5 Tipps für einen stressfreien Ferienhausurlaub

So aufregend ein spontaner Aufbruch in die Ferien auch sein mag – wer in Sachen Reiseplanung alles auf sich zukommen lässt, zahlt vor Ort mitunter Lehrgeld und im schlimmsten Fall ordentlich drauf. Daher gilt auch im Ferienhausurlaub: wer sich gründlich vorbereitet, hat letztlich mehr vom Urlaub und kann die freie Zeit voll & ganz zur verdienten Erholung nutzen. Dies gilt besonders für die Sommerferien, wenn die Temperaturen und das südländische Temperament die Gemüter von Urlaubern und Dienstleistern gleichermaßen in Wallung bringen. Darum haben wir ein paar wertvolle Tipps zusammengetragen, die euch unnötigen Stress und Kosten ersparen können.


Rom Vatikan Warteschlange

Schlange stehen im Urlaub muss nicht sein! Bei getyourguide bekommt Ihr Tickets, mit denen Ihr ohne Warterei Einlass zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten bekommt.

1. Bucht die Eintrittskarten für die beliebtesten Sehenswürdigkeiten vor der Abreise!

Ganz ehrlich: wer von Euch musste im Urlaub noch nie während der Mittagshitze in einer Schlange stehen, um Tickets für eine Veranstaltung oder einen Ausflug zu einer Sehenswürdigkeit zu ergattern? Gerade an Wochenenden kann sich das ordentlich hinziehen. Und am Ende findet man sich vollkommen verschwitzt in einer überfüllten Attraktion wieder, die man nicht richtig genießen kann. Muss aber nicht sein. Denn über die Webseite des Berliner Startups Getyourguide kann man Tickets für Sehenswürdigkeiten rund um den Globus ganz einfach von Zuhause buchen.

Ob bevorzugter Einlass in den Eiffelturm in Paris, ganztägige Insel-Bootstour in Thailand oder Tauchgang in Mexiko – bei www.getyourguide.de könnt ihr neben Eintrittskarten auch allerlei Aktivitäten, Konzerte, Transfers und kulinarische Highlights zum Vorzugspreis buchen. Tipp: vermeidet den Besuch von stark frequentierten Sehenswürdigkeiten an Wochenenden. Genießt den Samstag oder Sonntag lieber am Strand oder in den Bergen. Unter der Woche und in den frühen Morgenstunden ist weniger los und die Temperaturen erträglicher.


Screenshot www.billiger-mietwagen.de

Wer seinen Mietwagen vor der Abreise bucht, spart definitiv Zeit & Geld und ist vor bösen Überraschungen gewappnet. (Screenshot www.billiger-mietwagen.de)

2. Wer den Mietwagen erst vor Ort organisiert, zahlt meistens drauf.

Wer das Urlaubsland seiner Wahl mit dem Mietwagen erkunden möchte, ist definitiv schlecht beraten, wenn er einfach in die nächstbeste Autovermietung spaziert. Gerade zur Hauptreisezeit sind Mietwagen heiß begehrt. Preiswerte Kleinwagen sind im August schnell vergriffen. Vom langwierigen Procedere bei spontaner Ausleihe ganz zu schweigen.  Darüber hinaus lohnt es sich, die Mietbedingungen vorab genau unter die Lupe zu nehmen, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden. Beim Stiftung Warentest Testsieger (Note 1,4) www.billiger-mietwagen.de sind alle wichtigen Informationen übersichtlich aufbereitet.

Alle gewünschten Leistungen können mittels checkbox schnell und einfach ausgewählt werden, ohne mühsam und in schlechtem Englisch klären zu müssen, was Sache ist. Wichtig: wer bei der Rückgabe auf der sicheren Seite sein möchte, sollte sich für die „faire Tankregelung“ entscheiden. Auch die Optionen „Vollkasko ohne Selbstbeteiligung“, „unbegrenzte Haftpflicht“ & „alle Kilometer frei“ sind im Fall der Fälle nicht von Nachteil. Wer in Ländern mit schlechten Straßenverhältnissen und in den Bergen unterwegs ist, kann zur Sicherheit auch Glas, Reifen und Unterboden für einen kleinen Aufpreis versichern. Das Beste: Ihr könnt den gebuchten Mietwagen bis 24 Stunden vor Abholung kostenlos stornieren!


Screenshot www.rome2rio.com/de

Ob Bustransfers, Fähren zu vorgelagerten Inseln oder Bahntickets – öffentliche Verkehrsmittel in den beliebtesten Urlaubsregionen kann man mittlerweile auch von Zuhause buchen. (Screenshot www.rome2rio.com/de)

3. Kauft die Tickets für Busse, Bahnen & Fähren online!

Fahrkartenautomaten haben schon so manchen im Urlaub in den Wahnsinn getrieben. Und sich am Ticketschalter ausführlich beraten lassen, macht keinen Spaß, wenn hinter einem eine lange Schlange ungeduldiger Einheimischer steht, die nur ein Ticket lösen wollen. Dazu kommt, dass Mitarbeiter öffentlicher Verkehrsbetriebe oftmals nur rudimentäres Englisch sprechen. Wer sich die mühsame Suche nach einer Verkaufsstelle sparen und seine Tagesausflüge oder Transfers ohne Stress in Eigenregie organisieren möchte, kann Busse, Bahnen und Fähren in den beliebtesten europäischen Urlaubsländern mittlerweile auch ganz alleine buchen.

Dank der Startups www.rome2rio.com/de und www.goeuro.de ist der ÖPVN in Spanien, Italien, Portugal und vielen anderen Urlaubsländern kein Hindernis mehr. Neben den Preisen werden auch Streckenverlauf, alternative Verkehrsmittel und mögliche Aktivitäten in der Nähe übersichtlich aufbereitet. Gerade Ferienhausurlauber, die eine abwechslungsreiche Rundreise mit Gabelflügen planen, können ihren Trip dank der Angebote von goeuro & rome2rio bis ins letzte Detail planen. So bleibt Euch wesentlich mehr Zeit, um das Urlaubsland eurer Wahl entspannt zu erkunden.


Taverne mit Meerblick

Wer beim Dinner im Urlaub gutes Essen und eine schöne Aussicht genießen möchte, sollte sich die Bewertungen anderer Restaurantsgäste zunutze machen.

4. Umgeht klassische Touristenfallen!

Hat jeder schon mal erlebt – man sucht nach einem schönen Restaurant mit Meerblick, lässt sich von einem freundlichen aber übereifrigen Servicemitarbeiter in das zunächst vielversprechend wirkende Lokal locken und erlebt dann sein gastronomisch-blaues Wunder samt gesalzener Rechnung. Gerade entlang der Promenaden in beliebten Küstenstädten und in den Szenevierteln angesagter Metropolen lauern viele sogenannte „Tourifallen“, die davon leben, dass sie anno dazumal im Reiseführer „Lonely Planet“ als Geheimtipp oder Empfehlung gehandelt wurden.

Daher lohnt es sich, vorab einen Blick auf das Bewertungsportal www.yelp.de zu werfen, bevor man viel Geld für schlechtes Essen zahlt. Oftmals findet man die richtig guten & authentischen Restaurants in der zweiten Reihe oder einer versteckten Nebenstraße. Dort ist die Einrichtung und die Aussicht vielleicht nicht so exklusiv wie an den Hotspots, dafür ist das Essen aber lecker. Oder fragt einfach den Vermieter eurer privaten Ferienwohnung, wo die Einheimischen am liebsten essen gehen. Wo sich viele Stammkunden tummeln, wird in der Regel auch kontinuierlich gut gekocht.


Ferienhaus Vermieter Empfang

Ferienhaus-Vermieter haben immer ein paar nützliche Tipps und Empfehlungen für ihre Gäste parat.

5. Weiht den Vermieter in Eure Pläne ein!

So gewissenhaft man sich auch auf eine Reise vorbereitet – es gibt immer etwas, das man lieber vorher gewusst hätte. Sehenswürdigkeiten, die wegen Restaurierung nur bedingt zugänglich sind. Traumstrände, in deren Umfeld Bauarbeiten stattfinden. Oder Naturwunder, die zu bestimmten Zeiten von Stechmücken heimgesucht werden. Wer den Vermieter seiner Ferienwohnung in seine Urlaubspläne einweiht, kann sich mitunter böse Überraschungen ersparen. Schließlich möchten Eure Gastgeber, dass Ihr einen schönen & sorgenfreien Urlaub verbringt, den Ihr Freunden und Bekannten weiterempfehlt.

Gerade Wanderer & Trekkingfans sollten ihre Gastgeber zu Rate ziehen, um regionale Wetterkapriolen zu umgehen oder Begegnungen mit Giftschlangen zu vermeiden. Auch Verletzungen durch Ausflüge in Badeschlappen sich leicht vermeiden, wenn man seinen Gastgeber zu Rate zieht. Schon so mancher Ferienhausurlauber konnte nach der Rückkehr von einem Traumstrand in einer einsamen & versteckten Bucht erzählen, die er ohne die detaillierte Wegbeschreibung seines Vermieters nie gefunden hätte. Und fragen kostet schließlich nichts.

Jetzt Ferienwohnung bei Ferienhausmiete.de buchen


Ferienhausmiete.de wünscht Euch einen erholsamen & stressfreien Sommerurlaub und viel Spaß in Eurer privaten Ferienwohnung!

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag

Kommentare

  1. Bram

    Vielen Dank für den interessanten Artikel über Ferienwohnung. Ich finde das Thema sehr spannend und habe im Internet auch schon einige gute Seiten gefunden.

  2. Laura Heimisch

    Hallo und danke für diese Reise-Tipps! Wir planen gerade unseren nächsten Trip mit der Familie im Winter, und möchten das erste mal ein Apartment buchen statt Hotel, und sehr gerne auch ein Auto mieten. Ich wusste nicht, dass man den Mietwagen schon am besten von Zuhause aus organisiert, da hätte ich schon den ersten Fehler gemacht! Jetzt müssen wir uns nur noch auf das Reiseziel entscheiden…
    LG Laura

    • Marketingteam

      Liebe Laura,

      vielen Dank für Ihren Kommentar. Auf unserer Webseite und unserem Blog finden Sie hoffentlich genügend Inspirationen, was das Ziel des Urlaubs angeht!

      Herzliche Grüße,
      Ihr Team von Ferienhausmiete.de

Leave a comment

* Diese Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.