Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Ardèche & Umland

43 Ferienwohnungen & Ferienhäuser erwarten Sie im französischen Département Ardèche im Südosten der Region Auvergne-Rhônes-Alpes, das nach dem gleichnamigen Fluss benannt ist und Ihnen dank des einzigartigen Landschaftsbildes herrliche Urlaubserinnerungen bescheren wird.

Ihr Urlaubswetter in Ardèche & Umland

Max.
Min.
4 h/Tag
7 Tage
Max. 10°
Min.
4 h/Tag
6 Tage
Max. 15°
Min.
7 h/Tag
6 Tage
Max. 19°
Min.
8 h/Tag
7 Tage
Max. 23°
Min. 12°
9 h/Tag
7 Tage
Max. 28°
Min. 16°
10 h/Tag
5 Tage
Max. 30°
Min. 18°
11 h/Tag
5 Tage
Max. 29°
Min. 17°
10 h/Tag
5 Tage
Max. 25°
Min. 14°
8 h/Tag
5 Tage
Max. 19°
Min. 11°
5 h/Tag
7 Tage
Max. 13°
Min.
4 h/Tag
8 Tage
Max.
Min.
3 h/Tag
6 Tage
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
- Sonnenstunden pro Tag im Durchschnitt
- Regentage im Durchschnitt

Entdecken Sie das Reiseklima in Ardèche & Umland. Der kälteste Monat ist der Januar, während es sich im Juli am besten aushalten lässt. Wer die Sonne nicht so gut verträgt, der sollte im Dezember in Ardèche & Umland reisen, denn in diesem Monat scheint die Sonne nur 3 Stunden pro Tag. Wer lieber in die Sonne fährt, sollte den November als Reisemonat meiden und lieber im September dieses Reiseziel aufsuchen, denn dann regnet es im Durchschnitt nur an 5 Tagen.

Weitere Regionen für Ihren Urlaub in Ardèche & Umland

  1. Les Vans
  2. Balazuc
  3. Thines
  4. Labastide de Virac
  5. Vallon Pont-d'Arc
Urlaub in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung in Ardèche

Ardèche ist ein nach dem gleichnamigen Fluss benanntes Departement im Südosten Frankreichs mit der Hauptstadt Privas. Urlauber schätzen die intakte Natur mit ihrer ungewöhnlich reichhaltigen Artenvielfalt an Tieren und Pflanzen. Die Landschaft unterscheidet sich zwischen einer nördlichen Gebirgslandschaft mit Höhen von bis zu 1700 Metern Höhe und einer südlichen Hügellandschaft mit maximal 500 Meter hohen Bergen. Für den Süden typisch sind Tropfsteinhöhlen und eine große Zahl an Dolmen als Denkmäler der keltischen Kultur. Am beliebtesten bei Naturfreunden sind Ferienwohnungen in den zum Naturpark Mont d'Ardèche gehörenden Ortschaften. Die wirtschaftlich wichtigsten Landwirtschaftsprodukte sind Wein und Edelkastanien. Der Fluss Ardèche entspringt bei Astet und mündet bei Pont-Saint-Esprit in die Rhône ein.



Zu den bekannten Naturparkstädten gehört neben Privas auch Les Vans. Neben der faszinierenden Natur begeistert die gut erhaltene Altstadt von Les Vans mit ihren aus dem sechzehnten bis neunzehnten Jahrhundert stammenden Gebäuden die Gäste eines einheimischen Ferienhauses.



In der Nähe von Les Vans liegt die Gemeinde Saint-Saveur-de-Cruzières. Diese trägt ihren Namen nach der Burg St. Saveur de Cruzières, welche von Tempelrittern errichtet wurde und auch als Castellas oder La Toure bezeichnet wird sowie als örtliches Wahrzeichen gilt. Gegenüber dieser Burg stehen die Ruinen einer aus dem vierzehnten Jahrhundert stammenden Katharerburg. Die Burg Castellas kann nur von außen besichtigt werden.



Dank seiner Lage auf einem Felsmassiv oberhalb der Ardèche gilt Balazuc als eines der schönsten Dörfer Frankreichs. Neben dem historischen Dorfkern gilt das Château de Balazuc als Wahrzeichen des ursprünglich als Festung errichteten Ortes. Eine rund um den Ort führende Felsmauer leitet den Urlauber zu verschiedenen Aussichtspunkten.



Ebenfalls auf einem Hügel oberhalb der Ardèche errichtet ist die Ortschaft Aubenas. Der Wehrturm des aus dem vierzehnten Jahrhundert stammenden Schlosses dient heute als Stadthalle und zeigt eine Ausstellung von Skulpturen und antiken Fundstücken.



Das zentrale Schloss von Desaignes stammt aus dem vierzehnten Jahrhundert und beherbergt heute ein Museum mit dem Ausstellungsschwerpunkt auf Produkte aus der Region Ardèche, welches seinen Besuchern informative Ferien ermöglicht. Zudem befinden sich auf dem Stadtgebiet der lediglich gut eintausend Einwohner zählenden Gemeinde drei weitere mittelalterliche Schlösser. Für die Landwirtschaft typisch ist die Bewirtschaftung der natürlichen Terrassen. 



Vallon-Pont-d'Arc war bereits zu römischer Zeit ein beliebter Zwischenstopp auf Reisen durch das damalige Reich. Der Beiname der Stadt beruht auf einem als Brücke über die Ardèche verwendbaren Natursteinbogen. Unterhalb des Bogens bietet sich das Kanufahren auf der Ardèche für sportliche Ferien an. Auf dem Stadtgebiet liegt der Eingang in die dreißig Kilometer lange Schlucht Georges de l'Ardèche. Die Reise mit dem Fahrrad oder dem Auto oberhalb der Schlucht bietet Feriengästen interessante Ausblicke.



In der Nähe ihres Ferienhauses in Orgnac-l'Aven besuchen Feriengäste die Tropfsteinhöhle Aven d'Orgnac und das benachbarte Musée de Préhistoire. An der Speläologie (Höhlenkunde) interessierte Besucher erfahren bei einer achtstündigen Intensivführung zahlreiche wissenschaftliche Details.



Die aus dem vierzehnten Jahrhundert stammende Burg in Labastide-de-Virac dient heute als Regionalmuseum und befasst sich unter anderem mit der Geschichte der Seidenherstellung. Diese stellte in früheren Jahrhunderten ein wichtiges Standbein der Landwirtschaft im Tal der Ardèche dar. Heute genießen Gäste privater Ferienwohnungen im Departement Ardèche vor allem den köstlichen einheimischen Wein.

Zum Seitenanfang