Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Dresden & Umland

Entdecken Sie eine der prachtvollsten Städte Deutschlands inmitten des Elbtals. 83 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Dresden und Umland heißen Sie zwischen Semperoper, Alten Meistern und dem Szeneviertel der Neustadt willkommen.

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Dresden & Umland mieten: schon ab 26 € pro Übernachtung

Weitere Regionen für Ihren Urlaub in Dresden & Umland

  1. Dresden
  2. Moritzburg
  3. Freital
  4. Kreischa
  5. Rabenau

Ihr Urlaubswetter in Dresden & Umland

Max.
Min. -2°
2 h/Tag
11 Tage
Max.
Min. -2°
2 h/Tag
8 Tage
Max.
Min.
5 h/Tag
8 Tage
Max. 14°
Min.
6 h/Tag
7 Tage
Max. 19°
Min.
7 h/Tag
10 Tage
Max. 22°
Min. 12°
8 h/Tag
10 Tage
Max. 25°
Min. 15°
8 h/Tag
11 Tage
Max. 24°
Min. 14°
7 h/Tag
11 Tage
Max. 19°
Min. 11°
6 h/Tag
8 Tage
Max. 13°
Min.
4 h/Tag
9 Tage
Max.
Min.
2 h/Tag
9 Tage
Max.
Min. -1°
2 h/Tag
10 Tage
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
- Sonnenstunden pro Tag im Durchschnitt
- Regentage im Durchschnitt

Dieser Graph zeigt die durchschnittlichen Wetteraussichten für Ihren nächsten Urlaub in Dresden & Umland. Sonnig mit nur 7 Regentagen zeigt sich der April. Ungemütlich kann es im August werden, denn im Durchschnitt regnet es in diesem Monat an 11 Tagen. Wenn Sie die Wärme bevorzugen, sollten Sie den Juli für Ihre Reise wählen und den Februar eher meiden. Genießen Sie im Juni die Sonne im Durchschnitt 8 Stunden am Tag!


Tipps von unserem Reiseexperten Tomasz Mallick

AnreiseWas sind beliebte Anreisewege nach Dresden & Umland?

Direkt erreichbar aus allen Teilen der Republik


Dresden liegt an den Ufern der Elbe in der Dresdner Elbtalweitung an den Ausläufern des Erzgebirges und dem Elbsandsteingebirge. Sie erreichen Ihre Ferienwohnung von privat in Dresden und Umland aus allen Teilen der Republik mit der Bahn. Der Hauptbahnhof Dresden fungiert als Knotenpunkt für diverse Haupt- und Fernstrecken der Deutschen Bahn. Direkte Verbindungen bestehen unter anderem von Berlin, Leipzig, Prag, Frankfurt am Main, Hamburg und Hannover. Mit dem eigenen Auto erreichen Sie Ihre Ferienunterkunft in Dresden und Umland über die Autobahnen A 4 Görlitz — Chemnitz mit Anschluss an die Autobahnen A 13 Berlin — Dresden und A 14 in Richtung Leipzig. Der Flughafen Dresden im Norden der Stadt verfügt über zahlreiche nationale- und internationale Flugverbindungen.

Wetter & KlimaWann ist die ideale Reisezeit für Dresden & Umland?

Warme Tallage im Elbkessel in Dresden und Umland


Dresden und Umland ist durch verschiedene klimatische Einflüsse bestimmt. Die Stadt liegt größtenteils im warmen Elbtal. Dresden ist eine der wärmsten Städte Deutschlands. Die beste Zeit für einen Stadturlaub in Dresden und Umland ist zwischen Mai und September. In den Sommermonaten steigen die Temperaturen auf bis zu 27 °C. In den höheren Lagen oberhalb des Elbtals im Umland von Dresden ist mit ein bis zwei Grad kühleren Temperaturen zu rechnen. Zur Lausitz hin ist es generell wärmer als in Richtung Erzgebirge. Temperaturunterschiede von zehn Grad zwischen den beiden Regionen ist keine Seltenheit. Die Temperaturen im Januar liegen um den Gefrierpunkt, im Erzgebirge deutlich darunter.

SehenswürdigkeitenWas sind die meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Dresden & Umland?

Das Florenz an der Elbe


Die Innenstadt von Dresden fasziniert mit zahlreichen historischen Bauten und bedeutenden Museen wie dem Zwinger und der Gemäldegalerie Alter Meister, um nur die absoluten Highlights zu nennen. Aufgrund der charakteristischen Architektur, der herausragenden Gemäldesammlungen und des milden Klimas wird Dresden auch Elbflorenz genannt. Wissenswert ist, dass ein Großteil der historischen Bauwerke im Zweiten Weltkrieg zerstört und später rekonstruiert wurden. Dazu zählt die Frauenkirche am Dresdner Neumarkt, eine barocke evangelisch-lutherische Kirche und eines der Wahrzeichen der Stadt. Die Kirche wurde ab den 90er Jahren wiederaufgebaut. Die Arbeiten dauerten bis zum Jahre 2005. Zu nennen ist auch die Semperoper, einer der bedeutendsten Opernbauten Deutschlands, sowie das Residenzschloss. Wer zur Weihnachtszeit nach Dresden kommt, darf sich auf den 1434 begründeten Striezelmarkt freuen, einem der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands.

Kunst & KulturWas muss man in Dresden & Umland gesehen haben?

Von Alten und Neuen Meistern — Von Semper bis Libeskind


Dresden ist ein wahre Kunstmetropole. Mehr als 50 Museen und über 30 Theater, Opern und Kleinkunstbühnen sowie eine Philharmonie locken Kunst- und Kulturbegeisterte in die Stadt. Die größten Sammlungen gehören zu den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) mit Ausstellungsräumen im Residenzschloss und im Zwinger. Seit 1855 befindet sich die Gemäldegalerie Alte Meister im Semperbau des Dresdener Zwingers. Neben Werken von Rubens, Rembrandt oder dem Venezianer Canaletto zeigt die Gemäldegalerie die Sixtinische Madonna von Raffael, ein Meisterwerk, wie es sonst nur von Leonardo da Vinci geschaffen wurde. Die Galerie Neue Meister präsentiert Werke unter anderem von Caspar David Friedrich, Otto Dix und Max Liebermann. Viele der Neuen Meister waren in Dresden an der Kunstakademie tätig oder malten Motive aus der Umgebung. Die Galerie versammelt unterschiedliche Kunstrichtungen wie Romantik, Impressionismus und Expressionismus. Zu den neueren Museen zählen das Deutsche Hygiene-Museum und das von dem Stararchitekten Daniel Libeskind entworfene Militärhistorische Museum der Bundeswehr.

Gastronomie & KulinarischesWas hat die regionale Küche von Dresden & Umland zu bieten?

Ausgehen in der Dresdner Neustadt


Zugegeben — Sachsen ist nicht gerade für seine Haute Cuisine bekannt. Doch Dresden ist eine Stadt von Welt und so finden Sie Restaurants der unterschiedlichsten Küchentraditionen von gutbürgerlich bis kreativ. In der Äußeren Neustadt, einem für Dresdener Verhältnisse bestens erhaltenen Stadtviertel aus der Gründerzeit, finden Sie etwa 175 Restaurants, Kneipen, Cafés, Weinstuben, Gasthöfe und Imbisse. Die Äußere Neustadt ist das Szene- und Ausgehviertel Dresdens. Die Spezialitäten der Stadt sind zumeist süßer Natur. Am bekanntesten dürfte der Dresdner Stollen sein (auch Christ- oder Weihnachtsstollen). Seit 2010 handelt es sich um eine geschützte Herkunftsbezeichnung aus Dresden und Umgebung (inklusive weiterer Ortschaften wie Pirna, Radebeul, Coswig und Heidenau). Das Gesetz besagt, dass die Stollen nicht in Formen gebacken werden dürfen. Künstliche Aromen und Konservierungsmittel sind streng verboten. Neben dem Stollen ist die Eierschecke, ein Blechkuchen aus Hefeteig mit Äpfeln, Mohn und Quark eine originale süße Verführung Dresdens.

Unternehmungen mit KindernWas sind die besten Ausflugsziele für Familien mit Kindern in Dresden & Umland?

Wo das Essen mit der Achterbahn zum Tisch kommt


Dresden und Umland bietet Freizeitspaß für die ganze Familie. Ein besonderes Erlebnis ist das Achterbahnrestaurant Schwerelos. Ungewöhnlich ist die Art, wie die Speisen und Getränke zum Tisch kommen — nämlich auf einem vertrackten System von Achterbahnscheinen. Und doch kommt das Essen immer am richtigen Tisch an. Das Verkehrsmuseum in Dresden zeigt eine Ausstellung zur Geschichte der Fortbewegung — aber auch das auf unterhaltsame Art, interaktiv und spannend. Zu sehen sind Autos, Schiffe, Flugzeuge und Züge. Märchenhaft geht es im Museum für sächsische Volkskunst zu, mit einer Sammlung von historischen Marionetten. Und dann ist da noch der Dresdner Zoo, in dem unter anderem putzige Koalas bewundert werden können. Bleibt noch das wunderschöne Elbtal zu nennen — genau das Richtige für den Urlaub mit Hund in Dresden und Umland. Hier gibt es ganz in der Nähe Ihres Ferienhauses jede Menge Auslauf in der Natur.

Sehenswürdigkeiten & AktivitätenWo ist es in Dresden & Umland am Schönsten?

Die Oper – Gottfried Sempers Meisterwerk in Dresden


Ganz klar — das kulturelle Highlight Dresdens ist neben einem Besuch des Zwingers und der Gemäldegalerie ein Besuch der einzigartigen Semperoper, die durch die Sächsischen Staatsoper Dresden bespielt wird. Das Haus gehört zu den nach dem Zweiten Weltkrieg wiedererrichteten Gebäuden. In den Jahren 1977 bis 195 wurde das Haus nach Originalplänen von Gottfried Semper im Stil des Historismus beziehungsweise des Klassizismus wiederaufgebaut. Eng verbunden ist das Opernhaus zu dem Komponisten Richard Strauss, der in der Stadt neun seiner Werke uraufführen ließ. Beeindruckend ist im Inneren der große Schmuckvorhang — ursprünglich durch Ferdinand Keller gestaltet. Er wiegt 400 Kilogramm und misst 17 mal 12 Meter. Der Vorhang besteht aus belgischem Leinentuch. Jedes Jahr besuchen mehr als eine Viertelmillion Besucher die Semperoper.

Hätten Sie es gewusst?

Hätten Sie es gewusst?
  • Der Name der Stadt stammt von dem Altsorbischen Wort Drežďany für Sumpf- oder Auwaldbewohner.
  • In Dresden gab es ein altes Volumenmaß für Bier. Ein "Gebräude" entsprach 24 Fass oder 105 Kannen.
  • Die Kulturlandschaft Dresdner Elbtal stand von 2004 bis 2009 auf der UNESCO-Liste der Welterbestätten. Mit dem Bau der Waldschlößchenbrücke wurde der Titel wieder aberkannt.