Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Harz

180 Ferienhäuser & Ferienwohnungen im Harz können Sie bei uns buchen! Erkunden Sie Wernigerode, eine farbenfrohe Stadt mit vielen Fachwerkhäusern, genießen Sie den schönen Brockenaufstieg von Ilsenburg aus oder wandern Sie rund um Hasselfelde!

Ihr Urlaubswetter in Harz

Max.
Min. -2°
2 h/Tag
12 Tage
Max.
Min. -2°
3 h/Tag
6 Tage
Max.
Min.
5 h/Tag
7 Tage
Max. 14°
Min.
6 h/Tag
7 Tage
Max. 18°
Min.
6 h/Tag
9 Tage
Max. 21°
Min. 11°
7 h/Tag
7 Tage
Max. 24°
Min. 14°
7 h/Tag
11 Tage
Max. 23°
Min. 13°
7 h/Tag
9 Tage
Max. 19°
Min. 10°
5 h/Tag
8 Tage
Max. 14°
Min.
4 h/Tag
9 Tage
Max.
Min.
2 h/Tag
9 Tage
Max.
Min. -1°
2 h/Tag
10 Tage
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
- Sonnenstunden pro Tag im Durchschnitt
- Regentage im Durchschnitt

Entdecken Sie das Reiseklima in Harz. Wer gerne viel Zeit draußen verbringt sollte eher im Februar in Harz reisen. Hier regnet es nämlich nur an Februar Tagen. Der Januar hat 12 Regentage. Im Durchschnitt eher kälter wird es im Februar bei -2°. Sommerlich zeigt sich dagegen der Juli mit durchschnittlichen Werten um die 24°. Der beste Monat für Aktivitäten an der frischen Luft ist der Juni mit 7 Sonnenstunden am Tag.

Weitere Regionen für Ihren Urlaub in Harz

  1. Harz - Sachsen-Anhalt
    • Wernigerode
    • Quedlinburg
    • Schierke
    • Thale
    • Ilsenburg

Ferienhäuser und Ferienwohnungen im Harz in Sachsen-Anhalt



Ferienhäuser im zu Sachsen-Anhalt gehörenden Teil des Harzes bieten sich ganzjährig für den Urlaub an. Im Frühling und Sommer reisen vorwiegend Wanderfreunde in den Herbst, während sich die dort liegenden Ferienwohnungen im Winter für den Skisport anbieten. Der Harz bietet in Sachsen-Anhalt sowohl Abfahrtsstrecken als auch Langlauf-Loipen. Zu den bekanntesten Wanderstrecken im Harz gehören der Harzer Hexenstieg und der Selketalstieg; beide Wege sind durch den über Allrode führenden Bode-Selke-Stieg miteinander verbunden. Das Wandern von Teilstrecken und die Rückfahrt mit dem Bus zum Ferienhaus ist im Harz in Sachsen-Anhalt möglich, setzt allerdings eine vorherige Beschäftigung mit dem Fahrplan voraus, da viele Nebenlinien nur mit wenigen Fahrten je Tag bedient werden.



Ein Ferienhaus in Wernigerode ist als Ausgangspunkt für eine Fahrt mit der Brockenbahn auf den höchsten deutschen Berg ideal. In der Stadt ist das Schloss ebenso sehenswert wie das Ensemble aus Fachwerkhäusern in alten Ortskern. Weitere traditionelle Fachwerkgebäude lassen sich während der Ferien in Ferienwohnungen in Stolberg (Gemeinde Südharz) sehen. Eines der ungewöhnlichsten Gebäude im Harz stellt das Stolberger Rathaus dar, da dieses kein Treppenhaus aufweist. Zu den oberen Stockwerken des Rathauses führt lediglich eine Außentreppe, über welche zugleich der Eingang der Martinikirche erreicht wird.



Direkt am höchsten Berg Deutschlands liegt die Stadt Oberharz am Brocken mit den Stadtteilen Hasselfelde, Sorge, Elend und Elbingerode. Familien nutzen die Ferien in einer Hasselfelder Ferienwohnung zum Besuch der Westernstadt. Im Stadtgebiet liegen mehrere zugängliche Tropfsteinhöhle. Die Schauköhlerei befindet sich an der Landstraße nach Blankenburg und informiert Urlauber über den in früheren Jahrhunderten für den Harz bedeutsamen Bergbau.



Städtereisende bevorzugen beim Urlaub im Harz eine Ferienwohnung in Quedlinburg. Die gesamte Altstadt ist als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt. Sehenswert sind die mehr als eintausend Fachwerkhäuser in der Altstadt ebenso wie die auf dem Domberg gelegene Stiftskirche. Das Gotteshaus wird als Quedlinburger Dom bezeichnet, obgleich sie nie Bischofskirche war. Unweit von Quedlinburg liegt die ebenfalls mittelalterlich geprägte Kleinstadt Ballenstedt, deren Stadtmauer einschließlich einiger Stadttore teilweise erhalten blieb. Auf einer Länge von zwanzig Kilometern verläuft zwischen Ballenstedt und Blankenburg das Naturschutzgebiet Teufelsmauer mit bizarren Felsformationen.



Eine ungewöhnliche Felsenformation finden Gäste der Harzer Ferienhäuser auch in Ilsenburg, wo der Froschfelsen den Eindruck eines sitzenden Frosches erweckt. Die Krugbrücke über die Ilse ist ein Beispiel für den im Harz üblichen Brückenbau des achtzehnten Jahrhunderts. Die auffälligsten Sehenswürdigkeiten stellen das Schloss und das Kloster Ilsenburg dar, beide Bauwerke bilden gemeinsam ein Kulturzentrum.

Zum Seitenanfang