Ferienhäuser & Ferienwohnungen im Münsterland

Die wohl schönste ländliche Region Deutschlands? Lernen Sie die Schönheiten des Münsterlandes in einer der 108 Ferienwohnungen und Ferienhäuser kennen. Hier mischen sich Historie, kulturelle und regionale Besonderheiten und die sagenhafte Natur für Ihren Traumurlaub!

Ferienhäuser & Ferienwohnungen im Münsterland mieten: schon ab 27 € pro Übernachtung

Weitere Regionen für Ihren Urlaub im Münsterland

  1. Münster
  2. Tecklenburger Land
    • Tecklenburg,
    • Ibbenbüren
  3. Steinfurt & Umland
    • Rheine,
    • Greven,
    • Steinfurt
  4. Borken & Umland
    • Bocholt,
    • Gescher,
    • Stadtlohn
  5. Warendorf & Umland
    • Warendorf
  6. Coesfeld & Umland
    • Dülmen,
    • Nottuln

Ihr Urlaubswetter im Münsterland

Max.
Min.
2 h/Tag
13 Tage
Max.
Min.
2 h/Tag
10 Tage
Max. 10°
Min.
4 h/Tag
9 Tage
Max. 15°
Min.
6 h/Tag
8 Tage
Max. 19°
Min.
7 h/Tag
10 Tage
Max. 22°
Min. 11°
7 h/Tag
9 Tage
Max. 24°
Min. 14°
7 h/Tag
12 Tage
Max. 23°
Min. 13°
6 h/Tag
12 Tage
Max. 20°
Min. 10°
5 h/Tag
8 Tage
Max. 15°
Min.
4 h/Tag
10 Tage
Max. 10°
Min.
2 h/Tag
11 Tage
Max.
Min.
2 h/Tag
12 Tage
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
- Sonnenstunden pro Tag im Durchschnitt
- Regentage im Durchschnitt

Dieser Graph zeigt das Klima in Münsterland. Wer lieber in die Sonne fährt, sollte den Januar als Reisemonat meiden und lieber im September dieses Reiseziel aufsuchen, denn dann regnet es im Durchschnitt nur an 8 Tagen. Reisen Sie im Mai in Münsterland, wenn Sie sonnige Tage an der frischen Luft verbringen möchten. Die durchschnittlichen Tiefstwerte liefert der Februar mit nur 0°. Im Juli kann man mit höheren Werten um die 24° rechnen.


Tipps von unserem Reiseexperten Florian Wein

AnreiseWas sind beliebte Anreisewege nach Münsterland?

Keine ländliche Region Deutschlands ist so gut zu erreichen


Als Münsterland wird eine Region im nordwestlichen Westfalen im Bundesland Nordrhein-Westfalen genannt. Das Zentrum bildet die Großstadt Münster. Das Gebiet lässt sich unterschiedlich eingrenzen. Einen ungefähren Rahmen bilden die Lippe im Süden, die Grenze zu den Niederlanden im Westen und der Teutoburger Wald im Nordosten. Dennoch haben die Münsterländer ein ausgeprägtes regionales Bewusstsein. Sie identifizieren sich sehr stark mit dem Ort. Mehrere Autobahnen und Bundesstraßen führen in das Münsterland zu Ihrer günstigen Ferienwohnung oder dem Ferienhaus. Wer mit dem PKW kommt, erlebt den Urlaub bereits ab der Anreise. Bequem und umweltfreundlich kommen Sie mit der Bahn Richtung Unterkunft. Aus ganz Deutschland existieren Verbindungen in das Münsterland. Der wichtigste Bahnhof befindet sich in Münster. Auch mit dem Flugzeug kommen Sie in die Region und schließlich zu Ihrer Ferienwohnung. Sie landen auf dem modernen Internationalen Flughafen Münster/Osnabrück bei Greven. Von hier aus kommen Sie mit dem Flughafen Bus problemlos und gemütlich nach Münster. Buchen Sie jetzt eine gemütlich eingerichtete Ferienunterkunft in der Ferienregion und genießen Sie eine erholsame Reise ganz nach Ihren persönlichen Wünschen in idyllischer Landschaft und erkunden Sie Orte in der Umgebung, beispielsweise hinter der niederländischen Grenze.

Wetter & KlimaWann ist die ideale Reisezeit für Münsterland?

Angenehm und ohne Extreme


Im Münsterland herrscht ein warmes und gemäßigtes Regenklima. Das heißt: Das Klima ist maritim geprägt und die Temperaturübergänge und Niederschlagsmengen sind relativ ausgeglichen. Die Sommer sind vergleichsweise kühl. Die Winter fallen relativ mild aus. Während des gesamten Jahres herrschen Westwindlagen. Im Januar beträgt die Durchschnittstemperatur 0,5 bis 1,5 Grad Celsius. Im Juli erreicht das Thermometer im Schnitt 16,5 bis 17,5 Grad Celsius. Das Jahresmittel liegt bei 9,0 bis 10,0 Grad Celsius. Die Menge an Niederschlag liegt bei zwischen 700 und 800 Millimeter pro Jahr. Sie müssen im Münsterland also nicht mit Extremen rechnen. Tolle Voraussetzungen, um sich eine gemütliche Ferienwohnung von privat zu mieten. Auch gut ausgestattete Ferienhäuser und Apartments mit W-Lan hat die Region en masse zu bieten.

SehenswürdigkeitenWas sind die meistbesuchten Sehenswürdigkeiten im Münsterland?

Westfälisches Versailles


Das Schloss Nordkirchen ist inmitten eines großen Landschaftsparks zu finden. Es ist das größte und wichtigste westfälische Wasserschloss. Das barocke Ensemble besteht aus wunderschönen weitläufigen Gebäuden, Gärten, Parks, Gräften und Skulpturen. Das Schloss hat internationalen Rang und gilt nicht umsonst als "westfälisches Versailles". Ebenso sehenswert ist das Schloss Steinfurt auf einer Insel in der Aa. Auch hier gibt es eine mächtige Wasserburg. Das Schloss gilt auch heute noch als private Unterkunft der Familie zu Bentheim und Steinfurt. Sie haben eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in zentraler Lage gefunden? Dann haben Sie einen idealen Ausgangspunkt, um die Naturschönheiten des Münsterlandes zu entdecken. Die beeindruckende Felslandschaft "Dörenther Klippen" im sagenumwobenen "Hockendem Weib" ist eine davon. Sie befindet sich südlich von Ibbenbüren im Teutoburger Wald. Vor allem auch für Familien ist der dortige Kletterpfad ein echtes Abenteuer. Der rund 90 Hektar große Aaseepark in Münster ist eine der beliebtesten Attraktionen der Stadt. Er war sogar der schönste Park des ganzen Landes im 2008. Erholungssuchende aller Altersstufen können die Parkanlage rund um den See nutzen. Die Grünflächen bieten zehn Kilometer Spazierwege und 18 Hektar Liegewiesen.

Kunst & KulturWas muss man im Münsterland gesehen haben?

Urlaub im Kulturland


Das Münsterland ist auch ein Kulturland. Wer hier Urlaub in einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus macht, kann z.B. das beeindruckende Historische Rathaus besichtigen. Das Haus gilt als top Sehenswürdigkeit der Region. Neben dem St.-Paulus Dom ist es das Wahrzeichen der Stadt. Hier fanden die Verhandlungen zum Westfälischen Frieden statt, die den Dreißigjährigen Krieg in Europa beendeten. Das Rathaus trägt das Europäische-Kulturerbe-Siegel. Die Umgebung um Münster ist auch bekannt für seine beeindruckende Dichte an Museen. Das Stadtmuseum in Münster zeigt z.B. die Geschichte der Stadt von den Anfängen bis zur Gegenwart. Das Westfälische Pferdemuseum beeindruckt mit 1000 Quadratmeter Ausstellungsfläche und die Arena Hippomaxx, in der regelmäßig Pferdeshows zu erleben sind. In Haltern am See werden Sie in die Römerzeit zurückversetzt. Im LWL-Römermuseum können Sie einen der wichtigsten Militärkomplexe der Römer betrachten. In Münster befindet sich außerdem das erste Picasso-Museum in Deutschland - mit bedeutenden Lithografien und Wechselausstellungen. Das Münsterland ist von zahlreichen historisch und architektonisch bedeutsame katholische Kirchen geprägt. Infolge des Krieges sind viele Gebäude zerstört und durch Neubauten ersetzt worden. Dennoch hat sich die Region eine Vielzahl an beeindruckenden Kirchen und Häusern erhalten können. Die ganze große Unterhaltung erleben Sie bei den zahlreichen Freilichtbühnen im Münsterland. Jedes Jahr aufregende, neue Programme, beeindruckende Kostüme und engagierte Darsteller füllen die Bühnen mit Leben. Zu empfehlen sind z.B. die Freilichtbühne Billerbeck im malerischen Weihgarten. Seit 1950 werden hier Stücke für Kinder und Erwachsene aufgeführt. Die Freilichtbühne Coesfeld hat bereits bekannte Musicals wie "HAIR" oder "West Side Story" auf die "Bretter, die die Welt bedeuten" gebracht.

Gastronomie & KulinarischesWas hat die regionale Küche von Münsterland zu bieten?

Made in Münsterland


Münsterland gilt als Genießerregion. Die Einheimischen nehmen sich Zeit für Essen und Trinken. Ortstypische Spezialitäten kehren mehr und mehr auf die Speisekarten zurück. Frische und regionale Produkte werden gerne zu kreativen Gerichten kombiniert. Es gibt sogar ein Siegel auf den Lebensmitteln und in den Speisekarten der Mitgliedslokale. "Made in Münsterland" steht also für regionale Qualität! Wer sich Zeit nehmen will, um die kulinarischen Genüsse lokal zu erleben, der kann an sechs Tagen "westfälisch genießen" - bei der Süd-Tour der gleichnamigen Radtour. Erleben Sie die kulinarischen Besonderheiten der Region und die wunderschönen und ruhigen Ortskerne von Warendorf oder Telgte.

Unternehmungen mit KindernWas sind die besten Ausflugsziele für Familien mit Kindern im Münsterland?

Ferien für alle


Das Mühlenhof-Freilichtmuseum Sachsenhof im Ort Greven-Pentrup ist eine Sehenswürdigkeit, die Sie in Ihrem familienfreundlichen Urlaub nicht verpassen sollten! Es demonstriert die Siedlungsgeschichte des Münsterlandes. Bewundern Sie die Wohnungen und Unterkünfte von damals und die beeindruckenden Gartenanlagen. In Oelde befindet sich das "KLIPP KLAPP" - ein Museum für Kinder. Hier können Ihre Kleinen alles rund um eine historische Wassermühle erkunden - mit echtem Getreide. Eine gläserne Küche und eine Wasserlandschaft runden das Angebot ab. In der Küche können bis zu 20 Kinder gleichzeitig gemeinsam Leckereien zubereiten. Rund 3.000 Tiere aus allen Teilen der Erde haben eine Unterkunft im Allwetter-Zoo in Münster gefunden. Hautnahe Tiererlebnisse sind das Markenzeichen des Zoos. Hier können Sie Papageien oder Elefanten füttern und Pinguine sogar bei ihrem gemütlichen Spaziergang begleiten. Das Münsterland eignet sich für einen Urlaub mit Hund. Die ländliche Gegend und die ruhige Lage sind ideal für Vierbeiner. Zahlreiche Ferienwohnungen und Ferienhäuser sind speziell auf große Familien ausgerichtet. Etwas luxuriösere Apartments und Unterkünfte gibt es auch. Das heutige 57 ha große Naherholungsgebiet Torfmoor in Hörstel mit seinem gleichnamigen 24 ha großen See hat eine lange Geschichte. Perfekt zum Wandern und Entspannen! Wandern im Kurzurlaub oder entspannte Stunden am Aasee? Unweit der niederländischen Grenze gibt es jede Menge zu erleben.

Sehenswürdigkeiten & AktivitätenWo ist es im Münsterland am Schönsten?

Gottesgaben im Münsterland


In Lüdinghausen steht die beeindruckende Burg Vischering. Sie wurde 1271 als Landesburg des Bischofs gegen die Herren von Lüdinghausen erbaut. Einen Einblick in die Zeit des Mittelalters im Münsterland gibt es im Münsterland Museum in der Burg. Neben Wechselausstellungen und Veranstaltungen gibt es auch eigene Ausstellungen für Kinder. Ein Highlight ist auch der Salinenpark in Rheine. Hier befindet sich die einzigartige Saline "Gottesgabe". Mit dem benachbarten Naturzoo, dem Kloster Bentlage mit der einmaligen historischen Kulturlandschaft, sind Saline und Gradierwerk sehr beliebte Attraktionen für Jung und Alt. Wer ein günstiges Ferienhaus oder eine Ferienwohnung von privat im Münsterland mietet, sollte sich das Schloss Münster nicht entgehen lassen. Das Schloss war bis 1803 fürstbischöfliche Residenz. Das Ensemble ist aufgrund der roten Backsteine und des hellen Sandsteins sehr auffällig und einmalig gestaltet. Hier befindet sich auch der Botanische Garten des Instituts für Botanik der Universität Münster. Tipp: Vom Schloss aus können Sie ruhig und gemütlich in die Altstadt bummeln und das Zentrum erkunden. Münsters Prinzipalmarkt ist ein Stück lebendige Stadtgeschichte. Er erzählt vom Mittelalter, der Hanse und den alten Kaufmannsfamilien und ist auf jeden Fall einen Ausflug wert! Besuchen Sie auch den St.-Paulus-Dom. Er ist eine römisch-katholische Kirche in Münster unter dem Patrozinium des Apostels Paulus. Mieten Sie einfach eine gemütlich eingerichtete Ferienunterkunft bzw. ein Haus, beispielsweise in Telgte, oder eine Wohnung in der wunderschönen Ferienregion und genießen Sie die idyllische Landschaft während Ihrer persönlichen Reise.

Hätten Sie es gewusst?

Hätten Sie es gewusst?
  • Der deutsche Sänger Udo Lindenberg wurde in Gronau im westlichen Münsterland geboren.
  • Mit rund 55.000 Studenten zählt Münster zu den zehn größten Universitätsstädten Deutschlands. Das hat auch das Bild der Stadt geprägt.
  • Weltweit in den Schlagzeilen: 2006 verliebte sich der Trauerschwan "Petra" auf dem Aasee in ein Tretboot in Form eines übergroßen Schwans. Das Tier wich einen ganzen Sommer lang nicht von der Seite des Bootes. Im Herbst wurden beide schließlich in den Allwetter-Zoo umgesiedelt. Fernsehteams aus der ganzen Welt berichteten über die ungewöhnliche Geschichte. Ende 2009 verschwand Petra spurlos, ehe sie erst im Frühjahr 2013 im benachbarten Osnabrück wieder auftauchte. Dort lebt sie mit einer neuen Liebe noch heute.