Ferienhäuser & Ferienwohnungen im Ötztal

Erleben Sie Tirol wie es im Bilderbuch steht. 181 Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Ötztal erwarten Sie auf actionreichen Pisten und entspannten Wanderwegen, in gemütlichen Wirtsstuben, atemberaubender Natur zu cineastischen Highlights.

Ferienhäuser & Ferienwohnungen im Ötztal mieten: schon ab 26 € pro Übernachtung

Weitere Regionen für Ihren Urlaub im Ötztal

  1. Sölden
  2. Obergurgl
  3. Oetz
  4. Längenfeld
  5. Sautens
  6. Umhausen

Ihr Urlaubswetter im Ötztal

Max.
Min. -4°
3 h/Tag
9 Tage
Max.
Min. -3°
4 h/Tag
8 Tage
Max. 12°
Min.
6 h/Tag
8 Tage
Max. 17°
Min.
7 h/Tag
9 Tage
Max. 21°
Min.
7 h/Tag
13 Tage
Max. 24°
Min. 13°
7 h/Tag
13 Tage
Max. 26°
Min. 14°
8 h/Tag
14 Tage
Max. 25°
Min. 13°
8 h/Tag
14 Tage
Max. 21°
Min. 10°
6 h/Tag
10 Tage
Max. 16°
Min.
6 h/Tag
9 Tage
Max.
Min.
4 h/Tag
7 Tage
Max.
Min. -3°
3 h/Tag
8 Tage
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
- Sonnenstunden pro Tag im Durchschnitt
- Regentage im Durchschnitt

Hier sehen Sie eine übersichtliche Darstellung des Wetters in Ötztal. Wer lieber in die Sonne fährt, sollte den Mai als Reisemonat meiden und lieber im Februar dieses Reiseziel aufsuchen, denn dann regnet es im Durchschnitt nur an 9 Tagen. Die besten Wetteraussichten bietet der Juli mit 7 Sonnenstunden täglich. Der Januar kann hier mit nur 2 Stunden nicht Schritt halten. Der kälteste Monat ist der Januar, während es sich im Juli am besten aushalten lässt.


Tipps von unserem Reiseexperten Tomasz Mallick

AnreiseWas sind beliebte Anreisewege nach Ötztal?

Ötztal: Perfekte Erreichbarkeit inmitten der Berge


Das Ötztal liegt idyllisch in den Alpen im österreichischen Bundesland Tirol und bildet ein Seitental des Inntals. Es erstreckt sich über 65 Kilometer von Nord nach Süd. Im Tal befinden sich die fünf Gemeinden Sölden, Längenfeld, Umhausen, Oetz und Sautens. Sie erreichen Ihre Ferienwohnung oder Ihr privates Ferienhaus im Ötztal bequem mit der Bahn. Es bestehen ganzjährig zahlreiche Verbindungen, einige direkt, zum Bahnhof im Ötztal. Aus Richtung Norddeutschland oder dem Ruhrgebiet gelangen Sie via Nürnberg und München nach Innsbruck mit dem ÖBB Nightjet über Nacht ins Ötztal. In den Wintermonaten gibt es eine Direktverbindung von München nach St. Anton am Arlberg mit Halt im Ötztal. Die Anreise mit dem eigenen Auto zu Ihrer Unterkunft im Ötztal erfolgt über die österreichische Autobahn A12 durch das Inntal, von dem das Ötztal nach Norden abzweigt. Wie an einer Perlenkette aufgereiht fahren Sie dann durch die Ortschaften des Tals. Der nächstgelegene Flughafen befindet sich in Innsbruck. Von dort erfolgt die Weiterfahrt mit der Bahn.

Wetter & KlimaWann ist die ideale Reisezeit für Ötztal?

Bestes Alpenwetter mit viel Sonnenschein


Ihr günstiges Ferienhaus oder Ihre private Ferienwohnung im Ötztal liegt in einer klimatisch bevorzugten Gegend der Alpen. Durch die Lage im Regenschatten der Berge ist das Tal eines der trockensten Alpentäler und mit viel Sonnenschein gesegnet. Das Klima im Ötztal ist so mild, dass in Oetz und Sautens sogar Wein und Edelkastanien gedeihen. In den Sommermonaten ist das Tal saftig grün. Die Temperaturen steigen tagsüber auf über 20 °C. Die Wintermonate dagegen sind trocken und kalt. Perfektes Wetter für einen Skiurlaub im Ötztal. Das Quecksilber steigt nicht über 3 °C und fällt nachts deutlich unter den Gefrierpunkt. Die durchschnittliche Schneehöhe im Tal in Sölden beträgt 40 Zentimeter. Auf den umliegenden Bergen liegen im Schnitt stolze drei Meter Schnee! Die Gletscher (Gurgler Ferner, Schalfferner, Vernagtferner und Hintereisferner) locken ganzjährig mit ewigem Eis und sind sommers wie winters ein Erlebnis.

Gastronomie & KulinarischesWas hat die regionale Küche von Ötztal zu bieten?

Einfach aber lecker: Die Tiroler Küche


Die Tiroler Küche ist durch die Berge geprägt. Die vielen Einschränkungen, denen sich die Tiroler Bauern über Jahrhunderte hinweg anpassen mussten, prägten die traditionellen Gerichte und die Auswahl der Zutaten. Die durch lange Winter und begrenzte Anbauflächen geprägte Almwirtschaft lieferte wenig Abwechslung. So wurde (und wird bis heute) auf entsprechend hohe Qualität der Zutaten geachtet. Typische Gerichte sind Tiroler Knödel mit Speck in Rindsuppe oder mit Käse gefüllte Knödel, die Kasknödel. Mehl, Eier und Speck finden sich in vielen traditionellen Speisen wie Schlutz- oder Schlipfkrapfen oder Tiroler Ravioli. Achten Sie darauf, wo die Einheimischen essen und Sie können nichts falsch machen. Ein Schild mit drei Blättern weist auf die zertifizierten Tiroler Wirtshäuser hin, die Sie überall in der Umgebung Ihrer Ferienwohnung oder Ihres Ferienhauses im Ötztal finden. Die Gasthäuser haben sich frische und saisonale Produkte sowie heimische Gerichte spezialisiert. Außerdem wird Gemütlichkeit in den Wirtshäusern groß geschrieben. Im Gegensatz zum italienischen Südtirol, wächst in Tirol so gut wie kein Wein. So ist Bier der heimische Essensbegleiter. Die meisten Restaurants bieten aber ausgezeichnete österreichische Weine aus den Anbaugebieten im Burgenland, Niederösterreich und der Steiermark an.

Sehenswürdigkeiten & AktivitätenWo ist es im Ötztal am Schönsten?

Aktivurlaub im Ötztal


Im Winter: Ihre Ferienwohnung oder Ihr privates Ferienhaus im Ötztal liegt in der bedeutendsten Wintersportregion in Tirol. Die Top-Aktivität ist natürlich das Alpin-Skifahren auf 350 Pistenkilometern verteilt auf sechs Skigebiete von denen zwei in den Gletscherregionen liegen. Allein in Söldern bringen Sie 31 Liftanlagen auf 3.340 Meter Höhe. Im Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl erwarten Sie 25 Liftanlagen und 112 präparierte Pistenkilometer. Weitere Skigebiete der Region befinden sich in Hochoetz-Kühtai, Vent, Gries sowie in Niedertai. Für Langläufer bietet das Ötztal 143 Kilometer Langlaufloipen. Daneben lässt sich in den Wintermonaten Rodeln, Schneewandern, Eisklettern und Eislaufen. Kaum eine andere Wintersportdestination in den Alpen hat so viel zu bieten wie das Ötztal.

Im Sommer: Die warme Jahreszeit eignet sich perfekt für einen Wanderurlaub im Ötztal. Das Klima ist milde und trocken. Das Tal und die Bergwiesen erstrahlen in leuchtendem Grün. Das Tal und die umliegenden Berge weisen fünf Klimastufen auf. Erwandern Sie zahlreiche Dreistausender und genießen Sie das Panorama der Alpen. Das Ötztal zählt 1.600 Kilometer Wanderwege und 850 Kilometer Mountainbike-Trails. Erfrischung bieten die Bäche und Bergseen. Eine Rast am blau leuchtenden kleinen Hauersee ist ein besonderes Naturerlebnis. Bergführer bieten Anfängern im Bergwandern die beste Unterstützung und erfahrenen Kletterern die Möglichkeiten neue Herausforderungen zu meistern. Für Pferdeliebhaber bieten zahlreiche Höfe die Möglichkeit, das Ötztal mit dem Pferd zu erkunden.

Highlights der Region: Erleben Sie die brandneue Installation 007 ELEMENTS in Sölden. Die Ausstellung in einem hypermodernen Bau auf dem Gipfel des Gaislachkogls auf 3.048 Meter ist ein cineastisches Erlebnis. Die Installation führt Sie in das Reich des Geheimagenten James Bond 007. Hier geht es rund um Mythos des im Dienste ihrer Majestät stehenden Spions. Ein echtes Naturhighlight ist der Stuiben Wasserfall, an dem der Horlachbach fast 160 Meter unter Wasserstaubwolken in die Tiefe stürzt. Die Luft ist erfüllt von der Gischt des Wassers. Folgen Sie auf 700 Stufen dem Wasserfall in die Höhe. Eine 80 Meter lange Hängebrücke führt Sie hautnah an den Stuibenfall heran. Wer sich für die Geschichte des Ötztals interessiert, sollte dem Heimatmuseum einen Besuch abstatten. Der "Gedächtnisspeicher" des Tals hält die Jahrhunderte und die genuine Kultur der Region lebendig. Das Freilichtmuseum bietet Geschichte zum Anfassen und Begehen. Originale Möbel und Werkzeuge, Trachten und persönliche Gegenstände zeugen von den früheren Bewohnern des Tals. Kombinieren Sie den Besuch mit einem Abstecher zum Turmmuseum in Oetz. Die privat zusammengetragene Ausstellung widmet sich dem Blick über die Ötztaler Alpen in Gemälden, Zeichnungen und Fotografien. Lassen Sie sich auch hier in die vergangene Zeit versetzen und sehen Sie, wie das Tal in früheren Jahrhunderten wahrgenommen wurde.

Hätten Sie es gewusst?

Hätten Sie es gewusst?
  • Bereits vor 9.000 Jahren war die Region des Ötztals besiedelt. Im Jahre 1991 erregte der Fund einer Gletschermumie im Ötztal großes Aufsehen. Die Mumie wurde später Ötzi getauft.
  • Die Ötztaler Mundart, eine Form des tirolisch-südbairischen Dialekts, steht seit 2010 auf der UNESCO Liste des Immateriellen Kulturerbes Österreichs.
  • Die das Ötztal umgebenen Gletscher (Ferner) sind seit 1850 um 95 km² geschrumpft. Heute sind noch etwa 115 km² Gletscher übrig.

Beliebte Reiseziele im Ötztal