Ferienhäuser & Ferienwohnungen
Warendorf

Erleben Sie die grüne Landidylle der "Münsterländer Parklandschaft". 5 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Warendorf heißen Sie an den Ufern der Ems zwischen historischer Altstadt, Wiesen, Weiden und Wäldchen willkommen.

alle Filter löschen
alle Filter löschen
5 Ergebnisse
Haus am See

Haus am See

max. 5 80 m² 3 SZ 1 BZ

Das frisch renovierte Ferienhaus hat ca. 80 qm. Ein Wohnzimmer, zwei Doppelbettzimmer, 1 Einzelbettzimmer,Bad, Küche und eine überdachte Terrasse mit Blick auf dem Feldmarksee.

ab 62 pro Nacht
ab 62 pro Nacht
Apartment mit Terrasse

Apartment mit Terrasse

max. 2 62 m² 1 SZ 1 BZ

Wohnen auf Zeit in Oelde Eine Wohnung, die sich wie ein Zuhause anfühlt – das bieten wir anspruchsvollen Geschäfts- und Privatreisenden, die auch fern der Heimat die eigen...

ab 103 pro Nacht
ab 103 pro Nacht
Ferienwohnung im Grünen

Ferienwohnung im Grünen

max. 5 105 m² 3 SZ 1 BZ

Die Wohnung ist gemütlich mit Blick ins Grüne auf die Felder. Parkplatz direkt vor dem Haus. Spiele, Bücher, Handtücher, Bettwäsche und W-Lan vorhanden.

ab 64 pro Nacht
ab 64 pro Nacht
Am Emssee

Am Emssee

max. 6 90 m² 3 SZ 1 BZ

Unsere Gäste-/Ferienwohnung in Warendorf befindet sich in einem 2 FH. Die untere Wohnung bewohnen wir selber

ab 57 pro Nacht
ab 57 pro Nacht
Ferienwohnungen Warendorf

Ferienwohnungen Warendorf

max. 5 66 m² 2 SZ 1 BZ

für bis zu 7 Personen, ca. 84 qm Grundfläche

Erfahrungen unserer Urlauber in Warendorf

5 Bewertungen für unsere Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Warendorf

4.9
von 5
2 Feriendomizile & Unterkünfte in Warendorf wurden im Schnitt mit 4.9 von 5 Sternen bewertet!

Neueste Bewertungen

Wunderschönes Ferienhaus

Haus am See Wunderschönes Ferienhaus

5 von 5


Wir waren anlässlich unserer Hochzeit für ein verlängertes Wochenende dort. Wir würden sehr nett empfangen.

5

Urlaub in der Heimatstadt

Am Emssee Urlaub in der Heimatstadt

4.9 von 5


Alles zu unsere Zufriedenheit.

4.9

Hätten Sie es gewusst?

Hätten Sie es gewusst?
  • Der Designer Luigi Colani wohnte zeitweise auf Schloss Harkotten bei Warendorf. Er war bekannt für seine aerodynamischen und biomorphen Formen.
  • Warendorf ist durch die jährlichen Hengstparaden des Nordrhein-Westfälischen Landgestüts überregional bekannt.
  • Das Wort "Meimeln" bezeichnet im Münsterländer Dialekt langanhaltenden Nieselregen. Die Wortherkunft geht auf das jiddische Wort für Regen zurück.

AnreiseWas sind beliebte Anreisewege nach Warendorf?

Ihre Reise ins Herz des Münsterlands - Warendorf


Warendorf (westfälisch Warnduorp) liegt etwa 30 Kilometer östlich von Münster und 45 Kilometer westlich von Bielefeld an der Ems in Nordrhein-Westfalen. Über die Bahnstrecke Münster–Rheda-Wiedenbrück erreichen Sie Ihre Ferienwohnung von privat bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Wer mit dem eigenen Auto anreist, findet die nächstgelegenen Autobahnanschlüsse an der A 2 und A 33. Der Flughafen Münster/Osnabrück ist etwa 35 Kilometer von Warendorf entfernt.

Wetter & KlimaWann ist die ideale Reisezeit für Warendorf?

Abwechslungsreiches Wetter und milde Sommer


Das Münsterland ist durch abwechslungsreiches Wetter geprägt. Die Region liegt im Einflussbereich des Atlantiks. Die Sommer sind warm und die Winter relativ mild. Es fällt das ganze Jahr über Niederschlag, jedoch selten in großen Mengen. Schneefall kommt ebenfalls nicht häufig vor. Die beste Zeit für eine Städtereise ins Münsterland ist zwischen Mai und September bei angenehmen Tagestemperaturen um die 20 °C.

Gastronomie & KulinarischesWas hat die regionale Küche von Warendorf zu bieten?

Töttchen und Knochentopf – Herzhaftes vom Schwein und Rind


Die Küche des Münsterlandes ist eine typische bäuerliche Küche des Binnenlandes. Hier treffen Einflüsse aus Westfalen, dem Rheinland, den Niederlanden und aus Niedersachsen aufeinander. Fisch spielt eher eine Nebenrolle. Dafür gibt es umso mehr herzhafte Fleisch- und Wurstwaren. Auf jede sonntägliche Tafel gehört ein anständiger Braten aus Schweine- oder Rindfleisch. Töttchen sind gekochtes Kalbfleisch mit Zwiebel-Senf-Sauce. Der Knockepott (hochdeutsch: Knochentopf) ist eine Art Resteverwertung vom Schwein. Hier kommen traditionell Pfoten, Schwänze und Ohren als Geschmacksgeber zum Einsatz. Heute besteht der Eintopf meistens aus Eisbein vom Rind. Auch die luftgetrockneten Schinken der Region sind ausgesprochen lecker. Vegetarier sollten ihren Besuch während der Spargelzeit im Frühjahr planen. Das Münsterland ist berühmt für seinen Spargel. Auf den Höfen der Region bekommen Sie dann überall das frische Edelgemüse. In den weiteren Monaten kommen dann frische Erdbeeren und Pfifferlinge auf die Speisekarten. Dazu passt ausgezeichnet ein süffiges Pott’s Landbier aus Oelde.

Unternehmungen mit KindernWas sind die besten Ausflugsziele für Familien mit Kindern in Warendorf?

Eine Landschaft wie ein einziger Schlossgarten in Warendorf


Die sogenannte "Münsterländer Parklandschaft" zeichnet ein abwechslungsreiches Bild aus Wiesen, Hecken, kleinen Wäldern, Ackerflächen und Weiden. Dazwischen liegen Golfplätze, Flüsse und Wasserflächen und hinter dem nächsten Wäldchen taucht ein für die Region typisches Wasserschloss auf. Besuchen Sie Schloss Vornholz in Ennigerloh-Ostenfelde, Schloss Loburg bei Ostbevern oder das Wasserschloss Crassenstein bei Wadersloh. Die liebliche, grüne Landschaft eignet sich perfekt für einen Urlaub mit Hund im Münsterland. Die sanft hügelige Gegend ist zudem ein Paradies für Radfahrer. Der EmsAuenWeg führt von Warendorf entlang der Emsauen ins Emsland. Der EmsRadweg führt auf einer Strecke von 375 Kilometern von den Quellen der Ems bei Schloss Holte-Stukenbrock bis nach Emden an der Nordsee. Wen es in Warendorf hinaus auf das Wasser zieht, der findet auf dem nahe der Altstadt gelegenen Emssee, die Möglichkeiten zum Angeln und Bootsfahren. Ein Freibad an der Emsinsel rundet das Freizeitangebot ab.

Sehenswürdigkeiten & AktivitätenWo ist es in Warendorf am Schönsten?

Spaziergang durch die historische Altstadt und ein Ausflug nach Münster


Fußläufig von Ihrem Ferienhaus in Warendorf finden Sie den Marktplatz, der das historische Zentrum der Stadt bildet. Fassen aus mehreren Jahrhunderten sind hier zu bewundern. Die älteste Kirche der Stadt ist die gotische Pfarrkirche St. Laurentius aus dem 15. Jahrhundert. Das Hauptportal und die Turmgruppe wurden zu Anfang des 20. Jahrhunderts ergänzt. Das dezentrale Stadtmuseum bestehend aus mehreren historischen Gebäuden (u.a. das Torschreiberhaus am Osttor und eine Fabrikantenvilla) zeigt eine Ausstellung zur Kulturgeschichte der Stadt. Das Zentrum des Museums bildet das alte Rathaus mit dem historischen Ratssaal. Im ehemaligen Franziskanerkloster in Warendorf befindet sich heute das Westpreußische Landesmuseum mit einer Ausstellung zu Geschichte, Kunst und Kultur Westpreußens. Keinesfalls entgehen lassen sollten Sie sich ein Ausflug in die Innenstadt von Münster mit ihren historischen Gebäuden sowie zahlreichen Cafés, Kneipen und Restaurants im Hansaviertel. Sehenswert ist die Promenade mit dem Zwinger, der im 16. Jahrhundert als Festungsbauwerk errichtet wurde. Noch bis ins 19. Jahrhundert wurde das Gebäude als Gefängnis genutzt. In der Zeit vor Weihnachten lockt die Innenstadt Münster mit einem der berühmtesten Weihnachtsmärkte in Nordrhein-Westfalen.