Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Nordschweden

Tiefe Wälder, unberührte Natur und 16 Ferienwohnungen und Ferienhäuser laden Sie im Norden des Königreichs Schweden zu einem einzigartigen Urlaub ein. Verbringen Sie Ihre Ferien umgeben von einsamen Seen, erhabenen Bergen und schwedischer Gemütlichkeit.

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Nordschweden mieten: schon ab 39 € pro Übernachtung

Weitere Regionen für Ihren Urlaub in Nordschweden

  1. Lappland
  2. Jämtlands Län
    • Särvsjö

Ihr Urlaubswetter in Nordschweden

Max. -6°
Min. -16°
6 Tage
Max. -2°
Min. -11°
7 Tage
Max.
Min. -8°
6 Tage
Max.
Min. -3°
7 Tage
Max. 13°
Min.
6 Tage
Max. 17°
Min.
10 Tage
Max. 21°
Min.
10 Tage
Max. 18°
Min.
9 Tage
Max. 14°
Min.
6 Tage
Max.
Min. -1°
7 Tage
Max. -1°
Min. -8°
9 Tage
Max. -1°
Min. -11°
7 Tage
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
- Sonnenstunden pro Tag im Durchschnitt
- Regentage im Durchschnitt

Entdecken Sie das Reiseklima in Nordschweden. Sonnig mit nur 6 Regentagen zeigt sich der September. Ungemütlich kann es im Juli werden, denn im Durchschnitt regnet es in diesem Monat an 10 Tagen. Mit nur -16 im Durchschnitt ist der Januar der kälteste Monat. Im Juli können die Temperaturen dagegen auf durchschnittlich 21° steigen.

AnreiseWie komme ich nach Nordschweden?

Raus aus der Stadt, rein in die schwedische Natur!


Schweden ist ein Land im Norden Europas. Es grenzt an Norwegen und Finnland und ist in drei Landesteile unterteilt: Nord-, Süd- und Mittelschweden. Nordschweden beansprucht am meisten Fläche für sich und gliedert sich wiederum in die drei Landschaften Götaland, Norrland und Svealand. Es gibt neun historische Provinzen, zum Beispiel Västerbotten, Lappland und Härjedalen. Verwaltet werden die einzelnen Regionen heute von sogenannten Provinzialregierungen. Zu den drei größten zählen Norrbottens län mit der Residenzstadt Lulea, Västerbottens län mit Umea und Jämtlands län mit Verwaltungssitz in Östersund. Passionierte Autofahrer erreichen Ihre Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus in Nord-Schweden auf dem Landweg. Während der Fahrt können Sie sich schon mal einen Eindruck von der atemberaubenden Landschaft machen. Schneller geht die Anreise zur schwedischen Unterkunft mit dem Flieger. In Stockholm, Göteburg und Malmö befinden sich die größten Flughäfen. Sie werden täglich von Deutschland aus von verschiedenen Fluggesellschaften angeflogen. Nach Arvidsjaur in Lappland sowie nach Lulea und Kiruna in Norrbotten gibt es zudem Inlandsflüge ab Stockholm.

Wetter & KlimaWie ist das Wetter in Nordschweden?

Die beste Reisezeit für den Norden Schwedens


Aufgrund seiner Nähe zum nördlichen Polarkreis sind die Winter in Schweden je mehr Sie Richtung Norden kommen knackig kalt, lang und mit dunklen Tagen verbunden. Im Sommer ist es relativ mild. Die Temperaturen erreichen bis zu 20 Grad Celsius - ideal für Outdoor-Aktivitäten. Zudem sind die Tage lang und es wird erst sehr spät dunkel. Skihasen und Langlauf-Fans mieten sich am besten in den Monaten Dezember, Januar und Februar eine günstige Ferienwohnung oder ein Ferienhaus von privat in Schweden. Wenn die Seen zugefroren sind, können Sie hier auch prima Schlittschuhlaufen. Viele Lappland Ferienhäuser besitzen sogar eine private Sauna. Nach einem Tag im Schnee gibt es kaum etwas entspannenderes, als im Schwitzkasten zu sitzen und die Hitze in den Knochen zu spüren. Ihr Traum war es schon immer, das Naturspektakel am Polarkreis, die Polarlichter, zu sehen? Dann planen Sie Ihren Urlaub in Lappland in Schweden in der Zeit von September bis März.

SehenswürdigkeitenWelche Sehenswürdigkeiten gibt es in Nordschweden?

Die atemberaubende Natur ist die Sehenswürdigkeit Nummer eins


Menschen, die sich eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in Nordschweden mieten, sind in der Regel nicht auf der Suche nach klassischen Sehenswürdigkeiten. Vielmehr stehen Aktivitäten wie Wandern und Radfahren im Vordergrund. Viele Gebiete im skandinavischen Gebirge gleichen noch einer unberührten Wildnis, sodass Sie mit unvergesslichen Eindrücken aus Ihrem Wanderurlaub in Nordschweden heimkehren werden. Mit etwas Glück sehen Sie in einem der zahlreichen Nationalparks sogar Elche. Die Wege führen vorbei an plätschernden Flüssen, idyllisch gelegenen Seen und durch grüne Wälder. Die Natur ist im Winter wie im Sommer ein Erlebnis. Ist es verschneit, können Sie eine Tour mit einem Hundeschlitten unternehmen. Zurück in Ihrem gemütlichen Ferienhaus im Grünen in Lappland oder einer anderen Region im nördlichen Schweden sind der Kamin und die private Sauna in der Unterkunft sicher die Attraktionen.

Kunst & KulturWas muss man in Nordschweden gesehen haben?

Gibt es kulturelle Einrichtungen im hohen Norden von Schweden?


In den Ortschaften des Landes an der Ostseeküste kommen auch die Kulturhungrigen unter Ihnen auf Ihre Kosten. In Umea in der Provinz Västerbotten gibt es neben einem Skulpturenpark auch ein Freilicht-, ein Bild- und ein Instrumentenmuseum. Sehenswert ist zudem das Kirchendorf in Gammelstad. Es gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Im Inland verschafft Ihnen in Jokkmokk das Museum der samischen Geschichte einen umfassenden Überblick über die samische Kultur in Lappland. In der Norrlandsoperan in Umea werden außerdem Konzerte und Theaterstücke aufgeführt. Nicht zuletzt wartet die schwedische Hauptstadt Stockholm mit einem breiten kulturellen Angebot auf. Je nachdem, wie Sie zu Ihrer Ferienwohnung oder Ihrem Ferienhaus in Schwedisch-Lappland anreisen, bietet sich ein Zwischenstopp in der Metropole an. Neben Kunst-, Architektur- und Nationalmuseum gibt es hier eine Vielfalt an Spezialmuseen. Darunter befindet sich zum Beispiel das maritime Vasa-Museum, in dem Sie ein ehemaliges Kriegsschiff besichtigen können.

Gastronomie & KulinarischesWo kann ich in Nordschweden essen gehen?

In Schweden isst man von Haus aus gut


In Nordschweden wie im Rest des Landes setzen die Einheimischen auf eine einfache Hausmannskost. Es kommt viel Wild und Fisch auf den Tisch. Zum Verfeinern der Speisen greifen die Köche auf regionale Kräuter und Gewürze zurück. Beeren und Pilze sind ebenfalls häufig auf den Speisekarten zu finden. Auch in Sachen Süßspeisen und Gebäck können Sie sich während Ihres Urlaubs in Lappland und den anderen Regionen freuen. Sehr beliebt und köstlich sind Kanelbullar, eine Art Zimtschnecken. Die Spezialität hat an jedem 4. Oktober des Jahres sogar seinen eigenen Feiertag. Ob Sie Krebse kosten, Rentierfleisch probieren oder die bekannten Köttbullar essen möchten - in den schwedischen Restaurants und Cafés haben Sie die Möglichkeit. Im gut ausgestatteten Ferienhaus können Sie Ihre kulinarische Versorgung aber auch selbst übernehmen. Vor allem Fischfreunde: Schweden, das Land der tausend Seen, ist ein Paradies zum Angeln. Wenn Ihre Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus an einem See liegt, können Sie mit dem Boot auf das Wasser hinaus rudern und die Rute auswerfen. Achtung: In manchen Regionen ist eine Angelkarte erforderlich. In der Regel können Sie diese in der Touristen-Information erwerben.

Unternehmungen mit KindernWas kann man mit Kindern in Nordschweden erleben?

Urlaub mit Kindern in Schweden in einem Haus in der Natur


Für Familien mit Kindern ist Schweden das ideale Land für einen Urlaub. In einem schönen Ferienhaus in Lappland an einem der schwedischen Seen lässt es sich jenseits einer großen Stadt für Jung und Alt gut aushalten. Eine Tour mit dem Boot auf dem Wasser oder eine Spurensuche im Nationalpark finden kleine Entdecker meist sowieso viel interessanter als historische Sehenswürdigkeiten. Ein wahrhaftiges Highlight für Kinder ist ein Ausflug in "Astrid Lindgrens Welt" in Vimmerby, etwa 300 Kilometer südlich von Stockholm. Der Themenpark, in dem Pippi Langstrumpf und Co lebendig werden, liegt allerdings in Smaland, in Südschweden. Wenn Ihre Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus nicht allzu weit entfernt ist, erfüllen Sie Ihren Kindern sicherlich einen Traum mit dem Besuch des Freizeitparks. Ein Urlaub mit Hund in Nordschweden ist ebenfalls absolut empfehlenswert. Der Vierbeiner wird die langen Spaziergänge in den Nationalparks im Wald oder an einem See lieben. Informieren Sie sich vor der Buchung, ob die Mitnahme des Hundes in Ihrem Wunsch-Haus erlaubt ist.

Sehenswürdigkeiten & AktivitätenWas muss man in Nordschweden erlebt haben?

Die Highlights in Ihrem Ferienhaus-Urlaub in Nordschweden


Von Stockholm bis Kiruna ist man sich einig: Das Nordlicht Aurora Borealis, das es unter anderem im Abisko Nationalpark zu sehen gibt, gehört zu den schönsten Dingen im Leben. Das Farbspiel des kosmischen Feuerwerks ist überwältigend. Wer es einmal erlebt hat, wird lange suchen müssen, um etwas Vergleichbares zu finden. Die weltweit höchste Wahrscheinlichkeit, das Polarlicht zu sehen, haben Sie übrigens im schwedischen Abisko in Lappland. Liegt Ihre Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus dort in der Ecke, haben Sie die besten Chancen. Ein weiteres Highlight in ganz Schweden und natürlich auch in Lappland ist das Mittsommerfest. Es findet am Samstag zwischen dem 20. und 26. Juni statt. In diesem Zeitraum wird es schwer, ein Last Minute Angebot für ein schwedisches Haus zu bekommen. Kümmern Sie sich also rechtzeitig, wenn Sie die Sommersonnenwende vor Ort in Stockholm oder einer anderen Gegend in Schweden erleben möchten. Sie wollen in Ihrem Urlaub auf das Meer nicht verzichten? Der Nationalpark Höga Kusten, ein Küstengebiet im Nordosten von Schweden, betört durch seine steilen Klippen und felsigen Inseln. Die "Hohe Küste" ist eine UNESCO-Welterbestätte. Wanderungen oder Radtouren durch das Naturschutzgebiet führen Sie vorbei an der Hängebrücke, einem Wasserfall, Meeresbuchten und bizarr geformten Küstenbergen. Wenn Sie ins Meer springen möchten, sei Ihnen der Strand in Pitea in der Provinz Norrbotten empfohlen.

Hätten Sie es gewusst?

Hätten Sie es gewusst?
  • Der höchste Berg Schwedens liegt in Nordschweden. Er heißt Kebnekaise und ist 2.104 Meter hoch.
  • Nordschweden heißt auf Schwedisch Norrland.
  • Die Stadt Kiruna in Norrbottens län ist die nördlichste Stadt Schwedens.

Beliebte Reiseziele in Nordschweden