So starten Sie erfolgreich in die Hauptbuchungssaison!

Die meisten Urlauber versenden ihre Buchungsanfragen zwischen Weihnachten und dem Frühjahr. Damit Ihr Inserat fit für diese Hauptbuchungssaison ist und Sie damit Ihre Buchungsanfragen steigern können, möchten wir Ihnen heute einige wertvolle Tipps an die Hand geben.

1. Halten Sie Ihren Belegungskalender aktuell!

Aktualisieren Sie Ihren Belegungskalender regelmäßig und vermeiden Sie damit Buchungsanfragen für bereits belegte Zeiträume. So sparen Sie Zeit und erhalten mehr relevante Anfragen, die schneller zu einer echten Buchung führen. Beachten Sie auch, dass Inserate mit einem gepflegten Belegungskalender in den Suchergebnislisten weiter oben gelistet und damit häufiger von Urlaubern angefragt werden.

Tipp: Mit unserem System können Sie den Belegungskalender ganz leicht aktuell halten und via iCal-Schnittstelle automatisch synchronisieren. Den Link für die iCal-Synchronisation finden Sie direkt unter Ihrem Belegungskalender im Vermieter-Bereich. Dort ist auch die Belegungsplanfunktion für Ihre private Homepage zu finden.

2. Geben Sie die Preise für mindestens ein Jahr im Voraus ein!

Damit potenzielle Gäste sofort sehen, zu welchem Preis Ihre Ferienunterkunft buchbar ist, empfehlen wir Ihnen die Preise für mindesten ein Jahr im Voraus anzugeben. Es hat sich gezeigt, dass Inserate mit Preisangaben häufiger angefragt werden.

Halten Sie sich außerdem an den von Ihnen angegebenen Mietpreis. In der Regel benutzen die Besucher Ihres Inserats den Preisrechner, um den Endpreis zu ermitteln. Sollten Sie einen dazu abweichenden Mietpreis fordern, könnten Sie eine Buchung verlieren.

Tipp: Hinterlegen Sie immer die aktuellsten Preise in Ihrem Inserat, so enttäuschen Sie keinen potenziellen Gast!

Unter dem Menüpunkt „Preise“ in Ihrem Vermieterbereich können Sie außerdem die Stornierungsbedingungen festlegen. So können Sie sich im Zweifelsfall viel Ärger im Nachhinein ersparen.

3. Schließen Sie Buchungslücken mit Sonderangeboten!

Nutzen Sie die Hauptbuchungsphase optimal und überprüfen Sie auch Ihre Angaben für An- und Abreisetage sowie den Mindestaufenthalt. Wenn Sie noch Buchungslücken schließen möchten oder die Zeiträume kennen, für die Sie weniger Buchungsanfragen erhalten, dann fügen Sie ein kostenloses Sonderangebot ein. Klicken Sie hierfür in Ihrem Vermieterbereich im Menüpunkt „Preise“ auf das Symbol mit dem Prozentzeichen hinter dem gewünschten Zeitraum, so dass eine neue Zeile eingefügt wird.

4. Vervollständigen Sie Ihre Ausstattungsmerkmale!

Um möglichst passende Unterkünfte zu finden, nutzen die Urlauber gerne die verschiedenen Filteroptionen. Daher sollten Sie im Vermieter-Bereich noch einmal Ihre Angaben in den Menüpunkten „Allgemein“ und „Ausstattung“ überprüfen. Bieten Sie vielleicht WLAN an oder Ihre Ferienunterkunft liegt direkt neben einem See? Dann sollten Sie dies unbedingt in Ihrem Inserat angeben. Denn nur so wird Ihr Inserat bei entsprechender Filtersetzung auch gefunden.

Neben der Eingabe eines festen Buchungszeitraums, legen fast alle Urlauber bereits bei der Suche die Personenanzahl fest. Prüfen Sie noch einmal, ob Sie unter „Anzahl der gesamten Übernachtungsmöglichkeiten“ die korrekte Personenanzahl angegeben haben.

5. Fragen Sie Bewertungen aktiv an!

Bewertungen werden bei der Auswahl von Ferienunterkünften immer wichtiger. Bereits im Willkommensbrief können Sie Ihre Gäste um eine Bewertung bitten oder Sie schreiben Ihren Gästen im Anschluss an den Urlaub eine E-Mail mit dem direkten Link zu Ihrem Objekt.

Tipp: Gerne können Sie dafür auch die Bewertungsfunktion im Vermieter-Bereich nutzen, um mit nur einem Klick aktiv nach einer Bewertungen zu fragen. Unter „Bewertungen anfragen“ im Vermieter-Bereich können Sie Ihre ehemaligen Gäste um eine Bewertung bitten und sogar Gäste einfügen, welche nicht über unser Portal angefragt haben.

Lesen Sie hier nach, wie Sie von Bewertungen profitieren können.

6. Reagieren Sie möglichst schnell auf Buchungsanfragen!

Bei uns stehen Vermieter und Mieter im persönlichen Kontakt. Da die Urlauber oftmals mehrere Ferienunterkünfte gleichzeitig anfragen, haben Vermieter die besten Chancen auf eine Buchung, wenn Sie möglichst schnell auf Anfragen antworten. Mit einer positiven Antwortrate und -zeit können Sie also durchaus punkten!

Tipp: Um Zeit und Arbeit zu sparen, können Sie für die Beantwortung von Buchungsanfragen im Messengerbereich bereits vorformulierte Vorlagen verwenden oder eigene Vorlagen erstellen, die Sie auch zukünftig für Ihre Kommunikation mit Urlaubern nutzen können.

Überprüfen Sie im Vermieter-Bereich unter „Kontakt“ auch noch einmal Ihre Telefonnummer und E-Mail-Adresse damit Ihnen keine Anfragen verloren gehen.

Mehr Informationen zur Antwortrate und -zeit können Sie hier nachlesen.

7. Steigern Sie den Erfolg Ihres Inserates in den Ergebnislisten!

Vollständige und aktualisierte Inserate haben in den Suchergebnislisten auf unserer Seite das beste Ranking. Aber jeder Vermieter wünscht sich natürlich, dass sein Inserat hier besonders viel Aufmerksamkeit erhält.

Das wichtigste Kriterium ist sicherlich das Startbild! Deshalb sollten Sie hier unbedingt ein Foto wählen, welches Ihre Ferienunterkunft am besten präsentiert. Das Bild sollte qualitativ hochwertig und emotional ansprechend sein.

Dunkle oder verwackelte Bilder wirken weniger ansprechend als ein im Sonnenschein glitzernder Pool oder ein stilvoll eingerichtetes Wohnzimmer. 

Natürlich gilt das auch für alle weiteren, insgesamt 20 Bilder Ihres Inserates. Weitere Tipps, wie Sie Ihre Ferienunterkunft bestmöglich präsentieren können, finden Sie hier in unseren Fototipps.

Wichtig für die Ansicht in den Ergebnislisten ist auch der Name und eine Kurzbeschreibung Ihres Feriendomizils. Diese können Sie im Vermieter-Bereich unter „Beschreibungen“ bearbeiten. Der Name sollte dabei nicht zu lang und möglichst individuell sowie prägnant sein. Die Kurzbeschreibung sollte in einem kurzen Fließtext die Vorzüge Ihrer Ferienunterkunft beinhalten. Eine ausführliche Beschreibung Ihrer Ferienunterkunft und der Umgebung sieht der Urlauber dann in der Detailansicht.

Wie Sie die richtigen Worte für Ihren Inseratstext finden, können Sie hier nachlesen.

8. Erhalten Sie mehr Buchungsanfragen mit einem Top-Inserat!

Sie möchten Ihre Ferienunterkunft noch effektiver präsentieren und noch mehr Urlauber erreichen? Dann platzieren Sie Ihre Anzeige als Top-Inserat und listen Sie Ihre Unterkunft auf einer separat hervorgehobenen Werbefläche vor allen anderen Suchergebnissen.

Tipp: Wenn Sie Ihr Top-Inserat jetzt für 12 Monate buchen, zahlen Sie nur für 10 Monate!

Jetzt in den Vermieter-Bereich einloggen


Sie benötigen Unterstützung bei der Aktualisierung Ihres Inserats? Wir helfen Ihnen gerne! Sie erreichen uns von Mo-Fr von 9-17 Uhr telefonisch unter: +49 30 609 89 144 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an support@ferienhausmiete.de.

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag

Kommentare

Leave a comment

* Diese Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.