Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Flensburger Förde

Genießen Sie bei einem Urlaub in einer der 228 Ferienwohnungen und Ferienhäuser an der Flensburger Förde malerische Natur- und Sandstrände mit einem traumhaften Blick auf die Küstenlandschaft Dänemarks.

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Flensburger Förde mieten: schon ab 27 € pro Übernachtung

Weitere Regionen für Ihren Urlaub in Flensburger Förde

  1. Flensburg
  2. Glücksburg
  3. Langballig
  4. Quern
    • Neukirchen
  5. Sörup
  6. Schafflund
  7. Steinberg
  8. Oeversee
  9. Ahneby
  10. Ausacker

Ihr Urlaubswetter in Flensburger Förde

Max.
Min. -1°
1 h/Tag
13 Tage
Max.
Min. -1°
2 h/Tag
11 Tage
Max.
Min.
4 h/Tag
10 Tage
Max. 13°
Min.
7 h/Tag
8 Tage
Max. 17°
Min.
8 h/Tag
10 Tage
Max. 20°
Min. 10°
8 h/Tag
10 Tage
Max. 22°
Min. 13°
8 h/Tag
12 Tage
Max. 22°
Min. 13°
7 h/Tag
13 Tage
Max. 18°
Min. 10°
5 h/Tag
11 Tage
Max. 13°
Min.
4 h/Tag
13 Tage
Max.
Min.
2 h/Tag
14 Tage
Max.
Min.
1 h/Tag
15 Tage
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
- Sonnenstunden pro Tag im Durchschnitt
- Regentage im Durchschnitt

Anhand dieser Wetterkurve finden Sie den perfekten Zeitpunkt für Ihren Urlaub. Sonnenanbeter sollten sich den Mai in ihrem Kalender notieren, denn in diesem Monat kann man mit 8 Stunden Sonne am Tag rechnen: die perfekten Voraussetzungen für einen Urlaub! Mögen Sie es nicht gerne warm, dann reisen Sie im Februar mit Temperaturen um die -1°. Im August ist es allerdings mit Durchschnittstemperaturen von 22 um einiges wärmer. Wer es gerne gemütlich und trocken mag, sollte den April als Reisemonat wählen, denn es regnet nur an 8 Tagen. Den Dezember mit 15 Regentagen sollte man dann eher meiden.

AnreiseWie komme ich nach Flensburger Förde?

Bequem und schnell an die Flensburger Förde


Ihre Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus in der Flensburger Förde können Sie einfach und bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder per Auto erreichen. Mit der Deutschen Bahn fahren Sie bis zum Hauptbahnhof von Flensburg und dann weiter mit dem Bus zu Ihrer Unterkunft. Mit dem Auto fahren Sie auf der A7 in Richtung Flensburger Förde. Der nächstgelegene Flughafen befindet sich in Hamburg.

Wetter & KlimaWie ist das Wetter in Flensburger Förde?

Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung


Die Region um die Flensburger Förde begeistert durch ein gesundes Reizklima, milde Temperaturen und einen frischen Meereswind, der auch im Sommer für ein angenehmes Klima sorgt. Selbst im Hochsommer wird es in Schleswig-Holstein meist nicht wärmer als 30 Grad, sodass auch die Monate Juli und August ideal zum Radfahren und Wandern geeignet sind. Wenn Sie eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus für einen Strandurlaub mieten möchten, ist die beste Reisezeit von Juni bis September, wenn sich die Ostsee zu angenehmen Temperaturen erwärmt. An zahlreichen Stränden an der Flensburger Förde können Sie einen Strandkorb mieten und das deutsch-dänische Flair genießen. Aber auch der Winter am Meer übt einen ganz besonderen Reiz aus. Wenn Sie nach einem ausgedehnten Spaziergang in Ihre günstige Ferienwohnung oder in Ihr privates Ferienhaus mit Meerblick zurückkommen, können Sie sich bei einem Rum wieder aufwärmen.

SehenswürdigkeitenWelche Sehenswürdigkeiten gibt es in Flensburger Förde?

Sehenswürdigkeiten und Freizeitmöglichkeiten an der Flensburger Förde


Flensburg als Tor nach Dänemark, viel Natur und malerische Städtchen: Im Nordosten von Schleswig-Holstein finden sowohl Wassersportler als auch Badeurlauber und kulturinteressierte Personen ideale Bedingungen vor. Die Ostseeküste ist mit ihren vielen Buchten und Inseln das beliebteste Urlaubsziel in Deutschland. Eine Ferienwohnung oder ein günstiges Ferienhaus in Glücksburg oder Flensburg ist der perfekte Ausgangspunkt, um Natur und Kultur gleichermaßen zu genießen. Eine Bootstour über die Grenze nach Dänemark ist nicht nur wegen der Hot Dogs ein Spaß.

Flensburg, Deutschlands dänischste Stadt wird geprägt durch den Handel mit Rum, Seefahrt und ein dänisches Erbe. In der Flensburger Altstadt und am Hafen warten Geschäfte, ein maritimes Leben und Geschichte auf Sie. Die Stadt gehörte viele Jahrhunderte zum dänischen Hoheitsgebiet, die heutige Grenze besteht zwar schon seit 1920, aber die Nähe zum Nachbarland ist überall zu spüren.

Der Südermarkt in der historischen Altstadt ist einer der zentralen Plätze, hier findet zweimal in der Woche ein Markt statt, welcher der älteste Wochenmarkt Schleswig-Holsteins ist. Die älteste Straße der Stadt, die „Rote Straße“ führt vom Südermarkt bis zum Neumarkt. Am Südermarkt befindet sich die sehenswerte St. Nikolai-Kirche, mit deren Bau um 1930 begonnen wurde. Die wichtigste und größte Kirche Flensburg beherbergt eine prachtvolle Orgel, alte Grabsteine, einen Rokoko-Altar und ein bronzenes Taufbecken. Fünfmal täglich erklingen aus dem im neugotischen Stil errichteten Turm. Zu einer der weiteren Hauptkirchen Flensburgs der, Sankt-Marien-Kirche, gelangen Sie vom Nordermarkt über die Schrangen. Durch Schenkungen wohlhabender Kaufleute im 16. und 17. Jahrhundert ist diese Kirche mit vielen Schätzen ausgestattet.

In Flensburger Altstadt laden malerische Gassen wie zum Beispiel der Oluf-Samson-Gang, traditionelle Geschäfte, historische Gebäude und liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser zum Bestaunen und Bummeln ein. Da Flensburg im Zweiten Weltkrieg zum großen Teil verschont blieb, wurden nur wenige Gebäude zerstört. Im historischen Hafen befindet sich das alte Zollpackhaus in dem heute das Schifffahrtsmuseum beheimatet ist. Ausgestellt werden hier interessante Exponate wie alte Navigationsgeräte, Schiffsmodelle und alte Seekarten. Gegenüber befindet sich der Museumshafen Flensburg. Sehenswürdigkeiten, wie Fischerboote, klassische Segelyachten und Kutter, vermitteln hier einen sehr guten Einblick die maritime Geschichte der Stadt. In der Museumswerft können Sie zuschauen, wie alte Schiffe traditionell restauriert und gebaut werden. Im 18. Jahrhundert war der Flensburger Hafen einer der bedeutendsten Handelshäfen für die Schiffe der Westindien-Flotte. Sie brachten Roh-Rum und Rohzucker von den Karibikinseln, die hier zu trinkbarem Rum weiterverarbeitet wurden. Im einzigen Rum-Museum Deutschlands erfahren Sie alles über das flüssige Gold aus der Karibik.

Eine ebenfalls interessante Flensburg Sehenswürdigkeit ist das Eiszeit-Haus, das Teil des Naturwissenschaftlichen Museums ist. In dem Museum werden Gesteine und Fossilien aus der Flensburger Umgebung ausgestellt sind. Das Hans-Christiansen-Haus gehört zum Museumsberg Flensburg. In den 20 Sälen des Museums werden Gemälde aus dem 20. und 19. Jahrhundert gezeigt, wobei der Schwerpunkt auf der schleswig-holsteinischen bzw. norddeutschen Malerei liegt. Ein weiteres Highlight ist das Heinrich-Sauermann-Haus, dass sich ebenfalls auf dem Museumsberg befindet und einen detaillierten Einblick in die Kultur- und Kunstgeschichte vermittelt.

Bei gutem Wetter locken zahlreiche Strände Besucher an die Flensburger Förde. Wenn Sie möchten, können Sie eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus von privat mit Meerblick buchen und so das bunte Treiben an den Stränden beobachten. In vielen Unterkünften sind Hunde gern gesehene Gäste.

Kunst & KulturWas muss man in Flensburger Förde gesehen haben?

Wenn Kultur auf skandinavisches Flair trifft


Das Ostseebad Glücksburg ist die Wiege der europäischen Königshäuer. Mit dem imposanten Wasserschloss befindet sich hier eines der bedeutendsten Schlossanlagen Nordeuropas. Neben dem Schlosspark liegt das Rosarium, wo über 550 historische und englische Rosen einen betörenden Duft verströmen. Ein weiteres kulturelles Highlight ist das historische Johannisviertel in Flensburg, in dem sich um 1150 dänische Fischer niederließen. Sie erbauten die Feldsteinkirche St. Johaniis, die auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Kulturinteressierte sollten sich auch auf jeden Fall die zahlreichen Mühlen in der Flensburger Förde anschauen. Eingebettet in eine maritime Kulisse an der Ostsee oder in saftige Rapsfelder können Sie die hübschen Bauwerke von außen bestaunen oder sogar noch die Technik in Aktion sehen.

Wenn Sie möchten, können Sie die historische Geschichten auch per geführter Tour erkunden. Ob in Glücksburg, Flensburg, Langballig oder Harrislee, das ganze Jahr über finden in den Städten spannende Führungen statt.

Gastronomie & KulinarischesWo kann ich in Flensburger Förde essen gehen?

Ein steifer Grog und Labskaus


An der Flensburger Förde schätzt man wärmende Getränke und deftige Gerichte. Dank der Nähe zur Ostsee steht frischer Fisch ganz oben auf der Speisekarte, aber auch Suppen und Fleischgerichte verachtet man in Schleswig-Holstein nicht. Als etwas ungewöhnlich empfinden Besucher das Schwarzsauer, was früher traditionell auf den Bauernhöfen serviert wurde. Es besteht auch der Schnauze, den Pfoten, Schweineblut, Schlachtbrühe und Bauchfleisch. Dazu isst man Backobst, Mehlklöße oder Apfelmus. Manche Einheimische streuen als Krönung Zucker über das Gericht. Holsteinische Kartoffelsuppen werden fein gewürzt und eher als Eintopf serviert, sehr fruchtig schmecken die Fliederbeersuppen mit Grießklößchen. Typisch für die Flensburger Förder ist auch ein Eintopf aus Speck, Bohnen und Birnen. Ebenfalls merkwürdig für fremde Zungen ist das Seemannsgericht Labskaus, zu dem gepökeltes Fleisch, rote Beete Matjes und Kartoffeln gehören.

Wenn Sie nach einem ausgedehnten Spaziergang in Ihre Ferienwohnung oder ihre Ferienwohnung kommen, empfehlen wir Ihnen zum Aufwärmen einen Grog, der aus Rum und Zucker besteht. Bei Bedarf können Sie auch noch Wasser hinzugeben. Die Nähe zur dänischen Grenze hat dafür gesorgt, dass sich die beiden Küchen zur einer einzigartigen Mischung kombiniert haben. Zu den weiteren Spezialitäten, die Sie auf jeden Fall einmal probieren müssen, gehören die vielen Grünkohlgerichte und die "Braatkantüffeln".

Unternehmungen mit KindernWas kann man mit Kindern in Flensburger Förde erleben?

Mit Kindern an die Flensburger Förde


Wenn Sie eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus für einen familienfreundlichen Urlaub mit Kindern buchen, finden Sie an der Flensburger Förde ein breites Angebot an geräumigen Unterkünften vor. In vielen Fewos wartet eine Reihe von Annehmlichkeiten, wie zum Beispiel W-Lan auf Sie. Aber nicht nur Kinder, auch Haustiere sind in vielen Apartments gern gesehene Gäste. An kühlen Tagen ist das Wissenschaftsmuseum "Phänomenta" in Flensburg ein gelungenes Ausflugsziel. An rund 200 Experimentierstationen erfahren Sie und Ihre Kinder, wie Naturgesetze und Technik wirken und funktionieren.

Jedes Jahr zum Himmelfahrtswochende findet in der Rum-Stadt Flensburg die Rum-Regatta statt. Die Regatta ist das größte Gaffersegler-Treffen Nordeuropas, zu dessen Ehren ein großes Hafenfest mit Gaffelmarkt und Musik rund um den Flensburger Hafen stattfindet. Kurioserweise ist das Ziel der Regatta der zweite Platz mit dem Gewinn einer drei Liter Flasche Rum. Oder wie wäre es mit einem Ausflug nach Gelting? Die Ortschaft befindet sich im äußersten Norden Schleswig-Holsteins und bietet neben seiner reizvollen Naturlandschaft eine urwüchsige Küstenregion, die ein Fest für die Sinne ist. Die flachabfallenden Strände sind hervorragend für Familien mit Kindern geeignet. In der Geltinger Bucht finden Segler und Surfer ideale Voraussetzungen, um ihrem Hobby nachzugehen.

Zwischen Flensburg im Norden und Kappeln findet man kilometerlange Steilküsten und Naturstrände, die auch für einen Urlaub mit Hund interessant sein. Zahlreiche Hundestrände laden zu langen Spaziergängen ein. Auf der Halbinsel Holnis, in Flensburg, Glücksburg, Pottloch und in Langballigau beispielsweise sind Hunde an einigen Stränden erlaubt.

Sehenswürdigkeiten & AktivitätenWas muss man in Flensburger Förde erlebt haben?

Malerische Städte, herrliche Natur und viele Sehenswürdigkeiten


Wenn Sie Ihren Urlaub in einer Ferienwohnung oder in einem Ferienhaus an der Flensburger Förde verbringen, treffen Sie auf eine bezaubernde Landschaft und viele kulturelle Highlights. Sie bietet sowohl auf deutscher als auch auf dänischer Seite tolle Strände, sehenswerte Häfen und Radwege, die zur Entdeckung der Region einladen. Das Herz der Flensburger Förde ist die Stadt Flensburg, deren gut erhaltene Altstadt von ihrer 700 Jahre alten Geschichte erzählt. Eine Unterkunft in den Ferienwohnungen und Ferienhäusern an der Flensburger Förde offenbart die Vielfalt einer deutschen Region, die wie keine andere von ihrer deutsch-dänischen Geschichte geprägt ist.

Beliebte Reiseziele in Flensburger Förde

Zum Seitenanfang