Winterurlaub in Deutschland – 10 Skiregionen für die perfekte Abfahrt

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Wer einen preiswerten und entspannten Skiurlaub verbringen möchte, der findet in Deutschland traumhafte Skihütten und Ferienwohnungen für Selbstversorger, von denen aus man auf den umliegenden Gipfeln und Pisten das Winterwunderland genießen kann. Unter den zahlreichen Skiregionen in Deutschland ist für jeden Anspruch und Geldbeutel das Richtige dabei. Gerade große Gruppen und Familien können mit einem geräumigen und gemütlichen Ferienhaus im Vergleich zu einem Hotel ordentlich sparen – so bleibt mehr Geld für den Skipass und den Glühwein beim Après-Ski übrig. Ferienhausmiete.de stellt euch 10 Wintersportregionen in Deutschland vor.

Die Bayerischen Alpen und das Allgäu sind ein Mekka für Freunde des alpinen Skisports.

Die Bayerischen Alpen und das Allgäu sind ein Mekka für Freunde des alpinen Skisports.

1. BAYERISCHE ALPEN

Wer im Skiurlaub möglichst hoch hinaus will, kommt an den Bayerischen Alpen nicht vorbei. Hier befindet sich nicht nur die 2.962 Meter hohe Zugspitze, sondern viele weitere Skiregionen, in denen man auf über 2.000 Metern Höhe Skifahren und die frische Bergluft genießen kann. Neben dem Berchtesgadener Land und der Region Chiemgau lockt auch das Allgäu ambitionierte Alpinskifahrer nach Bayern. Allein in der Skiregion Kleinwalstertal-Oberstdorf warten rund um das Fellhorn und die Kanzelwand mehr als 130 Kilometer Abfahren in allen Schwierigkeitsgraden auf begeisterte Wintersportler. Vom benachbarten Nebelhorn aus kann man bei gutem Wetter einen sagenhaften Ausblick auf über 400 Gipfel genießen. Darüber hinaus finden Winterurlauber in den bayerischen Alpen viele urige Hütten mit Kamin und Sauna, die dank der typisch bayerischen Gemütlichkeit einen erholsamen Urlaub garantieren .

Jetzt Ferienwohnung im Allgäu oder in Oberbayern buchen


Schwarzwald_Thinkstock-535771331

Die Skiregion Feldberg ist die größte und höchste der 8 Skiregionen im Schwarzwald.

2. SCHWARZWALD

Der Schwarzwald kann sich zwar nicht mit den Alpen messen, was Höhenmeter und Pistenkilometer angeht, jedoch gibt es auch hier zusammenhängende Skigebiete mit perfekt präparierten Pisten unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade bis hin zur Weltcup-Abfahrt. Während im Nordschwarzwald entlang der Schwarzwaldstraße zwischen Freudenstadt und Baden-Baden eher kleine Skigebiete anzutreffen sind, finden Skifahrer im südlichen Schwarzwald am Liftverbund Feldberg nahe Freiburgperfekte Voraussetzungen für einen abwechslungsreichen Skiurlaub. 16 Abfahrten auf bis zu 1.400 Meter Höhe, drei Sesselbahnen, die 3 Kilometer lange FIS-Rothausabfahrt und ein Mini Snowpark für Freestyler sorgen dafür, dass keine Langeweile aufkommt. Auch die Abfahrten auf dem Schauinsland sowie die Skilifte am Kandel und am Belchen bieten beste Bedingungen für einen Skiurlaub mit der Familie oder eine winterliche Hüttengaudi mit Freunden.

Jetzt Ferienwohnung im Schwarzwald buchen


Im bayerischen Wald können sich Skifahrer auf mehr als 100 Skilifte und Pisten in allen Schwierigkeitsgraden freuen.

Im bayerischen Wald können sich Skifahrer auf mehr als 100 Skilifte und Pisten in allen Schwierigkeitsgraden freuen.

3. BAYERISCHER WALD

Der Bayerische Wald erstreckt sich über 100 Kilometer entlang der deutsch-tschechischen Grenze und gehört zu den schneesichersten Mittelgebirgen in Deutschland. Hier finden Winterurlauber neben atemberaubenden Nationalparks, Bergseen und Schluchten auch reichlich Gelegenheit, die Natur auf den Brettern zu genießen. Der mit 1.456 Metern höchste Berg im Bayerischen Wald ist der Große Arber. Mit 15 Kilometern Pisten und 10 Liftanlagen das größte Skigebiet im Bayerischen Wald. Aber auch rund um die Skizentren Mitterdorf, Dreisessel und Geisskopf kann man den Winter in einer gemütlichen Ferienwohnung oder einer Almhütte mit typisch bayerischem Flair genießen. Aber nicht nur die 29 kleinen und besonders bei Familien beliebten Skigebiete locken Jahr für Jahr Winterurlauber in den Bayerischen Wald. Die 150 Kilometer lange Bayerwaldloipe, die direkt durch den Nationalpark Bayerischer Wald führt, ist ein Paradies für Langläufer. Tipp für Fußgänger: Bei einer geführten Schneeschuh-Wanderung durch den Böhmerwald kann man die Schönheit des Bayerischen Waldes in aller Ruhe auf sich wirken lassen.

Jetzt Ferienwohnung im Bayerischen Wald buchen


Erzgebirge_Annaberg-Buchholz_Thinkstock-454396763

Der Weihnachtsmarkt in Annaberg-Buchholz gehört zu den schönsten in Sachsen.

4. ERZGEBIRGE

Die kleinen aber feinen Skigebiete des Erzgebirges sind ein Geheimtipp für einen entspannten Skiurlaub ohne mühselige Anreise. Das sächsische Mittelgebirge grenzt im Süden an Tschechien und kann mit dem Keilberg und dem Fichtelberg immerhin zwei Skigebiete vorweisen, die die 1.200 Meter Marke knacken. Dafür geht es auf den insgesamt 54 Kilometer Pisten gemütlich zu. In den meisten Skizentren im Erzgebirge sind Schlepplifte im Einsatz. In den Skigebieten in Oberwiesenthal, Schöneck und Rehefeld können Winterurlauber auch Sessellifte nutzen. Dafür sind die Liftkarten im Erzgebirge verhältnismäßig günstig. Eine Tageskarte für das Skigebiet Fichtelberg kostet für einen Erwachsenen 26 Euro. Da das ursprüngliche Erzgebirge schon zu Zeiten der DDR ein Publikumsmagnet war, finden Ferienhaus-Urlauber hier eine große Auswahl an kleinen und großen Ferienwohnungen in allen Preisklassen und für jeden Geschmack. Highlights: eine Fahrt mit der Dampfeisenbahn von Cranzahl in die höchstgelegene Stadt Deutschlands (Oberwiesenthal) und der romantische Weihnachtsmarkt in Annaberg-Buchholz.

Jetzt Ferienwohnung im Erzgebirge buchen


Obwohl die Eifel nicht das höchste Mittelgebirge in Deutschland ist, werfen die 7 Skigebiete genügend kurzweilige Abfahrten für einen preiswerten und entspannten Winterurlaub mit der Familie ab.

Obwohl die Eifel nicht das höchste Mittelgebirge in Deutschland ist, werfen die 7 Skigebiete genügend kurzweilige Abfahrten für einen preiswerten und entspannten Winterurlaub mit der Familie ab.

5. EIFEL/HUNSRÜCK

Zugegeben, die Berge in der Eifel und im Hunsrück sind zwar alle kleiner als 900 Meter, für einen erholsamen Winterurlaub eignet sich die übersichtlichen Skigebiete rund um die Hohe Acht, den Schwarzen Mann und den Erbeskopf allemal. Und die relativ zentrale Lage im Bundesland Rheinland-Pfalz ermöglicht es auch Kurzentschlossenen, bei plötzlichem Wintereinbruch schnell die Skiausrüstung einzupacken und die Winterfreuden der Eifel in einer privaten Ferienwohnung zu genießen. Das Skigebiet Weißer Stein bei Hellenthal hält für Familien mit Kindern einen speziellen Rodellift bereit. In der Wolfsschlucht bei Prüm steht regelmäßig Flutlichtskifahren auf dem Programm, während in der Skihütte des ansässigen Ski-Klubs kurzweilige Après-Ski-Party gefeiert werden. Auch Langläufer kommen auf den zahlreichen Loipen im Nationalpark Eifel nicht zu kurz. Winterwanderer sollten sich unter keinen Umständen die imposanten Vulkanischen Seen in der Region entgehen lassen.

Jetzt Ferienwohnung in der Eifel buchen


Der 140 Kilometer lange Rennsteig-Winterwanderweg zieht sich durchgängig gespurt durch den malerischen Thüringer Wald.

Der 140 Kilometer lange Rennsteig-Winterwanderweg zieht sich durchgängig gespurt durch den malerischen Thüringer Wald.

6. THÜRINGER WALD

Der Thüringer Wald erstreckt sich über 150 Kilometer entlang der Grenze zu Bayern und ist nicht nur für seine imposanten Burgen und Schlösser berühmt. In den 24 Skigebieten, die sich von Ruhla im Westen bis Frankenlift bis nach Bad Lobenstein erstrecken,  wird alles geboten, was man für einen Winterurlaub im Herzen Deutschlands braucht. Ob Skifahren, Snowbiken, Snow-Kiten oder gemütliche Winterwanderung – entlang des Rennsteig mit seinen verschneiten Schluchten, Flüssen und Felsen gibt es auf 800 bis max. 982 Meter (Großer Beerberg) reichlich zu erleben und entdecken. Wer Lust auf eine echte Bobfahrt hat, kann seinen Mut beim Icerafting im Wintersportzentrum Oberhof auf die Probe stellen. Dann geht’s in einem speziellen Schlauchtboot mit 90 km/h den WM-Eiskanal abwärts. Und beim Skispringen für jedermann in Steinach können auch dank modernster Sicherungsausrüstung am eigenen Leib erfahren, wie sich ein Flug über die Schanze anfühlt. Mehr Wintersport geht nicht.

Jetzt Ferienwohnung im Thüringer Wald buchen


Harz_Brocken_Thinkstock-538481103

Zentral gelegen, leicht erreichbar und günstig – ein Winterurlaub im Harz schont Nerven und Geldbeutel.

7. HARZ

Der Harz ist nicht nur das höchste Gebirge Norddeutschlands, sondern auch eine perfekte Wintersportregion für Ferienhausurlauber, die keine lange Anfahrt in Kauf nehmen wollen, um verschneite Pisten und Wälder zu genießen. Das Harzer Mittelgebirge erstreckt sich über Niedersachsen, Sachsen-Anhalt Harz und Thüringen und kann immerhin 12 Skigebiete vorweisen, die sich perfekt für einen Familienurlaub auf Alpin- oder Langlaufskiern eignen. Höchster Berg im Naturpark Harz ist der 1.141 Meter hohe Brocken, der Schlittenfahrer mit einem Rodellift empfängt. Auf dem benachbarten Wurmberg bei Braunlage warten Pisten in allen Schwierigkeitsgraden auf Brockenfans. Weiter westlich erfreuen sich auch die Skigebiete bei Altenau, Sonnenbrück und Sankt Andreasberg allergrößter Beliebtheit bei Ferienhaus-Urlaubern, die es während der Wintermonate gemütlich und beschaulich mögen. Und das knapp 500 Kilometer lange und abwechslungsreiche Loipennetz ist ein wahres Paradies für Langläufer. Wer auf Action steht, kommt beim Winterurlaub im Harz ebenfalls nicht zu kurz – Snow-Tubing, Apres Ski und erstklassige Wintersportevents stehen natürlich auch auf dem Programm.

Jetzt Ferienwohnung im Harz buchen


Schwäbische_Alb_Thinkstock-137932840

In der Schwäbischen Alb kann man sich im Winter sogar beim Skijöring vergnügen und von einem galoppierenden Pferd durch die Winterlandschaft ziehen lassen.

8. SCHWÄBISCHE ALB

In der Schwäbischen Alb in Baden-Württemberg stehen knapp 50 Skilifte und Skigebiete mit mehr als 50 Kilometern Pisten für Wintersportler bereit, die auf einer Höhe zwischen 600 und 100 Metern Schnee, Wälder und Bergpanorama genießen möchten. Auch bei Schneeschuh-Wanderern und Langläufern steht der Geopark Schwäbische Alb hoch im Kurs – Winterwanderer können zwischen 27 unterschiedlichen Touren wählen, Langläufer können sich auf Touren rund um Aalen, Westerheim oder Schopfoch freuen. Größtes Skigebiet in der Schwäbischen Alb ist die Wintersportarena Holzelfingen. Und die Liftpreise sind selbst aus Sicht der für ihre Sparsamkeit berühmten Schwaben moderat: ein Ganztages-Familienpass für zwei Erwachsene und zwei Kinder kostet knapp 50 €. Ausflugstipp: die einstige Kaiserresident Burg Hohenzollern bei Hechingen wirkt im Winter noch imposanter!

Jetzt Ferienwohnung in der Schwäbischen Alb buchen


Größtes Skigebiet im Sauerland ist das Skiliftkarussell Winterberg mit 25 Liftanlagen auf bis 842 Meter Höhe.

Größtes Skigebiet im Sauerland ist das Skiliftkarussell Winterberg mit 25 Liftanlagen auf bis 842 Meter Höhe.

9. SAUERLAND

Das Sauerland als Wintersportregion steht aufgrund seiner zentralen Lage nicht nur bei niederländischen Skifahrern hoch im Kurs. Das Sauerland liegt größtenteils in Nordrhein-Westfalen und ist geprägt von dichten Wäldern, Stauseen und den Gipfeln des Rothaargebirges. Über die Grenzen der Region hinaus bekannt sind die Bobbahn in Winterberg und das Skispringen in Willingen, dass sich im hessischen Teil des Sauerlands befindet. Insbesondere nach der Jahrtausendwende wurde in diesem Bereich stark investiert. In der Wintersport-Arena Sauerland sorgen bei Bedarf zahlreiche Schneekanonen dafür, dass die Pistengaudi nicht am Schneemangel scheitert. Weitere Skisport-Zentren im Sauerland sind Winterberg, Bödefeld und Schmallenberg. Höher als auf den 843 Meter hohen Langenberg kommt man zwar nicht hinaus, dafür kann man sich auf günstige Ferienwohnungen und Liftkarten mitten im Winterwunderland verlassen. Wer das in weiß getauchte Sauerland mit Schneeschuhen oder Langlaufskiern erkunden möchte, hat die Qual der Wahl. Der 154 km lange Rothaarsteig, die 240 km lange Sauerland-Waldroute und der 251 km lange Sauerland-Höhenflug warten darauf, erobert zu werden.

Jetzt Ferienwohnung im Sauerland buchen


Die 950 Meter hohe Wasserkuppe ist der höchste Berg in der Rhön und Hessen.

Die 950 Meter hohe Wasserkuppe ist der höchste Berg in der Rhön und Hessen.

10. RHÖN

Die Rhön ist ein abwechslungsreiches Mittelgebirge in Hessen, das immerhin 10 Skigebiete und knapp 50 Kilometer Pisten vorzuweisen hat. Das Biosphärenreservats Rhön ist teils vulkanischen Ursprungs und ragt bis nach Bayern und Thüringen rein. Mit 950 Metern Höhe größter Berg ist die Wasserkuppe bei Gersfeld. Hier befindet sich auch eine Ski- und Rodelarena mit Snowpark, Halfpipe, Skikindergarten und Märchenwiesenhütte. Auch der Kreuzberg bei Bischofsheim und der Feuerberg bei Langenleiten eignen sich hervorragend für Winterurlauber, die das hessische Hochland von seiner winterlichen Seite erleben möchten. Wer seine Geschicklichkeit beim Snowkiten ausprobieren möchte, bekommt auf der Wasserkuppe die nötige Ausrüstung und eine professionelle Einführung. Tipp für Ferienhaus-Urlauber mit Kindern: in der Rhön befinden sich zahlreiche Freizeitparks, die voll und ganz auf die Bedürfnisse der ganz Kleinen zugeschnitten sind, wie den Freizeitpark Geiselwind, den Märchenwald Sambachshof oder das Takka-Tukka-Land.

Ferienhausmiete.de wünscht euch viel Spaß beim Winter- und Skiurlaub in einer gemütlichen Ferienwohnung oder einer urigen Skihütte in Deutschland!

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag

Leave a comment

* Diese Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.