Ferienhaus Jurilovca, Tulcea, Rumänien - Pelican House

Ferienhaus im Donau-Delta

   
Ausstattung
Preise
Belegung
Kontakt
Lageplan

Daten der Unterkunft

Art der Unterkunft:Ferienhaus
Wohnfläche:126 m2
Zimmerzahl:5
Anzahl Schlafgelegenheiten:6
Anzahl Bäder insgesamt:1
Objektnummer:14388
Anfrage senden >>

Haus Pelikan ist frisch modernisiert, garantiert glotzefrei dafür aber mit großer Badewanne und Geschirrspülmaschine; komplett ausgestattet (Geschirrspülmaschine, Kühlschrank mit separatem Gefrierteil, großer Gasherd incl. Koch- und Eßgeschirr, Holzkohlengrill, Bettwäsche und Handtücher), für bis zu 4 Personen (max. 6 Personen), mit 2 getrennten Schlafzimmern, geräumiger Wohnküche und Bad/WC mit fließend kaltem & warmem Wasser (Sonnenenergie) und großer Badewanne, mit 3 Holzkachelöfen und einem Elektroofen (Bad), Fenster & Türen mit Fliegengittern (Mückenschutz); mit schattiger Wein-Pergola, einer großen, sehr sonnigen Südterrasse und Garten im Süden des lipovenischen Fischerdorfes Jurilovca direkt am Golovita-See gelegen, phantastische Aussicht auf die Delta-Seenlandschaft, ideal für Vogelbeobachtung; Pelikane schwimmen direkt vor dem Grundstück, rundum uneinsichtig durch hohen Holzzaun.



Ort und Lage der Unterkunft    

Lageplan


Haus Pelikan liegt im Süden des lipovenischen Fischerdorfes Jurilovca direkt am Golovita-See; phantastische Aussicht auf Delta-Seenlandschaft, ideal fuer Vogelbeobachtung; Pelikane schwimmen direkt vor dem Grundstück, rundum uneinsichtig durch hohen Holzzaun.

Jurilovca, Tulcea, Rumänien

ist im Süden des Donau-Deltas gelegen, eine gute Autostunde von der Hauptstadt der Dobrudscha, Constanza, und knapp eine von der Bezirksstadt Tulcea entfernt, dem Ausgangshafen für Touren ins Herzen des Donau-Deltas (täglich je drei Bus- bzw. Minibus-Verbindungen); Jurilovca liegt am für seinen Fischreichtum berühmten Lacul Golovita; in der Fangsaison werden hier täglich vom legendären Donauwels (Silurus glanis) bis zu riesigen Wildkarpfen (Cyprinus carpio), Zander (Stizostedion lucioperca), Schleie (Tinca tinca), Donauhering (Alosa pontica) und Hecht(Esox lucius) und aus dem nahen Meer von der Goldmeeräsche (Mugil auratus) bis zum Steinbutt (Psetta maxima) zahlreiche Speisefische fangfrisch angeboten; außerdem im Angebot: Kaviar von Hecht und Wildkarpfen, Flußkrebse, Teichmuscheln und Froschschenkel;
Sonne pur, in der Saison von Juni - August so gut wie durchgehend heiße Sonnentage und leichte Meeresbrise, kaum Niederschläge, eine der stabilsten Schönwetterperioden des europäischen Sommers (Kontinentalklima).
In der Badesaison von Jurilovca aus täglich mehrere Schiffsverbindungen über den Delta-See Goloviţa zu den kilometerlangen, einsamen Sandstränden am Schwarzen Meer bei Portiţa (individuelle Überfahrten auch außerhalb der Saison möglich); im Winter sind die Delta-Seen mit einer bis zu 50 cm dicken Eisschicht bedeckt (Kontinentalklima). In Jurilovca finden Sie Lebensmittelgeschäfte mit allen Einkaufsmöglichkeiten zur Selbstversorgung, außerdem jeden Sonntag am frühen Vormittag den traditionelle Bauernmarkt. In den Restaurants der Umgebung werden lokale Fischspezialitäten und andere Gerichte mit den passenden vorzüglichen regionalen Weiß- oder Rotweinen serviert.

Anreise und Entfernungen

Entfernung zum nächsten Flughafen: Constanza - 70 km
Entfernung zum nächsten Bahnhof: Baia Dobrogea - 17 km
Entfernung zur nächsten Abfahrt: Ovidiu - 80 km
Entfernung zum nächsten Geschäft: 0.2 km

Sportmöglichkeiten in der Umgebung

Angeln, Schwimmen, Wandern,

Art des Urlaubs

  • Erholungsurlaub
  • Familienurlaub
  • Kultur & Besichtigungen
  • Romantikurlaub
  • Single-Urlaub
  • Strandurlaub
  • Wander- und Kletterurlaub

Schlafzimmer

Anzahl Schlafzimmer insgesamt: 3
  • 2 Doppelzimmer
  • 1 sonstige Schlafzimmer

Badezimmer und WCs

Anzahl Bäder insgesamt: 1
  • 1 Bäder mit Wanne
  • 1 Gäste-WC

Aussenausstattung des Hauses

  • Garten
  • Stellplatz für PKW
  • Terrasse

Innenausstattung des Hauses

  • Kachelofen

Vorhandene Geräte und Zubehör

  • Bettwäsche
  • Handtücher
  • Sonnenliegen

Ausstattung der Küche

  • 4-Plattenherd
  • Gefrierfach
  • Geschirrspüler
  • Kühlschrank
  • Ofen

Dienstleistungen

  • Babysitter
  • Führer
  • Putzservice

Andere Merkmale

  • Haustiere nach Absprache
  • Senioren geeignet
  • Kinder willkommen

Weitere Informationen

Vogelparadies - das ganze Jahr über ideal für ungestörte Naturbeobachtung; vor allem zur Vogelzugzeit von März bis Mai sowie Ende August bis Oktober können Sie vor Ort auf eigene Faust oder mit Führer zu Fuß oder mit dem Boot über 325 großenteils seltene Vogelarten Europas, davon über 200 Brutvogelarten beobachten: z.B. Rosa- & Krauskopfpelikan (Pelecanus onocrotalus & P. crispus), Rohr- & Zwergdommel (Botaurus stellaris & Ixobrychus minutus), Sichler (Plegadis falcinellus), Löffler (Platalea leucorodia ), Rothalsgans (Branta ruficollis), Moorente (Aythya nyroca), Wespenbussard (Pernis apivorus), Seeadler (Haliaeetus albicilla), Kaiseradler (Aquila heliaca), Rohrweihe (Circus aeruginosus), Fischadler (Pandion haliaetus), Rotfußfalke (Falco vespertinus), Säbelschnäbler (Recurvirostra avosetta), Triel (Burhinus oedicnemus), Uferschnepfe (Limosa limosa), Großer Brachvogel (Mumenius arquata), Kampfläufer (Philomachus pugnax), Schmarotzerraubmöwe (Stercorarius parasiticus), Lachseeschwalbe (Gelochelidon nilotica), Raubseeschwalbe (Sterna caspia), Wald- und Sumpfohreule (Asio otus & A. flammeus), Ziegenmelker (Caprimulgus europaeus), Wiedehopf (Upupa epops), Eisvogel (Alcedo atthis), Bienenfresser (Merops apiaster), Blauracke (Coracias garrulus), Wendehals (Jynx torquilla), Blaukehlchen (Luscinia svecica), Steinrötel (Monticola saxatilis), Rotkopfwürger (Lanius senator), Kolkrabe (Corvus corax) und Rosenstar (Sturnus roseus). Aber auch seltene Amphibien & Reptilien wie Donau-Kammolch (Triturus dobrogicus), Rotbauchunke (Bombina bombina), Knoblauchkröte (Pelobates fuscus), Laubfrosch (Hyla arborea), Maurische Landschildkröte (Testudo graeca), Europäische Sumpfschildkröte (Emys orbicularis), Steppenrenner (Eremias arguta), Riesensmaragdeidechse (Lacerta trilineata), Johannisechse (Ablepharus kitaibeli), Spring- und Glatt-, (Hierophis caspius & Coronella austriaca), Vierstreifennatter (Elaphe quatuorlineata) und Horn- bzw. Sandotter (Vipera ammodytes); auch zählen seltene Säugetiere wie Europäisches Ziesel (Citellus citellus), Goldschakal (Canis aureus), Marderhund (Nyctereutes procyonoides), Tiger- und Steppeniltis (Vormela peregusna & Mustela eversmanni), Fischotter (Lutra lutra) und Wildkatze (Felis silvestris) zur Fauna der Dobrudscha. Mitte Mai wird der großartige Anblick von Tausenden großer, roter Blüten wilder Pfingstrosen (Paeonia officinalis) im nahen Wald von Babadag zum unvergesslichen Erlebnis, später im Jahr sind es die Seerosen-Teppiche (Nymphaea alba) im Herzen Donau-Deltas und zahlreiche zum Teil sehr seltene Vertreter der Steppen- und Wasserflora, die das Herz nicht nur jedes Botanikers höher schlagen lassen. Bootstouren - Zusammen mit unseren Partnern bieten wir die Möglichkeit zu ein- und mehrtägigen Boots-Exkursionen ins Herz des kaum erschlossenen und wegen seines Artenreichtums legendären Donau-Deltas (deutsch-, englisch-, französisch- und italienischsprachige ornithologische Führung). Antike Stätten - in der Nähe von Jurilovca (7 Km) liegen die Ruinen der antiken Stadtanlage von Argamum, dem nach Histria (etwa 40 Autominuten entfernt) und Tropaion Traiani (Tagesausflug) größten heute zugänglichen antiken Ruinenfeld der Dobrudscha, einer im 7. Jh. v.u.Z. von den Griechen gegründeten Stadtkolonie am Schwarzen Meer, die bis ins 7. Jh. u.Z. Bestand hatte (Funde im empfehlenswerten Archäologischen Museum der 70 Km entfernten Bezirksstadt Tulcea). Argamum (römisch), das sich auf dem ehemals am Meer liegenden heute die Delta-Seen Razim und Golovita trennenden Kap Dolosman erstreckt, war einst eine Hafenstadt und wurde von ihren griechischen Gründern Orgame genannt; es hat auch heute noch nicht alle seine Geheimnisse preisgegeben, da es noch immer nicht vollständig ausgegraben ist und Teile der alten Stadtanlage nach einem schweren Erdbeben im 6. Jh. ins Meer stürzten und bis heute auf dem Grund des Razim Sees liegen; (auf Wunsch Tagesexkursionen zu den antiken Stätten der Umgebung unter sachkundiger deutsch-, englisch-, französisch- und italienischsprachiger Führung); Lipovenen - Jurilovca ist ein russischer Ortsname; im Ort selbst spricht auch heute noch die Mehrheit der Einwohner, die sich Lipovenen nennen, ein altertümliches Russisch; sie sind Nachfahren der im Zarenreich von der Mitte des 17. Jh. bis 1905 grausam verfolgten Altgläubigen, die in das religiös tolerantere Osmanische Reich flohen und bis heute in Rumänien die eigenständige russischsprachige Orthodoxe Kirche nach Altem Ritus bilden. In unserem Angebot: halb-, ganz- und mehrtägige Ausflüge zu den historischen Sehenswürdigkeiten der Dobrudscha und ornithologische Exkursionen unter fachmännischer deutsch-, englisch-, französisch- und italienischsprachiger Leitung; Constanza - Die Großstadt Constanza (das antike Tomis, dem der vom römischen Kaiser Augustus hierher verbannte Schriftsteller Ovid Teile seines Spätwerks widmete), verfügt über ein sehr zu empfehlendes Archäologisches Museum und bietet auch im Sommer Konzerte, Opern- und Ballett-Aufführungen (berühmt ist das der Tradition seines Gründers Oleg Danovski verpflichtet Ballett); in Constanzas großem Aquarium sind u. a. viele der Fischarten des Schwarzen Meeres zu beobachten. Gute Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants mit regionaler Küche. Tulcea - Die Bezirksstadt Tulcea (das antike Aegyssus) mit ihrem Donau-Hafen, dem Ausgangspunkt zu den nur mit dem Schiff erreichbaren Siedlungen im Herzen des Deltas, zeigt im großen Aquarium des Naturkundemuseums viele der zahlreichen Fischarten des Donaudeltas. Im empfehlenswerten Archäologischen Museum sind bedeutende Relikte vergangener Epochen von den ersten Ackerbauern Europas, den griechischen Stadtkolonien am Schwarzen Meer, von Dakern (z. B. prachtvoll verzierte Teile einer Silberrüstung eines dakischen Fürsten), Römern und Byzantinern, aus der Zeit der Völkerwanderung bis hin zu den Osmanen ausgestellt. Gute Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants mit regionaler Küche.

Mietpreis und Modalitäten

minimaler Mietpreis: ab 231 Euro pro Objekt pro Woche

Selbstverpflegung extra

zusätzliche Informationen zum Mietpreis: Preise 2013: Ferienpreise*: 2 Personen/mindestens 7 Tage/Nächte: Euro 231,00 (Nebensaison), Euro 273,00 (Vor- & Nachsaison), Euro 308,00 (Hauptsaison); jeder weitere Tag/Nacht: Euro 31,00 (Nebensaison), Euro 34,00 (Vor- & Nachsaison), Euro 37,00 (Hauptsaison); jede weitere Person/1 Tag/Nacht; Euro 5,00 (Nebensaison), Euro 6,00 (Vor- & Nachsaison), Euro 7,00 (Hauptsaison); Kaution: Euro 50,00
Basispreis*: 2 Personen/2-6 Tage/Nächte/1 Tag/Nacht: Euro 37,00 (Nebensaison), Euro 43,00 (Vor- & Nachsaison), Euro 49,00 (Hauptsaison); jede weitere Person Euro/1 Tag/Nacht: Euro 6,00 (Nebensaison), Euro 7,00 (Vor- & Nachsaison), Euro 9,00 (Hauptsaison); Kaution: Euro 50,00
*)alles inklusive wie Endreinigung, Gas, Wasser, Strom, Feuerholz, Steuern etc.; für Einzelgäste 25% Rabatt; Kinder bis 5 Jahre frei.
Weitere Informationen auf Anfrage.

Kontaktdaten

Der Vermieter spricht folgende Sprachen:
Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Rumänisch

E-Mail:
Anfrage per Mail senden >>
Tel:0040-720 966 563

Dieses Haus weiterempfehlen / per Mail versenden



Diese Anzeige ist online seit dem: 10.02.2007
Pelican House in Jurilovca -


Pelican House -


Ferienhaus Jurilovca -


Ferienhaus  Jurilovca -


Ferienhaus Tulcea Jurilovca -