Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Bulgarien

Ihr Aufenthalt in Bulgarien in einer der 69 Ferienwohnungen und Ferienhäuser wird ein unvergesslicher Urlaub zwischen Tradition und Moderne. Ausflüge zu den imposanten Sehenswürdigkeiten des Landes begleiten Ihre erholsamen Tage an den sonnigen, goldenen Stränden.

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Bulgarien mieten: schon ab 15 € pro Übernachtung

Weitere Regionen für Ihren Urlaub in Bulgarien

  1. Varna & Umland
    • Goldstrand
    • Varna
    • Balchik
  2. Burgas
    • Sonnenstrand
    • Sveti Vlas
    • Pomorie
    • Obzor
    • Primorsko

AnreiseWie komme ich nach Bulgarien?

Mit Flugzeug und Mietwagen zu Ihrem Feriendomizil


Bulgarien liegt auf der Balkaninsel im Südosten von Europa. Es grenzt an Rumänien, Serbien, Mazedonien, Griechenland, die Türkei und das Schwarze Meer. Etwa 350 Kilometer Küste warten hier auf Sie. Einige der Unterkünfte von privat befinden sich nicht weit entfernt von den beliebten Stränden. Es gibt mehrere Flughäfen in Bulgarien. Von Deutschland aus beträgt die Flugzeit etwa zwei Stunden. Für einen Urlaub an der bulgarischen Schwarzmeerküste am Sunny Beach oder am Goldstrand fliegen Sie am besten direkt bis Burgas oder Varna. Wenn Sie eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in der Nähe der Hauptstadt gemietet haben, bietet sich der Flughafen Sofia an, der nur 12 Kilometer von der Innenstadt entfernt ist. Plovdiv wird ebenfalls von einigen wenigen Airlines angeflogen. In Bulgarien angekommen, mieten Sie sich am besten ein Auto, um bequem zu Ihrer Unterkunft zu gelangen. Sie mögen es lieber abenteuerlich? Dann können Sie auch mit Bus und Bahn anreisen. Dafür sollten Sie jedoch genügend Zeit einplanen.

Wetter & KlimaWie ist das Wetter in Bulgarien?

Baden im Sommer, Skifahren im Winter


Genauso vielseitig wie sich die Städte, Regionen und Landschaften in Bulgarien zeigen, verhält es sich auch mit den Klimazonen des Landes. Grundsätzlich sind die Sommer heiß und die Winter kalt. Es kommt aber im einzelnen darauf an, wann und wo Sie Ihren Aufenthalt in einem Ferienhaus oder in einer Ferienwohnung planen. Die Gebirgsketten, die Höhen von bis zu 3.000 Metern erreichen, haben Einfluss auf das Klima. Während der Norden ein kontinentales Klima aufweist, zeigt sich das Wetter an der Schwarzmeerküste und im Süden von seiner mediterranen Seite. Das bedeutet für Sie: Die beste Zeit für einen Urlaub am Goldstrand oder am Sonnenstrand sind die Sommermonate. Dann ist es warm und es fällt wenig Niederschlag. Spätestens ab Juni hat das Wasser Badetemperatur. Wanderer finden von Frühling bis Herbst optimale Bedingungen vor. Im Winter zieht es die Skifahrer nach Bulgarien. Insbesondere in den bulgarischen Rhodopen liegen zahlreiche Wintersportgebiete, in denen meist bis in den März hinein Schnee liegt. Eines von ihnen ist Bansko am Fuße des Pirin-Gebirges.

SehenswürdigkeitenWelche Sehenswürdigkeiten gibt es in Bulgarien?

Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten zählen Kirchen und Klöster


Steht in Ihrem Urlaub Sightseeing auf dem Programm, sollten Sie von Ihrer Ferienwohnung oder Ihrem Ferienhaus aus Kurs auf Sofia, die Hauptstadt Bulgariens, Plovdiv in der Landesmitte und Nessebar an der Küste nehmen. Auf Ihrer Sofia Tour kommen Sie zum Beispiel an der Alexander-Newski-Kathedrale vorbei, die das Wahrzeichen der Stadt ist. Viele weitere Kirchen sowie imposante Gebäude wie der Justizpalast und das Parlament liegen in der Nähe. Die Sehenswürdigkeiten von Sofia können Sie bequem zu Fuß erkunden. Zahlreiche schöne Parks laden zum Ausruhen ein. Zu den Top Sehenswürdigkeiten in Bulgarien zählt zudem die historische Altstadt von Nessebar, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Ein beliebtes Ausflugsziel ist auch das Dorf Arbanassi in der Nähe der Stadt Veliko Tarnovo. Hier steht die Christi-Geburt-Kirche. Sie wurde im 16. Jahrhundert erbaut. Im Süden von Sofia im Tal des Rila-Gebirges erwartet Sie noch eine ganz besonders beeindruckende Sehenswürdigkeit: das Kloster Rila. Es zählt ebenfalls zum Weltkulturerbe der UNESCO. Für einen Besuch der insgesamt über 9.000 Quadratmeter großen Kloster-Anlage sollten Sie genügend Zeit einplanen.

Kunst & KulturWas muss man in Bulgarien gesehen haben?

Thrakische und bulgarische Kunst und Kultur


Die Thraker, eine Völkergruppe der Antike, haben viele Spuren in Bulgarien hinterlassen. Sie zeigen sich noch heute in zahlreichen Liedern, Traditionen, in der Kunst und in der Kultur. Das thrakische Grabmal von Kasanlak aus dem 4. Jahrhundert ist eines der am besten erhaltenen Kunstwerke aus der Zeit. In vielen bulgarischen Städten gibt es historische und archäologische Museen, die umfassend über das Kulturerbe und die Geschichte der Thraker informieren. Ihr Einfluss ist heute noch überall zu spüren und zu sehen. Wenn Sie sich für moderne und mittelalterliche Kunst interessieren, darf auch ein Besuch in der Nationalen Kunstgalerie in Sofia nicht fehlen. Das Museum beherbergt über 50.000 Objekte. Für Kunst- und Kulturliebhaber ebenfalls interessant: Anfang September finden in der Nähe von Burgas die Künstlertage Apollonia statt. Das mehrtägige Festival für Kunst und Film gehört zu den bekanntesten Veranstaltungen in Bulgarien. Reservieren Sie rechtzeitig Ihre Unterkunft!

Gastronomie & KulinarischesWo kann ich in Bulgarien essen gehen?

Leckeres Essen und gute Tropfen in Bulgarien


Nicht nur ein Tag am Strand, sondern auch das Besichtigen von Museen, Kirchen und Klöstern macht am Ende eines Tages hungrig. In Bulgarien müssen Sie sich um den kulinarischen Teil Ihrer Reise aber keinerlei Sorgen machen. Zum einen bekommen Sie alle notwendigen Lebensmittel in Supermärkten und auf Märkten, um in der Küche Ihres Ferienhauses oder Ihrer Ferienwohnung selbst zu kochen. Zum anderen können Sie insbesondere in den traditionellen Gasthäusern sehr günstig und lecker essen. Die klassischen Menüs sind gut gewürzt und abwechslungsreich. Es ist fast immer Gemüse oder zumindest ein Salat dabei. Im Landesinneren kommt häufig Fleisch auf den Tisch. An der Küste steht fangfrischer Fisch auf der Speisekarte. Zu den typischen bulgarischen Gerichten zählen der Schopska Salat, die kalte Gurkensuppe Tarator, deftiges Fleisch und Gemüse aus dem Tontopf namens Kawarma und der bulgarische Auflauf Gjuwetsch. Zum Nachtisch werden oft Pfannkuchen mit Walnüssen und Honig oder Baniza, ein mit Schokolade oder Schafskäse gefüllter Blätterteig, gereicht. Wenn Sie gern Wein trinken, können Sie sich auf verschiedene edle Tropfen freuen, denn die Weinanbaugebiete Bulgariens zählen zu den wichtigsten in Europa.

Unternehmungen mit KindernWas kann man mit Kindern in Bulgarien erleben?

Sonne satt am Sonnenstrand oder am Goldstrand


Bulgarien ist ein beliebtes Reiseziel für Familien. Insbesondere in einem günstigen Ferienhaus mit privatem Pool oder in einer komfortablen Ferienwohnung finden alle ausreichend Platz. Lieben die Kleinen das Meer und den Strand genauso wie die Eltern, sind familienfreundliche Unterkünfte in der Nähe von Burgas oder Varna an der Küste ideal für einen Urlaub. Aber selbst in Sofia gibt es für Kinder viel zu erleben, zum Beispiel ein Besuch im Puppen- und Marionettentheater. In den familienfreundlichen Parks der Stadt können sie sich außerdem auf den Spielplätzen austoben. Zu Ihrer Familie gehört zudem ein Vierbeiner? Dann werden Sie sich darüber freuen, dass Hunde in vielen Ferienhäusern gern gesehene Gäste sind. Unabhängig davon, ob Kinder oder Hunde mit an Bord sind: Für einen Strandurlaub im Sommer geht es natürlich an die bulgarische Schwarzmeerküste. Der Goldstrand im Norden von Varna, auch Golden Sands genannt, und der Sonnenstrand nördlich von Burgas, auf Englisch Sunny Beach, sind bei Urlaubern aus der ganzen Welt beliebt. Günstige Ferienwohnungen und Ferienhäuser mit und ohne Pool finden Sie zum Beispiel im Ferienort Sveti Vlas am Sonnenstrand.

Sehenswürdigkeiten & AktivitätenWas muss man in Bulgarien erlebt haben?

Genießen Sie die Vielfalt in Bulgarien!


Die kulturellen Schätze erstrecken sich über ganz Bulgarien. Egal in welcher Ecke des Landes Sie Ihre Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus mit oder ohne Pool mieten, Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele befinden sich gleich in der näheren Umgebung. Im Westen verzaubern Sie der Sonnenstrand und der Goldstrand sowie die Altstadt von Nessebar. Im Osten warten die Hauptstadt Sofia und das Rila-Kloster auf Ihren Besuch. Im Balkangebirge im Norden und in den Rhodopen im südlichen Teil des Landes finden Wanderer, Gipfelstürmer und Naturliebhaber ihre Erfüllung. Die Unterkünfte von privat geben Ihnen alle Freiheiten, Ihren Urlaub selbst zu gestalten. Für die einen ist das ein entspannter Tag am Sunny Beach. Für die anderen steht eine Tour zu den Kirchen, Klöstern und Baudenkmälern in Sofia, Varna oder Nessebar mit abschließender Erholungspause in einem Park im Vordergrund. Und für Besitzer eines Hundes gehört ein ausgedehnter Spaziergang in der Natur mit Blick auf die Gipfel der Gebirge mit Sicherheit dazu.

Beliebte Reiseziele in Bulgarien

Zum Seitenanfang