Ferienhäuser & Ferienwohnungen im Zittauer Gebirge

Erleben Sie die wunderschöne Natur, die einzigartigen Traditionen und die beeindruckenden Sehenswürdigkeiten in einer der 36 Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Zittauer Gebirge. Für einen Urlaub im Dreiländereck, der noch lange nachwirken wird.

Ferienhäuser & Ferienwohnungen im Zittauer Gebirge mieten: schon ab 42 € pro Übernachtung

Weitere Regionen für Ihren Urlaub im Zittauer Gebirge

  1. Zittau
  2. Oybin
  3. Olbersdorf
  4. Großschönau
  5. Herrnhut

Ihr Urlaubswetter im Zittauer Gebirge

Max.
Min. -4°
1 h/Tag
15 Tage
Max.
Min. -3°
2 h/Tag
11 Tage
Max.
Min. -1°
4 h/Tag
11 Tage
Max. 14°
Min.
6 h/Tag
8 Tage
Max. 18°
Min.
7 h/Tag
12 Tage
Max. 22°
Min. 10°
7 h/Tag
11 Tage
Max. 24°
Min. 12°
7 h/Tag
12 Tage
Max. 23°
Min. 12°
7 h/Tag
12 Tage
Max. 19°
Min.
6 h/Tag
9 Tage
Max. 13°
Min.
4 h/Tag
9 Tage
Max.
Min.
1 h/Tag
11 Tage
Max.
Min. -2°
1 h/Tag
12 Tage
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
- Sonnenstunden pro Tag im Durchschnitt
- Regentage im Durchschnitt

Anhand dieser Wetterkurve finden Sie den perfekten Zeitpunkt für Ihren Urlaub. Die besten Wetteraussichten bietet der Mai mit 7 Sonnenstunden täglich. Der Januar kann hier mit nur 1 Stunden nicht Schritt halten. Die durchschnittlichen Tiefstwerte liefert der Januar mit nur -4°. Im Juli kann man mit höheren Werten um die 24° rechnen. Wenn Ihr Urlaub nicht ins Wasser fallen soll, würden wir Ihnen nicht den Januar als Reisemonat empfehlen, sondern eher den April mit nur 8 Regentagen.

AnreiseWie komme ich nach Zittauer Gebirge?

Großes Gebirge, einfache Anfahrt


Das Zittauer Gebirge liegt im Süden des Landkreises Görlitz. Der Ort Zittau liegt unmittelbar am Rand des Naturparks Zittauer Gebirge. Im Gebirge selbst liegen die Orte Jonsdorf, Oybin, Lückendorf und Waltersdorf. In der Region des Oberlausitzer Berglandes gibt es zahlreiche Möglichkeiten, schöne Ferienwohnungen oder Ferienhäuser zu mieten.

Die Anreise zur Wohnung oder zum Haus gestaltet sich einfach. Mit dem PKW kommen Sie über die Autobahnen A4 oder A13 aus Richtung Dresden und fahren bis Bautzen Ost. Anschließend geht es über die B6 Richtung Löbau und über die B178 Richtung Zittau weiter. Sie können auch über die B96 Richtung Oppach und weiter Richtung Zittau fahren. "Zittauer Gebirge" ist relativ früh bereits ausgeschildert. Wenn Sie aus dem Norden kommen, fahren Sie über Cottbus auf der A13 oder A15. Nach der Abzweigung Roggosen geht es auf der B115 bis Niesky weiter. Die Landstraße führt Sie nach Löbau und weiter über die B178 nach Zittau.

Wer seine günstige Unterkunft mit der Bahn anfahren möchte, kann bequem bis zur Station Zittau fahren. Von hier aus können Sie mit dem Taxi, Autobus oder der Schmalspurbahn weiterreisen.

Wetter & KlimaWie ist das Wetter im Zittauer Gebirge?

Ursprüngliche Natur


Die durchschnittliche Jahrestemperatur auf dem Berg Hochwald im Zittauer Gebirge liegt bei 5 Grad Celsius. Jährlich gibt es zwischen 800 und 900 mm Niederschlag. Das sind circa 200 mm mehr als im Zittauer Becken. Starke Winde sind hier nichts ungewöhnliches. Der Böhmische Wind weht oft kräftig und böig. Von Zittau aus gesehen wirkt das Gebirge oft nebelig. Durch den südlichen Wind, kann der Nebel den Kamm des Zittauer Gebirges überströmen. Wenn im Winter Frost dazu kommt, können Sie die typischen Raureifablagerungen an den Bäumen erkennen.

Das Zittauer Gebirge ist eine Region mit beeindruckend ursprünglicher Natur. Rund um die Gipfel und die wunderschönen Landschaften gibt es zahlreiche Ferienhäuser und Ferienwohnungen von privat. Für einen unvergesslichen Urlaub in den Bergen und in der Natur.

SehenswürdigkeitenWelche Sehenswürdigkeiten gibt es im Zittauer Gebirge?

Hohe Gipfel, alte Klöster


Ein Highlight für den Urlaub im Zittauer Gebirge ist das barocke Kloster St. Marienthal im Neißetal. Das Gesamtensemble besteht aus einer Klosterkirche, Brunnen mit Dreifaltigkeitssäule, einem historischen Schausägewerk, der Kreuz- und Michaeliskapelle, der ehemaligen Mühle und dem Weinberg. Es handelt sich um das älteste Zisterzienserinnen-Kloster in ganz Deutschland (Gründung: 1234). 16 Ordensschwestern freuen sich auf Ihren Besuch.

Zahlreiche Berge und Aussichtspunkte prägen das Bild in der Oberlausitz. Lausche heißt der höchste Berg des Gebirges (793 Meter) und ist ein spitzer Vulkankegel. Von der Gipfelterrasse haben Sie einen atemberaubenden Ausblick. Über den Gipfel verläuft die Grenze zu Tschechien. Der Hochwald ist der zweithöchste Berg. Hier haben Sie auch die Möglichkeit, auf einer urigen Berghütte zu übernachten. Südwestlich von Jonsdorf liegt der Nonnenfelsen. Direkt an den Felsklippen öffnet eine Gastwirtschaft ihre Tore. Hier gibt es auch eine tolle Aussichtsplattform und Klettermöglichkeiten. Ein idealer Ausflugsziel.

Kunst & KulturWas muss man im Zittauer Gebirge gesehen haben?

Die Oberlausitz historisch und modern kennen lernen


Wer eindrucksvolles Schauspiel sehen möchte, ist im Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau genau richtig. Doch hier gibt es nicht nur Sprechtheater - auch Konzerte und Musicals stehen hier regelmäßig auf dem Programm. Open-Air-Theater in idyllischer Atmosphäre bekommen Sie bei der Waldbühne Jonsdorf zu sehen. Musicals, Kabaretts, Operetten, Kindertheater - und alles in toller Felsenkulisse.

Das Zittauer Gebirge ist nicht nur für beeindruckende Landschaften, das tolle Angebot an Ferienhäusern und Ferienwohnungen von privat, sondern auch für das kulturelle Angebot bekannt. Vor allem die Bandbreite an Museen kann sich sehen lassen. Das Technische Denkmal und Museum Kraftwerk Hirschfelde steht vor den Toren Zittaus und zeigt über 80 Jahre Kraftwerkgeschichte in eindrucksvoller Art und Weise. Das Museum Dittelsdorf ist ein Freilandmuseum für die ganze Familie. Oberlausitzer Kulturgut, Bauerngarten, Dorfführungen oder Sonderausstellungen - hier gibt es auf einem beeindruckenden Areal viel über die Geschichte und Kultur der Region Oberlausitz zu entdecken. Das Karasek-Museum in Seifhennersdorf beschäftigt sich mit dem berüchtigten Räuberhauptmann Karasek. Sie können hier auch Führungen mit Kostüm durch die historischen Ensembles buchen.

Ein kulturell bedeutendes Gebäude ist die Herrnhuter Brüder-Unität. Diese wurde 1722 durch protestantische Glaubensflüchtlinge aus Mähren gegründet. Hier gründete sich die Brüder-Unität im Jahr 1727 neu und wirkt bis heute als evangelische Freikirche. Ein drei Jahre später angelegter Friedhof ist mit seinen mittlerweile über 6.000 Grabsteinen ein sehenswertes Kulturdenkmal der Region.

Gastronomie & KulinarischesWo kann ich im Zittauer Gebirge essen gehen?

Traditionelles Essen aus der Oberlausitz


In den historischen Gemäuern des ehemaligen "Salzhauses" in Zittau können Sie schmecken, wie unsere Vorfahren gegessen haben müssen. Die damals geltenden Fastenregeln wurden in diesem Haus aber immer wieder geschickt gebrochen. Oberlausitzer Speisen, Säfte oder Bier bekommen Sie im Wirtshaus "Zum Alten Sack" in Zittau. In einem ehemaligen Pferdestall werden Ihnen einheimische Köstlichkeiten serviert. Zittauer Geschichte und kulinarische Spezialitäten erleben Sie auch im 1553 erbauten "Dornspachhaus". Das ist das älteste original erhaltene Haus für Bürger der Stadt. Das Oberlausitzer Heimatgericht "Dicke Rippe" bekommen Sie hier genauso wie das "Schlesische Himmelreich" oder das "Biehmsche Gulasch".

Die Küche der Oberlausitzer ist von böhmischen, sorbischen und schlesischen Einflüssen geprägt. Als Hauptnahrungsmittel gilt die Kartoffel. Besonders beliebt ist die so genannte Mauke (Kartoffelbrei).

Lassen Sie es sich schmecken, egal ob im Restaurant oder auch im gemieteten Ferienhaus oder in der Ferienwohnung.

Unternehmungen mit KindernWas kann man mit Kindern im Zittauer Gebirge erleben?

Tierisch gute Ausflugsziele


Der Trixi Ferienpark in Großschönau ist ein Highlight für Ihr Kind und die ganze Familie. Zahlreiche günstige Ferienwohnungen bzw. Ferienhäuser, Campingplätze und viele Bäume säumen die große Anlage. Im Trixi-Park können Sie mit Ihrer ganzen Familie radeln, klettern, rudern, wandern, angeln, schwimmen oder grillen. Es gibt zahlreiche idyllische Freizeitaktivitäten. Der Ferienpark eignet sich auch für einen Urlaub mit Hund.

Das Schmetterlingshaus Jonsdorf lässt Kinderherzen höher schlagen. In einem 500 Quadratmeter großen Tropenhaus leben circa 200 Schmetterlinge. Doch damit nicht genug: Auch Schlange, Reptilien oder Insekten können hier hautnah besichtigt werden. Tiere en masse gibt es auch im Tierpark Zittau - mit etwa 350 exotischen Tieren in über 70 Arten. Im Sommer können Sie sogar eine Nacht im Tipi im Tierpark verbringen. Ein außergewöhnliches Erlebnis!

Beeindruckend für die ganze Familie ist auch das Schloss Hainewald nordöstlich von Großschönau. Hier gibt es auch regelmäßige Veranstaltungen und Führungen durch das Ensemble der Burg. Groß und Klein staunen hier über die beeindruckenden Gebäude und die lebendige Geschichte.

Sehenswürdigkeiten & AktivitätenWas muss man im Zittauer Gebirge erlebt haben?

Jahrhunderten und Jahrtausenden auf der Spur


Besucher aus aller Welt werden von den Zittauer Fastentüchern angezogen. Das Große Zittauer Fastentucher misst 56 Quadratmeter und stammt aus dem Jahr 1472. Es ist in der Ausstellung "Kirche zum Heiligen Kreuz" zu sehen. Es stellt die biblische Geschichte in 90 Bildern dar.

Ein weiteres Highlight ist eine Fahrt mit der Schmalspurbahn. Seit 125 Jahren führt diese Bahn mitten in das Zittauer Gebirge. Täglich fährt die Dampf-Lok ab dem Bahnhof Zittau über Olbersdorf bis nach Jonsdorf und Oybin. Am zweiten August-Wochenende findet außerdem das Festival der Zittauer Schmalspurbahn mit dem Lückendorfer Bergrennen und einer großen Oldtimerschau statt.

Die Mühlsteinbrüche beherbergen Felsgebilde, die durch den Abbau von Mühlsteinen übrig geblieben sind. Die Steinbrüche sind mittlerweile ein sehr beliebtes Wander- und Kletterziel. Sie können auch an einer geführten Wanderung teilnehmen. Beeindruckende Natur erleben Sie auch auf dem Berg Oybin. Er befindet sich neben einer Klosterruine des Ordens der Cölestiner aus dem 14. Jahrhundert. Hier finden regelmäßig Ritterspiele statt.

Im Kurort Jonsdorf zählt die Weberstube zu den bekanntesten Schauwerkstätten des Webehandwerks. Hier können Sie sich ein Bild von diesem traditionellen Handwerk machen. Der Ort Jonsdorf gilt mit seiner ruhigen Lage als idealer Ausgangspunkt für einen Urlaub in einem der Ferienhäuser oder Ferienwohnungen im Zittauer Gebirge.

Beliebte Reiseziele im Zittauer Gebirge

Zum Seitenanfang