterkunft noch besser herauszustellen.

Ist der angefragte Buchungszeitraum schon belegt, schlagen Sie einen Alternativzeitraum vor. Oftmals ist der Gast noch flexibel. Beantworten Sie Fragen immer freundlich und verbindlich: Bestätigen Sie den Mietpreis inklusive aller Nebenkosten für den betreffenden Zeitraum nochmals. Fordern Sie den Gast außerdem zu einer konkreten Handlung auf und erklären die weiteren Schritte.
„Bitte teilen Sie mir verbindlich mit, ob Sie mein Angebot buchen möchten“.
„Gerne lasse ich Ihnen nach Ihrer verbindlichen Zusage einen Mietvertrag zukommen“.

Überzeugen Sie in einem persönlichen Telefonat.

4. Fragen Sie nach

Manchmal ist ein persönlicher Anruf das „fehlende Puzzlestück“, was noch zur Buchung fehlt. Greifen Sie auf jeden Fall zum Hörer, wenn ein Urlauber Sie um einen Anruf bittet oder bei unklaren Sachverhalten. Missverständnisse, ob bereits eine verbindliche Buchung vorliegt oder nicht, lassen sich so oft vermeiden.

5. Halten Sie Ihren Belegungskalender aktuell

Aktualisieren Sie Ihren Belegungskalender regelmäßig. Dadurch bekommen Sie relevante Anfragen, die schneller zu einer Buchung führen.

Tipp: Mit unserem System können Sie den Belegungskalender ganz leicht aktuell halten und via iCal-Schnittstelle automatisch synchronisieren. Den Link für die iCal-Synchronisation finden Sie direkt unter Ihrem Belegungskalender im Vermieter-Bereich.

6. Stellen Sie verbindliche Preise ein

Halten Sie sich an den von Ihnen angegebenen Mietpreis. In der Regel benutzen die Besucher Ihres Inserats den Preisrechner, um den Endpreis zu ermitteln. Sollten Sie einen dazu abweichenden Mietpreis fordern, könnten Sie eine Buchung verlieren. Bitte beachten Sie auch die Darstellung nach der aktuellen Preisangabenverordnung.

7. Geben Sie Mindestaufenthalt und Anreisetag an

In Ihrem Buchungskalender haben Sie die Möglichkeit, einen Mindestaufenthalt und mögliche Anreisetage anzugeben. So erhalten Sie passendere Anfragen und können mehr Urlaubern die Buchung bestätigen.

8. Kommunizieren Sie Stornierungs- und Zahlungsbedingungen

Unter dem Menüpunkt „Preise“ in Ihrem Vermieter-Bereich können Sie außerdem die Stornierungsbedingungen und Zahlungsbedingungen festlegen. So können Sie sich im Zweifelsfall viel Ärger im Nachhinein ersparen und verhindern, dass Gäste abspringen, da sie mit Ihren Mietbedingungen nicht einverstanden sind.

9. Schaffen Sie mehr Verbindlichkeit dank der 24 Stunden-Buchung

Sie setzen unsere Tipps schon um? Prima, dann ist die 24-Stunden Buchung vielleicht genau das richtige für Sie! Mit der 24h-Buchung bieten wir eine verbindlichere Anfrageoption an, ohne dass Sie als Gastgeber die Kontrolle verlieren. Entscheiden Sie sich für die 24 Stunden Buchung sollten Sie die folgenden Hinweise beachten:

Kommunizieren Sie bei der 24h-Buchung immer über unseren Messenger-Bereich.
Eine 24h-Buchung ist eine verbindliche Buchungsanfrage, ersetzt aber keinen rechtskräftigen Mietvertrag und eine weitergehende Kommunikation mit dem Gast.
Bleiben Sie auch nach Annahme der Buchung mit dem Gast in Kontakt.

Alle wichtigen Informationen zur 24-Stunden Buchung finden Sie in Ihrem Vermieterbereich unter dem Menüpunkt“Anfrageoptionen“. Zudem haben wir Ihnen eine Anleitung erstellt, die Schritt für Schritt  zeigt, wie Sie eine 24-Stunden Buchung im Messenger-Bereich verwalten. Die Anleitung der 24h-Buchung für Vermieter finden Sie hier.

 


Sollten Sie Fragen haben, sind wir Ihnen jederzeit gerne behilflich. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 9-17 Uhr telefonisch unter: +49 30 609 89 144 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an support@ferienhausmiete.de.


 

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag

Kommentare

  1. AvatarKarin Marion

    Warum haben Sie den Link zu Anfrageoptionen nicht gleich angefügt?
    So muss man erst umständlich danach suchen.

    • Marketingteam

      Liebe Karin,

      herzlichen Dank für Ihr Feedback.
      Ein direkter Link zu den Anfrageoptionen ist an dieser Stelle natürlich wünschenswert, aber technisch leider nicht umsetzbar, da es sich um eine Verlinkung in Ihren privaten Vermieterbereich handeln würde.

      Beste Grüße
      Ihr Team von Ferienhausmiete.de

Leave a comment

*