Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Peloponnes

Herrliche Strände, kristallklares Meer, beeindruckende antike Kulturstätten, imposante Bauwerke. Peloponnes bietet einen tollen Streifzug durch die Geschichte und herrliche Gelegenheiten zum Entspannen. Mieten Sie eine von 91 Ferienwohnungen oder Ferienhäusern.

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Peloponnes mieten: schon ab 17 € pro Übernachtung

Weitere Regionen für Ihren Urlaub in Peloponnes

  1. Messinia
    • Koroni
    • Aghia Triada
    • Chrani
    • Gargarou
    • Kyparissia
  2. Argolida
    • Porto Heli
  3. Arkadia
  4. Korinthia
  5. Lakonia
  6. Elis
  7. Achaia

Hätten Sie es gewusst?

  • Peloponnes heißt "Insel des Pelops". Pelops ist ein mythologischer König, den man in einem Tempel des antiken Olympia sehen kann.
  • Die Franchthi-Höhle in der Argolis ist der älteste Platz in ganz Griechenland. Die Funde, die hier gemacht werden konnten, konnten auf circa 15.000 v. Chr. datiert werden.
  • Nicht nur Antike und Meer: Die bis zu 2.400 Meter hohen Berge ermöglichten die rund 20 Skigebiete auf dem Peloponnes.

Ihr Urlaubswetter in Peloponnes

Max. 15°
Min.
5 h/Tag
11 Tage
Max. 15°
Min.
5 h/Tag
10 Tage
Max. 18°
Min.
7 h/Tag
8 Tage
Max. 21°
Min.
8 h/Tag
4 Tage
Max. 25°
Min. 13°
10 h/Tag
4 Tage
Max. 30°
Min. 17°
11 h/Tag
2 Tage
Max. 32°
Min. 19°
12 h/Tag
1 Tage
Max. 33°
Min. 19°
11 h/Tag
2 Tage
Max. 29°
Min. 17°
9 h/Tag
4 Tage
Max. 24°
Min. 13°
7 h/Tag
7 Tage
Max. 20°
Min. 10°
5 h/Tag
8 Tage
Max. 16°
Min.
5 h/Tag
10 Tage
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
- Sonnenstunden pro Tag im Durchschnitt
- Regentage im Durchschnitt

Entdecken Sie das Wetter in Peloponnes für Ihren nächsten Urlaub. Mit nur 5 im Durchschnitt ist der Januar der kälteste Monat. Im August können die Temperaturen dagegen auf durchschnittlich 33° steigen. Wer gerne die Sonne genießt, sollte im Juli in Peloponnes reisen. Wer gerne viel Zeit draußen verbringt sollte eher im Juli in Peloponnes reisen. Hier regnet es nämlich nur an Juli Tagen. Der Januar hat 11 Regentage.

AnreiseWie komme ich nach Peloponnes?

Peloponnes: Eine Halbinsel mit guter Verbindung


Peloponnes ist eine Halbinsel im Süden des griechischen Festlands. Rund eine Million Menschen leben hier. Die sagenhafte Halbinsel bietet zahllose Sehenswürdigkeiten, tolle Strände in ruhiger Lage am Meer und antike Städte, die Sie in mythenumrankte Zeiten versetzt. Die größte Stadt auf Peloponnes ist Patras. Historisch bedeutend sind die Städte Sparta, Olympia oder Korinth. Peloponnes ist der südlichste Teil der Balkanhalbinsel und das am weitesten in das Mittelmeer ragende Gebiet. Wer einen Urlaub mit Hund auf dem Peloponnes verbringen möchte, kann eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus mieten und auch mit dem PKW und mit Haustier anreisen. Die Autobahn A8 verbindet den Peloponnes bei Isthmia mit dem Festland. Von der Westküste Griechenlands gelangen Sie über die Rio-Andirrio-Brücke bei Patras auf die Halbinsel. Wenn Sie mit dem Flugzeug Richtung Unterkunft oder gemieteter Villa reisen, können Sie preiswerte Charterflüge nach Kalamata buchen. Athen wird täglich im Linienverkehr angeflogen. Mit einer S-Bahn kommen Sie schließlich bequem nach Peloponnes fahren. Oder darf es gar ein Schiff sein? Mit einer Fähre können Sie ab Venedig nach Patras über das Meer schippern. Günstiger und schneller geht es ab Ancona, Triest, Brindisi oder Otranto.

Wetter & KlimaWie ist das Wetter in Peloponnes?

Vielfältig, heiß und angenehm


Ein Griechenlandurlaub mit Ferienhaus oder Ferienwohnung auf dem Peloponnes? Damit liegen Sie stets richtig! Im Juli und August wird es besonders heiß. Die meisten Niederschläge sind im Januar und Februar zu erwarten. Die Region zeichnet sich durch ein mediterranes Klima mit milden Wintern und heißen, trockenen Sommern aus. Von Mitte Mai bis Mitte September ist es an den Küsten meist trocken und sommerlich heiß. Teilweise wird auch die Marke von 40 Grad Celsius überschritten. Also: Bei einem Urlaub am Strand auf dem Peloponnes Sonnencreme einpacken und auf einem Schattenplätzchen Ihre Ferien genießen! Wenn es besonders heiß wird, ist es auch besonders schön, am Pool oder im Garten einer gemieteten Villa zu liegen. Viele Urlauber kommen gerne in den Monaten April, Mai, September oder Oktober, um der größten Hitze zu entgehen. Allerdings ist die Gegend sehr vielfältig. In den Gebirgen kann es auch bis in den Mai hinein noch Schnee geben. Im September hat das Meer oft noch 25 Grad und selbst bis Ende Oktober wird die 20-Grad-Marke nicht unterschritten. Wenn Zuhause also der Herbst Einzug hält, bietet sich eine gemietete Unterkunft in Lakonia oder ein Landhaus in Arkadia auf dem Peloponnes ideal an.

SehenswürdigkeitenWelche Sehenswürdigkeiten gibt es in Peloponnes?

Sagenhafter, legendärer, einzigartiger Urlaub auf dem Peloponnes


Peloponnes hat eine Vielzahl an historischen Sehenswürdigkeiten und aufregenden Ausflugszielen in petto. Nutzen Sie Ihren Urlaub mit privater Ferienwohnung oder Ferienhaus und staunen Sie über diese besondere Halbinsel Griechenlands. Besuchen Sie z.B. die sagenhafte Königsfestung von Agamemnon in Mykene. Das Machtzentrum der Könige liegt auf einem schroffen Bergkegel am Rande der Ebene von Argos. Nach eben jenem Palast wurde die mykenische Hochkultur benannt. Vor rund 3.500 Jahren war Mykene das Zentrum dieser beeindruckenden Kultur. Bewundern Sie hier das berühmte Löwentor, die mächtigen Zyklopenmauern, die schönen Villen und Häuser und die legendären Kuppelgräber. Gemeinsam mit Tiryns gehört Mykene zum UNESCO-Weltkulturerbe. Nehmen Sie sich für die Erkundung einen Tag Zeit und besuchen Sie auch das Archäologische Museum. Einen Tagesausflug ist auch das Dorf Agios Nikolaos wert. Es liegt im Süden des Peloponnes und besticht durch liebevoll gestaltete Häuser, Villen oder Unterkünfte. Von hier aus können Sie zu weiteren Ausflügen aufbrechen, z.B. in das Taygetos-Gebirge, zu den eindrucksvollen Wehrtürmen der Mani-Dörfer oder zu den Schluchten Virou oder Rintomou. In der Nähe von Agios Nikolaos finden Sie außerdem herrliche Strände mit atemberaubend schönen Felsen.

Kunst & KulturWas muss man in Peloponnes gesehen haben?

Uralte und wiederbelebte Geschichte


Überall in der Region Peloponnes finden Sie eindrucksvolle Kulturdenkmäler und archäologische Stätten, die von vergangenen Kulturen zeugen. Neben den beeindruckenden Bauten in Mykene oder Tiryns, ist auch der Nestorpalast bei Pylos einen ausgedehnten Besuch wert. Die antiken Stätten weisen teilweise verschiedene Bauphasen der hellenistischen und römischen Herrschaft. Sehr alt sind auch einige der Klöster des Peloponnes. Diese spielten besonders während der osmanischen Herrschaft eine wichtige Rolle und bildeten Keimzellen des beginnenden Freiheitskampfes der Griechen. Bedeutende und schöne Klöster sind z.B. Monoi Loukos bei Astros, Filosofou und Prodromou bei Dimitsana oder Taxiarchis bei Ägion. Ein kultureller Top-Tipp ist auch das Theater von Epidauros (auch Epidaurus) im Westen der Peloponnes. Es handelt sich um das größte antike Theater des Landes. Das prachtvolle Bauwerk zählt zum Weltkulturerbe der UNESCO. Dieses gigantische Theater wurde im 4. Jahrhundert v. Chr. erbaut. Dort fanden bis zu 14.000 Zuschauer Platz. Diese antike Spielstätte dient auch heute noch dem ursprünglichen Zweck. Im Juli und August steigt hier das internationale "Greek Festival". Ein kulturelles Highlight für jeden Griechenland-Urlauber mit Ferienwohnung oder Ferienhaus.

Gastronomie & KulinarischesWo kann ich in Peloponnes essen gehen?

Echt griechisch, echt lecker


Ob Argolida, Korinthia oder Messinia: Mieten Sie ein günstiges Ferienhaus oder eine Ferienwohnung von privat und lernen Sie auch die besondere Gastfreundlichkeit der Menschen auf der Halbinsel Peloponnes in Griechenland kennen. Dabei können Sie auch die traditionellen Gerichte und Spezialitäten der Region probieren, die sich von Korinth bis zur Stadt Argos oder zum Saronischen Golf stets leicht unterscheiden. Sie werden schnell merken, dass viele Speisen mit Knoblauch und Öl zubereitet werden. Der Fleischanteil ist in den Lokalen stets sehr hoch. An Lamm, Huhn, Schwein, Rind wird in der Regel nicht gespart. In der Nähe der Küsten gibt es freilich auch einen hohen Anteil an Fischgerichten, die oftmals etwas mehr kosten. Zu jedem Mahl bekommen Sie zu Beginn auch einen Korb mit Brot serviert. Typische Vorspeisen sind z.B. gebratene Zucchini, Meeresfrüchte, Thunfischsalat oder gefüllte Weinblattröllchen. Die beliebtesten Hauptgerichte sind Giros, Moussaka (Auflauf mit Hackfleisch und Nudeln oder Auberginen) und Souvlaki (Hammel- oder Schweinefleischspieße). Typische Nachspeisen sind Baklava (Blätterteig mit Nüssen und Honig) oder Joghurt mit Honig.

Unternehmungen mit KindernWas kann man mit Kindern in Peloponnes erleben?

Der Beginn von Olympia


Auch für Ihre Kinder wird ein Traum wahr, wenn Sie ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung von privat auf dem Peloponnes mieten. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele und schöne Strände am Mittelmeer sind für die ganze Familie wie geschaffen. Unternehmen Sie z.B. eine Bootsfahrt durch die Tropfsteinhöhle von Pirgos Dirou. Diese zählt zu den schönsten Tropfsteinhöhlen Europas. Den größten Teil des Weges legen Sie mit dem Boot durch ein schier endloses Labyrinth zurück. Der Kanal von Korinth kann auch mit dem Boot erkundet werden und ist ein großes Highlight für Groß und Klein. Korinth hat eine wechselhafte Geschichte hinter sich, die Sie im antiken Korinth und in der neuen Stadt nachvollziehen können. Eine der Hauptattraktionen von Peloponnes ist zweifellos Olympia. Die ersten Olympischen Spiele sollen dort im Jahr 776 v. Chr. veranstaltet worden sein. Die Ausgrabungsstätten von Olympia sind ein Top-Highlight für Familien und höchst interessant. Lassen Sie sich in die Welt des antiken Sports mitnehmen - zum Beginn des olympischen Mythos, der bis heute Menschen begeistert und fasziniert. Ein vielleicht unterschätztes Urlaubsziel ist der Ort Nafplio. Zwei beeindruckende Festungen wachen über der Stadt. Zahlreiche historische Häuser, Villen, Bauwerke und Paläste ziehen Besucher magisch an. Doch das moderne Herz von Nafplio schlägt auf dem Syntagmatos, dem zentralen Platz der Stadt mit Cafés, Lokalen und einem schimmernden Pflaster, das an einen Linoleumboden erinnert. Nafplio ist heute ein echter griechischer Geheimtipp.

Sehenswürdigkeiten & AktivitätenWas muss man in Peloponnes erlebt haben?

Strand und Weltkultur


Wer eine günstige Ferienwohnung oder ein Ferienhaus auf dem Peloponnes bezieht, kann am Strand relaxen, die herrliche Landschaft genießen oder sich in die Antike mitnehmen lassen. Ein Highlight ist sicherlich der Apollon-Tempel bei Bassae, der zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Der Tempel ist sehr gut erhalten. 39 Säulen existieren nach wie vor, zudem große Teile des Mauerwerks. Verschiedene Stilmerkmale sind hier zu beobachten. So finden sich ionische und korinthische Elemente, aber auch sechs Meter hohe dorische Säulen. Das besonders schöne Fischerdorf Koroni ist ebenfalls einen Tagesauflug wert. Koroni verfügt über zwei unterschiedliche Küsten, an denen Sie am Meer entspannen können. An der nördlichen Seite geht es geschäftiger zu. An der Hafenpromenade reihen sich einige Geschäfte und Restaurants aneinander. Im Süden finden Sie einen zwei Kilometer langen Sandstrand, den Saga Beach. Erkunden Sie auch die malerischen Gassen, die mal an imposanten Villen vorbeiführen, nach oben und wieder nach unten leiten und von wo Sie auch einen herrlichen Meerblick genießen können.
Zum Seitenanfang