Urlaub zwischen Orient und Okzident, vom Schwarzen Meer bis zum Mittelmeer, zwischen Bergen und Stränden – Entdecken Sie 68 beeindruckende Ferienwohnungen, Villen und Ferienhäuser in der Türkei.

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in der Türkei mieten: schon ab 24 € pro Übernachtung

Weitere Regionen für Ihren Urlaub in der Türkei

  1. Türkische Riviera
    • Avsallar,
    • Alanya & Umland
  2. Ägäis-Küste
    • Mugla,
    • Izmir & Umland
  3. Istanbul & Umland

Tipps von unserer Reiseexpertin Helena Maxim

AnreiseWas sind beliebte Anreisewege nach Türkei?

In wenigen Stunden nach Kleinasien


Neben Spanien und Italien ist die Türkei seit Jahrzehnten eines der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen am Mittelmeer. Zahlreiche Destinationen innerhalb der Türkei locken jedes Jahr Tausende von Gästen. Die Türkei erstreckt sich über den östlichen Zipfel der Kontinente Europas und Vorderasien und hat kulturelle Verbindungen zu den antiken Reichen der Griechen, Perser, Römer, Byzantiner und Osmanen. Die Anreise erfolgt dabei am bequemsten und schnellsten mit dem Flugzeug. Der größte Flughafen der Türkei und gleichzeitig Drehkreuz der Region ist der Flughafen Istanbul-Atatürk (IST) am Bosporus, der von vielen deutschen Städten wie Düsseldorf oder Frankfurt direkt angeflogen wird. Der Bosporus ist eine Meerenge zwischen Europa und Asien, die das Schwarze Meer mit dem Marmarameer verbindet. Weitere beliebte Ziele für Ihren Urlaub in der Türkei mit Direktverbindungen aus Deutschland sind die Flughäfen Bodrum, Ankara (Anatolien), Dalaman, Izmir an der Türkischen Ägäis und Antalya an der atemberaubenden Türkischen Riviera. An allen internationalen Flughäfen befinden sich Mietwagenagenturen. Wenn Sie eine Ferienunterkunft oder ein Ferienhaus von privat buchen, gelangen Sie am besten mit dem eigenen Auto dorthin. Eine Ausnahme stellt die Metropole Istanbul dar. Ins Zentrum gelangen Sie bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Wunderschöne Landschaften und eindrucksvolle Sandstrände erwarten Sie bei Ihrer byzantinischen Reise voller Luxus an die Schwarzmeerküste.

Wetter & KlimaWann ist die ideale Reisezeit für Türkei?

Schnee im Winter und viel Sonne im Sommer


Die beste Reisezeit für einen Urlaub in der Türkei hängt ganz von der Region ab, die Sie besuchen möchten. Die Türkei ist für Sonne, Strand und Meer bekannt. Doch in der Metropole Istanbul kann es im Winter empfindlich kalt werden. Schneefall und Regen ist hier keine Seltenheit. Auch in Anatolien liegt die Durchschnittstemperatur im Winter gerade einmal bei 4 °C. Achten Sie in diesem Fall darauf, ein Ferienhaus mit Heizung zu wählen. Die Sommer an der Riviera und der Ägäis dagegen sind ausgesprochen warm bis heiß. Das Quecksilber steigt in den Monaten Juli und August bis auf über 40 °C – optimale Temperaturen für einen Strandurlaub am Mittelmeer mit Wassertemperaturen von über 20 °C. Langzeiturlauber mieten dort während den milden Wintermonaten ein Ferienhaus oder eine Villa. Denn im Winter liegt die Durchschnittstemperatur immer noch bei angenehmen 15 °C. Gerade in der kalten Jahreszeit finden Sie eine Menge Last-Minute-Angebote für Ferienhäuser in den Orten Alanya und Antalya. Wer bei einem längeren Aufenthalt seinen vierbeinigen Begleiter nicht missen möchte, findet Ferienhäuser, in denen Haustiere erlaubt sind.

SehenswürdigkeitenWas sind die meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in der Türkei?

Kulturgeschichte zwischen West und Ost


Buchen Sie eine Unterkunft im Zentrum von Istanbul und besuchen Sie die historischen Sehenswürdigkeiten des Landes und Wahrzeichen einer Stadt, die seit Jahrtausenden die Kulturen verbindet. Nach der Eroberung Konstantinopels begann Sultan Mehmed II. mit dem Bau des Topkapı-Palastes, dem Wohn- und Regierungssitz der Sultane und dem Regierungssitz des Osmanischen Reiches. Mehrere Archäologische Museen und zu Museen umfunktionierte Teile der Moscheen geben einen Einblick in die reiche Geschichte der Stadt. Das alles überragende Monument und die schönste Sehenswürdigkeit hier ist jedoch unumstritten die berühmte Hagia Sophia. Die ehemalige Sophienkirche war über Jahrhunderte eine Moschee und beherbergt seit 1931 ein Museum. Seit der Säkularisierung der Anlage ist die kaum 500 Meter entfernte Blaue Moschee das religiöse Zentrum Istanbuls. Eine Wohnung von privat im Zentrum hat den Vorteil, dass Sie viele Sehenswürdigkeiten zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.

Kunst & KulturWas muss man in der Türkei gesehen haben?

Istanbul: Kulturhauptstadt der Türkei und Europas


Eine außergewöhnliche kulturelle Sehenswürdigkeit in Istanbul ist das Museum der Unschuld des türkischen Schriftstellers und Literaturnobelpreisträgers Orhan Pamuk. Das einzigartige Haus ist erst nach dem gleichnamigen Roman entstanden und 2012 als Europäisches Museum des Jahres ausgezeichnet worden. Als Kulturreiseführer für die Metropole empfiehlt sich Orhan Pamuks sehr persönliches Buch "Istanbul – Erinnerungen an eine Stadt". Im Jahre 2010 trug Istanbul den Titel Kulturhauptstadt Europas. Das zeugt vom großen Angebot an Musik-, Film-, Tanz- und Kunstveranstaltungen. Kulturinteressierte kommen an einem Besuch Istanbuls nicht vorbei und mieten eine Ferienunterkunft oder ein Apartment im Stadtzentrum. Günstige Ferienwohnungen gibt es gerade in der Vor- und Nachsaison. Architektonisch Interessierte beobachten Paläste wie den von Erdogan neben weiteren beeindruckenden Gebäuden und Bauwerken.

Gastronomie & KulinarischesWas hat die regionale Küche von Türkei zu bieten?

Die türkische Küche: mehr als nur Döner


Die türkische traditionelle Küche hat ihre Ursprünge bei den Nomadenvölkern vermischt mit der indischen, persischen und arabischen Küche. Das Phänomen Döner ist im übrigen Europa und vor allem in Deutschland weiterverbreitet als in der Türkei selbst. Dort gibt es eine große Auswahl an kleinen Köstlichkeiten: Neben dem Kebabfleisch, die Köfte (türkische Frikadellen), Börek (ein türkischer Auflauf), Pide, Reisgerichte mit allem, was der Garten hergibt und vieles mehr. Aus dem Hinterland kommen hervorragende Spezialitäten vom Lamm und vom Hammel und an der Küste stehen natürlich Fisch und Meeresfrüchte hoch im Kurs – gegrillt oder als deftige Ofengerichte. In den türkischen Restaurants essen Sie gut und günstig. In den touristischen Orten wie Alanya werden Sie in der Nähe Ihrer Ferienwohnung immer eine gute Auswahl an Restaurants finden. Natürlich ist auch die internationale Küche längst in der Türkei angekommen. In allen Touristenhochburgen finden Sie neben der nationalen die Küchen des gesamten Mittelmeerraumes, vor allem die italienische. Wer nicht essen gehen möchte, kauft regionale Zutaten auf dem Basar ein und bekocht die Liebsten im Ferienhaus, beispielsweise in Göreme, einer Gemeinde in Kappadokien.

Unternehmungen mit KindernWas sind die besten Ausflugsziele für Familien mit Kindern in der Türkei?

Sonne, Strand, Berge und Meer


Vor allem die Urlaubsregionen am Meer sind familienfreundlich und bieten jede Menge günstige Ferienwohnungen, beispielsweise in Pamukkale, direkt am Meer. Ferienhäuser mit privatem Pool sind vor allem während der Saison beliebt, wenn man den Pool ganz für sich und die Kinder alleine hat. Von Antalya aus erreichen Sie Ihre Unterkunft in Alanya schnell mit dem Mietwagen oder praktischen Shuttlebussen. Die türkische Riviera ist ein Paradies für Wassersportler, wenn es um Aktivitäten wie Segeln, Stand-Up-Paddling, Wasserski oder Tauchen geht. Genießen Sie Strandurlaub pur zum Beispiel in Belek. Eine Alternative stellt die wunderschöne Küste der Türkischen Ägäis zwischen Izmir und Fethyje. Die Berge des Taurus ragen im Hinterland bis auf 3.000 Meter in die Höhe. Im Winter sind die Gipfel Schneebedeckt. Mieten Sie ein Ferienhaus von privat an der Lykischen Küste und besuchen Sie die Felsengräber von Myra oder wandern Sie über die über dem Wasser aufragenden Hügeln zwischen steinernen Sarkophagen. Zum nächsten Strand ist es auch an der regionalen Ägäis nie weit. Sie können auch mit den Liebsten die Nationalparks mit Ihren Wasserfällen und wunderschönen Landschaften erkunden. Oder Sie machen einen Ausflug nach Kemer. Kemer ist ein Badeort an der südlichen Mittelmeerküste der Türkei. Als Teil der türkischen Riviera ist er für seine Kieselstrände und den großen Jachthafen bekannt.

Sehenswürdigkeiten & AktivitätenWo ist es in der Türkei am Schönsten?

Zeugen aus vergangenen Jahrtausenden


Die Ruinen der antiken Stadt Side liegen bei Manavgat in der Nähe Antalyas. Von Ihrer Ferienwohnung erreichen Sie Side in circa einer Stunde mit dem Auto. Bereits um 1400 vor Christus soll die Stadt besiedelt worden sein. Bewundern Sie die Ruinen eines Apollon-Tempels, von Thermen, Stadtmauern und weiteren antiken Häusern. Das Highlight in Side ist das antike Theater mit 20.000 Plätzen. Das Fischerdorf Selimiye bietet nach den Besichtigungen die Möglichkeit frischen Fisch zu genießen oder am sich am Strand zu erholen. Bewohnen Sie ein Ferienhaus mit Pool an der türkischen Riviera und kombinieren Sie einen traumhaften Kultur-, Strand- und Natururlaub. An der Türkischen Ägäis, 70 Kilometer von Izmir entfernt, liegt das historische Ephesos, die im Altertum eine der bedeutendsten Städte Kleinasiens war. Ihr türkischer Name ist Efes. Die Geschichte reicht bis in die Zeit um 5000 vor Christus zurück. Die bekanntesten Gebäude sind das große Theater von Ephesos, die Celsus-Bibliothek und die Überreste des Artemistempels. Hier soll zudem der Apostel Paulus gewirkt haben. Ephesos steht seit 2015 auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes. An der gesamten Türkischen Ägäis ist Ihr Ferienhaus nicht weit von der nächsten historischen Stätte entfernt. Auch hier kommen Strand- und Kulturliebhaber auf Ihre Kosten.

Hätten Sie es gewusst?

Hätten Sie es gewusst?
  • Die Süßigkeiten Lokum (weiße Würfel mit Fruchtgelee) und Halva (Ölsamen, Zucker und Honig) werden oft fälschlicherweise als Türkischer Honig bezeichnet. Hierbei handelt es sich aber um weißen Nougat. Trotzdem: Die süßen Leckerbissen sind jede Lira wert.
  • Maria, die Mutter Jesus, soll bei Ephesos gestorben sein. Sowohl Christen als auch Muslime pilgern zu dem angeblichen Sterbehaus der Gottesmutter. Muslime verehren sie als "Mutter des Propheten".
  • Im Jahre 2017 unterzeichnete der türkische Staatspräsident Erdogan ein "Notstandsdekret" zur Regelung von Haarentfernungen zum Beispiel von Frauenbeinen. Zuvor war es nur Kliniken gestattet, diese durchzuführen. Von nun an dürfen auch Schönheitssalons Epiliermethoden anbieten.

Beliebte Reiseziele in der Türkei