Ferienwohnung Fam. Groß

Ferienwohnung Fam. Groß

Bad
Bad
Bad
Wohnzimmer
Schlafzimmer
Küche

4
Pers.

50 m²
Wohnfl.

1
Schlafz.

ab 15 € pro Nacht

Kontaktdaten

Frau D. Groß

Telefonnummer


Zu den Favoriten

Die Ferienwohnung

Herzlich Willkommen im Ferienparadies Harz.

Genießen Sie bei uns Ferien, Natur und Erholung pur!

Unsere Ferienwohnung bietet Ihnen einen entspannten Urlaub in der unmittelbaren Nähe herrlicher und unberührter Natur. Nutzen Sie die wunderschöne Umgebung für lange Wanderungen, Fahrradtouren und Spaziergänge.

Wir bieten Ihnen eine Ferienwohnung mit 50qm Wohnfläche auf 2 Etagen. Die Ferienwohnung befindet sich auf unserem Grundstück in einem separaten Gebäude. Am Ende des Jahres 2012 wurde das Bad komplett neu saniert und eine neue Einbauküche verbaut, so das Sie sich absolut wohlfühlen können. Wir bieten Ihnen des Weiteren ein Wohnzimmer mit Sat-TV, Eckcouch und Literatur, sowie im 1 Obergeschoss ein Schlafzimmer mit einem Doppelbett und 2 Einzelbetten. Im Schlafzimmer befindet sich außerdem ein ausreichender abgegrenzter Bereich um Ihre Kleidung unter zu bringen. Damit Sie sich auch im Urlaub sofort wie zu Hause fühlen können.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihre Fam. Groß

Zimmer und Ausstattung


max. 4

50 m²

Internet Anschluss

Schlafzimmer

  • Anzahl insgesamt: 1
  • 1 sonstige Schlafzimmer

Badezimmer und WCs

  • Anzahl insgesamt: 1
  • 1 Badezimmer mit Dusche

Aussenausstattung

  • Grillplatz
  • Terrasse

Innenausstattung

  • Zentralheizung

Geräte und Zubehör

  • Bettwäsche
  • CD-Spieler
  • Fernseher
  • Handtücher
  • Internet Anschluss
  • Radio
  • TV SAT
  • Gartenstühle

Ausstattung der Küche

  • 4-Plattenherd
  • Gefrierfach
  • Kühlschrank
  • Ofen

Dienstleistungen

Andere Merkmale

  • Langzeitmiete möglich
  • Nichtraucherdomizil
  • Haustiere nicht erlaubt
  • Kinder willkommen
  • für Rollstuhl nicht geeignet

Anreise und Entfernungen

Einkaufsmöglichkeit: 0.5 km
Flughafen:
Leipzig - 120 km
Bahnhof:
Musestieg - 1 km
Autobahnabfahrt:
Thale - 7 km

Sportmöglichkeiten in der Umgebung

Angeln
Bergsteigen
Fahrradfahren
Inlineskating
Mountainbiking
Reiten
Schwimmen
Skifahren
Tennis
Wandern

Ort und Lage der Unterkunft

Die Ferienwohnung bietet Ihnen einen entspannten Urlaub in der unmittelbaren Nähe herrlicher und unberührter Natur.

Hier wird eine Ferienwohnung mit 50qm Wohnfläche auf zwei Etagen geboten. Die Ferienwohnung befindet sich in einer ruhigen Seitenstraße in der Nähe des Stadtzentrums und ist in einem separatem Gebäude auf dem Grundstück der Vermieter gelegen. Am Ende des Jahres 2012 wurde das Bad komplett neu saniert und eine neue Einbauküche verbaut, so dass Sie sich absolut Wohl fühlen können. Des Weiteren gibt es ein Wohnzimmer mit Sat-TV, Eckcouch und Literatur. Im ersten Obergeschoss befindet sich das Schlafzimmer mit einem Doppelbett und zwei Einzelbetten. Im Schlafzimmer befindet sich außerdem ein ausreichender abgegrenzter Bereich, um Ihre Kleidung unter zu bringen, damit Sie sich auch im Urlaub sofort wie zu Hause fühlen können.

Direkt vor dem Gebäude, auf dem Innenhof, befindet sich eine Sitzecke mit Grillmöglichkeit zum Verweilen nach einem interessantem Tag in Thale und Umgebung.

Nutzen Sie die wunderschöne Umgebung für lange Wanderungen, Fahrradtouren und Spaziergänge. Von Thale aus hat man Zugang zum Bodetal. Das Bodetal überragen Hexentanzplatz, mit der Personenschwebebahn zu erreichen, und die Rosstrappe, zu der ein Sessellift führt. Von Thale aus führt mit dem Harzer-Hexen-Stieg ein knapp 100 km langer Wanderweg quer durch den Harz nach Osterode und passiert dabei diverse Sehenswürdigkeiten wie den Brocken, das Torfhaus, den Dammgraben, und den Oberharzer Teichen.Weitere Sehenswürdigkeiten in Thale: Bodetal Therme Thale, Tierpark, Bergtheater, Allwetterrodelbahn, Pfarrkirche St. Andreas und St. Petri-Kirche, Kloster Wendhusen, Hüttenmuseum mit Dampfmaschine von 1911, Friedenspark mit Denkmälern, Hexentanzplatz, Walpurgishalle, Homburgwarte, Roßtrappe, Teufelsmauer, historische Unterstadt, Bau Spiel Haus, Schwimmbad, Kabinenbahn und Sessellift, Funpark Bodetal und der Naturpfad Bodetal. Die Siedlung Thale entstand wahrscheinlich zu Beginn des 10. Jahrhunderts. Erstmals wurde sie 936 im Zusammenhang mit dem benachbarten Kloster Wendhusen erwähnt, das vor 840 als Kanonissenstift als eines der ersten Klöster auf sächsischem Boden gegründet worden war. Das Kloster geriet in der Folgezeit unter die Schutzherrschaft des Stiftes in Quedlinburg.

Das Dorf wurde ab 1231 als Dat Dorp to dem Dale bezeichnet (dessen Geschlecht in latinisierter Form, ab 1288 mit der Ortsbezeichnung de valle, ab 1303 von Thale wiedergegeben wurde). Das Kloster wurde 1525 während des Bauernkriegs zerstört
Seit 1445 lässt sich in Thale eine Eisenhütte nachweisen. Sie wurde nach Verödung im Dreißigjährigen Krieg 1648 als Berghaus zum Wilden Mann wieder aufgebaut, 1670 jedoch völlig zerstört.

1686 entstand eine kleine Hammerschmiede, aus der sich später eine neue Eisenhütte entwickelte, die besonders durch die Nähe zu Erzvorkommen und Holz begünstigt war. Sie existierte bis 1714.

1740 wurde abermals ein Betrieb eröffnet. Kurzzeitig war die Eisenhütte im Besitz von Friedrich dem Großen.

1831 wurde hier die erste schmiedeeiserne Wagenachse, die in Deutschland bis dato gebaut worden war, hergestellt.

1835 wurde das älteste Blechemaillierwerk Europas in Thale gegründet.

Nach dem Anschluss der Stadt an die Eisenbahn 1862 in Richtung Berlin wuchs der Ort und die Zahl der Arbeiter: Während die Eisenindustrie im Jahre 1872 nur 350 Personen beschäftigte, waren es 1905 schon 4.400. Vor allem die Emailleproduktion trug zum internationalem Ruf Thales bei, immerhin waren zu Spitzenzeiten 10 % der weltweiten Produktion aus Thale.

1910 sprachen Karl Liebknecht, Rosa Luxemburg und Clara Zetkin zu Thalenser Arbeitern.

Ab 1916 wurden in Thale Stahlhelme produziert. Im Zweiten Weltkrieg besaß Thale das Monopol auf diese (seit 1934).

Seit dem 19. Jahrhundert blüht der Fremdenverkehr in Verbindung mit dem radonhaltigen Wasser der Hubertusquelle auf, die 1836 erschlossen worden war. So besuchten verschiedene Literaten wie Heinrich Heine (Die Harzreise) und Theodor Fontane den Ort und besonders das Bodetal. Außerdem genossen vor allem Berliner Touristen die Thalenser Sommerfrische. Dies ermöglichte der Anschluss von Thale 1862 an die Eisenbahn aus Wegeleben.

1909 folgte eine Nebenbahn aus Blankenburg (Harz).

1922 erhielt der Ort das Stadtrecht.

Vom 12. bis zum 14. Juni 2009 war Thale unter dem Motto Thale sagenhaft Veranstaltungsort des Sachsen-Anhalt-Tages, zu dem ca. 200.000 Besucher kamen.

Eingemeindungen:

Seit 21. Dezember 2003 ist die ehemalige Ortschaft Warnstedt Ortsteil.

Am 1. Januar 2009 wurden die bis dahin selbstständigen Gemeinden Neinstedt und Weddersleben nach Thale eingemeindet.
Das Stadtgebiet vergrößerte sich dadurch von 38,13 km² auf 50,13 km².

Zum 1. Juli 2009 wurden Treseburg und Altenbrak mit den ehemaligen Ortsteilen Wendefurth und Almsfeld in die Stadt Thale eingegliedert.
Die Fläche vergrößerte sich auf 78,47 km².

Am 23. November 2009 erfolgte die Eingemeindung von Friedrichsbrunn und Stecklenberg.
Die Fläche vergrößerte sich dadurch auf 102,79 km².

Am 1. September 2010 wurde Westerhausen aufgrund eines in Kraft getretenen Gesetzes der Landesregierung eingemeindet:
Die Fläche vergrößerte sich somit auf 120,21 km².

Zum 1. Januar 2011 schließlich wurde Allrode ein Ortsteil von Thale.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Von Thale aus hat man Zugang zum Bodetal.
Das Bodetal überragen Hexentanzplatz, mit der Personenschwebebahn zu erreichen, und die Rosstrappe, zu der ein Sessellift führt.

Von Thale aus führt mit dem Harzer-Hexen-Stieg ein knapp 100 km langer Wanderweg quer durch den Harz nach Osterode und passiert dabei diverse Sehenswürdigkeiten wie den Brocken, das Torfhaus, den Dammgraben, und den Oberharzer Teichen.

Preisrechner

Mietpreis: ab 15 €

pro Nacht, inkl. fixe Nebenkosten

Mietpreis und Modalitäten

Folgend eine Übersicht der Positionen (keine Endpreise), aus denen der Preisrechner den Endpreis ermittelt.
Um den Endpreis zu ermitteln, verwenden Sie bitte nur den Preisrechner.

minimaler Mietpreis: ab 15 € pro Nacht

Reisezeitraum Mindest-
aufenthalt
pro
Nacht
pro
Woche
pro Folgenacht
(ab 8. Nacht)
ab 28.08.16 Auf Anfrage

Mietbedingungen

Anreisetag: beliebig

zusätzliche Informationen zum Mietpreis:

Endreinigung: 30,00 Euro
Kurtaxe pro Nacht:
Erwachsener: 2,50 Euro
Kind: 1,25 Euro

Belegungskalender Ferienwohnung Fam. Groß

Legende: frei belegtAn bzw. Abreisetag

Zuletzt aktualisiert: 12.09.2016

Kontaktdaten

Frau D. Groß

Frau D. Groß

Wir sprechen Deutsch

0049 (0) 3947 77 22 00

Objektnummer 56481 bei Ferienhausmiete.de

Bad
gute Ausstattung
Seit über 3 Jahren online
7 mal der Wunschliste hinzugefügt

Ferienwohnung Fam. Groß

4 Personen
50 m² Wohnfläche
1 Schlafzimmer

ab 15 pro Nacht

Die Ferienwohnung hat noch keine Bewertungen.

Kontakt