Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Südafrika

Ein Urlaub der besonderen Art: Entdecken Sie Kapstadt, die Garden Route und den Krüger Nationalpark. 22 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Südafrika heißen Sie willkommen zwischen Atlantik und Indischem Ozean.

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Südafrika mieten: schon ab 31 € pro Übernachtung

Weitere Regionen für Ihren Urlaub in Südafrika

  1. Western Cape
    • Kapstadt
    • Somerset West
    • Knysna

Hätten Sie es gewusst?

  • Neben den vier Friedensnobelpreisträgern Nelson Mandela, Desmond Tutu, Albert John Mvumbi Luthuli und Frederik de Klerk hat Südafrika mit Nadine Gordema und J. M. Coetzee auch zwei Literaturnobelpreisträger zu bieten.
  • Neben dem Fußball, der in Südafrika mehrheitlich vom schwarzen Teil der Bevölkerung gespielt wird, sind Rugby und Cricket die populärsten Sportarten des Landes.
  • Die ursprüngliche Bevölkerung der Region des heutigen Südafrika war weder schwarz noch weiß. Die sogenannten San lebten bereits vor Tausenden von Jahren dort und hinterließen jede Menge Felszeichnungen, zum Beispiel in den Cedernbergen und den Drakensbergen.

AnreiseWie komme ich nach Südafrika?

Reise in den tiefen Süden des Kontinents


Fahren Sie vom Norden Afrikas auf dem Trans Sahara Highway immer südwärts bis es nicht mehr weiter geht. Nach etwa 11.000 Kilometern erreichen Sie Ihre Ferienwohnung oder Ihr privates Ferienhaus am Kap der guten Hoffnung im südlichen Afrika. Schneller und bequemer geht es natürlich mit dem Flugzeug. Von Deutschland aus werden die Flughäfen in Kapstadt und Johannesburg mehrmals wöchentlich angeflogen. Die Flugzeit beträgt etwa elf Stunden. Innerhalb Südafrikas gibt es tägliche Inlandsflüge zwischen allen größeren Städten. So erreichen Sie Ihre Unterkunft in wenigen Stunden von den internationalen Flughäfen. Innerhalb Kapstadts sind die Entfernungen überschaubar. Doch um die atemberaubende Landschaft des Western Capes zu erkunden, bietet es sich an, für die Zeit des Aufenthalts ein Auto zu mieten.

Wetter & KlimaWie ist das Wetter in Südafrika?

Zwischen mediterranem und tropischem Klima


Das Klima in Südafrika ist von Region zu Region unterschiedlich. Grundsätzlich ist zu beachten, dass Sie sich in Südafrika auf der Südhalbkugel unserer Welt befinden. Das heißt, während unseres Sommers ist in Südafrika Winter. Und dann kann es gerade in Kapstadt empfindlich kalt werden. Die beste Reisezeit für eine Südafrika-Reise ist der späte (südliche) Sommer oder das Frühjahr ab September. Die Temperaturen entsprechen in Kapstadt in etwa dem mediterranen Raum mit heißen Sommern und milden Wintern zwischen 10 und 20° C mit einigen wärmeren Tagen. In KwaZulu-Natal an der Ostküste des Landes herrscht dagegen tropisches Klima. Langzeitvermieter bieten Ferienhäuser und günstige Ferienwohnungen von privat in Südafrika zur Langzeitmiete an. Sehr beliebt sind dafür die bei uns kalten Wintermonate.

SehenswürdigkeitenWelche Sehenswürdigkeiten gibt es in Südafrika?

Entdecken Sie eine außergewöhnliche Stadt


Kapstadt, Kaapstad oder Cape Town – wie auch immer die Stadt unter dem Tafelberg auch genannt wird, es eine der schönsten Städte der Welt. Vom Gipfel des Tafelbergs genießen Sie einen herrlichen Blick über Kapstadt, die Strände auf der anderen Seite der Bucht und das Meer bis nach Robben Island, der Gefängnisinsel, auf der Nelson Mandela viele Jahre seines Lebens inhaftiert war. Sie ist eine der am meisten besuchten Sehenswürdigkeiten Kapstadts. Auf der Rückseite des Tafelbergs liegt der Botanische Garten Kirstenbosch. Der Park ist auf der ganzen Welt einzigartig und steht unter dem Schutz der UNESCO.

Viele Sehenswürdigkeiten aus der Kolonialzeit Südafrikas liegen in der Innenstadt in der Nähe der Company Gardens, die schon seit den ersten Tagen der Kolonisation im Jahre 1652 bestehen. Hier befinden sich das Parlamentsgebäude, das Büro des Präsidenten im De Tuynhuys, die Slave Lodge, die St. George's Cathedral. Etwas weiter Richtung Meer liegt das älteste Gebäude Südafrikas, das Castle of Good Hope aus dem 17. Jahrhundert. Auf der anderen Seite des Tafelbergs liegt Simons Town. Mieten Sie eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus mit Pool und Meerblick in direkter Nachbarschaft zur Pinguinkolonie am Boulders Beach.

Kunst & KulturWas muss man in Südafrika gesehen haben?

Große Museen und kleine Entdeckungen


Kapstadt und Johannesburg sind die beiden Kulturhauptstädte Südafrikas. Das modernste Museum liegt im Kapstädter Trendstadtteil Waterfront. Das Silo Museum befindet sich in einem ehemaligen Getreidesilo. Die Architektur ist außergewöhnlich: Vom Dach des Gebäudes schweift der Blick über die Stadt und durch den Glasboden hinunter bis in das Kellergeschoss des Museums. Am Rande der Company Gardens befinden sich das Jüdische Museum und die South African National Gallery mit einer Sammlung afrikanischer Kunst. Das Irma Stern Museum im ehemaligen privaten Haus der Künstlerin und Sammlerin ist eine wahre Entdeckung. Das Haus befindet sich in etwas versteckter Lage unterhalb des Rhodes-Memorial und zeigt neben Bildern Irma Sterns ihre Sammlung afrikanischer Kultgegenstände. Ein weiteres Kleinod mit einer Sammlung von Schiffsmodellen, nautischer Literatur und wöchentlichen Vorträgen rund um das Thema Seefahrt bietet die traditionsreiche Ship Society of South Africa im Hafen von Kapstadt. Das Thema Apartheid behandeln das District-Six-Museum in Kapstadt sowie das Apartheid-Museum und das Nelson-Mandela-Museum in Johannesburg.

Gastronomie & KulinarischesWo kann ich in Südafrika essen gehen?

Essen auf höchstem Niveau: Braai, Wein und Rooibos-Tee


Feinschmecker werden begeistert sein – die Qualität des Essens in Südafrika ist herausragend, und Restaurantbesuche gegenüber Europa besonders günstig. Worauf die Südafrikaner besonders stolz sind, ist ihr Braai, auf offenem Feuer gegrilltes Fleisch. Auf den Rost kommen außer Rind und der heimischen Boerewors (Bauernwurst), Wildspezialitäten wie Kudu, Springbock oder Antilope und Lammfleisch. Dass das Rindfleisch vom Freilandrind stammt, ist in den meisten südafrikanischen Supermärkten selbstverständlich. So werden Selbstversorger und Häuptlinge am Herd der privaten Ferienwohnung oder im Ferienhaus voll auf Ihre Kosten kommen. In allen größeren Ortschaften und erst recht in Kapstadt gibt es zudem wöchentliche Märkte, die keine Wünsche offen lassen. Weinliebhaber mieten ihre Unterkunft in der Umgebung von Stellenbosch, zum Beispiel eine Villa in Somerset West. In den Winelands finden die Reben allerbeste Voraussetzungen. Die südafrikanischen Weine brauchen sich vor ihren Vorbildern aus Frankreich und Italien nicht zu verstecken. Und noch etwas: Der Rooibos-Tee ist einzigartig auf der Welt. Er wächst nur in Südafrika, und zwar nur hier. Er ist besonders bekömmlich.

Unternehmungen mit KindernWas kann man mit Kindern in Südafrika erleben?

Entlang der zauberhaften Südküste


Die Garden Route zieht sich entlang der Küste zwischen Mossel Bay und Port Elizabeth. Entlang der Garden Route befinden sich Kilometer lange einsame Strände und eine liebliche Natur mit zahlreichen Parks. Ein landschaftliches Highlight ist die Lagune von Knysna. Die Einfahrt zwischen den berüchtigten Heads hat schon viele Schiffe auf dem Gewissen. Doch einmal innerhalb der geschützten Bucht, finden sich traumhafte Ankerplätze. Von Ihrer Ferienwohnung oder Ihrem Ferienhaus oberhalb des kleinen Hafens genießen Sie einen traumhaften Blick über die Knysna und die Lagune. Weiter auf der Garden Route Richtung Osten folgen die weiten Strände von Plettenberg Bay. Kinder baden an der Flussmündung in seichtem Wasser, während das Meer tosend an den weißen Strand brandet. Jeffreys Bay (kurz: J-Bay – die Südafrikaner lieben Abkürzungen; siehe Jo-Burg, PE für Port Elizabeth und Plett) ist einer der besten Surfspots des Landes – perfekte Orte für Ihren nächsten Strandurlaub in Südafrika.

Sehenswürdigkeiten & AktivitätenWas muss man in Südafrika erlebt haben?

Der größte Schatz: Die Natur des Landes


Von Kapstadt aus ist es ein Tagesausflug, vorbei an Camps Bay und Hout Bay mit der Gebirgskette der Zwölf Apostel zur Linken, zum Cape Point, dem äußersten Punkt am Ende der Kap-Halbinsel mit dem wind- und wellenumtosten Kap der guten Hoffnung. Das legendäre Kap ist allerdings nicht der südlichste Punkt Afrikas und auch nicht der Ort, an dem Atlantischer zum Indischer Ozean aufeinander treffen. Hierfür steht eine Tour zum Cape Agulhas an. Mehr als 250 Schiffe versanken hier in den Fluten der zwei Ozeane. Die Ebene oberhalb des Kaps wurde mit ihren über 2.000 Pflanzenarten zum Agulhas National Park erklärt.

Zu den größten Sehenswürdigkeiten Südafrikas zählen die zahlreichen Wild- und Naturparks. Ein unvergesslicher Teil des Urlaubs wird garantiert ein Besuch des Krüger National Park (in anderer Schreibweise Kruger Nationalpark) im äußersten Nordosten des Landes an der Grenze zu Mozambique. Nach einer Tour entlang der Garden Route bietet sich von Ihrem Ferienhaus oder Ihrer günstigen Ferienwohnung am Western Cape ein Inlandsflug in die Provinz Limpopo an. Im Krüger Nationalpark stehen die Chancen besonders gut, die Big Fives – Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard – vor die Kamera zu bekommen. Weitere Highlights sind das UNESCO-Weltnaturerbe des Hluhluwe-Imfolozi National Park in den Drakensbergen und die Panorama Route mit dem 26 Kilometer langen Blyde River Canyon. Dieser befindet sich nördlich von Johannesburg.

Beliebte Reiseziele in Südafrika

Zum Seitenanfang