Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Barnimer Land

Der Barnim ist mit 35 Ferienwohnungen & Ferienhäusern als historische Landschaft im Nordosten von Berlin eine erholsame Anlaufstelle für einen Kurzurlaub am Rande der Hauptstadt oder aktive Urlaubstage, die Sie ganz nach Ihren Vorstellungen gestalten können.

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Barnimer Land mieten: schon ab 24 € pro Übernachtung

Weitere Regionen für Ihren Urlaub in Barnimer Land

  1. Wandlitz
  2. Joachimsthal
  3. Schorfheide
  4. Ahrensfelde
  5. Althüttendorf

Ihr Urlaubswetter in Barnimer Land

Max.
Min. -2°
1 h/Tag
10 Tage
Max.
Min. -1°
2 h/Tag
7 Tage
Max.
Min.
4 h/Tag
8 Tage
Max. 15°
Min.
6 h/Tag
6 Tage
Max. 20°
Min.
7 h/Tag
9 Tage
Max. 23°
Min. 13°
8 h/Tag
8 Tage
Max. 25°
Min. 15°
8 h/Tag
11 Tage
Max. 24°
Min. 14°
7 h/Tag
9 Tage
Max. 20°
Min. 11°
6 h/Tag
7 Tage
Max. 14°
Min.
4 h/Tag
8 Tage
Max.
Min.
2 h/Tag
9 Tage
Max.
Min.
1 h/Tag
10 Tage
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
- Sonnenstunden pro Tag im Durchschnitt
- Regentage im Durchschnitt

So wird das Wetter in Barnimer Land. Wer die Sonne nicht so gut verträgt, der sollte im Januar in Barnimer Land reisen, denn in diesem Monat scheint die Sonne nur 1 Stunden pro Tag. An 11 Tagen regnet es im Juli, im April durschnittlich nur an 6 Tagen. Warme Temperaturen um die 25° kann man im Juli erwarten. Der Januar. zeigt sich mit durchschnittlich -2° eher von seiner kälteren Seite.

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Barnim

Als Barnim wird sowohl eine Landschaft als auch ein große Teile davon einnehmender Landkreis bezeichnet. Kreisstadt des Brandenburger Kreises Barnim ist Eberswalde. Zur Landschaft gehören auch Teile Berlins wie Pankow, Lichtenberg, Reinickendorf, Hellersdorf und Marzahn. Prägend für die landschaftliche Gestaltung der Hochfläche Barnim waren mehrere Eiszeiten. Am deutlichsten ausgeprägt ist der Höhenunterschied zum Berliner Urstromtal mit fünfzehn Metern am Berliner Balkon in Mahlsdorf. Urlauber reisen vor allem auf Grund der hervorragenden Wandermöglichkeiten in den Barnim, aber auch die Nähe des Ferienhauses zu Berlin gilt als reizvoll. Beim Ausleihen eines Fahrrades im Barnim ist eine Gangschaltung angesichts zahlreicher Steigungen sinnvoll, auch die Reise mit einem Pedelec ist empfehlenswert.



Viele Menschen gehen davon aus, dass sich in Wandlitz aufwändig ausgestattete Ferienwohnungen der DDR-Führungselite befunden hätte. Tatsächlich liegt die im Volksmund als Waldsiedlung Wandlitz bezeichnete Siedlung jedoch auf dem Gebiet der Nachbarkommune Bernau, allerdings näher am Wandlitzer als am Bernauer Ortskern. Die Gemeinde Wandlitz hingegen weist eine lange Tradition als Künstlerdorf auf. Eine ihrer bedeutendsten Attraktionen ist das Agrarmuseum, dessen Dauerausstellung die Geschichte der Landwirtschaft in Brandenburg während der letzten zwei Jahrhunderte zeigt. Im Ortsteil Basdorf lädt das Heidekrautbahn-Museum zu einer Besichtigung ein. Die Heidekrautbahn verbindet Berlin mit dem Niederbarnim und am Wochenende mit Schmachtenhagen.



Zwei bekannte Seen im Barnim sind der Grimnitzsee mit dem Südufer bei Althüttendorf und dem Nordufer bei Joachimsthal sowie der Werbellinsee bei Joachimsthal und Chorin. Ein Ferienhaus an einem See im Landkreis Barnim ermöglicht die Kombination erholsamer Ferien am Strand mit einem aktiven Wanderurlaub in einer hügeligen Umgebung. Auf einer schmalen Landzunge zwischen dem Grimnitzsee und dem Werbellinsee liegt der Kaiserbahnhof Joachimsthal. Die Station besteht neben dem Empfangsgebäude aus dem Kaiserpavillon sowie einem Restaurant und steht unter Denkmalschutz. Der Kaiserpavillon dient heute als Veranstaltungsort sowohl für gemeindeeigene als auch für privat organisierte Kulturveranstaltungen. Die Joachimsthaler Kreuzkirche stammt aus dem achtzehnten Jahrhundert und wurde zwischen 1817 und 1820 nach einem Stadtbrand unter Federführung von Karl Friedrich Schinkel in veränderter Form wiederaufgebaut. Die beste Aussicht auf Joachimsthal bietet den Gästen einer örtlichen Ferienwohnung das Biorama-Projekt. Hierbeu handelt es sich um den Umbau eines alten Wasserturmes zum Aussichtsturm sowie um regelmäßige Wechselausstellungen. Der Turm ist nicht täglich, sondern zurzeit an gut einhundert Tagen je Jahr zur Besichtigung und Besteigung geöffnet. Das Jagdschloss Hubertusstock wurde als kaiserliches Jagdquartier eröffnet und diente später der DDR-Regierung als Gästehaus. Heute beherbergt es ein Hotel und ein Restaurant und ist somit teilweise öffentlich zugänglich.



Im Joachimsthaler Stadtteil Grimnitz sehen Urlauber auf einer Anhöhe oberhalb des Grimnitzsees eine Burgruine. Die frühere Burg wurde erstmals 1297 urkundlich erwähnt, ist aber vermutlich wesentlich älter. Heute sind große Teile der Außenanlagen einschließlich der Burgmauer erhalten.



Neben dem Joachimsthaler Kaiserbahnhof steht auch die Bahnstation in Althüttendorf einschließlich des benachbarten Wohnhauses für Bahnarbeiter unter Denkmalschutz. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Bockwindmühle.



Das Kloster in Chorin wurde 1273 offiziell eröffnet. Heute finden im Klostergeländer vorwiegend während der Sommermonate Konzerte statt, auf welchen häufig polnische Künstler auftreten. Des Weiteren empfiehlt sich während der Ferien in Chorin die Besichtigung der sehenswerten Dorfkirchen in den Ortsteilen Serwest und Senftenhütte.

Beliebte Reiseziele in Barnimer Land

Zum Seitenanfang