Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Nordjütland

In einer der 37 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Nordjütland können Sie die herrliche Landschaft der nördlichsten Spitze Dänemarks genießen. Lange Sandstrände, tief ins Land reichende Fjorde und tolle Attraktionen für Spaß und Spiel warten auf ihre Besucher.

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Nordjütland mieten: schon ab 16 € pro Übernachtung

Weitere Regionen für Ihren Urlaub in Nordjütland

  1. Blokhus
  2. Lønstrup
  3. Grönhöj
  4. Aalbæk

Hätten Sie es gewusst?

  • Die Rubjerg Knude ist eine Anhäufung von Sand, die mit bis zu 100 Metern Höhe die höchste Wanderdüne Europas ist.
  • Als Exlibris werden Bucheignerzeichen bezeichnet, die in Bücher eingeklebt oder gestempelt werden.
  • Die Wortherkunft für Wikinger leitet sich aus dem altnordischen Begriff viking für weite Schiffsreise ab.

Ihr Urlaubswetter in Nordjütland

Max.
Min. -1°
13 Tage
Max.
Min. -1°
9 Tage
Max.
Min.
8 Tage
Max.
Min.
7 Tage
Max. 13°
Min.
9 Tage
Max. 17°
Min. 12°
8 Tage
Max. 19°
Min. 15°
8 Tage
Max. 19°
Min. 14°
11 Tage
Max. 16°
Min. 12°
9 Tage
Max. 12°
Min.
12 Tage
Max.
Min.
13 Tage
Max.
Min.
14 Tage
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
- Sonnenstunden pro Tag im Durchschnitt
- Regentage im Durchschnitt

Dieser Graph zeigt die durchschnittlichen Wetteraussichten für Ihren nächsten Urlaub in Nordjütland. Während der August der wärmste Monat ist, fallen die Temperaturen im Februar bis auf -1°. Der Dezember ist aufgrund von 14 Regentagen der feuchteste Monat, trockener ist es im April.

AnreiseWie komme ich nach Nordjütland?

Anreise zum Ferienhaus in Nordjütland


Nordjütland befindet sich ganz im Norden von Dänemark. Es grenzt sowohl an die Nordsee als auch an die Ostsee und wird von mehreren großen Fjorden durchzogen. Ihr Ferienhaus erreichen Sie bequem mit dem eigenen Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Mit dem Auto fahren Sie von Deutschland aus über Flensburg und nutzen dabei am besten die Autobahn A7, die an der Grenze in die Europastraße E45 übergeht. Fahren Sie weiter über Kolding in Südjütland nach der Stadt Aalborg. Von dort ist es nur noch ein kurzes Stück bis zu Ihrem rustikalen Ferienhaus am Strand von Blokhus oder Skagen. Mit der Bahn oder dem Flugzeug reisen Sie ebenfalls bis nach Aalborg und von dort weiter mit Linienbussen oder einem Taxi. Eventuell lohnt es sich auch, einen Mietwagen zu buchen, wenn Sie in Ihrem Urlaub nicht nur am Strand entspannen möchten. Da Dänemark sehr flach ist, macht das Radfahren hier richtig Spaß. Sie können ihr eigenes Bike mitbringen oder ein Fahrrad günstig vor Ort mieten.

Wetter & KlimaWie ist das Wetter in Nordjütland?

Das Klima in Dänemark


Das Klima in Dänemark kann als gemäßigt und warm bezeichnet werden. Durch den Einfluss des Golfstroms bleiben die Winter relativ mild und im Sommer sind die Temperaturen höher als auf den gleichen Breitengraden weiter östlich. In Nordjütland sind im Sommer Durchschnittstemperaturen um die 20 °C zu erwarten. Im Winter pendelt das Thermometer um den Gefrierpunkt, so zwischen -3 °C und 4 °C. Obwohl ringsum das Meer liegt, hat Nordjütland nur ca. 8 bis 14 Regentage pro Monat mit durchschnittlichen Niederschlagsmengen zwischen 35 und 76 mm. Insgesamt fallen das ganze Jahr durchschnittlich 690 mm Niederschlag. Die Region ist recht verwöhnt mit Sonnenstunden, die im Sommer um die 6 bis 7 Stunden pro Tag betragen. Im Winter rechnet man mit ein bis vier Sonnenstunden pro Tag, was auch mit der Nähe zum nördlichen Polarkreis zusammenhängt. Bei diesem Wetter können Sie sich wunderbar am Strand entspannen, im Meer baden und ausgedehnte Touren durch die Umgebung unternehmen. Packen Sie für einen Strandurlaub in Nordjütland Sonnenschutz und Windschutz ein und denken Sie an wetterfeste Bekleidung für Ihre Wanderungen und Bootsausflüge.

SehenswürdigkeitenWelche Sehenswürdigkeiten gibt es in Nordjütland?

Dänische Sehenswürdigkeiten entdecken


Nordjütland bietet seinen Gästen eine Fülle von Sehenswürdigkeiten, die von herrlicher Natur über historische Bauwerke bis zu moderner Kunst und Kultur reichen. Im Nationalpark Thy erleben Sie eine typische Küstenlandschaft mit Strand, Dünen, Heide, Wäldern und kleinen Binnenseen. Er befindet sich an der Westküste nahe der Ortschaft Klitmøller. Der Leuchtturm Rubjerg Knude Fyr steht am Strand zwischen Løkken Strand und Lønstrup. Da er auf einer Wanderdüne erbaut wurde, ist das Haus inzwischen sehr gefährdet. Der Flugsand an diesem Ort macht auch den anderen Gebäuden zu schaffen. So wurde die versandete Kirche von Rubjerg versetzt und das private Museum für Sand und Flugsand geschlossen werden. Die Düne selbst bietet einen fantastischen Anblick, wie er in ganz Dänemark nicht noch einmal zu finden ist. Besuchen Sie von Ihrem günstigen Ferienhaus von privat aus das Museum im Herrensitz Bangsbo. Es zeigt Gegenstände und Schriftstücke aus der Geschichte Frederikshavns, eine Sammlung von Haarschmuck und ein Museum für Schiffe. Schloss Voergaard in Dronninglund ist eines der schönsten Renaissancegebäude in Dänemark. Das Haus wurde im 15. Jahrhundert erbaut und beherbergt heute ein Museum mit Kunstschätzen, einem Gefängnis und vielen gruseligen Geschichten über Gespenster.

Kunst & KulturWas muss man in Nordjütland gesehen haben?

Kultur und Kunst in Jütland


Wenn Sie sich für Kunst und Kultur interessieren, ist ein Ausflug nach der Stadt Skagen eine gute Idee. Im Skagens Museum werden die Werke der berühmten Skagensmaler ausgestellt. Diese Maler gründeten in den 1870er Jahren eine Künstlerkolonie, die sich dem Leben der Fischer und der wundervollen Natur an der Küste widmete. Zu ihnen zählten unter anderem P. S. Krøyer, Anna und Michael Ancher, Laurids Tuxen, Christian Krohg und Holger Drachmann. Die Kunsten in der Stadt Aalborg ist eine große Sammlung internationaler Kunst aus dem 20. Jahrhundert. In Frederikshavn stellt das Museum für Kunst auf Papier die weltweit größte Sammlung von Exlibris aus. Dänemark und Nordjütland sind reich an Bodendenkmalen aus der Wikingerzeit. In Lindholm Høje bei Nørresundby liegt der größte Bestattungsplatz der Wikinger innerhalb Skandinaviens. Man fand mehrere Siedlungen und Gräber aus der Eisenzeit, unter anderem 150 Steinsetzungen in Schiffsform und fast 700 Grabstellen. Im Museum können Sie viele der sorgfältig konservierten Funde besichtigen. Bei Limfjord in der Nähe von Aggersund stehen die Ruinen einer ehemals imposanten Wikingerburg Aggersborg, die der Kontrolle der Seewege zwischen Nordsee und Ostsee diente.

Gastronomie & KulinarischesWo kann ich in Nordjütland essen gehen?

Dänische Spezialitäten probieren


Nordjütland hat eine Menge kulinarischer Köstlichkeiten zu bieten. Genießen Sie in Ihrer privaten Ferienwohnung frisch zubereitete Speisen, deren Zutaten Sie in den Hofläden und auf dem Markt kaufen können. Möchten Sie im Urlaub außer Haus essen, kehren Sie in den Restaurants am Strand oder in der Stadt ein. Aus Nordsee und Ostsee kommen leckerer Fisch und Meeresfrüchte. Die Natur liefert feine Austern, Miesmuscheln und Krabben in ausgezeichneter Qualität. Für Austern gibt es extra Zuchtstationen, um die wilden Bestände vor einer Überfischung zu schützen. Das ganze Jahr über finden kulinarische Festivals statt, bei denen die Gäste in Kaisergranat, Schalentieren oder Fisch schwelgen. Dazu werden dänisches Bier und ein kräftiger Schnaps gereicht. Der Aquavit wird hier Bjesk genannt und viele Schnäpse werden zu Hause mit aromatischen Kräutern wie Porst oder Angelika angesetzt. Zum Nachtisch gönnen Sie sich vielleicht ein paar der bunten und wohlschmeckenden Bonbons aus den Bonbonküchen in Nordjütland. In diesen Manufakturen kann man den Bonbonmachern bei der Arbeit zusehen und die Resultate ihrer Kunst gleich vor Ort verkosten.

Unternehmungen mit KindernWas kann man mit Kindern in Nordjütland erleben?

Familienurlaub im Norden Dänemarks


Dänemark und auch Nordjütland ist ausgesprochen familienfreundlich. Ob Sie Ihren Urlaub in Skagen, Grönhöj, Blokhus oder am Limfjord verbringen - überall werden Sie freundlich empfangen und können Ihre Zeit entspannt genießen. Für Familien mit Kindern lohnt sich auf alle Fälle ein Besuch im Aalborg Zoo und im Nordsøen Oceanarium bei Hirtshals, ganz an der Nordspitze. Im Action House in Løkken stehen Spaß und Spiel auf dem Programm. Hier kann sich die ganze Familie bei Gokart, Lasertag, Paintball und anderen Actionspielen vergnügen. Ein weiterer großer Indoor-Spielplatz befindet sich im FunHouse Frederikshavn. Als sehr beliebte Attraktion gilt der Freizeitpark Jesperhus Feriepark auf der Insel Mors. Die Tiere in diesem Park werden nicht in kleinen Käfigen gehalten, sondern können sich frei im Gehege bewegen. Als Besucher ist man mittendrin und darf die Schildkröten, Affen und Papageien aus nächster Nähe betrachten und mit etwas Glück auch vorsichtig berühren. Im angeschlossenen Badeparadies warten kinderfreundliche Schwimmbecken, Rutschen und Sauna auf große und kleine Gäste.

Sehenswürdigkeiten & AktivitätenWas muss man in Nordjütland erlebt haben?

Highlights für Ihre Ferien in Nordjütland


Von Ihrem idyllischen Ferienhaus in Skagen oder Blokhus können Sie herrlichen Wanderungen durch Nord- und Westjütland unternehmen. Genießen Sie die wilde Nordsee und planen Sie unbedingt eine Bootstour entlang der Küste ein. Besonders romantisch sind die Fahrten durch den Limfjord, der von sanften Hügeln, bewaldeten Ebenen und hohen Sanddünen umgeben ist. Für Familien mit Kindern ist der Besuch im Legoland in Billund ein Muss. Es ist das älteste Legoland und besteht bereits seit dem Jahr 1968 mit einem Vergnügungspark, der inzwischen über 14 Hektar umfasst. In den verschiedenen Themenwelten können sich Kinder und Erwachsene neue Anregungen zum Bauen und Erfinden holen. Das Legoland Billund wird pro Jahr von ca. zwei Millionen Menschen besucht. Damit ist es die beliebteste Touristenattraktion in Jütland.

Beliebte Reiseziele in Nordjütland

Zum Seitenanfang