Klöster, Berge, Seen, märchenhafte Schlösser und Burgen, sagenhafte Naturdenkmäler und jede Mengen UNESCO-Weltkulturerbe – das und noch viel mehr ist Tschechien! Dieses kleine Land mit großem Potenzial hat tolle 469 Ferienwohnungen und Ferienhäuser von privat für Sie!

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Tschechien mieten: schon ab 32 € pro Übernachtung

Weitere Regionen für Ihren Urlaub in Tschechien

  1. Südböhmen
    • Lipno-Stausee,
    • Frymburk,
    • Libin,
    • Jindřichův Hradec,
    • Budweis Kreis
  2. Westböhmen
    • Karlsbad,
    • Boží Dar,
    • Čachrov,
    • Region Pilsen
  3. Nordböhmen
    • Bozkov,
    • Liberec & Umland,
    • Region Aussig,
    • Starkov
  4. Ostböhmen
    • Riesengebirge,
    • Region Königgrätz,
    • Orlici
  5. Südmähren
  6. Mittelböhmen
  7. Nordmähren & Schlesien
    • Olmütz
  8. Prag & Umland
    • Prag

Tipps von unserem Reiseexperten Tomasz Mallick

AnreiseWas sind beliebte Anreisewege nach Tschechien?

Alle Wege führen in die Tschechische Republik


Tschechische Republik, kurz: Tschechien oder auf Tschechisch Česko, ist ein Binnenstaat in Europas Zentrum mit der Hauptstadt Prag. Im Norden grenzt es an Polen im Westen an Deutschland, im Süden an Österreich und im Osten an die Slowakei. Die Anreise zu ihrer schönen Unterkunft gestaltet sich denkbar einfach. Am schnellsten mit dem Flugzeug zum "Vaclav Havel" Flughafen von Prag (oder nach Brno/Brünn). Am gemütlichsten mit dem Zug aus Hamburg, Berlin und Dresden. ALEX-Züge gibt es von München über Regensburg und von Bayerisch Eisenstein. Wenn man auf das eigene Auto nicht verzichten kann, so führen direkte Autobahnen von Nürnberg, Dresden und Wien nach Prag.

Wetter & KlimaWann ist die ideale Reisezeit für Tschechien?

Ein Binnenland im Ozeanisch-Kontinentalklima


Wenn Sie Ihr Ferienhaus in Tschechien gemietet haben, so rechnen Sie mit mäßig kalten, aber schneereichen Wintern. Dafür sind die Sommer sonnig, warm aber nicht zu heiß. Das Großwetter bestimmen in Tschechien die das Land umgebenden Berge und Wälder. Empfehlenswerte Reisezeiten sind die Monate Mai bis September. Der November ist ein guter Wandermonat, in dem Sie auch Ihre Städtereisen in Tschechien absolvieren können. Für Ihren Skiurlaub in Tschechien sind die Wintermonate Dezember bis Anfang März am besten.

SehenswürdigkeitenWas sind die meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Tschechien?

Tschechien hat so viel – aber ohne Prag geht nicht!


Sehenswürdigkeiten satt liegen über ganz Tschechien verstreut. Zu den besonderen Highlights gehört zweifelsohne die Stadt Prag. Prager Altstadt mit der Kathedrale St. Peter und Paul, die Karlsbrücke über die Moldau und die riesige Prager Burganlage auf dem Hradschin-Hügel mit Veitsdom, der Basilika Hl. Georg, dem Alten Königspalast und dem Goldenen Gässchen sind einfach absolute Weltklasse-Sehenswürdigkeiten. Dazu gehört die alte Kurstadt Karsbad in Westböhmen mit ihren pastellfarbenen alten Kurhäusern, den Thermalquellen von Weltrang und der goldenen russisch-orthodoxen Kirche St. Peter und Paul. Das weiße Märchenschloss Frauenberg in Hluboká nad Vltavou ist ein Muss, wenn man seine eigenen kleinen Prinzen und Prinzessinnen mithat. Die Bier-Hauptstadt Tschechiens Budweis ist einen Steinwurf davon entfernt und bietet eine schöne Altstadt und das Budweiser Visitor Center. 15 km weiter liegt das UNESCO-Weltkulturerbe-Dorf Holašovice vollständig im Bauernbarock gebaut. Versäumen Sie nicht das benachbarte Stonehenge Holašovice zu besichtigen! Ein bisschen zum Gruseln, gleichwohl sehr interessant, ist das alte Ossarium der Friedhofskapelle von Kutna Hora in Sedletz. Das Gebeinehaus besteht aus bis zu 40.000 Schädeln und menschlichen Knochen, die kunstvoll zu Pyramiden, Wappen, Kreuzen und anderen Dekorationen zusammengestellt sind.

Kunst & KulturWas muss man in Tschechien gesehen haben?

Tschechiens Kultur-Events sprengen Ihren Urlaubsrahmen


Tschechien hat eine dichte Eventkultur, insbesondere in der Sommersaison. Prag als Kulturhauptstadt ist da nicht zu bremsen. Aber auch an anderen Orten finden sich zahlreiche sehenswerte (Groß-) Veranstaltungen. Im alten Barockgarten in Český Krumlov (Südböhmen) sind es die Theater-, Ballett- und Opernaufführungen auf einem sich um die Bühne drehendenden Zuschauerraum. Nebenan ist das interessante Museum der historischen Fotografenfamilie Seidel. Ein Megaevent für Rock- und Metalliebhaber ist das "Masters of Rock" in der Likörfabrik in Vizovice bei Zlín. In Olomuluc/Olmütz findet das Barock-Festival in originalnachgebauten Barocktheatern mit entsprechenden Kostümen und Barockopern. Im Rahmen der Veranstaltungen finden Führungen durch die Barockstadt Olmütz mit ihrer Dreifaltigkeitssäule, Museum und Wenzelsdom. Berühmt sind auch die saisonalen Bierfeste der traditionellen Brauereien beispielsweise in Pilsen.

Gastronomie & KulinarischesWas hat die regionale Küche von Tschechien zu bieten?

Pivo und Knödel müssen sein


Deftig, das ist die traditionelle tschechische Küche auf jeden Fall – aber äußerst lecker. Sie hat große Ähnlichkeiten mit Speisen ihrer Nachbarländer, mit der süddeutschen, vor allem der österreichischen Küche. Der Klassiker der böhmischen Spezialitäten sind die "Knedlíky", die Knödel, die es in schier hundert Varianten gibt. Die Böhmischen Knödel sind die, die man am häufigsten verwendet. Dazu gibt es Fleisch mit einer sämigen Soße und (Sauer-) Kraut. Halten Sie Ausschau nach dem Schweinebraten mit Knödeln und Kraut, "Vepřo-knedlo-zelo". Oder nach dem Rinderbraten aus Rinderlenden oder Lungenbraten mit Sahnesauce, Kartoffeln oder – natürlich – Knödeln. Es gibt Kartoffelknödel (Bramborové knedlíky), Knödel, die wie Spätzle ausschauen, Semmelknödel, Speckknödel, süße Knödel, gefüllte Knödel. Zu den kleinen Spezialitäten gehören der eingelegte Camembert und die scharf mit Zwiebeln und Peperoni eingelegte Bockwurst (Pikantní utopenec). Ähnlich wie Polen ist Tschechien das Land der Suppen. Lecker ist die "Kapustnica", die Sauerkrautsuppe, oder die Knoblauchsuppe mit Käse überbacken, gefolgt von der Kartoffelsuppe. Und dann kommt die Suppe für Fortgeschrittene: "Dršťková polévka", die Fleckensuppe (Kutteln). Sehr beliebt sind die Hühnersuppe mit Nudeln, die herrliche Dillsuppe mit Sauermilch und "Kuljda", eine dicke Suppe aus Kartoffeln, saurer Sahne und Pilzen. Gereicht werden dazu traditionell gekochte Eier. Selbstverständlich gibt es auch eine Suppe mit Leberknödeln, die Rindfleischsuppe "Hovězí polévka". Pivo – Bier – ist der König aller tschechischen Getränke. Sie sollten das berühmte Pilsen aus der Stadt Pilsen erst einmal links liegen lassen und andere der vielen regionalen Biersorten probieren.

Unternehmungen mit KindernWas sind die besten Ausflugsziele für Familien mit Kindern in Tschechien?

In Tschechien sind Kinder Prinzessinnen und Prinzen


Tschechien ist paradiesisch für Naturliebhaber, Biker, Urlauber mit Hund und für Familien mit Kindern. Ein sommerlicher Familienurlaub ist sogar in Prag bestens zu empfehlen. Hier können Sie mit Ihren Kindern in den großen Prager Zoo gehen und vergnügt Tretbootfahren auf der Moldau. Empfehlenswert ist ein ausgedehnter Spaziergang in der Parkanlage am Hügel Petřín mit Spielplatz. Und weiter durch die romantische Obstgarten- und Waldlandschaft mit Teichen bis zum Spiegellabyrinth am Petřín Gipfel. Prinzen und Prinzessinnen haben großen Spaß auf königlichen Altkladruber Pferden in Kladruby nad Labem, einem der ältesten Gestüte der Welt. Verlieren Sie sie aber nicht anschließend im "Labyrintárium", einem Gelände mit 16 Labyrinthen im Park des Schlosses Loučeň im Nordosten von Prag. Das sehenswerte Schloss ist der Herrschersitz der Adelsfamilie von Thurn und Taxis und bietet spezielle Kinderführungen auf Deutsch an. Einmal wie Aschenputtel im Film sein? Kein Problem auf der mittelalterlichen Burg Švihov in der Nähe des berühmten Nationalparks Böhmerwald! Diese Wasserburg diente dem allseits bekannten Kinderfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" als Kulisse und kann auf einer deutschgeführten Besichtigungstour für Kinder erkundet werden. Wenn Sie keine lange Anfahrt haben, dann sollten sie unbedingt Ihren treuen Vierbeiner in Ihre geräumige Unterkunft mitnehmen. Dank der tierlieben Tschechen, der wunderschönen Berg-, Fluss- und Seelandschaften ist der Urlaub mit Hund in Tschechien einfach herrlich unkompliziert.

Sehenswürdigkeiten & AktivitätenWo ist es in Tschechien am Schönsten?

Mit Ginger und Fred in Prag tanzen


UNESCO hat in Tschechien ein dankbares Land für viele Auszeichnungen gefunden. Kein Wunder, bei so vielen Kultur- und Naturdenkmälern von Weltrang! Zu den ganz besonderen Orten gehört die Kulturlandschaft von Lednice-Valtice, deren scheinbare Natürlichkeit von Menschen gestaltete Landschaft darstellt. Die UNESCO zeichnete die Schlucht Macocha und die 1.000 Höhlen im Mährischen Karst als Weltkulturerbe genauso wie die Erzbischöfliche Schlossanlage in Kroměříž/Kremsier. Die hübsche Stadt selbst steht unter Denkmalschutz und wurde 1997 zum schönsten Ort Tschechiens gewählt. Weiteres Highlight bildet die modernistische Villa "Tugendhat", die der Avantgardearchitekt Mies van der Rohe in Brünn/Brno entwarf. Liegt Ihr schönes Ferienhaus in der Böhmischen Schweiz? Dann haben Sie einen kurzen Weg zum herrlichen Nationalpark und seinem Wahrzeichen, dem Steintorbogen "Prebischtor" (Pravčická brána). Weitere Top-Sehenswürdigkeiten hier sind der Marienfels, die Felsenburg Falkenstein und die Edmundsklamm. Und weiter geht es zum nächsten UNESCO-Weltkulturerbe nach Krumau/Krumlov in Südböhmen. Hier geraten die kunstinteressierten Urlauber aus dem Häuschen angesichts des prächtigen Städtchens, des Egon-Schiele-Kunstzentrums und der Schlossanlage Cesky Krumlov. Ein historisches Muss gänzlich anderer Art ist die Gedächtnisstätte KZ-Theresienstadt (Terezin). Erwandern Sie unbedingt die imposanten Felsformationen in der Felsenstadt Adersbach-Weckelsdorf (Adršpašsko-teplické skály) im Nationalpark von Ostböhmen oder paddeln Sie durch die Seenlandschaft von Lipno (im Winter Skigebiet). Versäumen Sie bei all den Highlights nicht, das berühmte Marienbad zu besuchen, wo schon Chopin und Goethe Urlaub machten. Ach ja, in Prag steht das Haus, das tanzt, der Tančící Dům. Ihn haben die Architekten Frank O. Gehry und Vlado Milunic in eine ausgebombte Baulücke phantasievoll gesetzt. Die Prager nennen es wegen der 'tanzenden' Grundform in Anlehnung an Fred Astaire und Ginger Rogers "Ginger & Fred".

Hätten Sie es gewusst?

Hätten Sie es gewusst?
  • Tschechien ist die größte Biertrinkernation der Welt mit durchschnittlichen 140 Litern Bier jährlich pro Kopf.
  • Das Prager "Tanzende Haus" zählt zu den 10 schönsten Gebäuden der Welt.
  • Prag ist die meistbesuchte Stadt Europas.