Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Corse-du-Sud

Besuchen Sie die grünste und ursprünglichste aller Inseln im Mittelmeer. 68 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Corse-du-Sud heißen Sie auf Korsika willkommen – zwischen weißen Sandstränden, dichten Kastanienwäldern und 2.500 Meter hohen Bergen.

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Corse-du-Sud mieten: schon ab 50 € pro Übernachtung

Ihr Urlaubswetter in Corse-du-Sud

Max. 14°
Min.
4 h/Tag
9 Tage
Max. 14°
Min.
5 h/Tag
9 Tage
Max. 16°
Min.
7 h/Tag
7 Tage
Max. 19°
Min.
8 h/Tag
6 Tage
Max. 22°
Min. 12°
10 h/Tag
5 Tage
Max. 26°
Min. 16°
11 h/Tag
3 Tage
Max. 29°
Min. 18°
13 h/Tag
1 Tage
Max. 29°
Min. 18°
12 h/Tag
1 Tage
Max. 26°
Min. 15°
9 h/Tag
4 Tage
Max. 23°
Min. 13°
7 h/Tag
6 Tage
Max. 19°
Min.
5 h/Tag
9 Tage
Max. 15°
Min.
4 h/Tag
9 Tage
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
- Sonnenstunden pro Tag im Durchschnitt
- Regentage im Durchschnitt

Dieser Graph zeigt das Klima in Corse-du-Sud. Warme Temperaturen um die 29° kann man im August erwarten. Der Februar. zeigt sich mit durchschnittlich 5° eher von seiner kälteren Seite. Sonnig mit nur 1 Regentagen zeigt sich der August. Ungemütlich kann es im Dezember werden, denn im Durchschnitt regnet es in diesem Monat an 9 Tagen. Im Januar zeigt sich die Sonne im Durchschnitt nur an 4 Stunden pro Tag. Im Juli dagegen werden 13 Sonnenstunden täglich gemessen.


Tipps von unserem Reiseexperten Tomasz Mallick

AnreiseWas sind beliebte Anreisewege nach Corse-du-Sud?

Mit Flugzeug oder Fähre nach Korsika


Das Département Corse-du-Sud reicht vom Nordwestzipfel Korsikas bei La Scandola bis zum Südosten, oberhalb von Porto-Vecchio. Sie erreichen Ihre Ferienwohnung von privat in Corse-du-Sud in wenigen Stunden Flugzeit über den Flughafen Napoléon Bonaparte bei Ajaccio. Fährverbindungen nach Korsika gibt es vom französischen Festland (Marseille, Toulon) sowie von Italien (Nizza, Genua, Livorno) aus. Fähren verbinden Korsika von Bonifacio aus mit der italienischen Nachbarinsel Sardinien.

Wetter & KlimaWann ist die ideale Reisezeit für Corse-du-Sud?

Berge und Meer – Sonne und Schnee


Korsika ist eine Insel im Mittelmeer. Das Klima ist folglich typisch mediterran, mit warmen bis heißen Sommern und milden Wintern. Doch die Insel ist bergig. Auf engstem Raum ragen zahlreiche mehr als 2.000 Meter hohe Berge in den Himmel. Während es an den Küsten meist warm und trocken ist, fällt in den Bergregionen bis zu viermal so viel Regen und kann empfindlich kalt werden – im Winter mit Schneefall. Für Touren in die Berge sollte auch im Sommer warme Kleidung im Gepäck sein. Die Wassertemperatur steigt während der Saison auf 25 °C – perfekt für einen Strandurlaub in Corse-du-Sud.

Gastronomie & KulinarischesWas hat die regionale Küche von Corse-du-Sud zu bieten?

Wilde Schweine, frische Kräuter und kräftiger Wein


Das hat Korsika mit Sardinien gemeinsam – die typische Küche kommt aus den Bergen und nicht von der Küste. Wenn auch Touristen am Meer gerne Fisch essen – die korsische Küche ist deftig und fleischlastig. Die größte Delikatesse der Insel sind die verwilderten Hausschweine, die frei in den Kastanienwäldern und der Macchia herumlaufen. Die Schweine fressen, was der Wald hergibt: Eicheln, Kastanien und Bucheckern. Einige der Spezialitäten, die daraus entstehen sind Figatellu, eine geräucherte Kräuterleberwurst, Lonzu, geräuchertes Filet oder Coppa, ebenfalls geräucherter Schweinenacken. Die Käse werden meist mit Schafs- oder Ziegenmilch bereitet. Zu all den Leckereien passt hervorragend der charaktervolle Wein der Insel. Die verbreitetsten Rebsorten sind Grenache, Caraignan, Syrah, Cinsault und Ugni Blanc. Eine Besonderheit ist die Rebsorte Niellucciu, die die Genuesen auf die Insel brachten. Dahinter verbirgt sich die toskanische Rebsorte Sangiovese. Das größte Anbaugebiet liegt an der Ostküste im Département Haute-Corse.

Unternehmungen mit KindernWas sind die besten Ausflugsziele für Familien mit Kindern in Corse-du-Sud?

Corse-du-Sud für Outdoor-Fans und Kinder


Trotz der atemberaubenden Natur mit dichten Wäldern, 2.500 Meter hohen Bergen und strahlend weißen Stränden, gibt es auf der Insel keinen Massentourismus. Die Insel ist ein Paradies für Naturliebhaber. Klettern, Wandern, Reiten, Segeln... Korsika ist eine Insel für Outdoor-Aktivitäten. Für Kleinkinder eignen sich die Strände der Ostseite, die Wind und Wetter weniger stark ausgesetzt ist. Die Strände fallen seicht ins Wasser ab. Ab Bonifacio lassen sich Bootsausflüge entlang der Küste unternehmen. Bei einem Urlaub in den Bergen in Corse-du-Sud lassen sich das Meer und die Berge gleichermaßen genießen.

Sehenswürdigkeiten & AktivitätenWo ist es in Corse-du-Sud am Schönsten?

Ajaccio und Bonifacio – Unterwegs im Süden Korsikas


Rundum Ihr Ferienhaus in Corse-du-Sud gibt es einiges zu entdecken. Beginnen Sie Ihre Rundfahrt durch den Süden Korsikas in der Hauptstadt Ajaccio, der Geburtsstadt Napoleon Bonapartes. Die Altstadt und die Zitadelle entstanden zur Zeit der Genueser Herrschaft im 15. Jahrhundert. Die engen Gassen mit ihren historischen Fassaden bilden einen schönen Kontrast zu den großzügigen Villen in den Vororten. Neben der Zitadelle liegt der Yachthafen. Er ist im Frühjahr der Austragungsort für die Régates Imperiales, an der Traditionssegler aus der ganzen Welt teilnehmen. Die Kathedrale Notre-Dame-de-l’Assomption stammt aus dem 16. Jahrhundert. Weiter geht es auf der Tour nach Bonifacio. Die Befestigungsanlage und die Altstadt befinden sich oberhalb eines schmalen Fjords, an dessen Ende sich der Hafen und Yachthafen befindet. Vom Plateau und der Zitadelle genießen Sie einen fantastischen Ausblick über die Dächer der Stadt und das azurblaue Mittelmeer bis nach Sardinien. Gleich neben dem historischen Zentrum befindet sich der Cimetière marin de Saint-François. Der Friedhof fasziniert mit seinen prachtvollen Gräbern und Mausoleen. Als Abschluss geht es in die "korsischste" aller Städte der Insel – zumindest laut dem Schriftsteller Prosper Mérimée. Es geht in die Berge nach Sartène. In keiner Stadt lässt sich die Atmosphäre Korsikas besser einfangen.


Hätten Sie es gewusst?

Hätten Sie es gewusst?
  • Die Region Corse-du-Sud heißt korsisch Pumonti oder Corsica suttana.
  • Auch im Mittelmeer gibt es Gezeiten. Diese sind jedoch nur schwach ausgeprägt. Der Tidenhub beträgt lediglich 10 bis 30 Zentimeter.
  • Noch bis in die 1970er Jahre gab es auf Korsika immer wieder Fälle von Malaria. Erst durch massiven Einsatz von DDT in den 40er Jahren und die Trockenlegung von Brackwasserflächen an der Ostküste konnte die Krankheit ausgelöscht werden.

Beliebte Reiseziele in Corse-du-Sud