Das perfekte Wochenende auf Usedom

Usedoms unbestrittene Hauptsehenswürdigkeit ist der Strand. Kein Wunder: Ganze 40 Kilometer feinsten Sandstrand bietet die Insel! Da die Insel Usedom auch noch mit vielen Sonnenstunden punkten kann, lässt sich hier richtiger Strandurlaub mit Mittelmeerfeeling verbringen. Statt wechselhaftem Nordseewetter erwartet Besucher hier also südliches Flair und so verwandelt sich die Insel im Sommer in ein gigantisches Ferienparadies für Familien und Sonnenanbeter – und das hat Tradition! Bereits in den 1920er-Jahren entwickelte sich Usedom zur «Badewanne Berlins». Davor machte sich die Insel als Ort für kaiserliches Sommerfrische einen Namen. Doch Usedom hat noch viel mehr zu bieten als Strandurlaub. Ein Kurzbesuch auf der Insel bietet viele Möglichkeiten.  Strand, herrschaftliche Kaiserbäder, Wellness und viel Natur warten! Die perfekte Mischung aus Natur, Erholung und Kultur, die wir an Wochenendausflügen so lieben! Auch wenn ein Wochenende kurz ist, reicht es, um den Charakter der Insel zu spüren.

Ferienwohnung auf Usedom mieten

Die Seebrücke in Ahlbeck ist das perfekte Postkartenmotiv

Freitag: Ankommen und Staunen

Bäderarchitektur zum Einstimmen

Als Ausgangspunkt für ein Wochenende bietet sich etwa das Kaiserbad Heringsdorf an. Im «Nizza des Ostens» findet man die schönsten Villen Usedoms und ist gut an andere Orte der Insel angebunden. Seit über 200 Jahren ist Heringsdorf ein Synonym für die Eleganz der Kaiserbäder. Bei einem Spaziergang nach der Ankunft am Nachmittag durch die Straßen von Heringsdorf ist der Prunk vergangener Zeiten noch spür- und sichtbar. Die kaiserlichen Villen haben nichts von ihrem Glanz verloren. Hier verbrachte einst die High Society ihre mehrwöchige Sommerfrische. Neben der Kaiserfamilie kamen auch das gut betuchte Bürgertum und die Boheme: Maxim Gorki, Leo Tolstoi und Theodor Fontane verbrachten hier idyllische Tage am Strand. Wer durch die Straßen läuft und die Architektur bewundert, fühlt sich ganz leicht in prunkvolle Kaiserzeiten zurückversetzt. Neben der wunderschönen Bäderarchitektur gibt es hier in Heringsdorf noch mehr sehenswertes: Hier befindet sich die längste Strandpromenade und sogar die längste Seebrücke Europas mit sage und schreibe 508 Metern. Wer lieber noch aktiver unterwegs sein will, leiht sich ein Fahrrad und fährt die drei Kaiserbäder Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck mit dem Rad ab. Die leichte Radtour bietet immer den Blick auf den Strand einerseits und die Architektur der Seebäder andererseits. Beim Seebrückenhopping lassen sich kleine Pausen mit Meerblickpanorama einlegen.

Ferienwohnung in Heringsdorf mieten

Die Villen von Ahlbeck versetzen die Besucher in vergangene Zeiten

Den Abend kulinarisch ausklingen lassen

Am Meer isst man Fisch! Natürlich kein Muss, aber wer sich an den kulinarischen Schätzen des Meeres erfreuen kann, ist auf Usedom goldrichtig. Zu den inseltypischen Spezialitäten gehören Ahlbecker Fischsuppe oder Heringsdorfer Flundern. Fangfrischen Fisch mit viel Liebe zubereitet und in authentischer Atmosphäre findet man beispielsweise in Uwes Fischerhütte und in Carls Kneipe in Ahlbeck oder im Fischkopp in Bansin.

Samstag: Strand und Action

Ein Vormittag am Strand

Im Strandkorb könnte man es den ganzen Tag aushalten

Nach dem Frühstück gibt es bei gutem Wetter auf Usedom eigentlich nur ein Ziel: Den Strand. Der Vormittag wird heute also dem Star der Insel gewidmet, dem 40 kilometerlangen Sandstrand. Ein Plätzchen im Strandkorb, ein gutes Buch – was will man mehr? Zwischendurch ein wenig Erfrischung im Wasser und sich beim Spazieren die Ostseeluft um die Nase wehen lassen, das Kreischen der Möwen bietet den Soundtrack. Das Schöne ist, dass es am Strand den passenden Abschnitt für jeden Geschmack und jedes Publikum gibt: Auf der Strecke von Ahlbeck bis Karlshagen finden sich familienfreundliche Abschnitte mit guter Infrastruktur und den obligatorischen Strandkörben, FKK-Bereiche, Hundestrände und ruhige naturnahe Abschnitte. Wer zwar Lust auf Strand hat, aber nicht der Typ für das süße Nichtstun ist, kann dem Sandskulpturenfestival zwischen dem deutschen Kaiserbad Ahlbeck und der polnischen Stadt Swinemünde einen Besuch abstatten und die Kunstwerke aus Sand bewundern.

Ferienwohnung in Ahlbeck mieten

Das Sandskulpturenfestival ist Tradition und stets gut besucht

Aktiv am Nachmittag

Nach einem entspannenden Vormittag am Strand und einem leckeren Mittagssnack – am besten stilecht mit Fischbrötchen – darf der Nachmittag ein wenig aktiver sein. Wie wäre es mit einem Ausflug in den Kletterwald? Direkt am Steingarten beim Forstamt Neu Pudagla gelegen, geht es hoch hinaus mitten in die Baumkronen. Man muss schon etwas schwindelfrei sein, doch wer allen Mut zusammennimmt, merkt, wie gut es tut über seine Grenzen hinauszuwachsen. Etwas ruhiger geht es in Europas erstem Heilwald in Heringsdorf zu. Waldbaden ist gerade in aller Munde. Die Kühle und Ruhe des Waldes tut einfach gut. Im Kur- und Heilwald können sich Besucher von der Heilkraft der Bäume überzeugen lassen und zwischen den Bäumen jede Menge Energie tanken. Die frische Küstenluft, der Schatten der Bäume und Stationen für Meditation und Bewegung steigern die Achtsamkeit und sorgen für körperliche und seelische Erholung.

Ferienwohnung an der Ostsee buchen

Ein Besuch im Kletterwald eignet sich für die ganze Familie

Schlechtwetteralternative

Die vielleicht schönste Alternative bei schlechtem Wetter oder bei einem Besuch mit Kindern ist die Schmetterlingsfarm in Trassenheide. Unzählige bunte Schmetterlinge flattern in Europas größter Schmetterlingshalle umher. Rund 20.000 Falter fliegen in der riesigen Freiflughalle über die Köpfe.  In der tropischen Wärme der Halle kann man sich auch an kälteren Tagen wunderbar aufwärmen. Mit den exotischen Pflanzen versprüht die Schmetterlingsfarm das Flair von tropischen Urlaubsländern. Inmitten des feuchtwarmen Indoor-Waldes fühlt man sich gleich nach Costa Rica oder Thailand versetzt. Zur Schmetterlingsfarm gehören auch ein Insektenmuseum und dutzende Terrarien mit Insekten und Reptilien.

Ferienwohnung in Trassenheide mieten

Zahlreiche bunte Schmetterlinge kann man in Trassenheide bestaunen

Auch ein Bummel durch die kleinen Läden in den Inselsorten bietet sich bei unbeständigem Wetter an. Wer nach Souvenirs oder typischen Inselmitbringseln sucht, der sollte sich die Sanddornprodukte anschauen. Von Likör über Marmeladen bis zur Kosmetik gibt es viele ostseetypische Produkte, mit denen man sich selbst oder den Daheimgebliebenen eine Freude machen kann.

Ferienwohnung in Zinnowitz mieten

Wellness am Abend

Als Kurort hat Usedom eine lange Tradition. Die Insel kann gar die höchste Dichte an qualifizierten Wellnesshotels vorweisen. Einen großen Stellenwert innerhalb der Wellnessangebote nimmt die Thalassotherapie ein, die in den Kurkliniken und SPAs der Ostsee zum Einsatz kommt. Die Thalassotherapie setzt ganz auf die Heilkraft des Meerwassers. Anwendungen mit dem salzigen Wasser, Sand und Schlick oder an der frischen Meeresluft können Atemwegserkrankungen und Rheuma lindern aber auch einfach nur wohltuend und entspannend wirken. Nach einem ereignisreichen Tag ist es wunderbar erholsam, den Abend mit Massage, Peeling oder Saunabesuch einzuläuten. Einfach abschalten, die Seele baumeln lassen und genießen – dafür ist Usedom die perfekte Adresse.

Ferienwohnung in Bansin buchen

Die Insel Usedom ist bekannt für die Thalassotherapie

Sonntag: Kein Abschied für immer

Abschluss am Meer

Ein Wochenende geht immer viel zu schnell vorbei. Gerade ist man so richtig angekommen und hat den Modus auf Entspannen gestellt, ist es auch schon wieder an der Zeit zu gehen. Doch so kurz die Auszeiten auch sein mögen, sie sind Balsam für die Seele. Um noch einmal die volle Ladung Ostseeatmosphäre zu tanken, geht es nach dem Frühstück noch einmal ans Meer. Der schönste Wellnessmoment auf Usedom ist nämlich ganz unkompliziert und gratis: Ein Spaziergang am Meer. Noch einmal den Sand zwischen den Zehen spüren, die salzige Luft einatmen, den Blick ins Weite gleiten lassen. Die Möwen ziehen ihre Kreise, die Sonne spiegelt sich im Wasser. Wer weiß, vielleicht hat man sogar so viel Glück und findet Bernstein am Strand? Die Augen offen halten, kann auf jeden Fall nicht schaden, denn allein das Suchen macht schon Spaß. In den letzten Urlaubsstunden heißt es, noch einmal alles ganz bewusst aufnehmen. Dann kann es mit gutem Gefühl auf die Heimreise gehen.

Wer die Insel ein Mal besucht hat, kommt immer wieder

Hat es Ihnen die Insel Usedom auch schon angetan?

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag

Leave a comment

*