Ferienhäuser & Ferienwohnungen
Amrum

Zwischen den Sylt und Föhr liegt die Perle der Nordsee: Amrum. 5 Ferienwohnungen und Ferienhäuser warten auf Sie. Lassen Sie zwischen am berühmten Amrumer Kniepsand, der tosenden Nordsee und in idyllischer, grüner Natur auf der Insel die Seele baumeln.

alle Filter löschen
alle Filter löschen
5 Ergebnisse
FLUT29

FLUT29

max. 2 55 m² 1 SZ 1 BZ

Die FLUT29 in der ALTEN POST auf Amrum mit Blick auf den Fähranleger, Schwimmbad und Sauna im Haus, besticht durch harmonische, hochwertige und farbsichere Einrichtung.

ab 77 pro Nacht
ab 77 pro Nacht
Wattn Hus

Wattn Hus

max. 11 200 m² 5 SZ 3 BZ

Freistehendes renoviertes Reetdachhaus, 200 qm auf 2000 qm sonnigem Süd-Westgrundstück im historischen Friesendorf Nebel. 5 SZ, 3 BZ, 1Gäste WC, 2020 große neue Wohnküche eingebaut

ab 307 pro Nacht
ab 307 pro Nacht
Ferienwohnung Süddorf

Ferienwohnung Süddorf

max. 7 90 m² 2 SZ 2 BZ

In unserem Friesenhaus Inselzauber befinden sich insgesamt zwei grosszügige und luxuriös sowie gleichzeitig friesisch gemütlich ausgestattete Ferienwohnungen unter Reet auf einem...

ab 211 pro Nacht
ab 211 pro Nacht
Ferienwohnung Nebel im Friesenhaus...

Ferienwohnung Nebel im Friesenhaus...

max. 7 130 m² 2 SZ 3 BZ

In unserem Friesenhaus Inselzauber befinden sich insgesamt zwei grosszügige und luxuriös sowie gleichzeitig friesisch gemütlich ausgestattete Ferienwohnungen unter Reet auf einem...

ab 211 pro Nacht
ab 211 pro Nacht
Nebels Hüs

Nebels Hüs

max. 4 35 m² 2 SZ 1 BZ

freistehendes Ferienhaus mit 2 Wohnungen

Erfahrungen unserer Urlauber auf Amrum

2 Bewertungen für unsere Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf Amrum

4
von 5
2 Feriendomizile & Unterkünfte auf Amrum wurden im Schnitt mit 4 von 5 Sternen bewertet!

Neueste Bewertungen

Ferienwohnung Nordenlicht

Nordenlicht Flair Ferienwohnung Nordenlicht

5 von 5


Liebe Familie Heil,wir hatten einen sehr schönen Urlaub.Ihre Wohnung war wunderbar.

5

Hätten Sie es gewusst?

Hätten Sie es gewusst?
  • Die Größe der Insel Amrum beträgt gut 20 km². Hinzu kommt der berühmte Kniepsand mit einer Fläche der halben Insel, stolzen 10 km².
  • Auch der Name der Insel Amrum geht wohl auf den Kniepsand zurück. Es wird angenommen, dass sich der heutige Name von "Am Rem" ableitet. Dies bedeutet "Sandiger Rand" und verweist auf den Kniepsand am Westrand der Insel.
  • Neben dem Hochdeutschen spielt auch die friesische Sprache auf Amrum noch eine bedeutende Rolle. Doch der Amrumer Dialekt, Öömrang genannt, unterscheidet sich stark vom Nordfriesischen am Festland.

AnreiseWas sind beliebte Anreisewege nach Amrum?

Mit Zug und Fähre auf das Eiland Amrum


Amrum liegt wie eine Perle auf der Schnur aufgezogen mit den anderen nordfriesischen Inseln im Westen des norddeutschen Festlands. Das kleine Amrum befindet sich im Süden von Sylt und im Südwesten von Föhr. Obwohl die Nordseeinsel Amrum am äußersten Ende Deutschlands recht abgelegen erscheinen mag, ist die Insel ohne Pkw gut zu erreichen. Zug und Fähre sei Dank. Zugverbindungen gibt es aus Frankfurt über Köln und das Ruhrgebiet, aus Karlsruhe über Frankfurt oder aus Dresden über Berlin aus allen Teilen Deutschlands ohne Umstieg. Über Husum führt die Zugstrecke nach Dagebüll. Dort können Gäste an der Mole direkt vom Zug auf die Fähre umsteigen, Amrum anschippern und ihre Ferienwohnung von privat auf der Insel erreichen.

Wetter & KlimaWann ist die ideale Reisezeit für Amrum?

Sonne satt und warme Temperaturen: Juni als Tipp für die Urlaubszeit


Das raue Klima Norddeutschlands dürfte bekannt sein. Und auch der Name des größten Ortes auf Amrum, Nebel, macht nicht gerade Hoffnung auf einen sonnigen Urlaub. Doch natürlich gibt es Monate auf Amrum, die mit milden Temperaturen und einigen Sonnenstunden während Ihrer Reise aufwarten. Wir empfehlen in dieser Hinsicht die Monate Mai und vor allem Juni. Die durchschnittlichen Höchsttemperaturen steigen auf bis zu 17 Grad. Die durchschnittlichen Regentage liegen mit neun unter den erwartbaren Regentagen im Spätsommer (elf bis dreizehn). Außerdem scheint die Sonne im Durchschnitt acht Stunden im Mai und Juni. Perfekt für erholsame Zeit am endlosen Strand oder im Strandkorb nahe Ihrer Unterkunft!

SehenswürdigkeitenWas sind die meistbesuchten Sehenswürdigkeiten auf Amrum?

Eintauchen in die Welt der Vögel am Wattenmeer


Ein einmaliges Erlebnis zum Eintauchen in die Natur einer nordfriesischen Insel bietet sich Gästen auf Amrum in einer günstigen Ferienwohnung oder einem Haus nahe der Dünen. Besonders die Welt der See- und Strandvögel kann hier intensiv kennengelernt und erlebt werden. Der sich auf der gesamten Westseite von Norddorf bis Wittdün erstreckende Kniepsand ist ein wahres Eldorado für Vögel und deren menschliche Beobachter, die "Vögelkieker". Denn hier brüten verschiedene Seevogelarten ihren Nachwuchs aus, ziehen diesen auf und machen erste Ausflugsversuche mit ihm: ein Naturspektakel, dass man sich nicht entgehen lassen sollte. Die salzige Meerluft, die Vogelrufe, der weiße Sand mit imposanten Dünenformationen, der sich kilometerweit erstreckt: Garantiert Urlaub für die Seele! An ihm finden sich auch mehrere bewachte Badestrände, die das ökologische Leben von Flora und Fauna möglichst wenig beeinträchtigen. Diese Kombination aus Strandurlaub auf den Nordfriesischen Inseln und Naturreservat machen den 12 Kilometer langen Kniepsand zum Highlight eines Urlaubs in einer Ferienwohnung von privat, beispielsweise in Steenodde oder Süddorf, auf Amrum.

Kunst & KulturWas muss man auf Amrum gesehen haben?

Nordfriesische Inseltradition erleben auf Amrum


Amrum ist eine Insel voller lokaler Tradition. Dazu gehört die ganz eigene Amrumer Tracht, ein Kleid in Weiß und Schwarz gehalten mit silbrigem Schmuck kombiniert. Zum Einsatz kommt die Tracht bei Mädchen und jungen Frauen vor allem zu Festtagen, wie der Konfirmation oder der Hochzeit. Gäste können die Tracht bei Heimatabenden bewundern oder dem großen Fest im Februar, dem "Biakin". Dieses Fest wird jährlich am 21. Februar gefeiert, dem Petersabend. Traditionell wurden an diesem Tag die Seefahrer von Amrum verabschiedet. Es werden Feuer auf den Biakehaufen entzündet, wo man gesellig beisammensteht und Grünkohl isst. Die Amrumer Friesentracht kommt im Sommer bei der Sonnwendfeier oder bei Dorffesten zum Einsatz. Dann ist auch kein wärmendes Feuer vonnöten. Die Amrumer Traditionen und Historie können Gäste der Insel im Heimatmuseum in der Amrumer Windmühle kennenlernen. Über die Lebensweise auf der Insel im geschichtlichen Wandel informiert das Museum im Öömrang Hüs.

Gastronomie & KulinarischesWas hat die regionale Küche von Amrum zu bieten?

Die Köstlichkeiten beim Krabbenpulen freilegen


Um an ein kulinarisches Highlight von Amrum zu kommen, bedarf es etwas Fingerfertigkeit. Denn nie schmecken Krabben besser, als wenn man sie selbst aus der Schale gepult hat. Mit etwas Übung wird man bald geschickt genug, um sich den Bauch vollschlagen zu können - am besten ganz frisch direkt vom Kutter im Hafen. Ansonsten setzt die Amrumer Küche auf bodenständige Küche und gute Portionen, schließlich macht der Nordseewind hungrig. Bratkartoffeln werden nicht nur zu Fisch, sondern auch zum ausgezeichneten Salzwiesenlamm von der Nachbarinsel Föhr gereicht. Kriecht einem der frische Wind in die Knochen hilft ein nordfriesischer Tee beim Aufwärmen oder ein "Pharisäer". So nennt sich ein Kaffee mit Sahnehaube und einem versteckten Schlückchen Rum.

Unternehmungen mit KindernWas sind die besten Ausflugsziele für Familien mit Kindern auf Amrum?

Am riesigen Sandstrand nach Seehunden suchen


Amrum verfügt über die größte Sandkiste, die Kinder wohl jemals gesehen haben: den Kniepsand. Dort können fantastische Sandburgen gebaut oder den ganzen Tag Möwen verjagt werden. Mit etwas Glück können sogar Seehunde auf Sandbänken in freier Wildbahn beobachtet werden. Kleine Abenteurer können im Sommer mit der MS Eilun in See stechen. Das Piratenschiff bietet unvergessliche Stunden als Freibeuter auf dem Meer. Sollte das Wetter die gute Laune verhageln, wartet der Abenteuerpark Amrum auf seine jungen und nicht mehr ganz so jungen Gäste. Indoor bietet der Spielepark einen idealen Zeitvertreib zum Herumtoben für einen Familienurlaub auf den Nordfriesischen Inseln.
Besuche Sie auch das nahegelegene Dagebüll oder verbringen Sie einen Tag unweit Ihrer Ferienunterkunft in den umliegenden Inseldörfern und erkunden Sie die Umgebung mit Ihrem Hund oder der Familie.

Sehenswürdigkeiten & AktivitätenWo ist es auf Amrum am Schönsten?

Zu Fuß den Amrumer Meeresgrund überqueren


Ihre günstige Ferienwohnung oder Ihr Haus mit moderner Ausstattung auf Amrum liegt in einem einzigartigen Naturraum. Auf kilometerlangen Holzdielenwegen kann die Dünenlandschaft, das grüne Inland Amrums oder der Süßwassersee Wriakhörn erkundet werden. Nicht weit vom Wriakhörnsee steht das Wahrzeichen Amrums: der große Leuchtturm. Mit 48 Meter Höhe und zusätzlich auf einer 25 Meter hohen Düne errichtet gibt der klassisch rot-weiße Leuchtturm ein imposantes Bild ab. Noch beeindruckender ist die Aussicht von oben über die Insel. Der Leuchtturm kann im Sommer wochentags am Vormittag bestiegen werden. Hat man den Amrumer Leuchtturm erklommen bietet sich ein einzigartiger Blick über Amrum und die Nordsee. Ebenso einzigartig ist eine Wattwanderung nach Föhr. Wann bekommt man schon einmal die Gelegenheit, den Meeresboden auf den eigenen Füßen zu erkunden? Von Norddorf geht es bei Ebbe sportlich nach Dunsum auf der Nachbarinsel. Bei der etwa dreistündigen geführten Wanderung bleibt reichlich Zeit für Fragen über die Nordsee, die Inseln und den Meeresboden.