Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Niederrhein

Im äußersten Westen von Nordrhein-Westfalen liegt die Region Niederrhein an der Grenze zu den Niederlanden am unteren Lauf des Rheins. Hier erwarten Sie in 43 Ferienwohnungen & Ferienhäusern individuell gestaltete Urlaubstage in einem authentischen, naturnahen Landstrich.

Ihr Urlaubswetter in Niederrhein

Max.
Min.
2 h/Tag
12 Tage
Max.
Min.
2 h/Tag
10 Tage
Max. 11°
Min.
4 h/Tag
9 Tage
Max. 16°
Min.
6 h/Tag
8 Tage
Max. 19°
Min.
6 h/Tag
11 Tage
Max. 23°
Min. 12°
7 h/Tag
10 Tage
Max. 25°
Min. 14°
7 h/Tag
12 Tage
Max. 23°
Min. 13°
6 h/Tag
11 Tage
Max. 20°
Min. 11°
5 h/Tag
8 Tage
Max. 15°
Min.
4 h/Tag
9 Tage
Max. 10°
Min.
2 h/Tag
11 Tage
Max.
Min.
2 h/Tag
13 Tage
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
- Sonnenstunden pro Tag im Durchschnitt
- Regentage im Durchschnitt

Entdecken Sie das Wetter in Niederrhein für Ihren nächsten Urlaub. Der Dezember ist aufgrund von 13 Regentagen der feuchteste Monat, trockener ist es im September. Der beste Monat für Aktivitäten an der frischen Luft ist der Juni mit 7 Sonnenstunden am Tag. Im Juli kann man Temperaturen um 25° erwarten, während es im Januar nur durchschnittlich 0° werden.

Weitere Regionen für Ihren Urlaub in Niederrhein

  1. Xanten
  2. Kevelaer
  3. Nettetal
  4. Geldern
  5. Wassenberg
Urlaub in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung am Niederrhein

Eine klare Abgrenzung für die Region Niederrhein besteht nicht, überwiegend ist das Gebiet der Kreise Kleve, Viersen und Wesel somit das Gebiet der kreisfreien Städte Krefeld, Viersen und Mönchengladbach gemeint. Teilweise wird Düsseldorf ebenso wie einige Orte im Landkreis Heinsberg ebenfalls dem Niederrhein zugerechnet. Der gleichnamige Flussabschnitt ist größer als die Region und erstreckt sich von Bonn bis an die niederländische Grenze. Urlauber schätzen am Niederrhein die weitgehend flache Landschaft, welche zu ausgedehnten Fahrradtouren einlädt. 



In eine Ferienwohnung nach Kevelaer reisen überwiegend Pilger. Am größten Marienwallfahrtsort des Niederrheins warten gleich zwei bedeutende Kirchen auf ihren Besuch. Die Gnadenkapelle stellt mit dem dort ausgestellten Gnadenbild den Ausgangspunkt der Wallfahrt dar, während die Marienbasilika von 1854 bis 1868 errichtet wurde, da die kleine Kapelle die zahlreichen Gottesdienstbesucher nicht mehr aufnehmen konnte. Das in Kevelaer beheimatete Museum für Volkskunde und Kulturgeschichte befasst sich ebenfalls mit der Wallfahrtsgeschichte, weitere wichtige Themen stellen die historische Bauerntöpferei und die Entwicklung der Landwirtschaft dar. 



Liebhaber mittelalterliche Städte reisen gerne in ein Ferienhaus in Wachtendonk. Der gesamte Ortskern Wachtendonks steht unter Denkmalschutz, die beiden auffälligsten Gebäude sind das historische Haus Püllen und der heute als Restaurant verwendete Pulverturm. Informativ gestaltet sich der Besuch im Besucherzentrum zum Naturpark Schwalm-Nette. Selbst Wasserski lässt sich während der Ferien in Wachtendonk fahren, hierzu lädt ein See im Naherholungsgebiet des Stadtteiles Wankum ein.



Auch Kalkar besticht durch eine Vielzahl an historischen Gebäuden in der Innenstadt, am bekanntesten ist jedoch das Ferienzentrum Wunderland Kalkar, welches auf dem Gelände des nie in Betrieb gegangenen Kernkraftwerkes steht und neben einem Tagungshotel einen großen Freizeitpark umfasst. 



Zu den ungewöhnlichen Sehenswürdigkeiten nahe des Ferienhauses in Hamminkeln gehört das Wein-Freilichtmuseum im Stadtteil Wertherbruch, wo sich auch der Sitz der einzigen Winzerei am Niederrhein befindet. Außerhalb des Stadtzentrums sind der Ortskern und der Bahnhof des Stadtteiles Dingden sehenswert.



Freunde alternativer Kunst beziehen eine Fewo in Geldern am jeweils letzten Wochenende der Sommerschulferien, da dann das internationale Straßenmaler-Festival stattfindet. Als weiteren Superlativ veranstaltet die Stadt mit der alljährlichen Pfingstkirmes die größte Straßenkirmes am Niederrhein. Die Fossa Eugenia war als Kanal zwischen der Maas bei Venlo und dem Rhein bei Rheinberg gedacht, wurde aber nie fertiggestellt. Der Sinn des geplanten Wasserweges bestand darin, die Bedeutung der Häfen in den während des siebzehnten Jahrhunderts zu Spanien gehörenden niederländischen Provinzen zu verringern und einen Weg zur Verbindung beider Flüsse unter ihrer Umgehung zu schaffen. In den letzten Jahren wurde die Fossa Eugenia zu einem Radweg umgewandelt und ermöglicht während der Ferien das bequeme Radeln zwischen Deutschland und den Niederlanden.



Eine Ferienwohnung in Brüggen ist für Mittelalterfans ideal. Als zentrale Sehenswürdigkeit gilt die Wasserburg. Diese befindet sich zwar in privatem Besitz, ist aber an die Gemeinde verpachtet und somit weitgehend zugänglich. Auf dem Burggelände befinden sich heute das Jagd- und Naturschutzmuseum, die Brüggener Touristeninformation und eine Informationsstelle zum Naturpark Schwalm-Nette. Auch die Schlafzimmer der alten Ritter sind zu besichtigen. Zwischen März und Oktober sind in Brüggen die meisten Geschäfte an Sonntagen geöffnet, so dass zahlreiche Feriengäste aus den Unterkünften umliegender Gemeinden in die Burgstadt fahren.



In Wassenberg sehen Urlauber weiterhin Teile der mittelalterlichen Stadtbefestigung. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Burgfried. Mit dem Birgelener Pützchen und der früheren Klosterkirche im Ortsteil Ophoven verfügt Wassenberg über gleich zwei überregional bekannte Marienwallfahrtskirchen.

Zum Seitenanfang