Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Steinberg

Genießen Sie Ihren Ostseeurlaub abseits des Trubels. 40 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Steinberg heißen Sie auf der Halbinsel Angeln an der Geltinger Bucht willkommen. Erleben Sie die maritime Landschaft aus Salzwiesen, Dünen und feinen Sandstränden.

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Steinberg mieten: schon ab 30 € pro Übernachtung

Ihr Urlaubswetter in Steinberg

Max.
Min. -1°
1 h/Tag
11 Tage
Max.
Min.
2 h/Tag
8 Tage
Max.
Min.
4 h/Tag
7 Tage
Max. 11°
Min.
7 h/Tag
8 Tage
Max. 15°
Min.
8 h/Tag
10 Tage
Max. 19°
Min. 10°
8 h/Tag
10 Tage
Max. 21°
Min. 13°
8 h/Tag
10 Tage
Max. 21°
Min. 13°
7 h/Tag
12 Tage
Max. 18°
Min. 11°
5 h/Tag
10 Tage
Max. 13°
Min.
4 h/Tag
11 Tage
Max.
Min.
2 h/Tag
13 Tage
Max.
Min.
1 h/Tag
14 Tage
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
- Sonnenstunden pro Tag im Durchschnitt
- Regentage im Durchschnitt

Finden Sie den perfekten Monat für Ihren Urlaub in Steinberg. Wählen Sie den März für Ihre Reise, wenn Sie gerne Zeit an der frischen Luft verbringen, denn in diesem Monat regnet es im Durchschnitt an nur 7 Tagen. Im August kann man Temperaturen um 21° erwarten, während es im Januar nur durchschnittlich -1° werden. Für einen Kultururlaub bietet sich der Januar an, denn er ist mit nur 1 Sonnenstunden täglich eher ungemütlich.

AnreiseWas sind beliebte Anreisewege nach Steinberg?

Willkommen in Steinberg an der Geltinger Bucht


Die kleine Gemeinde Steinberg liegt an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins in der Geltinger Bucht. Ihre Ferienwohnung von privat in Steinberg erreichen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln über die Bahnhöfe in Kappeln oder Flensburg. Von dort verkehren regelmäßig Linienbusse nach Steinberg. Mit dem eigenen Auto folgen Sie ab Hamburg der Autobahn A 7 nach Norden. In Schleswig fahren Sie auf die Bundesstraße B 201 in Richtung Kappeln ab und ab dort weiter auf der B 199 bis zu Ihrer Unterkunft in Steinberg.

Wetter & KlimaWann ist die ideale Reisezeit für Steinberg?

Ostseewetter – Mildes Reizklima in Lee


Der Südteil der Ostsee ist durch das atlantische Klima der Nordsee geprägt, wenn auch die Küste in Lee, das heißt auf der windabgewandten Seite, liegt. Die beste Reisezeit für einen Strandurlaub in Steinberg liegt zwischen Juni und September, wobei die Frühlingsmonate besonders trocken sind und sich für Wanderungen und Fahrradtouren eignen. Die höchste Durchschnittstemperatur in Steinberg liegt bei 23 °C im Juli und 2 °C im Januar. Das milde Reizklima der Ostsee wirkt sich zudem positiv auf die Atemwege aus.

Gastronomie & KulinarischesWas hat die regionale Küche von Steinberg zu bieten?

Labskaus, Schwarzsauer und der Gröne Heini.


Wer an die Ostsee kommt, der möchte Fisch essen – ganz klar. In Schleswig-Holstein kommt dieser häufig mit einer Specksauce daher. Seezunge oder Scholle in Senfsauce ist gleichermaßen beliebt. Daneben finden sich Butt, Dorsch, Hecht, Makrele und Hering. Der junge, in Salzlake gereifte, noch nicht geschlechtsreife Hering, heißt Matjes. Er ist fester Bestandteil des Labskaus: eine Mischung aus Roter bete, gepökeltem Fleisch und Kartoffeln. Die Zutaten werden je nach Kreativität des Kochs gestampft, vermischt, geschichtet oder einzeln angerichtet. Die leckeren kleinen Krabben, die gerne auf Schwarzbrot gegessen werden, kommen übrigens von der (nicht weit entfernten) Nordsee. Ungewöhnlich für manchen Gaumen ist das Schlachtgericht Schwarzsauer. Dieses besteht aus geronnenem Schweineblut, Schnauze und Pfoten. Als Beilagen gesellen sich Mehlklöße, Backpflaumen oder Apfelmus dazu. Die Kombination aus deftig und süß findet sich auch beim Grönen Heini, einem Bohneneintopf mit geräuchertem Speck und Birnen. Das beliebteste Getränk der Region ist das herbe Bier aus Flensburg in der traditionellen Bügelflasche, meist einfach nur "Flens" genannt.

Unternehmungen mit KindernWas sind die besten Ausflugsziele für Familien mit Kindern in Steinberg?

Ostseeurlaub mit Familie und Hund


Sie planen einen Urlaub mit Hund in Steinberg? Fußläufig erreichen Sie von Ihrem Ferienhaus den Hundestrand von Steinberg. Dieser garantiert einen erholsamen Strandtag. Ihre vierbeinigen Familienmitglieder dürfen ohne Leine toben und baden. Das gleiche gilt für den Hundestrand bei Falshöft, einen idyllischen Naturstrand. Leinenpflicht besteht lediglich auf den Promenaden und in Fußgängerzonen. Vom Hundestrand verläuft ein Fußweg zum Leuchtturm. Noch mehr Natur gibt es im Geltinger Birk Naturschutzgebiet, dem größten Naturschutzgebiet im Kreis Schleswig-Flensburg. Das Besondere an dem Park ist, dass ein Großteil der Fläche unter Normalnull liegt. Strandseen, Wasserflächen, Sümpfe und Wiesen prägen das Landschaftsbild. Auf den Weiden leben Pferde, Schottische Hochlandrinder und Schafe, die sich ums Rasenmähen kümmern.

Sehenswürdigkeiten & AktivitätenWo ist es in Steinberg am Schönsten?

Gutshöfe, Leuchttürme und Mohai


Eine Besonderheit der Halbinsel Angeln sind die vielen gut erhaltenen Herrenhäuser und Gutshöfe. In der näheren Umgebung Ihrer Ferienwohnung in Steinberg liegt das Gut Gelting. Das Herrenhaus ist mit einem Wassergraben umgeben und gehört der Familie der Barone von Hobe-Gelting. Leider ist die Anlage nicht zu besichtigen. Weitere Güter in der Umgebung sind das klassizistische Gut Drült bei Stoltebüll, der Dreiseithof in Frauenhof und das Gut Düttebüll bei Kronsgaard. Die Erdholländer-Mühle "Charlotte" bei Nieby aus dem 19. Jahrhundert wurde durch die Herren von Gut Gelting erbaut. Sie diente zum Mahlen von Korn und zur Entwässerung der Wiesen. Sie liegt in unmittelbarer Nähe zu den Stränden der Geltinger Bucht und zum Naturschutzgebiet Geltinger Birk. Ein Blickfang ist die Osterinsel-Statue (Mohai) am Schutzdeich von Falshöft, die über die Felder die Landschaft überblickt. Sie steht in der Nähe des Leuchtturms, in dem sich ein kleines maritimes Museum befindet. Im Leuchtturm befindet sich außerdem ein Trauzimmer des örtlichen Standesamtes.


Hätten Sie es gewusst?

Hätten Sie es gewusst?
  • Die Kombination von Matjes und Krabben geht angeblich auf den Schauspieler und Sänger Hans Albers zurück.
  • Zum Ende des Zweiten Weltkriegs versenkte die deutsche Kriegsmarine in der Geltinger Bucht 47 U-Boote, um sie nicht den Siegermächten übergeben zu müssen.
  • Die erste urkundliche Erwähnung des (viel älteren Ortes) erfolgte im Jahre 1352 unter dem Namen "campo Stenbiert".