Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Hannover Region

Verbringen Sie in einer von 22 Ferienwohnungen & Ferienhäusern in der Region Hannover einen abwechslungsreichen Urlaub im Norden Deutschlands zwischen Lüneburger Heide, Steinhuder Meer und der Schwelle zu mehreren Mittelgebirgen.

Ihr Urlaubswetter in Hannover Region

Max.
Min. -1°
1 h/Tag
12 Tage
Max.
Min. -1°
2 h/Tag
9 Tage
Max.
Min.
4 h/Tag
9 Tage
Max. 15°
Min.
6 h/Tag
7 Tage
Max. 19°
Min.
7 h/Tag
10 Tage
Max. 22°
Min. 11°
7 h/Tag
9 Tage
Max. 24°
Min. 14°
7 h/Tag
11 Tage
Max. 23°
Min. 13°
6 h/Tag
11 Tage
Max. 20°
Min. 10°
5 h/Tag
9 Tage
Max. 14°
Min.
4 h/Tag
9 Tage
Max.
Min.
2 h/Tag
11 Tage
Max.
Min.
1 h/Tag
12 Tage
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
- Sonnenstunden pro Tag im Durchschnitt
- Regentage im Durchschnitt

Entdecken Sie das Reiseklima in Hannover Region. Der wärmste Monat ist der Juli mit 24°. Der Februar ist mit nur -1° im Durchschnitt am kältesten. Wählen Sie den April für Ihre Reise, wenn Sie gerne Zeit an der frischen Luft verbringen, denn in diesem Monat regnet es im Durchschnitt an nur 7 Tagen. Wer die Sonne nicht so gut verträgt, der sollte im Januar in Hannover Region reisen, denn in diesem Monat scheint die Sonne nur 1 Stunden pro Tag.

Weitere Regionen für Ihren Urlaub in Hannover Region

  1. Burgwedel
Urlaub in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung in der Region Hannover

Die Ferienregion Hannover umfasst das Gebiet der niedersächsischen Landeshauptstadt sowie des ehemaligen gleichnamigen Landkreises. Neben Städtereisenden verbringen Erholungssuchende gerne ihre Ferien in der Region Hannover, wo besonders Ferienwohnungen in Burgwedel und rund um das Steinhuder Meer einen aktiven und zugleich erholsamen Aufenthalt ermöglichen. Als bekannteste Sehenswürdigkeit in Hannover gilt das Ensemble aus Marktkirche und Rathaus, zudem zeigt die Kreuzkirche wertvolle Gemälde. Für einen erholsamen Urlaubstag empfiehlt sich ein Spaziergang in den barocken Herrenhäuser Gärten. Auch die Uferpromenaden entlang der Flüsse Leine und Ihme sowie am Mittellandkanal ermöglichen ausgedehnte Spaziergänge und erholsame Ferien. Auf dem Leineufer findet jeden Samstag der größte Flohmarkt in Niedersachsen statt.



Die Bedeutung des Begriffes Meer entspricht im Niederdeutschen dem Niederländischen. Somit handelt es sich beim Steinhuder Meer um einen größeren Binnensee. Der namensgebende Ort Steinhude ist heute ein Stadtteil von Wunstorf. Rund um den See führt ein fünfunddreißig Kilometer langer Wanderweg für Radfahrer und Fußwanderer. Als Wassersportarten sind Segeln, Tretbootfahren, Rudern und Paddeln ebenso wie Surfen und Baden möglich. Mit dem Insektenmuseum sowie dem Fischer- und Webermuseum besuchen Gäste eines Ferienhauses am Steinhuder Meer zwei ungewöhnliche Museen im Wunstorfer Ortsteil Steinhude. Zu den beliebten humorvollen Sehenswürdigkeiten im Wunstorfer Zentrum gehört der in der Fußgängerzone stehende Kuhbrunnen. Im Straßenzug Lange Straße und Stiftstraße befinden sich zahlreiche historische Fachwerkhäuser, welche überwiegend im Stil einer norddeutschen Villa errichtet wurden. Auch die frühere Abtei, welche heute als Stadtbibliothek verwendet wird, hat die Größe und Form einer für das historische Wunstorf typischen Villa.



Am südlichen Ufer des Steinhuder Meeres liegt die Gemeinde Hagenburg, wo Urlauber neben der Erholung am See ein sehenswertes Schloss vorfinden. Der Habenburger Kanal verbindet den Schlosspark mit dem Steinhuder Meer. Heute wird das Schloss von einem Kunst- und Auktionshaus genutzt und ist somit nur zeitweise zugänglich. Vogelfreunde sehen im Schlosspark sowie entlang des Hagenburger Kanales eine größere Population des seltenen Eisvogels. Die Sankt-Nicolai-Kirche in Hagenburg wurde 1871 eingeweiht und gehört zu den schönsten Beispielen der norddeutschen Backsteingotik.



Rehburg-Loccum ist vor allem dank des früheren Klosters bekannt, dessen Räume heute vorwiegend vom Predigerseminar der Hannoveraner Landeskirche genutzt werden. Nicht nur Kinder reisen gerne zu einem Besuch des Dinosaurier-Parks in den Stadtteil Münchehagen. Hauptausstellungsstücke des privat betriebenen Parks sind Modelle von Dinosauriern in Lebensgröße. Eher an erwachsene Besucher wendet sich die Ausstellung über die Geschichte der wissenschaftlichen Wahrnehmung von Dinosauriern, welche auch frühere Fehlannahmen thematisiert. Rund um das Freiluftmuseum lassen sich fossile Fährten von Dinosauriern bestaunen. In den historischen Kuranlagen von Bad Rehburg befindet sich das deutschlandweit einmalige Museum über die geschichtliche Entwicklung der deutschen Heilbäder. Die Gebäude stammen aus der Romantik. Heute findet in Rehburg kein Heilbadbetrieb mehr statt, die Ferienwohnungen des Ortes sind weiterhin für erholsame Reisen beliebt. In den Räumen der vormaligen Kurbetriebe erleben Urlauber heute unterschiedliche kulturelle Veranstaltungen. Die Rehburger Berge sind zwar mit bis zu 161,4 Metern nicht übermäßig hoch, ermöglichen dank der flachen Umgebung den Gästen eines örtlichen Ferienhauses jedoch einen weiten Blick bis zur Weser und zum Wiehengebirge.



An den Ausläufern der Rehburger Berge liegt die Gemeinde Wölpinghausen. Sie liegt nicht direkt am Steinhuder Meer, der Binnensee ist jedoch in kurzer Zeit erreichbar. Die reizvolle Lage von Wölpinghausen lädt vor allem zu einem ausgedehnten Wanderurlaub ein.

Zum Seitenanfang