Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Foggia & Umland

Die Provinz Foggia in Apulien im Südosten von Italien, lädt Sie ein in einer von 14 Ferienwohnungen & Ferienhäusern einen wunderschönen Urlaub zwischen fruchtbarem Hügelland, historischen Stätten und der italienischen Adria zu verbringen.

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Foggia & Umland mieten: schon ab 19 € pro Übernachtung

Weitere Regionen für Ihren Urlaub in Foggia & Umland

  1. Vieste
  2. Peschici
  3. Mattinata

Ihr Urlaubswetter in Foggia & Umland

Max.
Min.
8 Tage
Max.
Min.
8 Tage
Max.
Min.
9 Tage
Max. 14°
Min.
8 Tage
Max. 18°
Min. 11°
5 Tage
Max. 23°
Min. 16°
4 Tage
Max. 26°
Min. 18°
3 Tage
Max. 26°
Min. 18°
3 Tage
Max. 20°
Min. 14°
7 Tage
Max. 16°
Min. 11°
7 Tage
Max. 12°
Min.
8 Tage
Max.
Min.
8 Tage
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
- Sonnenstunden pro Tag im Durchschnitt
- Regentage im Durchschnitt

So wird das Wetter in Foggia & Umland. Wer lieber in die Sonne fährt, sollte den März als Reisemonat meiden und lieber im August dieses Reiseziel aufsuchen, denn dann regnet es im Durchschnitt nur an 3 Tagen. Als beliebter Reisemonat gilt der August mit Durchschnittstemperaturen von 26°. Im Februar wird es um einiges kälter.

Urlaub in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung in der Provinz Foggia

Foggia ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in der italienischen Region Puglia (Apulien). Dorthin reisen nicht nur Badeurlauber, sondern auch Städtetouristen gerne. Die zerklüftete Küstenlinie gilt als schönste Küste entlang der italienischen Adria, die Berge laden ebenso wie die Tiefebene Tavoliere zu ausgedehnten Wanderungen und zum Radurlaub ein. An historischen Sehenswürdigkeiten interessierte Urlauber entdecken ebenso zahlreiche Ausgrabungen aus römischer Zeit wie aus dem Mittelalter stammende Gebäude. Die Landwirtschaft der Provinz Foggia ist durch den Anbau von Mais und Weizen geprägt. Rund um Torremaggiore spielt zudem der Anbau von Olivenöl und Weintrauben eine große Rolle innerhalb der Landwirtschaft.



Der drei Kilometer von der Stadt entfernte Flughafen ermöglicht die Anreise zum Ferienhaus in Foggia mit dem Flieger, wobei Gäste aus Deutschland in Milano (Mailand) oder Torino (Turin) auf einen regionalen Zubringerflug umsteigen. Das historische Stadtbild Foggias wird von der Domkirche "Santa Maria Icona Vetere" geprägt, deren heutige Gestalt auf verschiedenen Ausbesserungen nach einem Erdbeben im Jahr 1735 und einer größeren Beschädigung während des Zweiten Weltkrieges beruht. Die zahlreichen aus dem Mittelalter stammenden Palazzi werden vorwiegend privat genutzt und lassen sich somit nur von außen besichtigen, einige von ihnen beherbergen teilweise öffentlich zugängliche Einrichtungen wie Banken oder Ladengeschäfte. Von der alten Stadtmauer sind Teile wie die Porta Arpana erhalten.



Der Gargano ist ein in der Provinz Foggia gelegenes und bis an die Küste heranreichendes Gebirge, dessen Landschaft die Kombination eines Aufenthaltes am Meer mit Ferien in den Bergen ermöglicht. Zugleich bezeichnet der Name Gargano eine Halbinsel. Zu den malerischen Orten innerhalb der Gebirgslandschaft gehört Vico del Gargano, dessen Ortszentrum eine hervorragend erhaltene Altstadt aufweist. Die meisten Ferienwohnungen der Stadt liegen direkt an der Küste im Ortsteil San Menaio, wo Urlauber lange und breite Sandstrände sowie ausgedehnte Pinienwälder finden. Nach wenigen Kilometern erreichen Gäste eines Ferienhauses in San Menaio die Nachbargemeinde Peschici, deren Häuser sich überwiegend auf einem Hang oberhalb des Mittelmeeres befinden. Auffällig am Strand von Peschici sind die zahlreichen Trabucchi, bei diesen handelt es sich um zum stationären Fischfang errichtete Pfahlbauten. Der Fischfang gehört weiterhin zu den wichtigsten Erwerbszweigen in Peschici. Die noch erhaltenen Wachtürme weisen auf die Gefahr hin, welche in früheren Jahrhunderten durch mögliche Piratenüberfälle bestand. Heute ermöglicht ihr Besteigen den Gästen der Stadt einen weiten Blick über das Meer.



Unterkünfte im früheren Fischerdorf Vieste sind bei jungen Menschen wegen der guten Möglichkeiten zum Windsurfen beliebt. Mehrere Surfschulen ermöglichen das Erlernen der Bedienung eines Surfbrettes während der Ferien in Vieste. Zum alle zwei Wochen stattfindenden Montagsmarkt reisen Urlauber auch aus den Ferienwohnungen der benachbarten Orte an. Der Kalkfelsen Pizzomunno gilt als Wahrzeichen des Ortes. Des Weiteren gehört die nahe des Ortes gelegene Meeresgrotte mit ihrem smaragdgrünen Wasser zu den lohnenden Ausflugszielen. Die im Hafen von Vieste liegenden Fischerboote ermöglichen auf Nachfrage die Mitfahrt zum Fischfang. Die bedeutendsten Bauwerke in Vieste sind ein 1846 zum Schutz der Stadt erbautes Kastell und die aus dem elften Jahrhundert stammende Kathedrale. Historische Sehenswürdigkeiten stellen die frühchristliche Begräbnisstätte La Salata und die unter dem Namen Sfinalicchio bekannten Inschriften aus der Steinzeit dar. Weitere Zeugnisse aus der vorrömischen Zeit stellt das örtliche Museo Civico aus.

Beliebte Reiseziele in Foggia & Umland

Zum Seitenanfang