Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Genua

In Liguriens Hauptstadt Genua (italienisch: Genova) erwarten Sie 22 Ferienwohnungen und Ferienhäuser. Ligurien empfängt Sie in Ihrem Urlaub mit einer lebendigen Kultur, kulinarischen Gaumenfreuden und jeder Menge Strand und Meer – dolce vita pura.

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Genua mieten: schon ab 22 € pro Übernachtung

Weitere Regionen für Ihren Urlaub in Genua

  1. Rapallo
  2. Moneglia

Ihr Urlaubswetter in Genua

Max. 11°
Min.
4 h/Tag
8 Tage
Max. 12°
Min.
4 h/Tag
10 Tage
Max. 15°
Min.
5 h/Tag
8 Tage
Max. 19°
Min.
7 h/Tag
7 Tage
Max. 23°
Min. 12°
9 h/Tag
6 Tage
Max. 27°
Min. 15°
9 h/Tag
4 Tage
Max. 30°
Min. 18°
11 h/Tag
1 Tage
Max. 30°
Min. 18°
10 h/Tag
3 Tage
Max. 26°
Min. 15°
8 h/Tag
6 Tage
Max. 21°
Min. 12°
6 h/Tag
8 Tage
Max. 16°
Min.
4 h/Tag
10 Tage
Max. 12°
Min.
4 h/Tag
9 Tage
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
- Sonnenstunden pro Tag im Durchschnitt
- Regentage im Durchschnitt

Dieses Diagramm zeigt Ihnen das Wetter für Ihren nächsten Urlaub in Genua. Als beliebter Reisemonat gilt der August mit Durchschnittstemperaturen von 28°. Im Februar wird es um einiges kälter. Genießen Sie im Juli die Sonne im Durchschnitt 11 Stunden am Tag! Die meisten Regentage verzeichnet der November, die wenigsten der August.

AnreiseWie komme ich nach Genua?

Ligurien so nah


Genua ist die Hauptstadt der italienischen Provinz Ligurien. Sie liegt am Ligurischen Meer im Norden Italiens. Die Anreise nach Genua erfolgt von Deutschland aus am bequemsten und schnellsten mit dem Flugzeug. Der Flughafen Christoph Kolumbus liegt nur gut sieben Kilometer außerhalb der Stadt Genua. Von dort gelangen Sie mit dem Taxi oder öffentlichen Verkehrsmitteln zu Ihrer Ferienwohnung oder Ihrem Ferienhaus. Umweltschonend reisen Sie mit der Bahn in Ihren Urlaub nach Italien. Direktverbindungen von München bringen Sie bequem nach Genua.

Die Anreise zu Ihrer privaten Unterkunft oder Ihrem Ferienhaus in Genua mit dem Auto dauert vom Süden Deutschlands ca. sieben Stunden. Von Berlin oder Nordwestdeutschland sind es gut elf Stunden Fahrt zu Ihrer Unterkunft. Hierbei bietet sich ein Zwischenstopp in der Schweiz an. Die günstigste Variante sind Fernbusse, am flexibelsten vor Ort sind Sie mit dem eigenen Auto. Nicht zuletzt verfügt Genua über einen der größten Häfen am Mittelmeer.

Wetter & KlimaWie ist das Wetter in Genua?

Stadt am Meer – Stadt der Winde


Das Klima in Genua ist mediterran gemäßigt. An der ligurischen Küste vermischt sich das Mittelmeerwetter mit Einflüssen der atlantischen Westwinde. Das Meer und der Wind sind in Genua allgegenwärtig. Der Mistral (in Italien Maestrale) und der Tramontana wehen aus dem Norden und bringen Kaltluft. Im Frühling und Herbst weht jedoch meist ein angenehm warmer Südwind über die Stadt. Mieten Sie Ihre Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus in Genua am besten im Frühjahr, denn im Herbst fällt deutlich mehr Niederschlag. Genießen Sie das milde Wetter Liguriens mit einen Kaffee im Freien, auf dem Balkon Ihrer Wohnung oder auf einer Piazza im Herzen einer der traditionsreichsten Städte Europas.

SehenswürdigkeitenWelche Sehenswürdigkeiten gibt es in Genua?

Das Erbe der Republik


Genua war einst ein mächtiger Stadtstaat und eine See- und Handelsmacht, die es mit den Venezianern durchaus aufnehmen konnte. Von ihrer großen Vergangenheit zeugt noch heute die Pracht vieler historischer Bauten. Beginnen Sie Ihren Stadturlaub mit einem Rundgang durch den Alten Hafen, dem Porto Antico. Wenn Sie sich für eine günstige Ferienwohnung oder ein Ferienhaus von privat im Zentrum Genuas entscheiden, dann liegen die berühmten Sehenswürdigkeiten der ehemaligen Republik Genova direkt in Ihrer Umgebung. Der Porto Antico wurde vor einigen Jahren durch den genuesischen Star-Architekten Renzo Piano von Grund auf neu gestaltet und so eine direkte Verbindung vom Alten Hafen zur Altstadt geschaffen.

Auf der Via di San Lorenzo, der Via Garibaldi und der Via Balbi reihen sich zahlreiche restaurierte Paläste aneinander. Die bedeutendsten historischen Paläste in Genua sind der Palazzo San Giorgio, der Palazzo Bianco und der Palazzo Rosso, der unlängst auf die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde, sowie der Palazzo Ducale aus dem 13. Jahrhundert, einst Regierungssitz des Dogen. Die kirchliche Macht präsentierte sich in der romanischen Cattedrale di San Lorenzo, mit dessen Bau bereits um 1100 begonnen wurde. Vollendet war das Gotteshaus jedoch erst Ende des 15. Jahrhunderts. Die Piazza de Ferrari ist ein zentraler Platz im Herzen der Altstadt – ein Dreh- und Angelpunkt der Stadt mit einem monumentalen Brunnen in dessen Zentrum.

Auf einer Tour durch die Stadt, darf ein Besuch des Hafens nicht fehlen. Schließlich war Genua eine große Seemacht. Über den Hafen wacht der alte Leuchtturm La Lanterna. Er ist eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten und gleichzeitig das Wahrzeichen Genuas. Der Leuchtturm stammt in seinen Ursprüngen aus dem Jahre 1128 und war damit schon zu Christoph Kolumbus Zeiten ein historisches Gebäude. Apropos Kolumbus – nahe der Porta Soprana befindet sich das ehemalige Haus des großen genueser Seefahrers und Entdeckers der Neuen Welt.

Kunst & KulturWas muss man in Genua gesehen haben?

Vom Mittelalter bis in die Moderne


Neben den Palästen lockt Genua mit zahlreichen spannenden Museen ganz in der Nähe Ihreres Fereienhauses oder Ihrer Ferienwohnung. Das Museo d’arte contemporanea Villa Croceund die Galleria d’Arte Moderna locken Freunde der klassischen Moderne des vorigen Jahrhunderts sowie der zeitgenössischen Kunst. Etwas weiter zurück in der Zeit gehen wir in der Sammlung Frugone in der Villa Grimaldi Fassio. Das Haus zeigt Gemälde aus der Zeit des Übergangs vom 19. ins 20. Jahrhundert.

Im Galata – Museo del mare wird es wieder einmal maritim. Das Galata ist das größte Meeresmuseum im gesamten Mittelmeerraum. Es liegt im Viertel Darsena, in dem zu Zeiten der Republik die Schiffe gebaut wurden. Ein kleines Schmuckstück dagegen ist das Museo d’arte orientale Edoardo Chiossone. Das Haus zeigt eine Sammlung von Gemälden, Masken, Keramiken und anderer Kunstgegenstände sowie Waffen aus Japan, China und Thailand. Bibliophile finden in Genua die älteste Buchhandlung Italiens. Die Libreria Bozzi öffnete ihre Pforten im Jahre 1810 in bester Lage zwischen Hafen und Altstadt.

Gastronomie & KulinarischesWo kann ich in Genua essen gehen?

Pesto alla Genovese und mehr


In Italien ist die Pasta traditionell eine Vorspeise. Die berühmteste Variante aus Genua ist die Pasta alla Genovese, mit einem Pesto bestehend aus jeder Menge Basilikum, Olivenöl und Cashew-Nüssen. Weite Teigwaren sind mit Mangold, Ei und Quark gefüllte Pansotti, Ravioli in Hunderten von Variationen oder Corzetti. Eine weitere beliebte Vorspeise in Genua ist die Minestrone. Die Gemüsesuppe stammt ursprünglich aus der armen Leute Küche, der cucina povera. Heute gibt es sie in edlen und verfeinerten Varianten mit Fleischeinlage.

All die Leckereien der Region Ligurien genießen Sie in den zahlreichen Restaurants und Trattorien in der Umgebung Ihrer Ferienwohnung oder Ihres Ferienhauses im Herzen Genuas. Typische Hauptgänge der ligurischen Küche sind Kutteln (tripe al verde), gefüllte Kalbsbrust (cima) und die Fischsuppe burridda aus Stockfisch (baccalà). Wer es zum Abschluss süß und fettig mag, probiere latte dolce – ein in Öl ausgebackener Teig aus Milch, Ei und Mehl.

Unternehmungen mit KindernWas kann man mit Kindern in Genua erleben?

Urlaub in Genova mit der ganzen famiglia


Familie wird in Italien groß geschrieben. Die Italiener lieben ihren Nachwuchs und die Familie (famiglia) geht über alles. Es ist daher kaum verwunderlich, dass Sie zahlreiche familienfreundliche Ferienwohnungen und günstige Ferienhäuser in Genua und Umgebung finden. Und auch an Ausflügen mangelt es nicht. Die beliebteste Attraktion für Kinder ist das Aquarium Genua, welches nach dem Aquarium von Valencia das zweitgrößte Europas ist. Der über zwei Stunden dauernde Rundgang führt vorbei an tropischem Regenwald, Meerwasserbecken mit Haien, Schildkröten, Pinguinen und vielen Tieren mehr. Das Aquarium lockt mit fast 10.000 Quadratmetern sichtbarer Ausstellungsfläche.

Sehenswürdigkeiten & AktivitätenWas muss man in Genua erlebt haben?

Ausflüge an der Italienischen Riviera


Die Region Ligurien unterteilt sich in die Riviera di Ponente im West und die Riviera di Levante im Osten von Genua. An der ligurischen Küste gibt es zahlreiche Strände, die für den perfekten Ausgleich zum Trubel in der Stadt sorgen. Eine besonders pittoreske Altstadt hat das Städtchen Sestri Levante an der Riviera di Levante, die bis nach La Spezia reicht. Vom Berg Monte Castello genießen Sie einen fantastischen Ausblick über den Ort und die Landzunge Porto Bello mit dem darauf befindlichen Konvent. Der Ort Santa Margherita Ligure ist berühmt dafür, wegen seine Landschaft bereits für diverse Kinofilme als Kulisse gedient zu haben. An der westlichen Riviera di Ponente, dem Gegenstück zur Riviera di Levante (an der die Sonne sich erhebt) locken weitere kleine Ortschaften und die Hafenstadt Savona, die sich für eine weitere Städtereise eignet. Wo auch immer in Ligurien Sie eine Unterkunft mieten, Sie werden einen traumhaften Urlaub in Italien erleben und dem dolce vita verfallen.

Beliebte Reiseziele in Genua

Zum Seitenanfang