Ferienhäuser & Ferienwohnungen im Zeller Land

Erleben Sie romantische Moselweinorte und Hunsrückdörfer in 38 Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Zeller Land. Folgen Sie dem Moselsteig durch dichte Wälder und Weinberge, erklimmen Sie alte Burgen und Türme und genießen Sie den berühmten Riesling der Region.

Ferienhäuser & Ferienwohnungen im Zeller Land mieten: schon ab 55 € pro Übernachtung

Weitere Regionen für Ihren Urlaub im Zeller Land

  1. Zell (Mosel)
  2. Alf

Ihr Urlaubswetter im Zeller Land

Max.
Min. -2°
2 h/Tag
12 Tage
Max.
Min. -2°
2 h/Tag
11 Tage
Max.
Min.
5 h/Tag
9 Tage
Max. 13°
Min.
6 h/Tag
8 Tage
Max. 17°
Min.
7 h/Tag
11 Tage
Max. 20°
Min. 11°
7 h/Tag
10 Tage
Max. 22°
Min. 13°
8 h/Tag
11 Tage
Max. 21°
Min. 13°
7 h/Tag
11 Tage
Max. 18°
Min. 10°
6 h/Tag
8 Tage
Max. 12°
Min.
4 h/Tag
11 Tage
Max.
Min.
2 h/Tag
10 Tage
Max.
Min. -1°
2 h/Tag
13 Tage
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
- Sonnenstunden pro Tag im Durchschnitt
- Regentage im Durchschnitt

Dieser Graph zeigt das Klima in Zeller Land. Am sonnigsten ist der Juli, am unfreundlichsten hingegen der Januar. Der wärmste Monat ist der Juli mit 22°. Der Februar ist mit nur -2° im Durchschnitt am kältesten. Wer es gerne gemütlich und trocken mag, sollte den September als Reisemonat wählen, denn es regnet nur an 8 Tagen. Den Dezember mit 13 Regentagen sollte man dann eher meiden.


Tipps von unserem Reiseexperten Tomasz Mallick

AnreiseWas sind beliebte Anreisewege nach Zeller Land?

Auf dem Land-Luft- oder Wasserweg nach Zell


Zwischen Koblenz und Trier liegt Zell an der Mosel umgeben von idyllischen Weinorten und kleinen Dörfern. Sie erreichen Ihre Ferienwohnung von privat im Zeller Land über die Moselstrecke der Bahn über die Bahnhöfe in Cochem oder Bullay. Von dort verkehren regelmäßig Busse nach Zell an der Mosel. Mit dem eigenen Auto erreichen Sie Ihre Unterkunft im Zeller Land über die Autobahn A 1, Abfahrt Wittlich. Der internationale Flughafen Frankfurt-Hahn befindet sich lediglich eine halbe Stunde Fahrt entfernt. Zell ist zudem eine Station der Moselschifffahrt.

Wetter & KlimaWann ist die ideale Reisezeit für Zeller Land?

Bestes Wein- und Wanderwetter im Zeller Land


Die Region Mosel-Saar mit ihrem milden sonnigen Klima eignet sich perfekt für den Anbau von Wein. Die Saison startet früh im Jahr im April und reicht bis in den Oktober und November. In dieser Zeit liegen die Temperaturen im zweistelligen Bereich, im Juli und August bei über 20 °C. Wanderer kommen im Frühjahr und Herbst auf Ihre Kosten, denn das sind die niederschlagsärmsten Jahreszeiten.

Gastronomie & KulinarischesWas hat die regionale Küche von Zeller Land zu bieten?

Alles dreht sich um den Riesling


Die Küche in Rheinland-Pfalz und an der Mosel ist auf höchstem Qualitätsniveau bodenständig mit zuweilen kreativen Einschlägen oder Inspirationen aus dem Nachbarland Frankreich. Typische Gerichte sind Eisbein mit Kartoffeln und Sauerkraut, in Riesling und Trester geschmortes Äppelfleisch oder Schweinegulasch (auch das mit Wein und/oder Trester verfeinert). Fischliebhaber werden bei Aal, Zander, Wels und Karpfen in Rieslingsauce fündig. Sie haben es bereits gemerkt – es dreht sich an der Mosel alles um den Wein und im Speziellen um den Riesling, welcher mehr als die Hälfte aller Anbauflächen einnimmt. Probieren Sie bei einem Urlaub in den Bergen im Zeller Land. Winzersteak, Tresterbraten oder Rieslinggelee. Der bekannteste Wein ist der Zeller Schwarze Katz. Auf dem Zeller Festplatz findet am letzten Juniwochenende das alljährlich erste Weinfest zu Ehren der berühmten Lage statt. Zur Verdauung all der leckeren Schlemmereien hilft ein Tresterschnaps – natürlich aus Riesling.

Unternehmungen mit KindernWas sind die besten Ausflugsziele für Familien mit Kindern im Zeller Land?

Entlang der Mosel durch Weinberge und Wälder


Wie wäre es mit einem Urlaub mit Hund im Zeller Land? Mit der ganzen Familie, inklusive Ihrer vierbeinigen Familienmitglieder geht es auf den Moselsteig entlang des Flusses. Vom Aussichtsturm auf dem Prinzenkopf lassen die Zeller Etappen des beliebten Wanderweges überblicken. Der Blick schweift über die Umgebung Ihres Ferienhauses im Zeller Land, über die Moselschleife Hamm bis nach Bullay und die Marienburg. Der SWR lobt den Moselsteig als sehr abwechslungsreich aber herausfordernd. Die Gesamtstrecke führt von der Obermosel bis nach Koblenz, wo die Mosel in den Rhein mündet. Die Etappe von Zell nach Reil ist 12,5 Kilometer lang. Der Abschnitt nach Neef bei Cochem ist mit 20 Kilometer um einiges länger. Wer es gemütlicher mag, gönnt sich eine Planwagenfahrt durch die Weinberge und Wälder rund um Zell.

Sehenswürdigkeiten & AktivitätenWo ist es im Zeller Land am Schönsten?

Mittelalterliche Kirchen, Burgen und Museen


Rund um Ihr Ferienhaus im Zeller Land gibt es einiges zu sehen. Im 19. Jahrhundert loderten mehrere große Brände in Zell, vor denen Teile der mittelalterlichen Stadtmauer, das Caspry Haus und die Pfarrkirche St. Peter und Paul verschont geblieben sind. Das sakrale Highlight der Kirche ist ein mittelalterlicher Reliquienschrein aus Limoges, in dem ein Knochenstück des heiligen Petrus aufbewahrt werden. Im Rathaus Zells befindet sich das Heimatmuseum. Die Dauerausstellung beschäftigt sich mit der Geschichte der Stadt sowie dem Weinbau und den Handwerkskünsten der Region. Zwischen Zell, Plünderich, Alf und Bullay thront oberhalb der Moselschleife Hamm die Marienburg. Einst war die Burg ein Augustinerinnenkloster, das im 16. Jahrhundert in eine Wehranlage umgebaut wurde. Genießen Sie von der Burg einen atemberaubenden Panoramablick über das Zeller Land und die sich durch Weinberge schlängelnde Mosel. Von Zell aus fahren zwischen Mai und Oktober die Ausflugsboote der Moselschifffahrt auf den Flussabschnitten entlang der Marienburg – ein besonderes Erlebnis vor allem im Herbst, wenn sich die Blätter der Weinreben rot verfärben.

Hätten Sie es gewusst?

Hätten Sie es gewusst?
  • Zell ist ursprünglich aus den drei Orten Zell, Merl und Kaimt entstanden. In allen drei Ortsteilen hat sich noch immer eine eigene Mundart des Zeller Platts bewahrt.
  • Der Moselsteig ist genauso viele Kilometer lang, wie das Jahr Tage hat.
  • Der Name des Flusses Mosel stammt von der keltischen Bezeichnung Mosea für die Maas, die teils parallel zur Mosel fließt. Die Römer nannten den Fluss "Kleine Maas" – lateinisch Mosella.

Beliebte Reiseziele im Zeller Land