Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Mallorca Osten

Erleben Sie die Abwechslung zwischen weißen Stränden und den Bergen der Serra de Llevant in Mallorcas Osten. 274 Ferienwohnungen und Ferienhäuser zwischen Manacor und Cala Ratjada bieten die perfekte Mischung zwischen Badeurlaub, Kultur und kulinarischen Genüssen.

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Mallorca Osten mieten: schon ab 69 € pro Übernachtung

Ihr Urlaubswetter in Mallorca Osten

Max. 15°
Min.
5 h/Tag
6 Tage
Max. 15°
Min.
5 h/Tag
6 Tage
Max. 17°
Min.
7 h/Tag
4 Tage
Max. 21°
Min.
8 h/Tag
5 Tage
Max. 24°
Min. 12°
10 h/Tag
3 Tage
Max. 29°
Min. 16°
11 h/Tag
2 Tage
Max. 32°
Min. 19°
12 h/Tag
1 Tage
Max. 31°
Min. 20°
11 h/Tag
2 Tage
Max. 26°
Min. 16°
8 h/Tag
6 Tage
Max. 25°
Min. 14°
7 h/Tag
6 Tage
Max. 19°
Min.
5 h/Tag
8 Tage
Max. 16°
Min.
5 h/Tag
6 Tage
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
- Sonnenstunden pro Tag im Durchschnitt
- Regentage im Durchschnitt

Oben sehen Sie die Wetterlage für Ihren kommenden Urlaub in Mallorca Osten. Während der Juli der wärmste Monat ist, fallen die Temperaturen im Februar bis auf 4°. Die meisten Sonnenstunden sind im Juli zu erwarten. Im Januar scheint die Sonne hingegen nur an 5 Stunden pro Tag. Wählen Sie den Juli für Ihre Reise, wenn Sie gerne Zeit an der frischen Luft verbringen, denn in diesem Monat regnet es im Durchschnitt an nur 1 Tagen.


Tipps von unserem Reiseexperten Tomasz Mallick

AnreiseWas sind beliebte Anreisewege nach Mallorca Osten?

Ihre Lieblingsinsel so nah


Kaum eine andere Feriendestination im Mittelmeer ist besser zu erreichen. Der Flughafen von Palma de Mallorca wird von fast allen größeren Flughäfen in Deutschland teils mehrmals täglich angeflogen. Direkt am Terminal erwarten Sie verschiedene Autovermieter. Noch während Sie auf Ihre Koffer warten, lassen sich die Formalitäten erledigen. Vom Flughafen gelangen Sie über die gut ausgebaute Schnellstraße MA-15 in weniger als einer Stunde zu Ihrem Ferienhaus oder Ihrer Ferienwohnung in Mallorcas Osten.

Wetter & KlimaWann ist die ideale Reisezeit für Mallorca Osten?

Ganzjährig bestes Reisewetter


Mallorca bietet rund ums Jahr sonniges und mildes Wetter. In der Hauptsaison im Juli und August steigen die Temperaturen in den Bereich jenseits der 30 °C – perfekt für einen Strandurlaub in Mallorcas Osten. Im Frühjahr und im Herbst herrscht warmes ausgeglichenes Klima mit wenig Regenfällen. Für einen Wanderurlaub in Mallorcas Osten empfehlen wir die Monate Mai und Juni, wer gerne im Meer schwimmen geht, sollte im Spätsommer anreisen, wenn das Wasser noch über 20 °C warm ist. Für Strand- und Sandmuffel bietet sich eine private Finca mit eigenem Pool an.

Gastronomie & KulinarischesWas hat die regionale Küche von Mallorca Osten zu bieten?

Mallorcas Osten – Ein Schlemmerparadies


Mallorcas Osten bietet Hunderte von Restaurants, Bars und Cafés von der mallorquinischen Landküche bis hin zu sternegekrönten Gaumenfreuden. An den Uferpromenaden in der Umgebung Ihrer Ferienwohnung oder Ihres Ferienhauses in Cala Ratjada oder Cala Millor lässt sich gut und günstig mit wunderschönem Meerblick essen. Wer authentische einheimische Küche sucht, wird im Landesinneren – in Manacor oder Felanitx – fündig. Ein Tipp für Feinschmecker in Mallorcas Osten ist das Restaurant von Andreu Genestra. Das mit einem Michelin-Stern dekorierte Restaurant liegt idyllisch in einer Finca im Hinterland zwischen Capdepera und Cala Mesquida. Genestra interpretiert traditionelle mallorquinische Gerichte auf seine ganz eigene, kreative Art. Alle Zutaten stammen von der Insel.

Unternehmungen mit KindernWas sind die besten Ausflugsziele für Familien mit Kindern in Mallorca Osten?

Ein Paradies für Sandburgenbauer und Höhlenforscher


Egal, wo sie in Mallorcas Osten Ihre Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus mieten – bis zum nächsten Strand (und bis zum übernächsten) ist es nur ein Katzensprung. Familien mit Kindern kommen hier voll auf ihre Kosten. Die Strände sind sauber und der Sand angenehm weich. An vielen Stränden sind die Wassertiefen am Ufer auch für Kleinkinder geeignet. Als Abwechslung zu den Strandtagen bieten sich vor allem an heißen Tagen Ausflüge zu den Tropfsteinhöhlen von Artà und Porto Cristo an. Beide Höhlen haben etwas für sich. In den Drachenhöhlen in Porto Cristo erwartet Sie ein riesiger unterirdischer See, auf dem auf Grund der besonderen Akustik regelmäßig Klassik-Konzerte veranstaltet werden.

Sehenswürdigkeiten & AktivitätenWo ist es in Mallorca Osten am Schönsten?

Spuren der Geschichte zwischen 2000 vor Christus bis in die Neuzeit


Zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in der Nähe Ihres Ferienhauses oder Ihrer Ferienwohnung in Mallorcas Osten laden dazu ein, den Tag abseits der schönen Sandstrände zu verbringen. Die Serra de Llevant bei Artà bietet sich für ausgedehnte Wanderungen zwischen Steilküste und Hinterland an. In Artà selbst ist die Talayot-Siedlung Ses Païsses zu besichtigen, die aus der Zeit von 2000 v. Chr. stammt. Überragt wird der Ort von der Wallfahrtskirche Sant Salvador und der Festungsanlage. Genießen Sie einen Blick über die Ebene bis hinüber nach Cala Ratjada, Capdepera und Canyamel. Gesellige Atmosphäre und authentische Souvenirs finden Sie auf den Wochenmärkten der kleinen Ortschaften im Inselinneren, sowie im Hauptort Mallorcas Osten – in Manacor. Neben den Märkten sind die Patronatsfeste gesellschaftliche Highlights der Gemeinden. Cala Ratjada feiert zum Beispiel am 21. Januar das Fest des St. Antoni und am 16. Juli das Fest der Virgen del Carmen, die als Schutzpatronin der Fischer verehrt wird. Die Feste werden teils durch imposante Feuerwerke begleitet.

Hätten Sie es gewusst?

Hätten Sie es gewusst?
  • Legenden nach, versteckten sowohl Piraten als auch Ritter des legendären Templerordens in den Drachenhöhlen ihre Schätze. Ein Drache soll die Schätze bewacht haben.
  • Der Name der Stadt Manacor wird von man a cor – Hand aufs Herz – abgeleitet. Das Wappen der Stadt zeigt eine Hand, die ein Herz umfasst. Der wahre Ursprung liegt jedoch in einem Berberclan mit dem Namen Mancor.
  • Die Villa der Familie March oberhalb des Hafens von Cala Ratjada heißt "Sa Torre Cega", was übersetzt "Der Blinde Turm" bedeutet. Der Name kommt daher, dass von diesem Turm keiner der die Insel umspannenden Wachtürme – Atalayas – zu sehen ist. Der kleine Strand unterhalb der Villa ist seit Jahrzehnten im Ort als "Säuferbucht" bekannt.