Ferienhäuser & Ferienwohnungen im Erzgebirge

In einer von 157 Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Erzgebirge in Sachsen verbringen Sie Ihren Urlaub in traumhafter Umgebung. Besuchen Sie historische Sehenswürdigkeiten und Museen, um alles über die Jahrhunderte lange Bergbaugeschichte der Region zu erfahren.

Ferienhäuser & Ferienwohnungen im Erzgebirge mieten: schon ab 16 € pro Übernachtung

Weitere Regionen für Ihren Urlaub im Erzgebirge

  1. Osterzgebirge
    • Altenberg,
    • Bärenstein,
    • Hermsdorf,
    • Neuhausen
  2. Oberes Erzgebirge
    • Oberwiesenthal,
    • Annaberg-Buchholz,
    • Breitenbrunn,
    • Crottendorf,
    • Sehmatal
  3. Westerzgebirge
    • Schwarzenberg,
    • Eibenstock
  4. Mittleres Erzgebirge
    • Seiffen,
    • Marienberg,
    • Pockau
  5. Silbernes Erzgebirge
    • Rechenberg-Bienenmühle,
    • Sayda
  6. Chemnitz & Umland
    • Chemnitz,
    • Limbach-Oberfrohna

Ihr Urlaubswetter im Erzgebirge

Max.
Min. -4°
2 h/Tag
14 Tage
Max.
Min. -4°
3 h/Tag
8 Tage
Max.
Min. -1°
5 h/Tag
10 Tage
Max. 11°
Min.
5 h/Tag
9 Tage
Max. 16°
Min.
6 h/Tag
11 Tage
Max. 20°
Min. 10°
7 h/Tag
11 Tage
Max. 22°
Min. 12°
7 h/Tag
12 Tage
Max. 21°
Min. 12°
7 h/Tag
12 Tage
Max. 17°
Min.
5 h/Tag
9 Tage
Max. 11°
Min.
4 h/Tag
10 Tage
Max.
Min.
2 h/Tag
11 Tage
Max.
Min. -2°
2 h/Tag
13 Tage
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
- Sonnenstunden pro Tag im Durchschnitt
- Regentage im Durchschnitt

So wird Ihr Urlaubswetter im Erzgebirge. Der feuchteste Monat ist der Januar, der trockenste der Februar. Mögen Sie es nicht gerne warm, dann reisen Sie im Februar mit Temperaturen um die -4°. Im Juli ist es allerdings mit Durchschnittstemperaturen von 22 um einiges wärmer. Wer gerne die Sonne genießt, sollte im Juni im Erzgebirge reisen.

AnreiseWie komme ich nach Erzgebirge?

Glück auf! Kommen Sie ins Erzgebirge!


Der größte Teil des Erzgebirges liegt in Sachsen. Es umfasst eine Fläche von mehr als 3.500 Quadratkilometern. Da das Bundesland an der deutsch-tschechischen Grenze liegt, zieht sich das Mittelgebirge bis ins Nachbarland. Der höchste Berg ist der Klinovec mit 1.244 Metern. Er befindet sich in Tschechien. Auf sächsischer Seite ist der Fichtelberg mit 1.215 Metern die höchste Erhebung. Viele der Ferienwohnungen und Ferienhäuser finden Sie im Oberen Erzgebirge. Insbesondere der Kurort Oberwiesenthal sowie der Verwaltungssitz des Erzgebirgskreises, Annaberg-Buchholz, sind beliebte Orte für einen Urlaub. Günstige Unterkünfte gibt es aber auch in den Regionen Osterzgebirge, Westerzgebirge und Mittleres Erzgebirge.

Für die Anreise zu Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung von privat stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten offen. Komfortabel, vor allem, wenn die gesamte Familie reist, ist das eigene Auto. Über die Autobahnen A4 und A72 kommen Sie bereits ganz nah an das Erzgebirge ran. Danach geht es über die Bundesstraßen weiter bis zu Ihrem Zielort. Das Straßennetz ist gut ausgebaut. Fahren Sie lieber Bahn? Dann buchen Sie einen Zug bis Zwickau, Dresden oder Chemnitz und steigen dort in eine Regionalbahn um. Die meisten der größeren Städte haben einen Bahnhof. Mit dem Flieger kommen Sie selbstverständlich auch nach Sachsen: Leipzig und Dresden haben einen Flughafen, der aus vielen Ecken Deutschlands angeflogen wird.

Wetter & KlimaWie ist das Wetter im Erzgebirge?

Schnee oder Sonne, was darf's sein?


Im Erzgebirge sind die Sommer trocken und warm und die Winter kalt und warm. Sie haben richtig gelesen, das Gebirge ist nicht für seine Niederschläge bekannt. Im Vergleich zu anderen Regionen auf dem gleichen Breitengrad regnet es im Erzgebirge deutlich weniger. Diese Prognose macht Lust auf Wandern und Wintersport. Skifahrer, Snowboarder und Rodelfans haben in Januar und Februar in den Höhenlagen die besten Karten, ihren Hobbys nachzugehen. Gut aufgehoben sind Sie zum Beispiel in der Bergstadt Altenberg oder in Rechenberg-Bienenmühle. Wanderer, Radfahrer und Mountainbiker mieten sich die gemütliche Ferienwohnung oder das komfortable Ferienhaus am besten zwischen Mai und September. Aufgrund der Höhenlagen ist im Sommer nicht mit einer großen Hitzewelle zu rechnen. Doch angenehme 25 Grad sind in Juni, Juli und August keine Seltenheit. Die besten Angebote für ein Haus oder ein Apartment finden Sie übrigens außerhalb der Schulferien, wobei das Erzgebirge generell zu den bezahlbaren Destinationen für einen Urlaub gehört.

SehenswürdigkeitenWelche Sehenswürdigkeiten gibt es im Erzgebirge?

Sehenswürdigkeiten - vom Schloss bis zur Burg ist alles dabei


Zeit für Sightseeing! Interessante Sehenswürdigkeiten befinden sich in fast jeder größeren Stadt. Auf Ihrer Liste sollte mindestens ein Schloss stehen, denn davon gibt es viele im Erzgebirge. Besonders schön sind Schloss Augustusburg und Schloss Wildeck, deshalb gehören sie zu den beliebtesten Ausflugszielen. An Burgen mangelt es in Sachsen ebenfalls nicht. Eine von ihnen ist Burg Scharfenstein. Sie wurde im Jahre 1250 erbaut und thront auf einem Bergsporn. Unter anderem beherbergt sie ein Weihnachtsmuseum. Wie Sie wissen, ist das Erzgebirge bekannt für seine historischen Pyramiden, Räuchermännchen und Nussknacker. Ein weiterer Besuchermagnet ist Schloss Hartenstein. Das Bauwerk ist eines der ältesten in ganz Sachsen. Die St. Annenkirche in Annaberg-Buchholz gehört mit ihrem 78 Meter hohen Turm ebenfalls zu den Sehenswürdigkeiten, die erwähnt werden müssen. Ein Besuch der Stadt selbst ist zudem immer ein guter Grund, die schöne Ferienwohnung oder das gemütliche Ferienhaus zu verlassen.

Kunst & KulturWas muss man im Erzgebirge gesehen haben?

Bergbau, Kultur und Tradition erleben


Viele Jahrhunderte prägte der Bergbau das Erzgebirge und hat bis heute überall seine Spuren hinterlassen. Gut für Sie, denn dadurch eröffnen sich Ihnen zahlreiche Ausflugsziele, die insbesondere über diesen traditionellen Wirtschaftszweig sowie über die erzgebirgische Volkskunst informieren. Besonders nah sind Sie der Geschichte in einem Besucherbergwerk auf der Spur. Je nachdem, wo Ihre Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus liegt, bietet sich der Besuch eines anderen lebendigen Museums an. In Freiberg begrüßen Sie die "Reiche Zeche" und die "Alte Elisabeth". In der Zinngrube Ehrenfriedersdorf geht es via Seilfahrtsanlage bis zu 100 Meter in die Tiefe. Schneeberg besitzt die "Fundgrube Weißer Hirsch". Darüber hinaus gibt es weitere Möglichkeiten, unter Tage Kultur zu genießen. Eines der Top-Museen für traditionelles Handwerk ist der Frohnauer Hammer bei Annaberg-Buchholz. In der ehemaligen Hammerschmiede erfahren Sie alles über die Werkzeuge, die damals im Bergbau und in der Landwirtschaft zum Einsatz kamen. Sie wünschen sich zur Abwechslung ein Ausflugsziel, das nichts mit der Bergbaugeschichte zu tun hat? Dann wartet in Sehmatal-Neudorf ein Museum der anderen Art auf Sie: das in Deutschland einzigartige Suppenmuseum!

Gastronomie & KulinarischesWo kann ich im Erzgebirge essen gehen?

Die Erzgebirgische Küche rundet den Urlaub perfekt ab


Über Jahrhunderte arbeiteten die Menschen im Erzgebirge im Bergbau, in der Landwirtschaft und im Handwerk. Das spiegelt sich noch heute in der Küche wider, denn damals waren Lebensmittel manchmal knapp. Die traditionellen Gerichte bestehen aus einfachen Zutaten, sind aber nicht weniger lecker! Während Ihres Aufenthalts in einem Haus oder einem Apartment von privat werden Sie jedenfalls gut essen. Urtypisch ist beispielsweise "Klitscher". Dahinter versteckt sich ein Kartoffelgericht, das Kartoffelpuffern ähnelt. Regionale Spezialitäten wie Buttermilch- oder Heidelbeergeetzen, Rouladen mit grünen Klößen und die im Erzgebirge sehr beliebte Eierschecke werden Sie auf jeder Speisekarte eines Landgasthofes finden. Zum Abschluss einer Mahlzeit trinken die Einheimischen gern ein Gläschen Vogelbeerlikör. Wer noch mit dem Auto zurück in die Ferienwohnung oder das Ferienhaus fahren muss, nimmt sich lieber eine Flasche mit, um sie in der Unterkunft zu verkosten. Falls Sie auf den Geschmack kommen: In Crottendorf gibt es ein Schnapsmuseum.

Unternehmungen mit KindernWas kann man mit Kindern im Erzgebirge erleben?

Ein Urlaub im Erzgebirge für die ganze Familie


Unter den zahlreichen günstigen Ferienwohnungen und Ferienhäusern im Erzgebirge in ruhiger Lage werden Sie bestimmt fündig und stoßen auf ein passendes Domizil für die gesamte Familie. Doch was gibt es für den Nachwuchs Spannendes zu entdecken? Für Sehenswürdigkeiten wie Schaubergwerke oder Burgen können sich schon die Jüngsten begeistern. Lockt auf einer Wanderung ein Aussichtsturm, wie es beispielsweise in Marienberg, Oberwiesenthal oder Altenberg der Fall ist, werden Kinder ebenfalls schnell hellhörig. Dennoch ist es gut, wenn der Ort, in dem sich Ihre Unterkunft befindet, weitere Ausflugsziele bietet, die für alle Mitglieder der Familie interessant sind. In Seiffen gibt es zum Beispiel das Erzgebirgische Spielzeugmuseum.

Ihr Hund ist ebenfalls urlaubsreif? Dann nehmen Sie ihn einfach mit! Ein Urlaub mit Hund im Erzgebirge ist nicht nur eine gute Idee, weil Sie hier viel Natur und Wald vorfinden, wo Sie spazieren gehen können. Auch viele der privaten Vermieter erlauben das Mitbringen des Haustiers. Halten Sie am besten Ausschau nach einer Unterkunft mit Garten, dann kann der Hund jederzeit raus an die frische Luft, selbst wenn Herrchen im Haus bleiben möchte.

Sehenswürdigkeiten & AktivitätenWas muss man im Erzgebirge erlebt haben?

5.000 Kilometer Wanderwege führen durch das Erzgebirge


Historische Sehenswürdigkeiten sind nicht der einzige Grund, warum Sie Oberwiesenthal, Annaberg-Buchholz, Freiberg und Co besuchen sollten. Sie sind nämlich auch exzellente Ausgangspunkte für Ihren Wanderurlaub im Erzgebirge. Nehmen Sie Ihre gemütliche Ferienwohnung oder Ihr großes Ferienhaus als Basis für ausgedehnte Wanderungen und Spaziergänge, etwa im Naturpark Erzgebirge Vogtland. Hier beginnt auch Deutschlands ältester Fernwanderweg, der Kammweg Erzgebirge-Vogtland. Er verbindet Bärenstein, Oberwiesenthal, Breitenbrunn und Johanngeorgenstadt miteinander.

Wenn Sie das komplette Erzgebirge erwandert haben, halten Sie sich danach am besten westlich. Denn hier geht das Mittelgebirge in die Sächsische Schweiz über, in der Sie mit Ihrer Lieblingsaktivität direkt weitermachen können. Alle, die nicht so gern zu Fuß unterwegs sind, müssen trotzdem nicht auf einen Gipfelsturm auf den Fichtelberg verzichten: Ab Oberwiesenthal bringt Sie Deutschlands älteste Schwebebahn bis nach oben zur Bergstation Fichtelberg.

Hätten Sie es gewusst?

Hätten Sie es gewusst?
  • Auf Tschechisch heißt das Erzgebirge "Krusné hory".
  • Traditionell kommt an Weihnachten "Neunerlei" im Erzgebirge auf den Tisch, ein Essen aus neun Bestandteilen wie beispielsweise Bratwurst, Klöße, Linsen, Sauerkraut etc.
  • 1168 wurden die ersten Silbererze im Erzgebirge, genau genommen in der Nähe vom heutigen Freiberg, gefunden.