Sie möchten maritimes Flair erleben und so richtig genießen? Dann kommen Sie nach Warnemünde in Mecklenburg-Vorpommern. 218 Ferienwohnungen und Ferienhäuser empfangen Sie im historischen Ostseebad bei Rostock und bilden die perfekte Basis für Ihren Urlaub.

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Warnemünde mieten: schon ab 14 € pro Übernachtung

Ihr Urlaubswetter in Warnemünde

Max.
Min. -1°
2 h/Tag
11 Tage
Max.
Min.
2 h/Tag
9 Tage
Max.
Min.
5 h/Tag
8 Tage
Max. 12°
Min.
7 h/Tag
7 Tage
Max. 16°
Min.
8 h/Tag
9 Tage
Max. 20°
Min. 13°
9 h/Tag
9 Tage
Max. 22°
Min. 15°
8 h/Tag
11 Tage
Max. 22°
Min. 15°
7 h/Tag
11 Tage
Max. 19°
Min. 12°
6 h/Tag
9 Tage
Max. 13°
Min.
4 h/Tag
10 Tage
Max.
Min.
2 h/Tag
11 Tage
Max.
Min.
1 h/Tag
11 Tage
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
- Sonnenstunden pro Tag im Durchschnitt
- Regentage im Durchschnitt

Hier sehen Sie eine übersichtliche Darstellung des Wetters in Warnemünde. Genießen Sie im Juni die Sonne im Durchschnitt 9 Stunden am Tag! Mit nur -1 im Durchschnitt ist der Januar der kälteste Monat. Im August können die Temperaturen dagegen auf durchschnittlich 22° steigen. Wählen Sie den April für Ihre Reise, wenn Sie gerne Zeit an der frischen Luft verbringen, denn in diesem Monat regnet es im Durchschnitt an nur 7 Tagen.

AnreiseWie komme ich nach Warnemünde?

Die Ostsee ruft - auf nach Warnemünde!


Genau genommen ist das Seebad Warnemünde, so der offizielle Name, ein Stadtteil der Hansestadt Rostock. Der kleine Ort an der Ostsee, in dem jedes Jahr viele Menschen ihren Urlaub in einer der günstigen Ferienwohnungen oder Ferienhäuser verbringen, hat rund 6.000 feste Einwohner. Er gehört zu den beliebtesten Ostseebädern in der Mecklenburger Bucht. Das Stadtzentrum von Rostock ist nur knapp 10 Kilometer entfernt. In Warnemünde gibt es über 5 Kilometer Strand - da bleibt genug Platz für alle Gäste.

Die meisten Urlauber, die ein Haus von privat in Warnemünde gemietet haben, reisen mit dem eigenen Auto über die Bundesstraße 103 an. Sie zweigt von der Autobahn A20 ab. Alternativ erreichen Selbstfahrer das Ostseebad über die Bundesstraße 105 von der A19 kommend. Der Vorteil eines eigenen Fahrzeugs liegt zum einen darin, dass Sie bequem bis vor die Haustür Ihrer Unterkunft fahren können, um in Ruhe auszupacken. Zum anderen können Sie jederzeit in das Auto springen und einen Ausflug in die Umgebung machen.

Selbstverständlich können Sie auch auf öffentliche Verkehrsmittel zurückgreifen. Von Rostock aus fahren S-Bahnen und einige ausgewählte Züge bis zum Bahnhof Warnemünde, der Endhaltestelle am Alten Strom. In die Hansestadt kommen Sie wahlweise mit der Bahn, mit einem Fernbus oder mit dem Flugzeug. Der Flughafen Rostock-Laage befindet sich etwa 25 Kilometer außerhalb der Stadt und wird von einigen deutschen Städten, beispielsweise München, Köln/Bonn und Stuttgart, angeflogen. Nach der Landung können Sie mit dem Bus zum Rostocker Hauptbahnhof fahren oder sich einen Mietwagen nehmen, um bis zu Ihrer Unterkunft zu fahren.

Wetter & KlimaWie ist das Wetter in Warnemünde?

Die vier Jahreszeiten im Ostseebad Warnemünde


Ganz klar, wenn Sie einen möglichst sonnigen und warmen Strandurlaub in Warnemünde genießen wollen, sollten Sie Ihre Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus von privat in Juni, Juli oder August mieten. Der Sommer verspricht Temperaturen von durchschnittlich 20 Grad. Oft steigen diese aber noch deutlich höher. Das Wasser lockt mit 18 bis 20 Grad - perfekt für einen Tag voller Badefreuden. Natürlich weiß man an der Mecklenburgischen Ostseeküste nie ... Das Wetter kann schnell umschlagen. Doch generell fällt das ganze Jahr über eher wenig Niederschlag. Dafür weht ein steter Wind, der die gesunde salzige Luft überall hin verteilt - nicht nur in den Kurpark.

Frühling und Herbst gehören zwar zur Nebensaison, aber je nachdem, was Sie in Ihrer freien Zeit unternehmen wollen, eignen sich gerade diese beiden Jahreszeiten perfekt für Ihren Aufenthalt. Die milderen Temperaturen sprechen viele Wanderer, Nordic-Walker und Radfahrer an. Passionierte Strandspaziergänger freuen sich ebenfalls über die Ruhe vor und nach den Schulferien und können sich auf einen entspannten Urlaub freuen. Um sich die zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Warnemünde, Rostock und Umgebung anzuschauen, braucht es sowieso keine 30 Grad.

Sie lieben es stürmisch? Ein nahezu menschenleerer Strand lässt Ihr Herz höher schlagen? Dann legen Sie Ihren Urlaub an der Mecklenburgischen Ostseeküste in die Wintermonate. Die kalte Jahreszeit ist die günstigste Saison und Sie werden viel Stille erleben - und sicherlich auch den einen oder anderen grauen regnerischen Tag. Doch wer in einer gemütlichen Ferienwohnung sitzt, dem kann selbst das schlechteste Wetter nichts anhaben. Und eins ist sicher: Nach Regen kommt Sonne! Das gilt übrigens für jede Jahreszeit.

SehenswürdigkeitenWelche Sehenswürdigkeiten gibt es in Warnemünde?

Warnemünde hat nicht nur ein, sondern zwei Wahrzeichen!


Es gibt zahlreiche Ausflugsziele rund um Warnemünde, aber ein paar der schönsten Sehenswürdigkeiten befinden sich im Ostseebad selbst - und somit direkt vor der Haustür Ihrer Ferienwohnung oder Ihres Ferienhauses. Zwei der wichtigsten und zugleich die Wahrzeichen der Stadt sind der Warnemünder Teepott und der Leuchtturm. Sie stehen direkt nebeneinander. Den Leuchtturm, erbaut im Jahre 1897/98, können Sie besichtigen. Das sollten Sie auch, denn er ist 37 Meter hoch und von dort oben haben Sie einen herrlichen Blick über Warnemünde, die Ostsee und den Hafen. Im Anschluss an Ihren Besuch im Leuchtturm Warnemünde geht es auf einen Drink in den Teepott. Das architektonisch beeindruckende Gebäude steht aufgrund seiner außergewöhnlichen Dachkonstruktion übrigens unter Denkmalschutz.

Nach der Stärkung geht es weiter auf die Westmole, die in unmittelbarer Nähe zum Teepott beginnt. Sie ist 541 Meter lang und so können Sie weit auf die Ostsee hinaus spazieren. Am Ende steht ein kleines Molenfeuer. Folgen Sie der Westmole in die andere Richtung, kommen Sie zurück ins Stadtzentrum und landen automatisch am Alten Strom. Die ehemalige Hafeneinfahrt diente Schiffen über 500 Jahre lang als Zufahrt zum Rostocker Hafen. Heute ist sie geselliger Treffpunkt für Jung und Alt. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören historische Gebäude wie die Warnemünder Kirche, die Vogtei aus dem Jahre 1300, die Gallerieholländermühle sowie die Alexandrinenstraße, die es schon gab, als Warnemünde noch ein Fischerdorf war.

Wenn Ihnen die Sehenswürdigkeiten in Warnemünde nicht ausreichen, gibt es in der Umgebung viele weitere Ausflugsziele. Sie könnten einen Tag in die Hansestadt fahren und sich dort die Marienkirche, das Kloster zum Heiligen Kreuz oder das Rathaus mit seinen sieben Türmen anschauen. In Kühlungsborn, ein Ostseebad, rund 30 Kilometer westlich von Warnemünde, erwarten Sie zahlreiche beeindruckende Villen im Stil der Bäderarchitektur. Viel Sehenswertes gibt es auch auf Fischland-Darß-Zingst zu entdecken. Ein guter Ausgangspunkt hierfür ist Graal-Müritz, ein hübscher Ort nordöstlich der Rostocker Heide, der als Tor zur Halbinsel gilt.

Kunst & KulturWas muss man in Warnemünde gesehen haben?

Am Ostseestrand liegen Musik, Kunst und Kultur in der Luft


Es ist doch immer schön zu wissen, welche Geschichte sich hinter dem Ort versteckt, an dem man gerade Urlaub in einer Ferienwohnung oder in einem Ferienhaus macht. Also begeben Sie sich zum Heimatmuseum Warnemünde. Es ist in einem alten Fischerhaus aus dem Jahre 1767 untergebracht und zeigt Ihnen, wie das Leben der Fischer in Warnemünde um die Jahrhundertwende ausgesehen hat, bevor das Ostseebad zu dem wurde, was es heute ist. Wenn Sie zudem an der Entwicklung des Schiffbaus interessiert sind, dürfen Sie sich das schwimmende Schifffahrtsmuseum in Rostock nicht entgehen lassen.

Begeistern Sie sich für Malerei und die schönen Künste? Dann ist das Edvard Munch Haus im Fischerhaus Am Strom 53 ein lohnenswertes Ausflugsziel für Sie. Hier verbrachte der norwegische Maler 18 Monate und erholte sich von einer Lebenskrise. Heute begrüßt das Haus Musiker, Maler und Schriftsteller aus ganz Deutschland, die hier eine Weile wohnen, kreativ sind und ihre Werke dann der Öffentlichkeit präsentieren. Die Galerie Möller veranstaltet ebenfalls regelmäßig Ausstellungen. Darunter befinden sich nicht nur Bilder, sondern auch Grafiken, Plastiken und Schmuck.

Wenn Sie den Abend nicht in Ihrer Ferienwohnung oder in Ihrem Ferienhaus verbringen möchten, haben Sie in Warnemünde genügend Gelegenheiten, Veranstaltungen zu besuchen. Im Sommer wird eine Bühne am Leuchtturm aufgebaut. Hier können Sie verschiedene Konzerte und Aufführungen erleben. Musikalische Einlagen gibt es zudem im Kurhaus oder im angrenzenden Kurpark. Für Kabarett und Theater ist die Kleine Komödie zuständig, die ein Ableger des Volkstheaters in Rostock ist und ein buntes Programm bietet. Sie werden sehen: An der Mecklenburgischen Ostseeküste wird es auf keinen Fall langweilig. Wenn Sie etwas zu feiern haben und die Nacht zum Tag machen wollen, können Sie die Rostocker Club-Szene austesten.

Gastronomie & KulinarischesWo kann ich in Warnemünde essen gehen?

Die Warnemünder Restaurant-Landschaft


Das typische Essen in Warnemünde ist von der Küche Mecklenburg-Vorpommerns und der Ostsee beeinflusst. Im maritimen Ambiente der traditionellen Restaurants werden Ihnen insbesondere Fischgerichte und herzhafte deutsche Hausmannskost aufgetischt. Ob Aal in Dillsoße, gebratener Hornfisch, Labskaus, Fischsuppe nach Mecklenburg-Vorpommern-Art oder gefüllter Schweinerücken - probieren Sie sich durch die Speisekarte, um keine Leckerei zu verpassen. In manchen Lokalen untermalt ein Künstler den Abend musikalisch mit einem Schifferklavier. Spätestens nach dem ersten Kümmelschnaps oder Sanddornlikör werden Sie bestimmt anfangen zu schunkeln.

Es gibt zwei kulinarische Treffpunkte in Warnemünde. Das ist zum einen die Flaniermeile am Alten Strom, die von zahlreichen Restaurants und Cafés gesäumt ist. Zum anderen tummeln sich auf der rund 2 Kilometer langen Seepromenade viele Leute. An den Ständen und Kiosken können Sie belegte Fischbrötchen mit Matjes, Bismarck oder Rollmops kaufen, sich auf eine Bank setzen und die Snacks mit Blick auf die Ostsee und den Strand vollends genießen. Im Laufe des Jahres finden außerdem zwei Schlemmer-Wochenmärkte statt: Das Heringsfest im April und das Matjesfest im Juni.

Als Gast einer hervorragend ausgestatteten Ferienwohnung können Sie natürlich auch selbst kochen. Die Discounter und Supermärkte, die Sie aus Ihrer Heimat kennen, haben Filialen in Warnemünde. Wenn Sie Fisch zubereiten möchten, sollten Sie Scholle, Hering, Flunder und Co morgens auf dem Fischmarkt am Alten Strom kaufen - fangfrischer bekommen Sie ihn nirgendwo! Insbesondere an den Wochenenden ist an den Fischerständen viel los, unter der Woche geht es ruhiger zu. Rechtzeitig früh da sein lohnt sich trotzdem - also nicht zu lange in den gemütlichen Betten Ihrer Ferienwohnung oder Ihres Ferienhauses liegen bleiben!

Unternehmungen mit KindernWas kann man mit Kindern in Warnemünde erleben?

Ostsee und Strand - was brauchen Kinder mehr im Urlaub?


Sehenswürdigkeiten lassen Kinder häufig unbeeindruckt. Ganz anders verhält es sich mit einem schönen Strand! Je breiter und sandiger, desto besser. Planschen, Muscheln sammeln und Kleckerburgen bauen sind die Dinge, die kleine Wasserratten glücklich machen. Am besten buchen Sie für sich und Ihre Familie eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in Warnemünde in ruhiger Lage und in der Nähe zum Strand. Dann kann der Tag an der Ostsee direkt morgens beginnen.

Die lange Westmole ist für Kinder ebenfalls ein Erlebnis. Links und rechts das Wasser der Ostsee, viele Schiffe und Boote sowie ein buntes Treiben: Hier gibt es immer etwas zu staunen. Mit einem der Ausflugsschiffe, die am Alten Strom ablegen, geht es außerdem hinaus auf hohe See auf einen Ostsee-Törn, um das Städtchen Warnemünde mal aus einer anderen Perspektive zu sehen. Jugendliche können mit ihren Eltern zudem ausprobieren, wie es um ihr Talent als Stand-Up-Paddler steht. Board und Paddel können Sie sich beispielsweise in der Surfschule am Warnemünder Hotel Neptun direkt am Strand ausleihen. Und wenn es mal regnet, gibt es einen Spieleabend in der Ferienunterkunft oder einen spannenden Familienfilm im Ostsee-Welten 5D Kino.

Bello ist mit von der Partie? Haustiere sind an der Mecklenburgischen Ostseeküste sowie in den meisten Ferienwohnungen und Ferienhäusern herzlich willkommen. In Ihrem Urlaub mit Hund in Warnemünde achten Sie bitte darauf, dass Sie Ihren Vierbeiner während der Hauptsaison von Mai bis September nur an bestimmten Stränden mitführen dürfen. In Warnemünde ist dies der Strandzugang 14. Dass sich alle gut benehmen, wird nicht nur von den Gästen, sondern auch vom Haustier erwartet. Am Strand, an der Promenade, im Kurpark und im Ort selbst gibt es zahlreiche Hundetoiletten. Ihr Haustier wird Warnemünde und die Ostsee lieben!

Sehenswürdigkeiten & AktivitätenWas muss man in Warnemünde erlebt haben?

Was können Gäste im Seebad Warnemünde sonst noch erleben?


Sehenswürdigkeiten wie die Wahrzeichen, Alter Strom und Heimatmuseum gut und schön. Den Strand vor dem Haus zu haben, ist auch toll. Und günstige Ferienwohnungen und Ferienhäuser sind sowieso ein Grund zur Freude. Doch was passiert denn so richtig Außergewöhnliches im Seebad Warnemünde? Da gibt es einiges, denn der kleine Ort in Mecklenburg-Vorpommern ist Schauplatz ganz besonderer Veranstaltungen. Während der Großereignisse kann es voll werden in Warnemünde und Rostock.

Das erste Highlight des Jahres findet direkt am Neujahrstag statt: das Warnemünder Turmleuchten. Dabei handelt es sich um eine spektakuläre Licht- und Lasershow in bunten Farben, die das Leuchtfeuer effektvoll in Szene setzt. Wenn Sie vorhaben, über Silvester an die Ostsee zu kommen, sollten Sie rechtzeitig auf die Suche nach einer Unterkunft von privat gehen, damit Sie noch eine schöne Ferienwohnung abbekommen. Denn Warnemünde ist ein beliebtes Reiseziel für den Jahreswechsel.

Im Juli haben die Segler ihren großen Auftritt. Im Rahmen der Warnemünder Woche finden sich über 2.000 Segler aus der ganzen Welt ein, um bei der drittgrößten Regattaveranstaltung Deutschlands zu zeigen, was sie drauf haben. Das Event wird von zahlreichen Programmpunkten wie Drachenbootrennen, Beach-Volleyball und traditionellem Umzug begleitet. Noch eine Nummer größer ist die Hanse Sail in Rostock-Warnemünde im August. Ursprünglich war es ein Volksfest. Inzwischen locken die ehemals Hanseatischen Hafentage Millionen von Besuchern an. Hauptsächlich findet das Spektakel am Rostocker Stadthafen statt. Doch auch Warnemünde macht mit: Am Passagierkai können Sie eine riesige Ansammlung an Kreuzfahrtschiffen, Groß- und Traditionsseglern sowie Fähren und anderen großen Schiffen bestaunen.

Hätten Sie es gewusst?

Hätten Sie es gewusst?
  • Warnemünde verdankt seinen Namen dem Fluss Warnow, der hier in die Ostsee mündet.
  • Bis ins 19. Jahrhundert hatte Warnemünde nur zwei Straßen, die parallel zum Alten Strom verliefen.
  • Warnemünde besitzt den breitesten Strand der gesamten Ostseeküste.

Beliebte Reiseziele nicht weit von Warnemünde