Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Mosel - Saar

Die Urlaubsregion Mosel - Saar schafft den Spagat zwischen Naturerlebnis und kulturellem Reichtum. 190 Ferienwohnungen und Ferienhäuser warten auf Sie. Zwischen Mosel und Saar liegen die älteste Stadt Deutschlands, Trier, endlose Weinhänge und traumhafte Flussläufe.

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Mosel - Saar mieten: schon ab 24 € pro Übernachtung

Weitere Regionen für Ihren Urlaub in Mosel - Saar

  1. Cochem
    • Bremm,
    • Ellenz,
    • Briedel
  2. Mittelmosel
    • Traben-Trarbach,
    • Kröv,
    • Kinheim,
    • Bernkastel-Kues & Umland
  3. Untermosel
  4. Obermosel
    • Wellen
  5. Zeller Land
    • Zell (Mosel)
  6. Trier & Umland

Ihr Urlaubswetter in Mosel - Saar

Max.
Min. -2°
2 h/Tag
12 Tage
Max.
Min. -2°
2 h/Tag
11 Tage
Max.
Min.
5 h/Tag
9 Tage
Max. 13°
Min.
6 h/Tag
8 Tage
Max. 17°
Min.
7 h/Tag
11 Tage
Max. 20°
Min. 11°
7 h/Tag
10 Tage
Max. 22°
Min. 13°
8 h/Tag
11 Tage
Max. 21°
Min. 13°
7 h/Tag
11 Tage
Max. 18°
Min. 10°
6 h/Tag
8 Tage
Max. 12°
Min.
4 h/Tag
11 Tage
Max.
Min.
2 h/Tag
10 Tage
Max.
Min. -1°
2 h/Tag
13 Tage
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
- Sonnenstunden pro Tag im Durchschnitt
- Regentage im Durchschnitt

Dieses Diagramm zeigt das typische Wetter für Mosel - Saar. Wer gerne die Sonne genießt, sollte im Juli in Mosel - Saar reisen. Während der Juli der wärmste Monat ist, fallen die Temperaturen im Februar bis auf -2°. Der Dezember zeigt sich mit 13 Regentagen von seiner feuchten Seite. Im September regnet es dagegen nur an 8 Tagen.

AnreiseWas sind beliebte Anreisewege nach Mosel - Saar?

Mit Zug oder Pkw an die Saar und Mosel


Von der Grenzen zu Luxemburg, über Trier bis nach Koblenz erstreckt sich das wunderschöne Moseltal im Dreiländereck von Frankreich, Luxemburg und Deutschland mit ihren Nebenflüssen Saar und Ruwer. Per Zug ist die Region gut vernetzt und schnell erreichbar. Ihre Unterkunft oder Ferienwohnung ganz nach Ihrem Geschmack in Piesport von privat erreichen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln ohne Probleme. Alternativ bietet sich die Anreise per eigenem Pkw an. Diese Variante hält den Vorteil parat, dass Sie während Ihres Urlaubs in der Region Mosel - Saar mobil und flexibel bleiben. Die vielfältigen, lohnenswerten Ausflugsziele in Ihrer Umgebung können Sie nach eigenem Zeitplan von Ihrer günstigen Ferienwohnung mit Balkon aus besuchen. Zu erreichen ist der Mosel-Saar-Kreis über die A1. Die B53 folgt dem Lauf der Mosel und wird zu Ihrer Hauptverkehrsader in der Urlaubsregion.
Der Urlaub mit Hund, Partner oder Familie kann starten!

Wetter & KlimaWann ist die ideale Reisezeit für Mosel - Saar?

Angenehm für Trauben und Gäste: das sanfte Klima an der Mosel


Für einen Urlaub an der Mosel, gerade wenn er aktiv gestaltet werden soll, sind vor allem die Monate April bis Juni zu empfehlen. Die durchschnittlichen Tageshöchsttemperaturen betragen in dieser Zeit zwischen 16 und 22 Grad. Somit können Radtouren oder Wanderungen entspannt unternommen werden, ohne allzu sehr ins Schwitzen zu geraten. Mit steigenden Temperaturen im Sommer steigt die Niederschlagsmenge in der wasserreichen Region an Mosel und Saar. Dann sollten Gäste Regenjacken mit im persönlichen Gepäck haben.

SehenswürdigkeitenWas sind die meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Mosel - Saar?

Wandern zwischen Weinhängen und Burgen entlang der Mosel


Deutschlandweit, wenn nicht weltweit bekannt ist das Gebiet an der Mosel und der Saar für seine hervorragenden Weine. Seit Jahrtausenden wird diese Form der Landwirtschaft hier kultiviert, bis in die heutige Zeit ist sie höchst relevant. Der Besuch auf einem Weingut samt einer Probe der regionalen Tropfen ist bei vielen Winzern möglich und das Urlaubshighlight für Nase und Gaumen. Für die Augen ist bereits eine Wanderung entlang dem Moselsteig ein Fest. Über steil abfallenden Weinhängen kann der Blick entlang des Laufes der Mosel schweifen, kleine Dörfer oder die historischen Gebäude Triers überblicken. Nicht nur Weinhänge werden bei dieser Wanderroute abgegrast, auch zahllose historische Burgen finden sich in dieser Region. Ein Haus mit Garten oder Sauna in Konz oder Losheim von privat in bester Lage im Gebiet Mosel - Saar, beispielsweise an der Obermosel, ist die ideale Ausgangsstation für einen Wanderurlaub in Rheinland-Pfalz. Nicht verpasst werden darf der Blick auf die Moselschleife vom Bremmer Calmont aus, einer der ikonischsten Ausblicke auf eine Naturlandschaft in Deutschland.

Kunst & KulturWas muss man in Mosel - Saar gesehen haben?

Überreste der römischen Kultur im Moseltal entdecken


Vor über 2000 Jahren gründeten die Römer in ihrem Bestreben, die Außengrenzen ihres Reiches gegen "Barbaren" zu verteidigen, die Stadt Trier. Im Zuge dessen wurde das gesamte Moseltal von römischen Siedlern kultiviert. Der Weinanbau hielt Einzug in das Tal der Mosel und Straßen wurden für den Gütertransport errichtet. Heute sind viele der römischen Bauwerke erhalten und restauriert oder die Überbleibsel von ihnen geben Aufschluss über das antike römische Leben an der Mosel. Die Villa Borg gewährt einen Einblick in die Lebenswelt reicher Römer im dritten Jahrhundert nach Christus. Ein Herrenhaus, ein römisches Bad sowie die Gartenanlage wurden aufwendig und detailliert renoviert. Im August jedes Jahres findet in der Villa in Perl-Borg ein dem damaligen Luxus nachempfundenes Römerfest statt. Die Keimzelle römischen Weinbaus in der Ferienregion Mosel - Saar stellt das Gebiet um Bernkastel - Kues dar. In Piesport befindet sich die größte römische Kelteranlage. Im Oktober, wenn das Römische Weinfest gefeiert wird, kann die Anlage in Betrieb bestaunt werden.

Gastronomie & KulinarischesWas hat die regionale Küche von Mosel - Saar zu bieten?

Fisch aus der Mosel, Wein und mehr von den Hängen


Findet gerade kein römisches Gelage statt, lässt sich die typische Küche der Region Mosel - Saar genießen. In dieser treffen sich die regionalen Reichtümer aus den Flüssen Mosel, Saar und Ruwer mit den Früchten der Hänge. Reichlich Sonne und Regen lassen dort nicht nur den Wein vorzüglich gedeihen. Die Weinbergpfirsiche zeugen von den klimatisch besonderen Bedingungen in der Region Mosel - Saar ebenso wie von der römischen Tradition der Region. Die alten Römer brachten den Pfirsich einst mit an die Mosel. Genossen werden die Südfrüchte als süßer Nachtisch oder in flüssiger Form als Likör. Das Essen davor darf dann ruhig etwas deftiger sein. Eisbein mit Kartoffelbrei und Sauerkraut, Kombierewurscht oder Tresterfleisch sind herzhafte lokale Gerichte, die nach einem langen Tag am Weinberg jeden Winzer satt kriegen. Kartoffeln in Kombination mit Fisch oder dem Moselaal sind die leichtere Alternative dazu. Ein Gläschen eines feinen Weißweins von den Moselhängen, fertig ist das perfekte moselanische Dinner. Spazieren Sie an der Ruwer und an der Mosel zur Verdauung entlang. Genießen Sie die wunderschöne Landschaft mit Wäldern und den einzigartigem Moselblick!

Unternehmungen mit KindernWas sind die besten Ausflugsziele für Familien mit Kindern in Mosel - Saar?

Wanderspaß an der Mosel für Klein und Groß


Damit der Wanderurlaub an der Mosel nicht zu eintönig gerät, gibt es allerlei kurzweiligen Spaß für Kinder unterschiedlichen Alters. In Traben-Trarbach haben mystische Wesen ihr Zuhause und können auf dem Elfenpfad gesucht werden. Der fünf Kilometer lange Rundweg ist gesäumt von gut versteckten Wohnungen von Waldelfen und dem Oberon-Sitz. Wollen die Kleinen nicht nur die Eltern als Begleiter auf einer Wanderung, sondern einen felligen, vierhufigen Kompagnon, sollten sie die Abayomi-Farm in Lieser besuchen. Von dort starten Wanderungen mit zotteligen Alpakas. Sportlich herausfordernder ist der Klettersteig bei Calmont. Dafür wird man nach der beinahe alpinen Anstrengung mit einer unvergleichbaren Aussicht auf die Moselschleife belohnt. Bezwingbar ist der Klettersteig für Kinder ab 10 Jahren.

Sehenswürdigkeiten & AktivitätenWo ist es in Mosel - Saar am Schönsten?

Trier, die älteste Stadt Deutschlands, erkunden


Die kulturell und historisch bedeutsamste Stadt an der Mosel ist Trier. Die Stadt blickt auf eine über zweitausendjährige Geschichte zurück, seit sie von den Römern gegründet wurde. Schnell gelangte sie damals zu Bedeutung, was die Vielzahl an historisch eindrucksvollen Bauten, die die Zeit bis heute überdauert haben, belegt. Die Porta Nigra ist das besterhaltene römische Stadttor in Deutschland. Das 170 n. Chr. erbaute Tor ist nicht nur Wahrzeichen Triers, sondern auch UNESCO-Welterbe. Aus der Römerzeit sind außerdem unter anderem das Amphitheater, drei Thermen sowie die Konstantinbasilika und die Römerbrücke erhalten. Der Trierer Dom St. Peter ist der älteste Dom Deutschlands und zeugt neben zahlreicher weiterer sakraler und säkularer Bauten von der anhaltenden Bedeutung Triers nach der Römerzeit über Mittelalter und Neuzeit hinweg.

Hätten Sie es gewusst?

Hätten Sie es gewusst?
  • Trier wurde wohl am 3. März 16 v. Chr. unter dem Namen "Augusta Treverorum" zu Ehren des Kaisers Augustus von den Römern gegründet.
  • Seit dem 12. Jahrhundert findet sich der Hl. Petrus, der Stadtpatron Triers, in den unterschiedlich gestalteten Wappen der Stadt mit einem goldenen Schlüssel.
  • In der Benediktinerabtei St. Matthias soll sich Überlieferungen zufolge das Grab des Apostels Matthias befinden.