Ferienhäuser & Ferienwohnungen auf den Azoren

Die Azoren verzaubern mit mildem Klima und unberührter Natur. Gönnen Sie sich genussvollen Urlaub mitten im Atlantik und wählen Sie aus 37 Angeboten Ihre perfekte Unterkunft oder Ihr Ferienhaus.

Ferienhäuser & Ferienwohnungen auf den Azoren mieten: schon ab 31 € pro Übernachtung

Weitere Regionen für Ihren Urlaub auf den Azoren

  1. Sao Miguel
    • Ginetes,
    • Lomba da Fazenda,
    • Lagoa,
    • Furnas
  2. Pico
  3. Flores
  4. Praínha, Insel Pico

Ihr Urlaubswetter auf den Azoren

Max. 16°
Min. 12°
11 Tage
Max. 16°
Min. 13°
8 Tage
Max. 16°
Min. 13°
9 Tage
Max. 17°
Min. 13°
9 h/Tag
11 Tage
Max. 18°
Min. 15°
9 h/Tag
9 Tage
Max. 22°
Min. 16°
5 Tage
Max. 25°
Min. 18°
5 Tage
Max. 23°
Min. 19°
4 Tage
Max. 19°
Min. 19°
9 Tage
Max. 18°
Min. 16°
13 Tage
Max. 19°
Min. 14°
10 Tage
Max. 15°
Min. 13°
14 Tage
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
- Sonnenstunden pro Tag im Durchschnitt
- Regentage im Durchschnitt

Hier sehen Sie eine übersichtliche Darstellung des Wetters in Azoren. Der regenreichste Monat ist der Dezember mit 14 Tagen, während es im August im Durchschnitt nur an 4 Tagen regnet. Wenn Sie die Wärme bevorzugen, sollten Sie den Juli für Ihre Reise wählen und den Januar eher meiden. Der beste Monat für Aktivitäten an der frischen Luft ist der April mit 9 Sonnenstunden am Tag.


Tipps von unserer Reiseexpertin Sabine Krusemann

AnreiseWas sind beliebte Anreisewege nach Azoren?

Fliegen Sie bequem und direkt in Ihr Ferienhaus auf São Miguel


Die Azoren gehören zu Portugal, sind aber über 1.300 km vom europäischen Festland entfernt. Wer hier ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung mit Meerblick und WLAN bucht, wird fantastische Landschaften und bezaubernde kleine Dörfer mit freundlichen Menschen entdecken. Jede der neun Azoreninseln (São Miguel, Santa Maria, Terceira, Faial, Pico, Sao Jorge, Graciosa, Flores und Corvo) hat ihre Besonderheiten, keine Insel ist wie die andere, aber alle sind sehenswert. São Miguel ist mit über 131.000 Einwohnern die größte Insel der Azoren, auf Corvo leben dagegen nur 425 Menschen. Anreisemöglichkeiten in Ihre Unterkunft oder Ihr Ferienhaus bieten die Airlines SATA und Ryanair an. Mit der portugiesischen Airline TAP gibt es die Möglichkeit, Ihre Residenz oder Villa auf den Inseln mit Stopover in Lissabon anzufliegen. Während SATA und Ryanair direkt auf der Hauptinsel São Miguel landen, hat man mit der TAP die Möglichkeit, von Lissabon aus weitere Ausflugsziele anzusteuern und auch Gabelflüge zu buchen. Mit dem Flugzeug sind Sie in weniger als 5 Stunden in Ihrem Ferienhaus. Die azoreanische Airline SATA bietet ganzjährig Direktflüge von Frankfurt/Main nach Ponta Delgada zu Ihrem Ferienhaus oder Ihrer Wohnung in Ginetes. Ryanair fliegt seit Frühjahr 2017 immer samstags von Frankfurt/Hahn direkt nach Ponta Delgada. Aus zahlreichen deutschen Städten gibt es tägliche Verbindungen nach Lissabon. Von dort geht es dann weiter in Ihr Ferienhaus oder Ihr Apartment mit Garten und Blick in die Natur. Auch Lissabon ist eine Reise wert! Hier können Sie ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in der Hauptstadt Portugals buchen und viele unvergessliche Ausflugsziele besuchen.

Wetter & KlimaWann ist die ideale Reisezeit für Azoren?

Genießen Sie die Entstehung des Azorenhochs in Ihrer ganz privaten "Casa"


Auf den Atlantik-Inseln ist es immer angenehm temperiert aber leicht wechselhaft. Regen, Nebel, Wind und Sonne können auch im Sommer an einem Tag zusammenkommen. Wenn am Morgen dicke Wolken am Himmel hängen, kann am Nachmittag wieder die Sonne lachen. Die beste Zeit für Ferien in Ihrem Ferienhaus mit Kamin von privat oder Ihre günstige Ferienwohnung auf den Azoren ist der Sommer. Es ist nie unerträglich heiß. Von Mai bis Ende Oktober ist hier Saison, dann sind die Niederschläge niedrig. Im Winter wird es nie richtig kalt. Wer Ruhe und Entspannung sucht, findet auch in den Wintermonaten hier ein Paradies. Die Wassertemperatur ist abhängig vom Golfstrom: sie schwankt zwischen ca. 15° C im Winter und 22° C im August. Bis etwa Ende Oktober kann man noch baden. Auch die Zeit der kurzen Regenschauer kann man in der eigenen Ferienwohnung oder im Ferienhaus mit WLAN und geringer Entfernung zu den Ausflugszielen sehr angenehm gestalten.

SehenswürdigkeitenWas sind die meistbesuchten Sehenswürdigkeiten auf den Azoren?

Erkunden Sie in Ihrem Urlaub die Schönheit der Natur auf Terceira und São Miguel


Neun grüne Inseln inmitten des Ozeans laden ein, entdeckt zu werden: die Azoren, ein Paradies der Ruhe und unberührter Natur, unentdeckt vom Massentourismus. Die Region fasziniert durch eine atemberaubende und vielseitige Landschaft, das Meer beeindruckt mit seinen sanften Walen und Delfinen. Die Inseln sind für einen Wanderurlaub ebenso perfekt wie für Strandurlaub mit der Familie. Die Azoren sind perfekte Wanderinseln, mit ihren phantastische Ausblicken, unbekannten Ecken und einem gut ausgeschildertes Wegenetz laden Sie zur Erkundung zu Fuß ein. Auch zwei der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Insel lassen sich erwandern: Der Lagoa das Furnas ist ein See auf der Azoreninsel São Miguel. Dieser See liegt beim gleichnamigen Ort Furnas, im Osten der Insel, rund 43 km entfernt von Ponta Delgada. Eine Sehenswürdigkeit ist er durch die heißen Schwefelquellen (Fumarolas da Lagoa das Furnas). Besonders sehenswert: Der knapp 100 m tiefe Vulkanschlot Algar do Carvao im Zentrum von Terceira. Die Höhle ist vor rund 2.000 Jahren entstanden. Das gesamte Gebiet ist als Naturschutzgebiet ausgewiesen, der Vulkanschlot ein regionales Naturdenkmal und eine absolute Sehenswürdigkeit. Die ausgestoßene Lava hat beim Erkalten einen Lavakamin hinterlassen, durch den man heute laufen kann. Auch die Kraterseen sind ebenso wie die einzigartigen Vogelarten der Azoren ein atemberaubendes Highlight.

Kunst & KulturWas muss man auf den Azoren gesehen haben?

Bewundern Sie in Ihrem Azoren-Urlaub einzigartige Kunstschätze


Gleich zwei UNESCO-Weltkulturerbe befinden sich auf den Azoren: die historische Stadt von Angra do Heroísmo auf Terceira und die Weingärten auf Pico. Meist reicht schon ein Gang durch die Straßen von Haus zu Haus, um die Kunst und der Kultur der Region zu erleben. Hier ist vor allem der Baustil der Renaissance zu bewundern. Fast jedes Haus (Casa) hat weiß getünchte Mauern, die mit schwarzen, kunstvoll verarbeiteten Lavasteinen verziert sind. Sie umgeben fast jedes Haus ebenso wie Kirchen und Klöster. Darüber hinaus prägen die zahlreichen Wind- und Wassermühlen das Bild der Azoreninseln. Fast an jedem Haus finden sich einzelne oder mehrere Fayencefliesen, die sogenannten Azulejos. Die Fliesen sind schlicht in Blau und Weiß gehalten sind kleine Kunstwerke, welche die eigene Casa verschönern. Ein anderes inseltypisches Kleinod sind die „Scrimshaw“. Das sind Walzähne, die mit Gravuren oder Malereien verziert wurden.

%essen-trinken%

Auf den Inseln dreht sich kulinarisch fast alles um den Fisch


Das Nationalgericht ist der Bacalhau, ein gesalzener und in der Sonne getrockneter Kabeljau, auch Stockfisch genannt. Traditionell ist die Zubereitung von Speisen in der so genannten Cataplana. Es handelt sich dabei um einen Eintopf, meist Fisch mit Kartoffeln und allerhand Gemüse, der in einer fest verschlossenen Kupferpfanne zubereitet wird. Ebenso traditionell ist die Alcatra: in einem Tontopf geschmortes Rindfleisch. Auch Tintenfisch ist auf fast allen Speisekarten zu finden. Eine weitere beliebte Delikatesse sind Lapas, eine Muschelart mit orangefarbenem Fleisch. Morçela (Blutwurst), Linguiça (geräucherte Fleischwurst) und Inhame (Yams) sollte man während seines Urlaubs einmal probiert haben, zählen sie doch zu den beliebtesten Delikatessen. Hier einige Restaurant-Tipps: Auf Sao Miguel mit der Hauptstadt Ribeira sollten Sie unbedingt in der Casa O Miroma die Spezialität Cocidos, einen im Thermalschlot gegarten Eintopf, probieren. Sehr empfehlenswert ist auch das Haus Cavalo Branco, ein kleines authentisches Restaurant mit azoreanischen Spezialitäten. Oder bereiten Sie einen Cataplana doch einmal selbst in Ihrem Ferienhaus oder Ihrer günstigen Ferienwohnung mit Küche und Meerblick fern ab vom Festland zu. Der berühmte portugiesische Fischeintopf ist sehr einfach und schmackhaft.

Unternehmungen mit KindernWas sind die besten Ausflugsziele für Familien mit Kindern auf den Azoren?

Buchen Sie Ihre private "Casa" auf der Insel Santa Maria für perfekten Urlaub am Strand


Besonders Santa Maria ist bekannt als die „Ilha do Sol“, die Sonneninsel mit den schönsten Sandstränden und dem wärmsten Klima. Bis in den November hinein kann man auf Santa perfekten Strandurlaub machen. Besonders die Praia formosa „schöner Strand“ ist in einer weiten Bucht gelegen, mit hellem Sand, flachem Wasser und ist damit ideal auch für Kinder geeignet. Neben den ausgezeichneten Möglichkeiten zum Wandern und schönen Stränden sind die Azoren auch ein Paradies für Tauchurlauber. Entlang der zerklüfteten Küsten gibt vor allem auf Faial Tunnel, Höhlen und Grotten. Eine gigantische Artenvielfalt lebt in den Gewässern rund um die Inseln. Auf einigen der Inseln gibt es Tauchzentren. Überall erwarten einen zahlreiche Meeresbewohner und faszinierende Unterwasserlandschaften. Weiter draußen im Meer liegen die Tauchplätze Princess Alice Banks und Formigas (vor Santa Maria).

Sehenswürdigkeiten & AktivitätenWo ist es auf den Azoren am Schönsten?

Einzigartig: Walbeobachtung und Schwimmen mit Delfinen


Es gehört zu den beeindruckendsten Erlebnissen überhaupt, neben sich einen riesigen Wal aufsteigen zu sehen. 24 Walarten wurden bisher in den Gewässern rund um den Archipel gesichtet. Hauptzentrum für das Beobachten der Tiere des Archipels ist die Insel Pico, die weltweit zu einem der besten Reviere für Whale Watching gilt. Die Ausfahrten sind in der Regel halbtägig. Bevor es auf See geht, findet eine ausführliche Einführung mit Informationen über die Walarten statt. Die Wahrscheinlichkeit, Wale zu sehen, ist sehr hoch, erfahrene Walbeobachter sitzen in den Walausgucken an Land, beobachten mit guten Ferngläsern das Meer und dirigieren die Boote. Auf Pico wird auch Schnorcheln mit Delfinen angeboten.

Hätten Sie es gewusst?

Hätten Sie es gewusst?
  • Die Azoren heißen übersetzt „Habichtsinseln“.
  • Das berühmte Azorenhoch entsteht hier, beeinflusst aber nicht das Wetter auf den Inseln selbst, sondern nur auf dem europäischen Festland.
  • Auf den Inseln gibt es nur zwei einheimische Vogelarten, den Azorengimpel und den Gelbschnabel-Sturmtaucher.

Beliebte Reiseziele auf den Azoren