Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Ogliastra

Als Ogliastrata wurde einst eine Provinz auf Sardinien betitelt, die mittlerweile Teil der zu Italien gehörenden Provinz Nuoro auf der sonnenverwöhnten, zweitgrößten Mittelmeerinsel ist, die Ihnen in 43 Ferienwohnungen & Ferienhäusern mediterrane Erholung bietet.

Ihr Urlaubswetter in Ogliastra

Max. 14°
Min.
5 h/Tag
4 Tage
Max. 14°
Min.
6 h/Tag
4 Tage
Max. 17°
Min.
6 h/Tag
6 Tage
Max. 20°
Min. 12°
7 h/Tag
5 Tage
Max. 23°
Min. 15°
9 h/Tag
3 Tage
Max. 28°
Min. 19°
11 h/Tag
1 Tage
Max. 31°
Min. 22°
11 h/Tag
1 Tage
Max. 32°
Min. 23°
11 h/Tag
1 Tage
Max. 28°
Min. 19°
8 h/Tag
4 Tage
Max. 24°
Min. 17°
7 h/Tag
4 Tage
Max. 18°
Min. 12°
5 h/Tag
4 Tage
Max. 15°
Min.
5 h/Tag
5 Tage
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
- Sonnenstunden pro Tag im Durchschnitt
- Regentage im Durchschnitt

Entdecken Sie das Wetter in Ogliastra für Ihren nächsten Urlaub. Am sonnigsten ist der Juni, am unfreundlichsten hingegen der Januar. Der März ist aufgrund von 6 Regentagen der feuchteste Monat, trockener ist es im August. Der kälteste Monat ist der Februar, während es sich im August am besten aushalten lässt.

Weitere Regionen für Ihren Urlaub in Ogliastra

  1. Santa Maria Navarrese
  2. Arbatax
    • Porto Frailis
  3. Bari Sardo
  4. Tortoli
  5. Lanusei
  6. Torre di Bari
  7. Lotzorai beach
  8. Cardedu
Urlaub in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung in Ogliastra

Ogliastra (s'Orgiastra) ist der Name einer Provinz und einer mit dieser weitgehend deckungsgleichen Landschaft auf Sardinien (Sardegna und Sardigna). Des Weiteren heißt eine Sardinien vorgelagerte kleine Insel ebenfalls Ogliastra. Während Straßenwegweiser überwiegend die italienischen Ortsnamen angeben, zeigen privat aufgestellte Hinweisschilder auf Wanderwegen bevorzugt die sardischen Bezeichnungen an. Da zudem die Zielangaben auf Linienbussen wahlweise auf Italienisch oder auf Sardisch erfolgen, empfiehlt sich für Urlauber die Kenntnis beider Ortsnamen, damit sie sicher zu ihrem Ferienhaus zurückfinden. Ferien in der Provinz Ogliastra sind sowohl für einen Badeurlaub als auch für einen Wanderurlaub in den Bergen reizvoll. Der Ort Jerzu (Iersu) ist als Anbaugebiet eines speziellen Rotweins bekannt.



Die Provinzhauptstadt ist heute Tortolì (Tortuelie), früher hatte Lanusei (Lanusè) diese Aufgabe inne. Die meisten Ferienwohnungen befinden sich im Ortsteil Arbatax (Arbatassa), wo auch der Hafen und der Regionalflughafen gelegen sind. Die meisten deutschen Feriengäste reisen jedoch über Cagliari (Casteddu) oder Olbia (Terranòa) an, zumal Direktflüge aus Deutschland nach Tortolì-Arbatax nahezu ausschließlich während der Hauptsaison angeboten werden. Eine reizvolle Fahrt führt mit dem Trentino Verde von Arbatax nach Mandas, Züge verkehren in den Monaten Juni bis September auf der Schmalspurstrecke. Innerhalb des Stadtgebietes von Tortolì hält der Zug im Zentralort und endet im Bahnhof von Arbatax.



Santa Maria Navarrese gehört als Ortsteil zur Gemeinde Baunei und liegt am Meer. Der Ortskern von Santa Maria Navarrese wird vom Mittelmeer durch einen zu Wanderungen einladenden Bergkamm getrennt, den Urlauber über Zufahrtswege zum Strand leicht überwinden können. Als Sehenswürdigkeiten sind neben der Pfarrkirche Santa Maria Navarrese die Nuraghen bei Serra Orios zu nennen. Der Strand von Santa Maria Navarrese fällt flach ab und eignet sich somit auch für Ferien auf der Mittelmeerinsel mit Kindern.



In Lanusei weisen zwei Gigantengräber auf die Besiedlung während der Steinzeit hin. Die Gemeinde ist zwar nicht mehr Provinzhauptstadt, aber weiterhin Bischofssitz des gleichnamigen Bistums. Die Bischofskirche Santa Maria Maddalena gehört zu den schönsten Kathedralen auf Sardinien. Die Insel ist in drei katholische Kirchenprovinzen und zehn Bistümer unterteilt.



Deutsche Reiseführer verwenden für den Strand von Lotzorai gerne den Namen Lotzorai Beach und weisen damit darauf hin, dass die dortigen Ferienwohnungen bei englischen Gästen überdurchschnittlich beliebt sind. Bauliche Sehenswürdigkeiten sind die Kirchen Santa Barbara und Sant'Elena. Nicht nur junge Leute entscheiden sich wegen des internationalen Flairs gerne für eine Villa in Lotzorai als Ferienunterkunft.



Der Ortskern von Bari Sardo (Barì) liegt knapp vier Kilometer von der Mittelmeerküste entfernt, der dort befindliche Badeort trägt den Namen Marina di Bari Sardo (Sa Marina). Alljährlich am Johannistag pilgern die Einwohner von der Ortsmitte zur Kirche San Giovanni im Badeort. Rund um die Stadt finden Gäste eines örtlichen Ferienhauses zahlreiche Nuraghen und Felsengräber.



Auch rund um die Ferienwohnung in Cardedu finden Inselurlauber mehrere frühzeitliche Grabanlagen und Nuraghen. Die Strände und der Hafen liegen im Ortsteil Marina di Cardedu. Sehenswert ist die Dorfkirche, welche Maria als Hüterin einer guten Reise gewidmet wurde. An der Kultur ihres Ferienortes interessierte Urlauber besuchen während der Sommermonate zahlreiche sardische Musikveranstaltungen und Tanzvorführungen. Windsurfer schätzen die zuverlässig guten Windverhältnisse am Strand von Marina di Cardedu. Für den Aktivurlaub empfiehlt sich das Ausleihen eines Mountainbikes.

Zum Seitenanfang