Ferienhäuser & Ferienwohnungen
Celle

Fachwerk, Barock und Bauhaus – Erleben Sie eine der spannendsten Altstädte Niedersachsens. 9 gemütliche Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Celle begrüßen Sie am Rande der Lüneburger Heide zwischen Aller, Schloss und den Fachwerkfassaden der Innenstadt.

alle Filter löschen
alle Filter löschen
9 Ergebnisse
-20%
Studioferienhaus Herzogstadt-Celle

Studioferienhaus Herzogstadt-Celle

-20% Rabatt 21.11.2021 - 22.12.2021

Kontaktloser Aufenthalt

max. 2 36 m² 1 SZ 1 BZ

-20% Rabatt 21.11.2021 - 22.12.2021

Kontaktloser Aufenthalt

Ab 21. Juni 2021: Drei "G"-Regel, geimpft, genesen, getestet Weder Anzahlung noch Stornokosten UND WICHTIG: im Ferienhaus sind Sie allein !!

ab 50pro Nacht
ab 50pro Nacht
Zur alten Bäckerei

Zur alten Bäckerei

Kontaktloser Aufenthalt

Kostenfreie Stornierung01.01.2021 - 31.12.2021

max. 4 110 m² 3 SZ 1 BZ

Kontaktloser Aufenthalt

Kostenfreie Stornierung01.01.2021 - 31.12.2021

1 geräumige moderne Ferienwohnung. 110qm für 2-5 Personen.

ab 25pro Person / Nacht
ab 25pro Person / Nacht
Historisches Bauernhaus in Hohnebostel, mit...

Historisches Bauernhaus in Hohnebostel, mit...

max. 10 160 m² 2 SZ

Parterre: (Eingangshalle, offene Küche(Kochherd, Backofen, Spülmaschine, Kühl-/Gefrierkombination)

ab 118pro Nacht
ab 118pro Nacht
Ferienpark Heidesee, Faßberg

Ferienpark Heidesee, Faßberg

max. 6 80 m² 2 SZ

Doppelhaushälfte. Wohn-/Schlafzimmer, 1 Schlafgelegenheit. TV. Schlafzimmer, 1 Doppelbett.Schlafzimmer, 1 Bett und 1 Etagenbett.

ab 67pro Nacht
ab 67pro Nacht
Schönes Bauernhaus in Hohnebostel, mit Balkon

Schönes Bauernhaus in Hohnebostel, mit Balkon

max. 2 30 m² 1 SZ

Parterre: (offene Küche(Kochherd(Ceranfeld), Kombi-Mikrowelle, Spülmaschine, Kühl-/Gefrierkombination)

ab 33pro Nacht
ab 33pro Nacht
Ferienpark Heidesee, Faßberg

Ferienpark Heidesee, Faßberg

max. 2 35 m² 1 SZ 1 BZ

Studio. Wohn-/Schlafzimmer, 1 Doppelbett. TV. Küche, Elektroherd mit Backofen, Kühlschrank, Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster, Essecke. Dusche, WC.

ab 46pro Nacht
ab 46pro Nacht
Ferienpark Heidesee, Faßberg

Ferienpark Heidesee, Faßberg

max. 2 45 m² 1 SZ 1 BZ

Reihenbungalow. Wohn-/Esszimmer, 1 Schlafcouch. TV. Schlafzimmer, 2 Betten oder 1 Doppelbett.

ab 57pro Nacht
ab 57pro Nacht
Ferienwohnung An der Meiße, Bergen

Ferienwohnung An der Meiße, Bergen

max. 5 65 m² 2 SZ 1 BZ

Ferienwohnung mit separatem Eingang, im Obergeschoss. Wohnzimmer. Schlafzimmer, 1 Doppelbett (2 m lang / 1,80 m breit).Schlafzimmer, 1 Doppelbett (2 m lang / 1,80 m breit)

ab 64pro Nacht
ab 64pro Nacht
Historischer Fachwerkhof am südlichen Rand de...

Historischer Fachwerkhof am südlichen Rand de...

max. 6 117 m² 2 SZ

In der 1. Etage: (Wohnzimmer(2x Schlafcouch 1 Pers., TV(Satellit, digital), DVD-Spieler, CD-Spieler, Stereoanlage), Esszimmer(Dekokamin), offene Küche(Kochherd(Ceranfeld)

ab 68pro Nacht
ab 68pro Nacht

Erfahrungen unserer Urlauber in Celle

23 Bewertungen für unsere Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Celle

4.2
von 5
8 Feriendomizile & Unterkünfte in Celle wurden im Schnitt mit 4.2 von 5 Sternen bewertet!

Neueste Bewertungen

Super

Studioferienhaus Herzogstadt-Celle Super

4.9 von 5


5 alles was prachtig.alles super schoongemaakt.alles wat men zich wensen kan was er.

4.9

Schöne Unterkunft

Zur alten Bäckerei Schöne Unterkunft

4.2 von 5


Super ausgestattet, riesige Küche mit allem was man braucht. Die Vermieter waren auch total nett. Danke schön!

4.2

Hätten Sie es gewusst?

Hätten Sie es gewusst?
  • Der ursprüngliche Name der Stadt lautete Kellu, was so viel bedeutet wie "Siedlung am Fluss".
  • Eine Zerstörung der Altstadt wurde verhindert, indem Celle zum Kriegsende ohne Widerstand an die Alliierten übergeben wurde.
  • Der Französische Garten erlangte im Jahre 2019 unrühmliche überregionale Bekanntheit nach einem Bericht des NDR über die Jagd auf geschützte Maulwürfe.

AnreiseWas sind beliebte Anreisewege nach Celle?

Das Tor zur Lüneburger Heide im Herzen Niedersachsens


Celle liegt etwa 40 Kilometer nordöstlich von Hannover und 65 nordwestlich von Braunschweig. Die Stadt gilt als südliches Tor zur Lüneburger Heide. Sie erreichen Ihre gemütliche Ferienwohnung von privat in Celle bequem mit der Bahn. Der Hauptbahnhof bietet direkten ICE-Anschluss nach Hannover, Hamburg sowie Züge im Regionalverkehr und S-Bahnen nach Uelzen und Göttingen. Die nächstgelegenen Autobahnanschlüsse befinden sich an der A7 zwischen Hannover und Hamburg. Der Flughafen Hannover-Langenhagen liegt etwa 35 Kilometer entfernt. Buchen Sie eine traumhafte Ferienunterkunft nahe der Altstadt mit moderner Ausstattung ganz nach Ihren Wünschen zu günstigem Preis: Unvergessliche Erlebnisse während Ihrer Reise garantiert!

Wetter & KlimaWann ist die ideale Reisezeit für Celle?

Ausgeglichenes Klima für Ihren Städtetrip nach Celle


Das Klima in Celle ist gemäßigt und ausgeglichen. Niederschläge sind in etwa gleichmäßig über das Jahr verteilt. Die beste Jahreszeit für eine Städtereise in die Lüneburger Heide ist zwischen Juni und September. In den Sommermonaten Juli und August liegt die Durchschnittstemperatur bei knapp 18 °C und im Winter bei etwa 1 °C. Übrigens gilt die Zeit der Heideblüte vom 08.08. bis 09.09. eines Jahres als die fünfte Jahreszeit. Es ist ein einzigartiges Naturschauspiel, zwischen den lila blühenden Heidebüschen zu wandern.

SehenswürdigkeitenWas sind die meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Celle?

Spaziergang durch die Altstadt zwischen Fachwerk und Klassischer Moderne


Über 400 Fachwerkhäuser zieren die pittoreske Altstadt Celles, die den Zweiten Weltkrieg unbeschadet überstanden hat. Die Häuser stammen aus der Zeit zwischen dem 16. und dem 19. Jahrhundert. Schlendern Sie durch die Hauptstraße, die Schuhstraße, die Zöllnerstraße und die Neue Straße und lassen Sie den Charme der Jahrhunderte auf sich wirken. Über die unrühmliche Zeit des Nationalsozialismus informiert ein historischer Stadtrundgang mit Informationstafeln. Stationen sind unter anderem die Synagoge, ein "Kraft durch Freude"-Laden, das Oberlandesgericht mit dem Gerichtsgefängnis als Durchgang zum Konzentrations- und Erziehungslager. Die Klassische Moderne ist mit zahlreichen Bauhaus-Gebäuden aus den 20er und 30er Jahren in Celle vertreten. Die "Glasschule" genannte Altstädter Schule stammt wie die Siedlung "Italienischer Garten" aus der Feder des Bauhaus-Architekten Otto Haesler. Er war ein Vertreter des Neuen Bauens und einer von wenigen Architekten am Bauhaus. Das Otto-Haesler-Mueseum widmet sich dem Gesamtwerk und Leben des Bauhäuslers. Das Celler Fachwerk erzählt eine Geschichte aus über drei Jahrhunderten. Denn der Kern stammt überwiegend aus der Zeit von kurz vor 1500 bis um 1800. Heute sind die Fachwerkhäuser teils aufwändig restauriert und stehen unter Denkmalschutz. Deshalb wird Celle auch oft die "Fachwerkstadt" genannt. Unternehmen Sie auch einen Ausflug ins benachbarte Eschede oder zum Barocktheater bzw. das Schlosstheater Celle, welches ein im Zuge der Erneuerung und Barockisierung des Celler Schlosses entstandenes Hoftheater ist.

Kunst & KulturWas muss man in Celle gesehen haben?

24 Stunden Kunst zwischen Schloss und Bahnhof


Eine Besonderheit Celles Museumslandschaft ist das Kunstmuseum der Stadt. Das Konzept sieht vor, 24 Stunden am Tag Kunst zu zeigen. Nach Schließung des Museums am Abend gibt es im Außenbereich Objekte und Lichtkunstinstallationen zu sehen. Mit integriert in das Konzept ist der Hauptbahnhof Celles. Gegenüber dem Schloss befindet sich das Bomann-Museum mit einer Dauerausstellung zur Stadtgeschichte und zur hannoverschen Landesgeschichte. Außerdem zeigt es eine umfangreiche Miniaturensammlung und Werke des Künstlers Eberhard Schlotter. Innerhalb des Schlosses befindet sich das Residenzmuseum. In barocker Pracht sind hier außergewöhnliche Stuckarbeiten zu sehen und eine Ausstellung zum Fürstenhaus der Welfen.

Gastronomie & KulinarischesWas hat die regionale Küche von Celle zu bieten?

Spargel, Heidschnucken und der Alte Provisor


Die graue gehörnte Heidschnucke ist eine spezielle Schafsart. Das Fleisch ist zart und mager und wird in der Region zu vielfältigen Leckereien verarbeitet – ob zu Braten, Schinken, Wurst oder Gulasch. Authentische Gerichte bekommen Sie zum Beispiel im Ratskeller. Im Frühjahr wird das schmackhafte Fleisch des mischwolligen Landschafs gerne mit Spargel kombiniert. Die Böden der Südheide eignen sich perfekt für den Anbau des zarten Edelgemüses. Wer gerne in der Küche des eigenen Ferienhauses mit Garten in Celle den Kochlöffel schwingt, findet auf dem Wochenmarkt jede Menge lokaler Produkte. Direkt aus der Aller kommt frischer Fisch, der traditionell im Erlen- und Buchenholzfeuer geräuchert wird. Eine relativ junge Tradition ist die Celler Rohe Roulade aus dünn geschnittenem rohem Rindfleisch. Serviert wird die Fleischrolle mit Zwiebeln, Speck und sauren Gurken. Und Senf gehört natürlich auch dazu. Zum Abschluss eines Essens kommt der "Alte Provisor" auf den Tisch. Der Kräuterlikör wurde bis vor wenigen Jahren in der Rats-Apotheke hergestellt. Heute bekommen Sie das Kultgetränk in der Bergstraße 12 in dem gleichnamigen Ladenlokal.

Unternehmungen mit KindernWas sind die besten Ausflugsziele für Familien mit Kindern in Celle?

Mit Rad, Boot und zu Fuß in der Natur unterwegs


Die Lebensader Celles ist die Aller, die direkt durch die Stadt fließt. Von Ihrer Ferienunterkunft in Celle oder am Rande der Stadt ist es ein wundervoller Spaziergang entlang der Dammaschwiese zum Allerwehr – immer das Rauschen und Plätschern des Flusses an der Seite. Auf der Aller lassen sich Paddel- und Kajaktouren unternehmen und dem Flusslauf folgt auf fast 330 Kilometern der Aller-Radweg. Die abwechslungsreiche Landschaft verbindet Wasser, Wälder und Heide. Mehr als 1.000 Kilometer Rad- und Wanderwege rund um Celle und durch den Naturpark Südheide erwarten Sie. Davon sind 23 Rundwanderwege themenbezogen. Bei einem Urlaub mit Hund in der Südheide kommen auch Ihre vierbeinigen Familienmitglieder auf ihre Kosten, denn Hunde sind in der Region gern gesehen. Auslauf pur garantiert für alle! Übrigens: In den Wasserläufen der Örtze und Lachte in der Heide kommt eine seltene Muschelart vor, die Flussperlmuschel. Die kleinen Perlen in den Muscheln wachsen in 50 Jahren gerade einmal vier bis fünf Millimeter. Die Muscheln stehen heute unter Naturschutz.

Sehenswürdigkeiten & AktivitätenWo ist es in Celle am Schönsten?

In historischer Kulisse – Das Celler Schloss und der Französische Garten


Das Wahrzeichen der Stadt ist das Celler Schloss, welches im Stil der Renaissance und des Barocks gehalten ist. Im 14. Jahrhundert war das Schloss noch eine Wasserburg oberhalb der Furten der Aller. In den folgenden Jahrhunderten baute das Welfengeschlecht die Burg zu einer Residenz und zu einem Regierungssitz um. So verlor die Anlage ihren Wehrcharakter. Im Inneren sind originale Ausstattungen aus unterschiedlichen Bauepochen zu sehen. Der Großteil der erhaltenen Anlage stammt aus der Barockzeit zum Ende des 17. Jahrhunderts. Die Herzöge von Braunschweig-Lüneburg errichteten die 1485 geweihte Schlosskapelle mit vorreformatorischer Ausstattung. Eine weitere Besonderheit ist das 1674 gegründete Schlosstheater Celle. Es ist mit seinen drei Bühnen das älteste bespielte Theater Europas. Gleich neben der Schlossanlage liegt der Französische Garten, der gegen Ende des 17. Jahrhunderts durch Georg Wilhelm angelegt wurde. Der einst nach französischem Vorbild ausgestattete Garten bietet Platz für Spaziergänge in historischer Umgebung. Heute entspricht er jedoch einem englischen Landschaftspark mit sanft geschwungenen Wegen, großen Wiesen, Baumgruppen und Blumenbeeten.