Lanusei. Domus Cabiddu

Schöne Wohnung auf kurze Entfernung von Stränden.
In der Urlaubsregion: Ogliastra, Lanusei.

With a very large porch, terraces and garden. Central heating. Central air conditioning. WiFi wireless. BBQ.
With a very large porch, terraces and garden. Central heating. Central air conditioning. WiFi wireless. BBQ.
Spacious apartment for four persons, with garden, porch and terraces, lain on the outskirts of the small town of Lanusei, with a beautiful view to the Corongiu Valley.
Livingroom.
From on the terrace you can enjoy a magnificent and breathtaking view to the Corongiu Valley and the sea.
View to the Corongiu Valley from on your terrace.
A fully equipped kitchen featuring oven, hob, microwave, fridge/freezer and a complete range of cutlery, crockery and kitchen utensils.
Master bedroom.
Two large bedrooms each for two persons. Bathroom. A large living with a kichen area.
With a very large porch, terraces and garden. BBQ.
Large lounge/dining room with satellite TV. WiFi wireless broadband.
Why visit Lanusei? With its mild and temperate climate, healthy air and fairytale scenic landscapes, Lanusei has now gained a prime position as a holiday resort in Sardinia.
Domus Cabiddu.
Position of our house.
Lanusei A small hilly town renowned for its invigorating healthy climate.
Its territory, wedged between sea and mountain, offers a vast array of unique landscapes.
Flumendosa Lake, at 7 km from our place.
A paradise of remarkable beauty situated along the eastern side of Sardinia, where nature is at its best.
A short drive will take you to the Cea beaches.
A paradise of remarkable beauty situated along the eastern side of Sardinia, where nature is at its best.
Uncontaminated nature, quiet, ancient culture are some of the most interesting aspects of the area

4
Pers.

92 m²
Wohnfl.

2
Schlafz.

ab 35 € pro Nacht

Kontaktdaten

Pan G. Franceschi

Telefonnummer


Zu den Favoriten

Die Ferienwohnung

In Lanusei, ein neues, modernes und luxuriös Wohnung. Mit einem sehr großen Veranda, Terrasse und Garten. Zentralheizung. Zentrale Klimaanlage. BBQ.

Geräumige Wohnung für vier Personen, mit Garten, Veranda und Terrassen, am Rande der kleinen Stadt Lanusei gelegen, mit einer schönen Aussicht. Zwei große Schlafzimmer für je zwei Personen. Badezimmer. Ein großes Wohnzimmer mit einem kichen Bereich.

Großes Wohn-/ Esszimmer mit Sat-TV. Kabellosen Breitband. Eine voll ausgestattete Küche mit Backofen, Herd, Mikrowelle, Kühl / Gefrierschrank und eine komplette Palette von Besteck, Küchenutensilien. Zentralheizung. Zentrale Klimaanlage für heiße und kalte. Mikrowelle, elektrischer Backofen. Wäscheständer. Haartrockner usw.

Dieses freistehende Haus liegt außerhalb der Stadt Lanusei, als Folge, von der Sie von allen gewünschte Ruhe und Privatsphäre versichert sind. Eine kurze Fahrt bringt Sie zu den Stränden Cardedu nehmen. Von der Terrasse aus genießen Sie einen herrlichen und atemberaubenden Blick auf das Tal Corongiu und das Meer. Ogliastra, eine relativ neue Entdeckung mit seinen schönen Küsten und gebirgige Landesinnere.

Sein Gebiet, zwischen Meer und Bergen eingekeilt, bietet eine breite Palette von einzigartigen Landschaften. Ein Paradies von bemerkenswerter Schönheit entlang der Ostseite von Sardinien, wo die Natur am besten liegt. Lanusei ist die wichtigste Stadt in Sardinien Ogliastra Region und liegt in einer eindrucksvollen Position auf Gennargentu Bergrücken gelegen, dass Steigung in Richtung der Küste.

Sein Gebiet ist bekannt für seine Umgebung bekannt, darunter ein natürliches Amphitheater in dem bewaldete Gebiete, archäologische Aspekte und der Stadt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten befinden. Der Wald von Selene ist sicherlich das meistbesuchte Touristenziel. Lush ilex und Eiche ausbreiten über einen großen Teil des Gebietes, wo die wahre botanische Raritäten sowie Tierarten konzentriert sind. Es gibt auch ein paar Erfrischungen Bereiche für Besucher.

Der Standort kann auch durch die "Trenino verde" (grüne Zug), die zum größten Teil des Jahres, ermöglicht es den Besuchern, die gesunde Luft genießen, typisch für die Gegend zu erreichen. Zahlreiche Quellen mit reinem, frischem Wasser, das in der Nähe Alto Flumendosa See liefern, sind ebenfalls vorhanden. Ein Nuraghe, Tomba dei Giganti, heiligen Brunnen und anderen prähistorischen Objekten Bereich von der Vegetation versteckt.

Die Ogliastra zählt mit Ihren faszinierenden Naturgegebenheiten zu einer der schönsten Regionen Sardiniens. Der Naturpark des Gennargentu mit seiner beindruckenden Flora und Fauna oder die bekannte Cala Goloritzè werden zu einem traumhaften Erlebnis und warten darauf von Ihnen erkundet zu werden. Das Klima und die Dimension zusammen mit den Eigenschaften des Zielortes tragen dazu bei, die Verbreitung das Phänomen Tourismus besser zu erklären.

Im Licht des eben beschriebenen bietet Sardinien heute neue Antworten für den Naturorientierten Touristen: Den Park, auch wenn es korrekter wäre zu sagen, die Parks. Denn davon gibt es auf Sardinien sehr viele, und Sie unterscheiden sich untereinander durch Ambientahlen Charakter, Landschaften, Gerüche und Aussichten.

Zitieren wir zunächst den Park der „Sette Fratelli“ (sieben Brüder), der sich von Villasalto bis nach Villasimius ausbreitet, und auf der Durchfahrt von Burcei nach San Vito atemberaubende Aussichten auf antike und unberührte Schluchten eröffnet.

Der Parco del Sulcis, zwischen Narcao und Teulada, der unter anderem die Verzierungen der Höhle Is Zuddas bei Santadi bietet, und in dem die Echos einer uralten Minen Zivilisation zu hören sind. Echos die sich von Villacidro bis nach Iglesias ausbreiten, in den Parco Linas Marganai. Das Szenario ändert sich radikal im Parco della Giara, in dem der Besucher in Barumini von den Ruinen der Vergangenheit und der unkontaminierten Natur bei Gesturi gefangen wird.

Die emotionalen Gefühle verstärken sich noch im Anblick des Parco del Gennargentu, mit seinem Naturspektakel an der Küste um Cala Gonone und den Gebirgsketten bei Fonni und Aritzo sowie den alten Kultur Traditionen in Orgosolo und Oliena, Unwergessbar sind auch die Wunder des Parco del Monte Arci und des Parco del Limbara.

Zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten zu Fuß als Trekkingtour, mit dem Auto, per Boot oder ganz besonders originell mit dem Trenino Verde, einer kleinen Eisenbahn, die von Arbatax ins Landesinnere, in die Barbagia, führt. Santa Maria Navarrese, beschaulich und ursprünglich, ist nicht nur der beliebteste Küstenort der Ogliastra, gegründet von der Principessa di Navarra, die ihm auch dem Namen gab, idealer Ausgangspunkt für Bootsausflüge an die beeindruckende Steilküste mit ihren Traumbuchten wie Cala Mariolu, Cala Goloritze oder Cala di Luna und den Grotten des Bu Marina, sondern bietet darüber hinaus im August Open Air Konzerte mit weltberühmten Jazzmusikern, die das kleine Dorf der Ogliastra für kurze Zeit zu einem wichtigen.

Zimmer und Ausstattung


max. 4

92 m²


Internet Anschluss

Schlafzimmer

  • Anzahl insgesamt: 2
  • 2 Doppelzimmer

Badezimmer und WCs

  • Anzahl insgesamt: 1
  • 1 Badezimmer mit Dusche
  • 1 Gäste-WC

Aussenausstattung

  • Balkon
  • Garten
  • Grillplatz
  • Stellplatz für PKW
  • Terrasse

Innenausstattung

  • Klimaanlage
  • Zentralheizung

Geräte und Zubehör

  • Bettwäsche
  • CD-Spieler
  • Fernseher
  • Handtücher
  • Internet Anschluss
  • Radio
  • TV SAT
  • Waschmaschine
  • Kinderhochstuhl
  • Gartenstühle
  • mehr anzeigen
  • W-LAN

Ausstattung der Küche

  • 4-Plattenherd
  • Einzelkochfeld
  • Gefrierfach
  • Kühlschrank
  • Mikrowelle
  • Ofen

Dienstleistungen

Andere Merkmale

  • Langzeitmiete möglich
  • für Allergiker geeignet
  • Haustiere nach Absprache
  • für Senioren geeignet
  • Kinder willkommen
  • für Rollstuhl nicht geeignet

Anreise und Entfernungen

Strand: 16 km
Einkaufsmöglichkeit: 0.3 km
Restaurant: 0.9 km
Ortsmitte: 1 km
Bus: 1 km
Flughafen:
Cagliari Elmas Airport - 142 km
Bahnhof:
Lanusei - 2 km
Autobahnabfahrt:
SS389 - 4 km

Sportmöglichkeiten in der Umgebung

Angeln
Bergsteigen
Fahrradfahren
Kanufahren
Mountainbiking
Reiten
Schwimmen
Segeln
Surfen
Tauchen
Wandern
Wasserski
Wellenreiten

Ort und Lage der Unterkunft

Eine unabhängige Villa auf zwei km von Girasole gelegen . Nächster Strand sind die Strände Ist Orrosas distanzierte bei fünf km. Mit möblierte verschiedenen Terrassen und Grill. Das Hotel liegt ruhig auf einem Hügel , mit einem riesigen Garten um , zehn Autominuten zu den nächsten Stränden , zum Schwimmen und Schnorcheln in kristallklarem Wasser rein .

Das Haus besteht aus einem großen Wohnzimmer mit Küche , drei Schlafzimmer und ein Badezimmer . Waschmaschine, Geschirrspüler, Mikrowelle, Kühlschrank, Sat- TV, Alarmanlage rund um die Immobilie . Holzofen . Outdoor- Veranda mit Küche Braten und Gegrilltes. Rotisserie und Grill stehen zur Verfügung.

Lain zehn Minuten von den schönen Stränden von Lido di Orri und Girasole Ist Orrosas Beach, liegt Domus Cocco , die der ideale Ausgangspunkt für die Entdeckung einer der faszinierendsten Gegenden auf der Insel sein könnte.

Diese Villa befindet sich am Stadtrand von Tortoli und Girasole . Ein wirklich gemütlicher Ort für diejenigen , die einen ruhigen Ort zum Entspannen suchen. Mit ein paar Veranden und verschiedenen Terrassen und einem großen mediterranen Garten.

Tortoli und Girasole haben eine gute Auswahl an Bars, Restaurants und andere Dienstleistungen , mit der größeren Stadt Tortoli und es ist Port , Arbatax , mit guten Fährverbindungen verbunden zu anderen Teilen von Sardinien und dem Festland , sowie die touristische Marina von Arbatax und Santa Maria Navarrese.

Das Klima auf Sardinien ist mediterran, mit vorwiegende feuchten Nordost (Mistral) Winden in der kältesten Periode und warmtrockenen südlichen Winden während des Frühlings und Sommers.

Die häufigsten Regenfälle verzeichnet der Nordwesten der Insel, während die zentralen Gebiete relativ trocken sind. Die milden Temperaturen bewegen sich zwischen 14° C e i 20°C im Jahresdurchschnitt.

Im Sommer erhöhen sich die Temperaturen auf einen Durchschnitt von 30°- 35°C mit Höchstwerten um die 40°C an einigen Tagen. Die mittlere Durschnittstemperatur im Winter beträgt 9-10°C, und kann 0°C in einigen Gebieten des Gennargentu erreichen. Die regenreichsten Monate sind der Nov. Und Dez., die trockensten Monate sind Jul. und August.

Den Rest des Jahres über sind Regenfälle unregelmäßig. Der durchschnittliche Regenfall ist nicht wenig, er bewegt sich von 500 - 600 mm jährlich, bis 700-800 mm in den höher gelegenen Gebieten, und in Höhen über 900 m sogar bis zu 1000mm. Hier kann der Regen auch in Form von Schnee auftauchen, der hauptsächlich in den höchsten Gebieten des Gennargentu (über 1500m), wo der Schnee mehrere Monate vorhanden sein kann.

Sardinien ist eine schöne und faszinierende Insel, und unser Portal bemüht sich deren Reize so gut wie möglich zu ordnen. Eine so schöne und faszinierende Insel, die Ihre Besucher dazu reizt, deren mittelalterliche Kirchen, unterschiedlichen Landschaften und ihre Nuraghen zu besuchen, oder sich den Wunsch zu jagen, fischen, trecken oder reiten zu erfüllen, und die Zeugnisse der Phönizier, Punier und Römer, mit besonderem Interesse an der Archäologie-, Geologie-, Natur- und Mineralkunde, zu erforschen. Die Folklore, unter vielen Aspekten immer noch einzigartig, die Volksfeste oder die Strände, die wunderschöne Küste, die Schluchten und Höhlen.

Abschließend sind noch die Seen mit ihrer charakteristischen Fauna und Ausflüge im Boot, um vom Meer aus eine der interessantesten Perspektiven im Mittelmeer zu genießen, erwähnenswert.

Die Ogiastra ist eine “Insel auf der Insel', die dem Besucher die schoensten Berg und Meereslandschaften bietet. Hier kann man noch eine makellose sardische Natur betrachten, von den weissen Straenden der Kueste bis zu den Felsvorspruengen des Gennargentus. Die Kueche ist die autentischste und natuerlichste Sardiniens.

Alles ist mit einfachen Zutaten gekocht um den Geschmack hervorzuheben. Als Vorspeise werden die Wurstwaren und geraeucherte Schinken angeboten. Man darf auch den Ziegenkaese, Quark, und den typischen sauren Kaese (casu axedu) nicht vergessen. Ein anderer typischer Kaese ist der “casu e fitta' (gepoekelter Schafsksaese).

Er wird mit einer Suppe aus Wildfenchel und Minze gegessen. Das bekannteste Gericht der Ogliastra sind di “culurgiones' (Ravioli), gefuellt mit Kartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch oder Kaese. Sehr gut sind auch die “coccois prenas' (Fladen) mit Gemuese.Nicht zu vergessen sind die gebratenen Fleischgerichte, besonders das Ziegenfleisch, oder die Innerreien des Lamms und der Ziege.

Der Tourismus in Sardinien ist ein recht junges Phänomen, und bis vor kurzem war es unvermeidlich in eher bescheidenen Unterkünften zu verweilen, oft weit entfernt von den Hauptstädten und in wenigen altbekannten Badegebieten.

Heute kann sich die durchschnittliche Qualität der Unterkünfte in Sardinien mit den anderen Regionen Italiens messen, dies auch Dank wichtiger Einführungen, wie dem Amt für Tourismus 1952, und die vielfältigen Unterstützungen im Bereich der Finanzierung der Region Sardinien, von denen seit den 60' und 70' Jahren bis heute viel Privatleute und wichtige Unternehmen profitiert haben.

Nicht nur in die Küstengebieten, sondern auch das Innere der Insel trägt zum Tourismus in der sardischen Region bei, wie Oliena und Fonni, einst exklusiv der Vieh- und Landwirtschaft gewidmet, finden sich heute Strukturen von gehobenem Niveau.

Die Auswahl ist groß und die Unterkunftsmöglichkeiten sind unendlich. Die B&B oder Agritourismus sind oft eine kostengünstigere Lösung zum Hotel und Ferienwohnungen; für alle die mehr Nervenkitzel im Urlaub erleben möchten sind die Campingplätze eine empfehlenswerte Lösung. Lange Spaziergänge durch wunderschöne Dörfer und der mediterranen Natur.

Eine andere Alternative zu den Hotels und Feriendörfer sind die Ferienhäuser, diese verfügen meist über einen Swimmingpool und sind in unmittelbarer nähe zum Meer. Dem Touristen, der sich dem Urlaub am Meer widmet, fällt es leicht die verschieden Küstengebiete zu unterscheiden.

Die berühmte Costa Smeralda im Gebiet von Olbia, mit Ihren bekannten Orten Porto Cervo und Porto Rotondo, sind unumstritten Touristische Zentren der Kosmopolitischen Elite, die sich, auch wenn manchmal beanstandet, längst unumgänglich konsolidiert haben.

Im Gegensatz dazu haben sich andere Gebiete wie Santa Margherita di Pula, Porto Conte, Baia Sardinia, Villasimius dem Pauschal und Agentur Tourismus geöffnet. Gebiete wie Alghero, Santa Teresa di Gallura, La Maddalena, San Teodoro, Cala Gonone, Golfo Aranci, Muravera sind hauptsächlich einer traditionellen form des Tourismus in Sardinien zugänglich.

Neben diesen bekannten Gebieten, bietet Sardinien eine Reihe von Orten entlang der Küste, in denen sich eine preiswerte und gute Unterkunft, oftmals in Agritourismen, Pensionen und Bed and Breakfasts finden lässt. Die Pionierzeiten, in denen sich mangelnde Qualität der Unterkünfte mit der wundschönen Natur und der Gastfreundschaft ausglich, sind auch in den weniger bekannten Gebieten definitiv vorbei.

Und obwohl sich das Phänomen Tourismus in Sardinien immer weiter verbreitet, behält die Natur und das Land seine Integrität in einem Maß bei, die dem Besucher einen einmaligen und niemals künstlichen Aufenthalt gewährleistet.

Die Landschaft des Ogliastra ist bekannt für ihre atemberaubenden, weißen, feinsandigen Buchten. Die weit über das kristallklare Wasser ragenden Felsvorsprünge sind ein besonderes, typisches Merkmal dieser Küstenlandschaft. Jahrhunderte alte Wälder wachsen hier in einer trockenen Wüstenebene.

Es handelt sich um eine der schönsten Küstenlandschaften des Mittelmeerraumes. Die Buchten Cala Gonone, Cala Luna und Cala Goloritzè sind mittlerweile begehrte Touristenziele geworden. Die EU hat vor kurzem sogar die gesamte Ogliastra-Küste in das S.I.C. (Site of communitarian Importance) aufgenommen, auf Grund der außergewöhnlichen Umweltbedingungen, der Tier- und Pflanzenwelt.

Eine der bekanntesten Attraktionen ist die Höhle Grotta del Bue Marino, bis vor wenigen Jahren noch eine der letzten Zufluchtsorte der „Nonnen-Seehunde“, eine besonders seltene und geschützte Art, die vor dem Aussterben steht. In den letzten Jahren wurden diese Säugetiere leider immer seltener beobachtet. Von besonderem Interesse sind außerdem die zahlreichen und verschiedenen Arten der hier lebenden Raubvögel, Wildschweine und Muflons.

Die kleine Stadt Arbatax , mit seinem kommerziellen und touristischen Hafen lässt antike Ursprünge vermuten, da ihr Name an die sarazenischen Streifzüge im Mittelmeerraum erinnert.

Vor kurzem erlebte Arbatax eine interessante Entwicklung und wurde zu einem vielbesuchten Badeort. Aber auch die örtliche Gastronomie, unterstützt von den einheimischen Fischern, hat seine ganz eigene Tradition.

Auch Tortolì und Santa Maria Navarrese, ein bekannter Badeort mit einem schönen Strand, dominiert von einem Wachturm aus dem 6. Jahrhundert trugen zur touristischen Entwicklung des Ogliastra bei.

Ein Höhepunkt ist die sehr interessante Kirche S.S Maria Navarrese, deren Entstehung auf das XI. Jahrhundert zurückgeht. Eine Legende erzählt, dass die Prinzessin von Navarra, bei ihrer Rückkehr auf die heilige Erde, bei einem Schiffsunglück überlebte und als Dank diese Kirche errichten ließ. Vom archäologischen Gesichtspunkt her ist sicherlich das Gebiet Area Sacra di Sa Perdalonga bei Barisardo von Interesse.

Preisrechner

Mietpreis: ab 35 €

pro Nacht, inkl. fixe Nebenkosten

Mietpreis und Modalitäten

Folgend eine Übersicht der Positionen (keine Endpreise), aus denen der Preisrechner den Endpreis ermittelt.
Um den Endpreis zu ermitteln, verwenden Sie bitte nur den Preisrechner.

minimaler Mietpreis: ab 35 € pro Nacht

Preise sind angegeben - pro Objekt - bei einer Belegung bis zu: 3 Personen
Aufschlag je weitere Person: 5 € Nacht / 35 € pro Woche

Reisezeitraum Mindest-
aufenthalt
pro
Nacht
pro
Woche
pro Folgenacht
(ab 8. Nacht)
25.06.16 - 03.09.16
Hauptsaison
7 Nächte -- 490 € 35 €
03.09.16 - 25.06.17
Nebensaison
7 Nächte -- 245 € 35 €
ab 25.06.17 Auf Anfrage
Nebenkosten (fix)
Endreinigung einmalig 50 €

Mietbedingungen

Anreisetag: beliebig
Anzahlung: 30 %Restzahlung: bei Ankunft

zusätzliche Informationen zum Mietpreis:

Zahlungsbedingungen:
Innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt unserer Bestätigung Ihrer Anfrage Sie bezahlen 30% des Gesamtbetrags der Mietkaution. Bei der Ankunft in Ihrem Ferienhaus, der Restbetrag ist zu zahlen an den Eigentümer.

Stornierung: Stornierung 9 Monaten bis zu drei Wochen Zeit vor der Ankunft 30% der gesamten Miete. Abgebrochen, wenn weniger als die oben genannten Laufzeit beträgt 45% der gesamten Miete.

Im Hinblick auf einen Rückzug der Buchung im Falle einer schweren Krankheit, können wir eine Vereinbarung, dass nur 15% der Gesamtsumme wird von Ihrer Seite. Obwohl, wenn nachweislich mit einer authentischen und unterzeichnet ärztliches Attest (keine Kopien), die sich an uns für die weitere Prüfung.

Weitere Informationen

Das Gebiet, eingeschlossen zwischen Meer und Gebirge, bietet unzählige landschaftlich einzigartige Szenarien. Ein kristallklares Meer umgibt seine lange, facettenreiche Küste. Sonnige, flache Strände werden von mächtigen Klippen abgelöst, die sich stolz erheben.

Die kleinen isolierten Buchten wie Cala Mariolu, Cala Luna, Cala Biriola, Cala Sisine und Cala Goloritzè sind noch saubere, naturbelassene, eindrucksvolle Kleinode. In den prächtigen Oasen, umrahmt von Meer und Bergen, mit grünem Moos bedeckt, ist die Natur noch intakt, wild und unwegsam. Besonders schöne Strände hingegen finden wir in Tancau, Girasole, Orrì, Cea, Marina di Barisardo und Cardedu, Coccorrocci und dem Golf von Sarrala.

Verführerisch schön ist auch die Natur, die unverändert und erhaben die Hügel hinaufklettert und bis zu den Bergen des Gennargentu reicht. Es ist eine Natur, die den Besucher an die Hand nimmt und einlädt, ihre innersten Winkel zu erkunden.

Ein Land, so reich an unvergleichlichen Schätzen, mit all seinem Zauber, kann man nicht mit Fotografien oder Worten, wie gut gewählt sie auch sein mögen, beschreiben. An vielen Plätzen kann man sehr eindrucksvoll das Vorbeiziehen der Jahrtausende durch die Werke des Menschen nachvollziehen: Domus de Janas (Felsengräber), heilige Quellen, Tombe dei Giganti (Riesengräber), Menhire (Bätyle), Nuraghen.

Die folgenden Seiten sind all denen gewidmet, welche die einzigartige Geschichte unseres Landes kennenlernen wollen, mit all ihren Besonderheiten, ihren Endemismen, ihren auf traditionelle Weise hergesellten Produkten, ihrer sprichwörtlichen Gastfreundschaft und ihren menschlichen Werten. Das alles ist die Ogliastra – eine authentische und faszinierende Region Sardiniens.

In den letzten Jahren ist Tortolì zum wichtigsten Zentrum der Ogliastra geworden. Zum Wachstum der Stadt, die von einer ursprünglich landwirtschaftlichen Ökonmie in den tertiären Bereich als Hauptwirtschaftsfaktor wechselte, trug sicher der Hafen von Arbatax und der neue Flughafen bei, der Dank einer Initiative der lokalen Unternehmer entstand.

Besonders der touristische Bereich profitierte davon, der sich auf grund der wachsenden Verbindungen mit dem Rest der Halbinsel und Europa, eine sehr große Scheibe touristischen Marktes abschneiden konnte.

In die Mitte des Dorfes befindet sich das, was einmal die Kathedrale von Tortolì war, die Kirche Sant'Andrea, in barockem Stil und aus den Anfängen des 6.Jahrhunderts.: letzteres ist aber aus den Umbauten in der Epoche des 7. Jahrhunderts entstanden.

Von besonderem Interesse ist das Innere der Kirche, bestehend aus drei Schiffen, in denen es zahlreiche Kunstwerke und einen großen, erhöhten Altar aus Marmor zu bestaunen gibt. Sehr sehenswert ist außerdem der Meeresabschnitt von Arbatax, berühmt für die “roten Felsen' in der Hafengegend.

Außerdem haben wir dieser Gegend den spanischen Turm und den Turm Sane Gemiliano (gegenüber des Vorgebirges), beide im sechzehnten Jahrhundert von den Spaniern erbaut und zur Verteidigung vor den häufigen Angriffen der Piraten vorgesehen.

Weiter im Süden erreichen wir den strahlend weißen und feinsandigen Strand von Orrì. Vom archäologischen Gesichtspunkt weisen wir jedoch auf den am Ortsausgang der Stadt liegenden Park San Salvatore hin, in dem ein Nuraghen-Dorf, ein tomba dei giganti (Riesengrab) und einige menhir aus der Zeit zwischen 1700 und 1800 v.Chr. zu bewundern sind.

Planen Sie Ihre Reise 2013 nach Tortoli! Hier finden Sie touristische Informationen über Tortoli: entdecken Sie, die Dinge die Sie tun können, Sehenswertes und wo man in Tortoli am besten übernachtet. Planen und buchen Sie Ihre nächste Reise direkt Online, lassen Sie sich von unserer Liste mit den besten Unterkünften beraten, und finden Sie die am besten Ihren Bedürfnissen und die Ihrer Familie entsprechen mit Sardegna.com.

Der Tourismus in Sardinien ist ein recht junges Phänomen, und bis vor kurzem war es unvermeidlich in eher bescheidenen Unterkünften zu verweilen, oft weit entfernt von den Hauptstädten und in wenigen altbekannten Badegebieten.

Heute kann sich die durchschnittliche Qualität der Unterkünfte in Sardinien mit den anderen Regionen Italiens messen, dies auch Dank wichtiger Einführungen, wie dem Amt für Tourismus 1952, und die vielfältigen Unterstützungen im Bereich der Finanzierung der Region Sardinien, von denen seit den 60' und 70' Jahren bis heute viel Privatleute und wichtige Unternehmen profitiert haben.

Nicht nur in die Küstengebieten, sondern auch das Innere der Insel trägt zum Tourismus in der sardischen Region bei, wie Oliena und Fonni, einst exklusiv der Vieh- und Landwirtschaft gewidmet, finden sich heute Strukturen von gehobenem Niveau.

Sardinien ist eine schöne und faszinierende Insel, und unser Portal bemüht sich deren Reize so gut wie möglich zu ordnen. Eine so schöne und faszinierende Insel, die Ihre Besucher dazu reizt, deren mittelalterliche Kirchen, unterschiedlichen Landschaften.

Belegungskalender Lanusei. Domus Cabiddu

Legende: frei belegtAn bzw. Abreisetag

Zuletzt aktualisiert: 05.07.2016

Kontaktdaten

Pan G. Franceschi

Pan G. Franceschi

Wir sprechen Englisch, Italienisch, Dutch.

Vermieterporträt lesen

Dear Tenants, I was born in Lanusei Sardinia. At the age of 18th I came to The Netherlands where since 1976 I'm working for The Dow Chemical Company in Terneuzen. Beside my own job, I began with the renting of vacation homes on the Eastern coast of Sardinia; these units belong to good friends of mine. The owner on place, will welcome you with open arms, although, I do have all the responsibility for a smooth 'n proper running of your vacation 'n as intermediary 'tween you and the owner on spot.

0031 (0) 115441702

0031 (0) 611120111

Objektnummer 25975 bei Ferienhausmiete.de

With a very large porch, terraces and garden. Central heating. Central air conditioning. WiFi wireless. BBQ.
4 Bewertungen
gute Ausstattung
Seit über 7 Jahren online
5 mal der Wunschliste hinzugefügt
Wird von 100 % der Gäste empfohlen

Lanusei. Domus Cabiddu

4 Personen
92 m² Wohnfläche
2 Schlafzimmer

ab 35 pro Nacht

Die Ferienwohnung hat 4 Bewertungen.

4.9
von 5
4.8
Ausstattung
5
Preis/Leistung
5
Service
5
Lage

Bellissimo panorama !!!

von Renzo P. aus Marseille France

5 5 5 5 5

Reisezeitraum: April 2016


Io , mio marito e mio figlio abbiamo soggiornato per una settimana presso la Domus Cabiddu. Il proprietario ci ha accolto molto bene ed è stato molto disponibile. L' appartamento è moderno ed ha una terrazza grandissima con una vista mozzafiato. Siamo stati molto bene. Lo consiglio vivamente. Buone vacanze.

Empfohlen für: Abenteuer & Erlebnis, Familien mit Kindern, Kultur & Besichtigungen, Strandurlaub, Romantikurlaub

1 von 1 Personen finden diesen Beitrag hilfreich

Ist diese Bewertung für Sie hilfreich gewesen? ja / nein

Sardinien in der Nebensaison ...

von Ronald K. aus Mannheim

5 5 5 5 5

Reisezeitraum: Oktober 2015


Sardinien in der Nebensaison, ist ein Wechselspiel von Sonne und Regen. Die Temperaturen schwanken zwischen 25 und 19 Grad. Sardinien in der Nachsaison bedeutet aber auch fast Menschen leere, Kilometer lange Strände, Bäume voller leuchtender Orangen, Zitronen und reifer Oliven sowie entspannte, sehr freundliche Sarden. Stau- und Stressfrei die Natur genießen, das ist das Motto, das für einen Oktober auf Sardinien gilt.

Empfohlen für: Abenteuer & Erlebnis, Senioren, Familien mit Kindern, Kultur & Besichtigungen, Strandurlaub, Romantikurlaub

0 von 0 Personen finden diesen Beitrag hilfreich

Ist diese Bewertung für Sie hilfreich gewesen? ja / nein

The house well exceeded our expectations.

von Bert P. aus Chichester (West Sussex)

5 5 5 5 5

Reisezeitraum: August 2015


We had an absolutely wonderful time on our vacation and we have you to thank !! This is the first family vacation we've ever taken, how perfect it was for all of us to stay in a home that accomodated everyone. The house was just beautiful !!

Empfohlen für: Abenteuer & Erlebnis, Senioren, Familien mit Kindern, Kultur & Besichtigungen, Single Urlaub, Strandurlaub, Romantikurlaub

1 von 1 Personen finden diesen Beitrag hilfreich

Ist diese Bewertung für Sie hilfreich gewesen? ja / nein

Lanusei an amazing place to spend your vacation !!

von Silvana H. aus Gent Belgium

4.8 4 5 5 5

Reisezeitraum: Mai 2015


The place is absolutely amazing !!! Fantastic view, very spacious apartment in villa, wonderful enormous terrace with a breathtaking view to the valley and sea, extremely nice and helpful owner. A lot of beautiful places around are easily reachable by feet or car. I will recommend this place to everyone !!!

Empfohlen für: Abenteuer & Erlebnis, Senioren, Familien mit Kindern, Kultur & Besichtigungen, Strandurlaub, Romantikurlaub

2 von 2 Personen finden diesen Beitrag hilfreich

Ist diese Bewertung für Sie hilfreich gewesen? ja / nein

Weitere Informationen

Urlaubsideen: Strandurlaub, Urlaub in den Bergen, Familienurlaub, Romantikurlaub, Wander- und Kletterurlaub, Langzeitmiete möglich
Objektnummer: 25975
Zuletzt aktualisiert: 26.10.2015
Diese Anzeige ist online seit: 7 Jahre, 8 Monate.
URL: http://www.ferienhausmiete.de/25975.htm

Anbieterkennzeichnung für diese Anzeige Nr. 25975


Mr. Gianni Franceschi
Keyzerstraat 11
4542BC Hoek
0031611120111


Kontakt

Anzahl/Alter

Weitere Unterkünfte von Pan G. Franceschi

Ilbono, Domus Marongiu.
Cardedu: Domus Piras Dusu
Lanusei, Domus Marceddu

Alle Unterkünfte anzeigen