Ferienhäuser & Ferienwohnungen am Gardasee

Den Gardasee in Italien, wer kennt ihn nicht? Lernen Sie die Umgebung richtig kennen, indem Sie eine von 668 Ferienwohnungen und Ferienhäuser von privat am Gardasee mieten und die landschaftlichen Schönheiten, Sehenswürdigkeiten und Strände vor Ort entdecken.

Ferienhäuser & Ferienwohnungen am Gardasee mieten: schon ab 21 € pro Übernachtung

Hätten Sie es gewusst?

  • Der Gardasee in Italien hat fünf Inseln. Die größte ist die Isola del Garda.
  • Bis 800 nach Christus hieß der Gardasee Lacus Benacus. Auch heute nennen ihn Einheimische oft noch Lago di Benacus.
  • An der tiefsten Stelle misst der Gardasee 346 Meter.

Ihr Urlaubswetter am Gardasee

Max.
Min. -2°
3 h/Tag
3 Tage
Max.
Min. -1°
4 h/Tag
5 Tage
Max. 14°
Min.
6 h/Tag
4 Tage
Max. 18°
Min.
6 h/Tag
7 Tage
Max. 24°
Min. 13°
9 h/Tag
4 Tage
Max. 29°
Min. 17°
9 h/Tag
7 Tage
Max. 30°
Min. 19°
10 h/Tag
6 Tage
Max. 31°
Min. 19°
9 h/Tag
4 Tage
Max. 26°
Min. 14°
7 h/Tag
2 Tage
Max. 18°
Min. 10°
3 h/Tag
7 Tage
Max. 12°
Min.
3 h/Tag
6 Tage
Max.
Min.
4 h/Tag
9 Tage
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
- Sonnenstunden pro Tag im Durchschnitt
- Regentage im Durchschnitt

So wird Ihr Urlaubswetter am Gardasee. Im Dezember messen die Wetterstationen durchschnittlich 9 Regentage. Im September hingegen nur 2 Tage. Die meisten Sonnenstunden sind im Juli zu erwarten. Im Januar scheint die Sonne hingegen nur an 3 Stunden pro Tag. Im August kann man Temperaturen um 31° erwarten, während es im Januar nur durchschnittlich -2° werden.

AnreiseWie komme ich nach Gardasee?

Bequeme Anreise zu Ihrer Unterkunft am Gardasee


Der Gardasee, einer der oberitalienischen Seen, gehört zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen. Mit einer Fläche von rund 370 Quadratkilometern ist er der größte See Italiens. Geografisch gesehen gehört er zu den Regionen Trentino-Südtirol, Lombardei und Venetien. Der besondere Reiz des Lago di Garda, wie er auf Italienisch heißt, liegt in seiner Vielseitigkeit. Im Norden erheben sich schroffe Berglandschaften, die im Süden in sanfte grüne Hügel übergehen. Günstige Ferienwohnungen und Ferienhäuser befinden sich an allen Ufern - suchen Sie sich die Lieblingsecke für Ihren Urlaub einfach aus. Zu den beliebtesten und schönsten Orten gehören Malcesine, Sirmione, Bardolino, Limone, Riva del Garda und Toscolano Maderno.

Je nachdem, wo Sie in Deutschland zu Hause sind, gestaltet sich die Anreise unterschiedlich. Wohnen Sie im Süden, ist die Fahrt mit dem eigenen Auto über die Alpen - entweder über Österreich oder die Schweiz - durchaus eine Option. Zwei Autobahnen bringen Sie weiter Richtung Gardasee und dann heißt es nur noch, die richtige Ausfahrt zu nehmen. Der Vorteil eines eigenen Pkws ist außerdem, dass Sie bis vor die Tür Ihrer Unterkunft von privat heranfahren können.

Entscheiden Sie sich für die Bahn, ist Rovereto im Norden Ihr Zielbahnhof. Haben Sie eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus am südlichen Gardasee gemietet, steigen Sie am besten in Verona um und fahren dann mit einem Regionalzug bis nach Peschiera del Garda oder Desenzano. Busse, die auch kleinere Orte anfahren, ergänzen die Möglichkeiten des öffentlichen Nahverkehrs.

Wer eine längere Anreise hat, nimmt am besten das Flugzeug. Der kleine Flughafen Verona liegt dem Gardasee in Italien am nächsten. Alternativ fliegen Sie bis Bergamo oder Venedig und nutzen von hier aus Shuttle-Services oder mieten sich einen Wagen. Zahlreiche Airlines, darunter einige der günstigen Fluggesellschaften, starten von verschiedenen deutschen Städten aus täglich nach Oberitalien. Beachten Sie, dass manche Strecken in der Neben- und Nachsaison weniger häufig bedient werden.

Wetter & KlimaWie ist das Wetter am Gardasee?

Sommerwetter am Gardasee von Mai bis September


Das Wetter am Gardasee zeigt sich von einer milden und mediterranen Seite. Richtig kalt wird es selbst in den Wintermonaten nicht und Niederschläge sind selten. Die Hauptreisezeit ist dennoch der Sommer. Denn wer einen Urlaub am See am Gardasee plant, möchte diesen in der Regel nicht nur anschauen, sondern vor allem nutzen. Ab spätestens Mai tauchen die ersten Badegäste auf. In Juli und August können die pittoresken Städtchen mit ihren historischen Zentren dann durchaus sehr voll werden. Wenn Sie es lieber gemütlicher mögen, meiden Sie die deutschen und holländischen Ferien und mieten Sie Ihre Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus in einem anderen Monat. Warme Temperaturen laden auch von Mai bis September noch ein. Zudem sind viele FeWos, Apartments und Villen von privat außerhalb der Hochsaison günstiger.

Zwischen nördlichem und südlichem Gardasee gibt es nicht nur landschaftliche, sondern ebenso klimatische Unterschiede. Die steil aufragenden Berge sorgen auch im Hochsommer meist noch für angenehme Temperaturen in Norden und Osten. Aktivurlauber und Wanderer geben einer Ferienunterkunft in Limone, Malcesine, Riva, Torbole oder Tremosine deshalb häufig den Vorzug, um ihren Hobbys nachzugehen. Da konstant ein Lüftchen weht, sind hier oben viele Segler und Windsurfer zu finden. Im Süden ist mehr Dolce Vita als Bewegung angesagt. Sogar das Wasser ist wärmer, was aber nicht bedeutet, dass es im Norden keine Badestrände gibt - im Gegenteil. Eine Villa mit Pool hat natürlich trotzdem ihren Reiz.

SehenswürdigkeitenWelche Sehenswürdigkeiten gibt es am Gardasee?

Sehenswürdigkeiten rund um den See verteilt


Die Sehenswürdigkeiten am Gardasee sind die schönen Städte und Dörfer selbst. Urlauber lieben es, durch die Gassen zu bummeln und immer wieder einen dieser unvergleichlichen Seeblicke zu erhaschen. Eine Umrundung des gesamten Gewässers mit dem Auto dauert übrigens etwa vier Stunden. Dabei sind Stopps an beliebten Ausflugszielen noch nicht mit einkalkuliert. Mit einem mobilen Untersatz können Sie sich aber während Ihres Urlaubs ein Bild von der gesamten Region machen. Den krönenden Abschluss bildet eine gemütliche Panoramafahrt auf einem Schiff, bevor Sie am Abend glücklich in das Bett Ihrer Ferienwohnung oder Ihres Ferienhauses fallen.

Auf Ihrer Tour entlang des Westufers lohnt sich ein Halt im einstigen Nobelurlaubsort Gardone Riviera. Prächtige Villen und der Duft von Zypressen laden zum Verweilen ein. Nur wenige Kilometer weiter liegt Toscolano Maderno, eine kleine Stadt, die durch einen Fluss getrennt ist. Wunderschöne Strände treffen hier auf eine atemberaubende hügelige Landschaft, die Natur- und Sportfreunde zu ausgedehnten Wanderungen animiert. Wieder zurück am Wasser darf eine Pause in Limone nicht fehlen. Der charmante Ort ist mit seiner malerischen Altstadt und vielen verwinkelten Gassen durch und durch "Bella Italia". An der nördlichen Spitze des Gardasees befinden sich der mondäne Kurort Riva del Garda und die bei Surfern beliebte Stadt Torbole. Weiter im Hinterland erheben sich die Steinfelsen von Arco, die insbesondere Kletterer und Mountainbiker begeistern.

Wenn Sie am Ostufer nach Süden fahren, erhebt sich links von Ihnen der Monte Baldo mit über 2.200 Metern Höhe. Sie können eine Wanderung unternehmen oder in die Seilbahn in Malcesine steigen, um auf den Gipfel des Monte Baldo zu kommen und den Seeblick zu genießen. Am Fuße des Berges sonnt sich das Örtchen Caprino und freut sich nicht nur an Samstagen, wenn Wochenmarkt ist, über Gäste. Ihre Tour auf der Ostseite führt Sie vorbei an den malerischen Hafenstädten Castelletto di Brenzone und Torri del Benaco, bis Sie in das lebhafte Bardolino kommen. Hier und im nur wenige Kilometer entfernten Lazise eröffnen sich tolle Bademöglichkeiten, während sich im Hinterland die Weinberge und Olivenhaine erheben. Genügend Gründe, sich für eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus von privat in dieser Gegend zu entscheiden.

Am Südufer liegt Desenzano del Garda, mit 20.000 Einwohnern die größte Stadt am Gardasee. Viel interessanter ist jedoch Sirmione, ein Thermalkurort, der vier Kilometer in den See ragt. Die Altstadt müssen Sie erlebt haben. Sie ist durch einen Wassergraben vom Festland getrennt. Wenn Sie es bis zur Inselspitze schaffen, werden Sie mit einem tollen Seeblick und den Ruinen einer römischen Villa, der "Grotte di Catullo", belohnt. Auf dem Weg zurück können Sie noch an der Kirche San Pietro vorbeischauen. Sie steht inmitten eines Olivenhains. Bevor Sie wieder an Ihren Ausgangspunkt zurückkehren, sollten Sie dem Hügeldorf San Felice del Benaco im Südwesten noch einen Besuch abstatten, dort die wunderbare Aussicht genießen oder zur Erfrischung in der schönen Badebucht ins Wasser springen.

Kunst & KulturWas muss man am Gardasee gesehen haben?

Klein, aber fein - die Museen und Burgen der Region laden ein


Neben Badespaß und Wasserfreuden kommt auch das kulturelle Angebot nicht zu kurz. In Bardolino gibt es natürlich ein Museum für Wein. Im Nachbardorf Cisano widmet sich das Museo dell'Olio dem "flüssigen Gold" - dem Olivenöl. Wenn Sie auf den Spuren der Römer und Scaliger wandeln möchten, gibt es an den Ufern des Sees gleich mehrere Ausflugsziele. Sowohl in Arco, Lazise, Sirmione, Torri del Benaco, Moniga del Garda und Malcesine gibt es zum Teil sehr gut erhaltene Scaligerburgen. Bei den meisten von ihnen erkennen Sie schon aus der Ferne die typischen Schwalbenschwanzzinnen, die insbesondere in Norditalien viele Burgen und Mauern zieren.

Wer Kunst, Museen und Kultur in größeren Dimensionen sucht, fährt ins nahegelegene Verona. Hier gibt es Baudenkmäler aus der Römerzeit, eine sehenswerte Kirche im romanischen Stil, eine Bogenbrücke, den Romeo-und-Julia-Balkon an der "Casa die Giulietta", das Kunstmuseum "Castelvecchio" und nicht zu vergessen das gut erhaltene Amphitheater aus dem 1. Jahrhundert vor Christus. Im Sommer werden hier Opern aufgeführt, ein Erlebnis, das Sie sich nicht entgehen lassen dürfen, bevor es wieder nach Hause geht.

Gastronomie & KulinarischesWo kann ich am Gardasee essen gehen?

Kulinarische Spezialitäten mit einem Glas Bardolino dazu


Selbst wenn Sie sich pudelwohl in Ihrer Ferienwohnung oder in Ihrem Ferienhaus von privat fühlen, setzen Sie sich am Abend zu den Einheimischen und anderen Gästen in die Restaurants und Pizzerien. Denn Essen ist und bleibt in Italien ein geselliges Miteinander. Zudem können Sie hier jenseits Ihrer Unterkunft die echte italienische Küche erleben und probieren. Am besten beginnen Sie die abendliche Schlemmerei mit einem Aperitivo in einer Bar an einem kleinen Hafen. Das Getränk schmeckt mit Seeblick gleich doppelt so gut.

In der Gardaseeregion kommen neben italienischen Klassikern natürlich auch lokale Spezialitäten auf den Tisch. Dazu gehören fangfrische Fische aus dem See wie Hechte, Forellen und Döbel. Angebraten in einem hochwertigen "Olio Extravergine d'Oliva del Garda", das zum Beispiel aus einer Ölmühle aus Riva del Garda, Arco oder Desenzano del Garda stammt, erhalten die Gerichte einen unverkennbaren Geschmack. Trüffel, Maronen und Spargel ergänzen das Angebot an lokalen Produkten. Sollten Sie "Polenta cusa" auf der Speisekarte entdecken, probieren Sie es unbedingt. Die Delikatesse ist mit einem Käse aus Tremosine verfeinert. Der Ort befindet sich auf einer Hochebene nordwestlich des Sees. Dazu einen leicht fruchtigen Rotwein wie den Bardolino und das Abendessen ist perfekt!

Übrigens kommt der Sommerwein Valpolicella ebenfalls ganz aus der Nähe. An den Anbaugebieten fahren Sie vorbei, wenn Sie sich auf den Weg nach Verona machen. Am besten nehmen Sie sich eine Flasche mit, um den guten Tropfen auf der Terrasse Ihrer Ferienwohnung oder im Garten Ihres Ferienhauses zu genießen.

Unternehmungen mit KindernWas kann man mit Kindern am Gardasee erleben?

Urlaub am Gardasee in Italien für Groß und Klein


Der Gardasee ist das perfekte Ziel für einen vielversprechenden Urlaub für die ganze Familie. Es gibt auch viele günstige Ferienwohnungen und Ferienhäuser für einen Urlaub mit Hund am Gardasee - direkt am Wasser, auf dem Land oder in der Nähe von einem Park. Ob Sie eine familienfreundliche Unterkunft von privat am Gardasee mit oder ohne Pool, mit einem großen Garten oder mit Seeblick mieten wollen - in diesem Teil Italiens werden Wünsche wahr. Und am Wasser können sich Kinder erfahrungsgemäß stundenlang beschäftigen. Doch die Region hat noch viel mehr zu bieten.

Für die kleinen Gäste ist vor allem das Ostufer interessant, denn hier sind zahlreiche Parks angesiedelt. Das Gardaland liegt zwischen Lazise und Peschiera del Garda und ist nicht ohne Grund Italiens Vergnügungspark Nummer eins. Auf einer Fläche von über 500.000 Quadratmetern gibt es mehr als 40 Attraktionen und Shows. Direkt neben dem Gardaland befindet sich das Sea Life Aquarium und nur vier Kilometer weiter der Caneva World Aqua Park mit über 17 Wasserrutschen und die Movieland Studios, die für ihre Stunt-Shows bekannt sind.

Nicht weniger spannend ist das Reptiland in Riva del Garda. Wie der Name vermuten lässt, gibt es hier Schlangen, Skorpione und Vogelspinnen zu sehen. Wer eher technikaffine Kinder sein Eigen nennt, geht ein paar Meter weiter zur Hydrotour Dolomiti, die durch ein Wasserkraftwerk führt und auf spielerische Art vermittelt, wie aus Wasser Energie wird. Zurück in die Zeit der Ritter geht es stattdessen bei einem Besuch im Erlebnisrestaurant Medieval Times in Lazise, in denen kostümierte Schauspieler während des Essens Ritterturniere austragen.

Sehenswürdigkeiten & AktivitätenWas muss man am Gardasee erlebt haben?

Der Gardasee ist eine der schönsten Sehenswürdigkeiten von Italien


Ob Sie Gast einer Ferienwohnung oder eines Ferienhauses in Castelletto di Brenzone, Limone oder Toscolano Maderno sind, Sie werden schnell feststellen, dass es nicht nur einen sehenswerten Ort am Gardasee gibt. Das Praktische ist, dass Sie alle Highlights, die der See und seine Umgebung zu bieten haben, schnell erreichen. Ein Ausflug auf den Monte Baldo sollte in Ihrem Urlaub auf dem Programm stehen. Denn wo sonst, wenn nicht aus über 2.000 Metern Höhe, könnten Sie die Traumgegend besser überblicken?

Wo ein See, da auch ein Strand. Eine der schönsten Badestellen befindet sich am Ostufer an der Punta San Vigilio. Sie heißt Baia delle Sirene, was auf Deutsch "Meerjungfrauenbucht" bedeutet. In unmittelbarer Nachbarschaft steht eine romantische Villa aus dem 15. Jahrhundert, in der ein Restaurant untergebracht ist. Die Bucht ist einer der besten Spots, um sich den Sonnenuntergang anzuschauen.

Während des Sommers werden von Sirmione über Toscolano Maderno bis hin zu Arco überall Volksfeste veranstaltet. Sollte eines in der Nähe Ihrer Unterkunft stattfinden, können Sie es nicht verpassen. Die Musik, der Duft von kulinarischen Spezialitäten und das Lachen der fröhlichen Italiener werden nicht unbemerkt an Ihnen vorbeiziehen. Viele der Straßenfeste enden mit einem furiosen Feuerwerk, das vor der Kulisse des Sees ein echtes Spektakel darstellt und für immer in Ihrer Erinnerung bleiben wird.
Zum Seitenanfang