Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Messina Region

An der legendären Meerenge des Mittelmeers können Sie 59 Ferienhäuser & Ferienwohnungen in der Provinz Messina buchen. Entdecken Sie wahre Perlen Siziliens wie Terme Vigliatore, Furnari oder die Liparischen Inseln, die zum Weltnaturerbe erklärt wurden.

Ihr Urlaubswetter in Messina Region

Max. 15°
Min. 10°
4 h/Tag
12 Tage
Max. 16°
Min. 10°
5 h/Tag
11 Tage
Max. 17°
Min. 11°
6 h/Tag
10 Tage
Max. 20°
Min. 14°
8 h/Tag
6 Tage
Max. 24°
Min. 17°
9 h/Tag
4 Tage
Max. 28°
Min. 21°
10 h/Tag
3 Tage
Max. 31°
Min. 24°
11 h/Tag
2 Tage
Max. 32°
Min. 25°
11 h/Tag
2 Tage
Max. 28°
Min. 21°
8 h/Tag
8 Tage
Max. 24°
Min. 18°
7 h/Tag
8 Tage
Max. 20°
Min. 14°
5 h/Tag
10 Tage
Max. 16°
Min. 11°
4 h/Tag
11 Tage
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
- Sonnenstunden pro Tag im Durchschnitt
- Regentage im Durchschnitt

Dieses Klimadiagramm zeigt das Reisewetter in Messina Region. Der beste Monat für Aktivitäten an der frischen Luft ist der Juli mit 11 Sonnenstunden am Tag. Der August verspricht mit nur 2 Regentagen bestes Urlaubswetter. Der wärmste Monat ist der August mit 32°. Der Februar ist mit nur 10° im Durchschnitt am kältesten.

Weitere Regionen für Ihren Urlaub in Messina Region

  1. Patti
  2. Gioiosa Marea
  3. Terme Vigliatore
  4. Rodi Milici
  5. Furnari
    • Portorosa
Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Messina (Sizilien)

Messina bezeichnet sowohl eine Provinz auf der italienischen Mittelmeerinsel Sizilien als auch deren Hauptstadt. Ferien in der Provinz Messina sind nicht nur bei Badeurlaubern, sondern dank zahlreicher antiker und moderner Sehenswürdigkeiten ebenfalls bei Städtereisenden beliebt. Des Weiteren bietet sich der Inselaufenthalt für ausgedehnte Wanderungen in den teilweise bis an die Küste heranreichenden Bergen an. Der Dom der Hauptstadt stammt aus dem zwölften Jahrhundert und wurde 1920 nach einem Erdbeben ebenso wie 1943 nach einem Brand wiederaufgebaut.



Teile der Provinz Messina liegen nicht auf der Hauptinsel, sondern auf weiteren Inseln wie Lipari. Über die Frühgeschichte der Liparischen Inseln informiert das in der Burg untergebrachte Museum. Die Reise zu den Inseln der Inselgruppe führt über den Fährhafen in Milazzo.



Wenn Gäste überwiegend ruhige Ferien auf Sizilien erleben möchten, entscheiden sie sich für Ferienwohnungen in kleineren Orten wie Barcellona-Calderà. Neben gepflegten Stränden und zahlreichen Restaurants finden sie dort schöne Spazierwege entlang des Strandes sowie im Dorf vor. Wer hingegen ein lebhaftes Ferienzentrum mit einem ausgedehnten Nachtleben bevorzugt, trifft mit einem Ferienhaus in Capo d'Orlando eine gute Wahl. Sehenswert sind die Kunstausstellung im Rathaus und das im vierzehnten Jahrhundert errichtete Schloss.



Während der landwirtschaftlich geprägte Hauptort Furnari mit einer sehenswerten Pfarrkirche aus dem sechzehnten Jahrhundert im Inselinnern liegt, befindet sich der Ortsteil Furnari-Portorosa direkt am Mittelmeer und wird vom Yachthafen geprägt. Für einen erholsamen Gesundheitsurlaub bietet sich ein Ferienhaus in Terme Vigliatore an, wo im Stadtteil Castroreale Terme zwei Thermalquellen sprudeln. Im Stadtteil San Biagio liegt eine altrömische Villa, deren Ausgrabungen gut das antike System der Beheizung der Thermalbäder innerhalb des Gebäudes erkennen lassen.



Einer der bekanntesten Stadtteile von Patti ist der Marienwallfahrtsort Tindari. Des Weiteren gehören die Ausgrabungen des antiken Ortes Tyndaris zu den Sehenswürdigkeiten in Patti-Tindari. Den Strand finden Urlauber im Ortsteil Marina di Patti, während im Hauptort die Kathedrale San Bartomeleo und die Ausgrabungen einer Römervilla die interessantesten Attraktionen darstellen. Der Mosaikfußboden der Villa weist eine interessante Kombination aus Tierdarstellungen und geometrischen Mustern auf.



Das selbst für Sizilien ungewöhnlich milde Klima macht eine Ferienwohnung in Taormina auch für einen längeren Aufenthalt während der Wintermonate interessant. Heute reisen zudem zahlreiche Filmstars nach Taormina und verleihen dem Ort ein mondänes Flair. Zugleich ist die Stadt ein Karnevalszentrum auf Sizilien. Mit dem in Wirklichkeit von den Römern erbauten Teatro Graeco und dem Odeon besichtigen Urlauber gleich zwei antike Theateranlagen in Taormina. Vor dem zugleich als Festung erbauten Dom steht ein faszinierender Barockbrunnen. Bemerkenswert ist die dank zahlreicher englischer Feriengäste errichtete anglikanische Kirche. Aus England stammende Einwohner errichteten in privater Initiative den seit 1920 von der Gemeinde übernommenen und seitdem öffentlich zugänglichen Stadtpark. Ebenfalls sehenswert sind zahlreiche Stadtpaläste wie der Palazzo Duca, in dessen Innenräumen die Gemeinde heute Werke von Guiseppe Mazzullo zeigt.



Der heutige Ort Gioiosa Marea ist eine Neugründung aus dem achtzehnten Jahrhundert, in dessen Nähe die ausgegrabenen Ruinen der alten Stadt Gioiosa Guardia zu sehen sind. Eine weitere Sehenswürdigkeit stellt die Kirche San Nicola dar. Rodì Milici besteht aus den beiden an zwei Seiten eines Baches gelegenen Ortsteilen Rodì und Milici und gehört zu den bekanntesten Anbaugebieten von Zitrusfrüchten, Wein und Oliven auf Sizilien.

Zum Seitenanfang