Die schönsten Hundestrände Italiens

Über Jahrzehnte hinweg waren Hunde in vielen Regionen Italiens während der Feriensaison nicht gerne am Strand gesehen. Das hat sich in den letzten Jahren geändert. Immer mehr Badeorte verfügen über ausgewiesene Hundestrände, die an die Bedürfnisse der Tiere angepasst sind. Dort dürfen die Vierbeiner auch ins Meer, um sich abzukühlen. Einige der schönsten Hundestrände stelle ich hier vor!

Ferienwohnung für den Urlaub mit Hund in Italien finden

Venezien

La Spiaggia di Pluto (Bibione)

Dieser Hundestrand hat den wohl am originellsten klingenden Namen. Benannt wurde er nach der Disney-Figur aus Donald Duck. Der Strandabschnitt bietet 250 Plätze, die mit allem ausgestattet sind, was Mensch und Hund für einen Strandaufenthalt brauchen: Sonnenschirm, Liegestuhl, eine Liege für den Vierbeiner, Napf, Hundekotbeutel, Hundeleine, Leinenhalter sowie ein Welcome Kit für das Tier. Die Hunde dürfen mit ihren Besitzern zwar im Meer plantschen und schwimmen, am Strand müssen sie jedoch an der Leine bleiben. Lediglich in den eingezäunten Bereichen, die ebenfalls über Schirme und Liegen verfügen, dürfen sie sich frei bewegen. Das italienische Fremdenverkehrsministerium hat den Strandabschnitt 2010 als besten Hundestrand Italiens ausgezeichnet.

Adresse: Östliches Ende des Strandes, Zugang Via Procione Öffnungszeiten: Juni-August tgl. 8.30-19 Uhr, Mai und September tgl. 9-18 Uhr Kosten: Hauptsaison 24 €/Tag, eingezäunter Bereich während der ganzen Saison 30 €/Tag Bitte beachten: Zutritt haben nur Hunde mit Impfnachweis, Mikrochip/Tätowierung, Hundeversicherung und Krankenschein. Ein Maulkorb muss für den Fall der Fälle mitgeführt werden Reservierungen und weitere Infos: www.laspiaggiadipluto.com

Strandurlaub gefällt auch Ihrem Hund

Bau Bau Beach (Jesolo)

Bau Bau ist der italienische Ausdruck für Wau Wau. Der Strandabschnitt bietet 50 Liegeplätze für Hunde, ein Feld, auf dem sich die Vierbeiner austoben können, Hundeleinen, Napf und Handbrause. Hundeliegen gibt es gegen einen Aufpreis. Es gelten die gleichen Regeln wie am Hundestrand von Bibione.

Adresse: Zugang Via Vittorio Veneto, Jesolo Lido Öffnungszeiten: Sommer tgl. 8-19 Uhr, Kosten: Hauptsaison je nach Liegestuhlreihe 13-18 €/Tag, am Wochenende 20 € (2 Liegestühle, 1 Schirm) Bitte beachten: Zutritt haben nur Hunde mit Impfnachweis, Mikrochip/Tätowierung, Hundeversicherung und Gesundheitszeugnis. Ein Maulkorb muss für den Fall der Fälle mitgeführt werden Infos: www.baubaubeachjesolo.it

Die italienische Gemeinde Soave in der Region Venetien

Gardasee

Bracco Baldo Beach (Peschiera del Garda)

Der Strandabschnitt am Südostufer des Sees zählt zu den besten Hundestränden am Gardasee. Benannt wurde er nach dem Held der amerikanischen Fernsehserie Huckleberry Hound, die in Italien unter dem Titel Braccobaldo Bau lief. Der 1000 qm große Strandabschnitt ist mit Liegestühlen für Hund, Herrchen und Frauchen, Sonnenschirmen und sanitären Anlagen ausgestattet. Die Hunde müssen am Strand an der Leine geführt werden, dürfen aber im Wasser frei mit ihren Besitzern herumtollen.

Adresse: Località Fornaci in Peschiera del Garda Öffnungszeiten: Im Sommer tgl. 9.30-18.30 Uhr Kosten: Familienpaket (2 Liegestühle, 1 Hundeliege, 1 Schirm) 15 €/Tag Weitere Infos: www.pentagonorent.com/de/bracco-baldo-beach

Die Region rund um den Gardasee ist sehr hundefreundlich. Hier zu sehen: Sirmione

Fido Beach (Manerba)

Der Fido Beach am Südwestufer des Gardasees ist mit 36 Liegestühlen inkl. Sonnenschirm und 20 Hundeliegen ausgestattet. Er wurde nach dem treuen Hund Fido benannt, der nach dem Tod seines Besitzers 1943 noch 14 Jahre lang täglich zur Bushaltestelle lief, um dort auf ihn zu warten. Auch hier gilt: Hunde dürfen zwar im Wasser frei herumtollen, am Strand jedoch nicht. Während der Hochsaison sollten Liegen an beiden Hundestränden drei bis vier Tage im Voraus gebucht werden.

Adresse: Località Rolly, Zugang Via Repubblica 108 Öffnungszeiten: Im Sommer tgl. 9-19 Uhr Kosten: Pro Liegestuhl 5 €, Schirm 5 € (halbtags jeweils 3 €) Weitere Infos: https://fidobeachmanerba.it

Toskana

Nirgendwo in Italien gibt es mehr Hundestrände als in der Toskana– die meisten allerdings mit Einschränkungen. So dürfen Hunde vielerorts zwar angeleint an den Strand, ins Wasser aber nur bis 8 Uhr morgens und nach 19 Uhr. Einen „richtigen“ Strand für die Vierbeiner gibt es in/am:

Bagno Marechiaro (Viareggio)

Am „Dog Beach“ wurde ein eingezäunter Bereich geschaffen, der mit Liegestühlen, Sonnenschirmen und Wassernäpfen ausgestattet ist. Bei Bedarf stehen auch Tierarzt und Hundesitter zur Verfügung. Es werden sogar diverse Aktivitäten für Hunde angeboten.

Adresse: Marina di Levante, südlich des Hafens von Viareggio Öffnungszeiten: Im Sommer tgl. 8-20 Uhr Kosten: Tagespaket (2 Liegestühle, 1 Hundeliege, 1 Schirm) 35 € in der Hochsaison Weitere Infos: www.bagnomarechiaro.it Bitte beachten: Hunde dürfen nur ins Wasser, wenn sie nachweislich gegen die üblichen Krankheiten geimpft sind und ein Gesundheitszeugnis vorliegt

Golden Retriever at the Beach laying down on a life guard tower.

Dog Beach San Vincenzo (Provinz Livorno).

Hier besteht Hundeleinepflicht nur für aggressive Tiere. Wasser wird für die Vierbeiner kostenlos zur Verfügung gestellt, die Dusche für den Hund kostet 50 Cent, der Tierarzt kommt einmal wöchentlich an den Strand, und Hundesitter stehen auf Anfrage zur Verfügung. Liegen und Schirme kosten mit der „Dog Beach Club Card“ (10 Euro) weniger, Hundedusche und Napf sind in der Club Card inbegriffen. Aufgrund der Beliebtheit des Strandes sollte in der Hochsaison vorab gebucht werden.

Adresse: San Vincenzo, Via della Principessa (den Hinweisschildern Dog Beach – La Spiaggia dei Cani folgen) Öffnungszeiten: Im Sommer tgl. 9-19 Uhr Kosten: Tagespaket (2 Liegestühle, 1 Schirm) in der Hochsaison 21-23 €, mit Club Card 19-21 € Infos: www.dog-beach.it

Playa del Can (Feniglia/Porto Ercole)

Der feinsandige Hundestrand im Naturpark Feniglia zwischen Orbetello und Porto Ercole ist gut ausgeschildert. Liegen, Sonnenschirme und Wassernapf können, müssen aber nicht gemietet werden, da auch der direkt angrenzende freie Strand genutzt werden kann.

Adresse: Feniglia (Karte mit Beschreibung siehe u.g. Website unter „dove siamo“) Öffnungszeiten: Im Sommer tgl. 9-19 Uhr Kosten: Preise auf Anfrage: info@tendagialla.it Infos: www.tendagialla.it/PlayaDelCan.htm

Die Toskana hat nicht nur viele schöne Wanderwege und Städte zu bieten, sondern auch einige Hundestrände

Ligurien

An zahlreichen Stränden in Ligurien gibt es ausgewiesene Strandabschnitte für Hunde, teils mit Einschränkungen. Hundestrände, die über eine eigene Website verfügen, gibt es nur wenige, wie beispielsweise das

Bau Bau Village (Savona)

Das Bau Bau Village war 1998 der erste Hundestrand in Italien und damals eine Sensation, über die landesweit in den Medien berichtet wurde. Für den Vierbeiner gibt es Hundeliegen mit Sonnenschirm, Kalt- und Warmwasserduschen, Wassernäpfe, diverse Aktivitäten, sogar zum Strandrestaurant haben sie Zutritt.

Adresse: Corso Bigliati 11, Albisola Mare Öffnungszeiten: Im Sommer tgl. 9-19 Uhr Kosten: Tagespaket 40 €, Buchung: info@baubauvillage.it Infos: www.baubauvillage.it Bitte beachten: Zutritt haben nur Hunde mit Impfnachweis und Gesundheitszeugnis. Die Hunde müssen den Strand alle zwei Stunden zum Gassigehen verlassen

Weitere Hundestrände in Ligurien: Baba Beach zwischen Alassio und Albenga (www.bababeachalassio.com), Spiaggia libera di San Remo, Spiaggia communale per cani (Via Boine Lungomare, Porto Maurizio), Spiaggia per Cani (Ventimiglia, Lungomare), Il Lido di Fido mit Hundespielplatz (Chiavari, Genua).

Die Weinreben an der ligurischen Küste laden zum Träumen ein

Sardinien

Auf Sardinien gibt es zahlreiche Strände mit Abschnitten, die für Hunde reserviert sind. Impfpass und Gesundheitszeugnis sind an allen Stränden erforderlich, ins Wasser dürfen die Vierbeiner nur unter Aufsicht der Besitzer, und aggressiven Hunden bleibt der Zutritt verwehrt. Einer der schönsten Strände ist dieser:

Porto Fido Santa Teresa di Gallura

Dieser Strand gehört ausschließlich Hunden und ihren Besitzern. Wer keinen Hund hat, hat keinen Zutritt. Da es nur Platz für 25 Hunde gibt, sollte in der Hochsaison vorab über die u.g. Internetseite gebucht werden.

Adresse: Spiaggia di Porto Quadro (siehe Karte auf der Website) Öffnungszeiten: Im Sommer tgl. 9-19 Uhr Kosten: Eintritt: 5 € pro Hund (Wochenpreis 28 €) inkl. Schirm, Napf und Dusche Infos: www.portofido.com Bitte beachten: Zutritt haben nur Hunde mit einer Bescheinigung vom Tierarzt die besagt, dass der Hund geimpft und vollkommen gesund ist. Die Bescheinigung darf nicht älter als 30 Tage sein.

Weitere beliebte Hundestrände: Spiaggia per cani di Porto Pino (Sant’Anna Arresi), Dog Beach di Porto Ferro. Auf folgender Website sind alle Hundestrände auf Sardinien gelistet: http://sardegnainblog.it/11251/spiagge-per-cani-in-sardegna

Die italienische Insel Sardinien lockt mit traumhaften Buchten

Sizilien

Auf Sizilien gibt es sehr viele Straßenhunde, die zwar zutraulich sind, aber gegenüber „Urlauber-Hunden“ oft ihr Revier verteidigen. Deshalb sollte der eigene Hund stets an der Leine geführt werden, damit man ihn auf Distanz halten kann. An Stränden, die in Naturschutzparks liegen, sind Hunde generell nicht erlaubt. Schilder weisen explizit darauf hin, ob Hunde am Strand geduldet sind oder nicht. An drei von zehn sizilianischen Stränden sind Hunde erlaubt, darunter:

Dog Beach Catania

Spezielle Hundeliegen und Hundeduschen gibt es an diesem Strandabschnitt nicht, dafür aber ein Schlauch hinter dem Toilettengebäude, damit die Vierbeiner nach dem Bad im Meer abgespritzt werden können. An der Strandbar sind kostenlos Wassernäpfe und Wasser erhältlich. Zwei eingezäunte Bereiche sind vorhanden, in denen die Hunde sich austoben und ihr Geschäft verrichten können. Hundekotbeutel müssen mitgebracht werden, ein Mülleimer ist vorhanden. Die Besitzer dürfen mit ihren Hunden im Meer baden, am Strand müssen sie jedoch angeleint bleiben.

Adresse: Viale Kennedy 11 (Lido Azzuro) Öffnungszeiten: Im Sommer tgl. 9-19 Uhr Kosten: 4 €/Person, 2€/Hund, Liegestuhl und Schirm kosten extra Infos: www.facebook.com/DogBeachCatania Bitte beachten: Zutritt haben nur Hunde, die nachweislich geimpft und vollkommen gesund sind.

Typische Fischerboote reihen sich am Strand von Cefalu

Lido Vengo Anch’io (Messina)

Vengo anch’io bedeutet „ich komme mit“. Siziliens erster Hundestrand bietet neben Hundeliegen auch einen Hundespielplatz, einen Laden mit Hundeartikeln, Toiletten, Hundesitter, Aktivitäten für den Vierbeiner sowie einen „Dog Shower Point“, an dem man das Tier nach dem Herumtollen im Meer waschen, shampoonieren und trocken fönen kann.

Adresse: Sant’Agata, Messina Öffnungszeiten: Im Sommer tgl. 9-19 Uhr Kosten: 15 €/Tag, diverse Angebote wie Aktivitäten, Hundespielplatz etc. ab 2 € Infos: www.lidovengoanchio.it Bitte beachten: Zutritt haben nur Hunde, die nachweislich geimpft und vollkommen gesund sind.

Weitere Hundestrände in Sizilien: Spiaggia Libera Bau Bau Beach Priolo (Lungomare, Priolo, Provinz Siracusa), Spiaggia Libera per Cani (Porto Empedocle, Provinz Agrigento), Lido sabbie nere e acque calde (Isola di Vulcano, Lungomare, Lipari).

 


Liebt es Ihr Hund auch so sehr am Strand herumzutollen? Wohin fahren sie am liebsten mit Ihrem Vierbeiner?

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag

Leave a comment

* Diese Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.